HOTSPOT Zypern

Verwirrt verirrt auf Zypern – Annica und Jo auf Schatzsuche

4999 Ansichten

In der heutigen Folge von HOTSPOT Zypern könnt ihr Annica und Jo mal ganz verwirrt erleben, denn als krönenden Abschluss dieser Staffel dürfen sich die beiden ihren Weg durch den ersten und einzigen Irrgarten Zyperns schlängeln. Im CyHerbia erwartet die beiden aber nicht nur eine Schatzsuche im riesigen Labyrinth sondern auch ein wundervoller Kräutergarten, in dem der herrliche Duft mediterraner Gewürze wie Rosmarin, Thymian und Co. in der Luft liegt. Zeit, sich bei dieser harmonischen Atmosphäre an die zahlreichen tollen und erlebnisreichen Stunden der letzten Tage auf Zypern zu erinnern.

Schatzkiste als Belohnung für die IrrsucheDenn auf Zypern ging es bei Annica und Jo nicht immer so ruhig zu wie heute. Hoch hinaus hieß es für Jo beim Bungee Jumping, seine „Belohnungschallenge“ für seine Niederlage beim Sandbuggy-Duell gegen Annica, die er bravourös meisterte.

Bungee JumpingAnnica und Jo sahen Zypern aber nicht nur von oben, sondern durften ebenso der Unterwasserwelt Zyperns auf den Grund gehen. Hier lauerten einige Überraschungen wie der Facebook-Zwerg „George the Gnome“, echte, lebendige und unechte (See-) Pferdchen und giftige Feuerfische.

Annica und Jo bekommen TauchunterrichtDie beiden entdeckten Zypern auch auf ganz traditionelle Art und Weise. So fegten die Naturtalente Annica und Jo beim traditionellen Tanz gekonnt über das Parkett, töpferten konzentriert zypriotische Keramikteller und Vasen und ritten mit dem Esel gemütlich durch die malerischen Landschaften der Aspesia Hills im Trodos Gebirge.

Was Annica und Jo auf Zypern feststellen konnten: Esel sind nicht nur zum Reiten da. Auch bei der Herstellung von Olivenöl nehmen die friedlichen Tiere eine wichtige Rolle ein.

Eselfarm Zypern

Unser harmonisches Duo erlebte Zypern auch von seiner genussvollen Seite und so ließen die beiden manch abenteuerliche Tage bei Meze und einem Glas Wein ausklingen. Zypern ist bekannt für seine charaktervollen Weinspezialitäten und so wollten Annica und Jo natürlich nicht nur ihren Gaumen erfreuen, sondern auch wissen, wo der köstliche Tropfen herkommt. Bei der Traubenlese auf dem Weingut der Familie Tsiakkas durften die beiden anpacken und Jo seine Muskeln spielen lassen.

Nicht nur an diesem Tag strahlten Annica und Jo übers ganze Gesicht, auch insgesamt haben die beiden so einiges erlebt und sich auf der Mittelmeerinsel mehr als wohlgefühlt.

Annica und Jo sind sich einig: Dieser Besuch auf der wunderschönen Insel wird nicht ihr letzter gewesen sein.

Annica und Jo auf dem Weingut Tsiakkas

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.