HOTSPOT Kanaren

Manuel Cortez & Sebastian Deyle tauchen ab

15553 Ansichten
Heute tauchen wir mit Manuel Cortez und Sebastian Deyle ab in die Unterwasserwelt von La Gomera: Zuvor steht aber noch ein Ausritt in die Berge auf dem Programm.

Nachdem es letzte Woche steil hinab ging, geht es heute zunächst mit gerade einmal einem PS den Berg hinauf. Wie heißt es so schön, das Glück der Erde, liegt auf dem Rücken der Pferde. Oder wie war das noch mal?

Manuel Corter Sebastian Deyle paddeln Mein SchiffManuel Corter Sebastian Deyle paddeln Mein Schiff

La Gomera – die Insel der Ruhe: Manuel & Sebastian satteln die Pferde

Nach ihrer ausgiebigen Fahrrad Tour auf Teneriffa und dem anschließenden Rutschen Test, ließen es Manuel und Sebastian diesmal etwas gemütlicher angehen. Zusammen durchquerten sie die Felslandschaften rund um das Valle Gran Rey, oft auch als Little Grand Canyon bezeichnet.

Manuel Corter Sebastian Deyle Ranch Sattel

Ihr wollt wissen, warum ihr unbedingt nach La Gomera reisen solltet? Das erfahrt ihr im TUI Blog!Manuel Cortez reiten La Gomera Manuel Cortez reiten  La Gomera Sebastian Deyle reitet

Sebastian Deyle und Manuel Cortez im Tiefenrausch: Oder waren es doch nur wenige Meter?

Für Sebastian war es das erste Mal, entsprechend mulmig war ihm dann schon. Das merkt man im Übrigen daran, dass er dann ganz ruhig wird und eigentlich mit niemandem sprechen möchte. Manuel hingegen war voll in seinem Element, hat er doch schließlich längst einen Tauchschein und rettet nach eigener Aussage für gewöhnlich an einem Sonntag Nachmittag die Welt. Entsprechend routiniert bewegte er sich dann auch durch die Tiefen der Bucht. Nach Sebastians Meinung waren die beiden auf mindestens 36 Meter Tiefe, aber irgendwie waren es dann doch nur 3,60 Meter. 🙂Manuel Corter Sebastian Deyle tauchen La Gomera Tauchen Mein Schiff Sebastian Deylye Manuel Cortez

Manuel Cortez Tauchen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.