TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Aktiv

Caminito del Rey – Wandern für Adrenalinjunkies

03.07.2013
TUI Bloggerin Rita
Alle Beiträge anzeigen

Andalusien, 40 Kilometer nordöstlich von Malaga: Er gilt als der gefährlichste Wanderpfad der Welt. Der Caminito del Rey – Ein etwa handtuchbreiter, von Steinschlägen durchlöcherter Betonweg schlängelt sich entlang einer steilen Felswand. Darunter, in 200 Meter Tiefe, befindet sich nur der Abgrund. Allein beim Anblick des berüchtigten Klettersteigs schießt wohl jedem noch so Mutigen das Adrenalin ins Blut…

Camino del Rey

Bild: Climbing-Lodge.com

Mutprobe für Wander- und Kletterfreunde

Der Caminito del Rey gilt als die Mutprobe unter Wander- und Kletterfreunden auf der ganzen Welt. Er führt quer durch die Schlucht von El Chorro im südspanischen Andalusien. Aus dem Spanischen übersetzt heißt er „Der Königspfad“.  Zwar ist der drei Kilometer lange Pfad nach dem Absturz einiger Leichtsinnigen mittlerweile beinahe durchgängig mit Stahlseilen gesichert, dennoch solltest du unbedingt schwindelfrei sein, wenn du den Caminito begehen möchtest.

Caminito del Rey: Nur mit erfahrenen Guides!

Vor über 100 Jahren wurde der Caminito del Rey als Weg für Arbeiter gebaut, die naheliegende Wasserkraftwerke mit Material versorgen sollten. Der weiche Sandstein und Witterungseinflüsse haben dazu geführt, dass der abenteuerliche Wanderpfad inzwischen stark baufällig geworden ist. An manchen Stellen sind die Betonplatten herausgeschlagen und nur noch rostige Stahlträger übrig. Deshalb solltest du nur mit erfahren Guides, die dich professionell sichern, den Klettersteig erklimmen.

Infos, Tipps und mehr

Deutschsprachige Touren inklusive Ausrüstung bietet zum Beispiel die Climbing Lodge in El Chorro an (3-4 Stunden ab 69 Euro). Kletter- und Boulderfreunde kommen zudem dank der riesigen Kalksteinwände der Region bei über 2000 spannenden Routen voll auf Ihre Kosten. Zudem bietet Andalusien weitere zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Reisen nach Andalusien und Übernachtungsmöglichkeiten findet ihr auf  TUI.com. Außerdem erfahrt ihr in einem weiteren TUI Blog-Artikel spannende Hintergrundinfos von den Kletterprofis der Climbing-Lodge über den Caminito del Rey. Ihr dürft also gespannt sein…

Schlagworte:AndalusienWandern
  1. Montag, 13. August 2018 um 11:20 Uhr Gerda sagt: Antworten
    Der Wanderweg war wirklich mal sehr gefährlich, aber man hat ihn inzwischen erneuert. Früher war es lebensgefährlich den Caminito zu begehen, nun sieht man dort "Menschenmassen" die dort den Steig gehen wollen.

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode
Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.