TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Genuss

Gourmet-Rezept aus dem Hotel Vier Jahreszeiten in Tirol: Gebackene Erdäpfel Minzbonbons auf Ananas Paprikagemüse

14.11.2018

In kaum einem anderen Hotel wird die Küche so hochgelobt wie im Vier-Sterne-Superior-Hotel Vier Jahreszeiten in Tirol. Wir wollen herausfinden, warum das so ist und haben mit dem Chefkoch des Hauses, Robert Brugger, gesprochen. Damit ihr euch die Gaumenfreuden direkt nach Hause holen könnt, hat er uns eine Kostprobe in Form eines Rezeptes mitgebracht. Viel Spaß beim Nachkochen!

Im Vier-Sterne-Superior-Hotel Vier Jahreszeiten in Tirol wird Erholung und Genuss großgeschrieben. Abschalten & entspannen, kulinarisch verwöhnen lassen & Gaumenfreuden erleben, aktiv sein & die Natur genießen – für eine vitale Auszeit im Sommer oder Winter ist das Urlaubsparadies im Pilztal genau die richtige Wahl. Und das alles in perfekter Lage auf 1.700 Metern Höhe direkt an der Bergbahn mit bester Aussicht auf die Tiroler Bergwelt.

Das Hotel Vier Jahreszeiten in Tirol

Das Hotel Vier Jahreszeiten in Tirol

Die Highlights des Hotel Vier Jahreszeiten:

Der 1400 qm große Wellnessbereich: mit Indoorpool, Outdoor Whirlpool und mehreren Saunen für Erwachsene und Familien (2 getrennte Wellnessbereiche)

Beste Lage: Direkt neben der Rifflseebahn. Der Pitztaler Gletscher ist nur wenige Minuten entfernt, genauso wie der schöne Rifflsee

Das Vitalprogramm im Hotel: Von Nordic Walking über Yoga, Meditation und Pilates bis zum Aqua Fitness und Body Combat

Der Service: Fühlt euch bestens aufgehoben bei kompetenter, aufmerksamer Betreuung, herzlicher Gastfreundschaft und familiärer Atmosphäre

Die Lieblingszimmer: 2018 wurde umgebaut. Die neu gestalteten Zimmer überzeugen durch harmonisches Design, angenehme Farben und Komfort.

Genuss pur: Einzigartige Geschmackserlebnisse durch eine frische, ausgewogene und exzellente Küche – auch für Allergiker, Veganer & Vegetarier

Mehr Infos zum Hotel Vier Jahreszeiten in Tirol

Gourmeturlaub im Hotel Vier Jahreszeiten

Die Bewertungen des Hotel Vier Jahreszeiten im Bereich Essen & Trinken liest sich wie das Zeugnis eines Einserschülers. Immer wieder fallen Adjektive wie „hervorragend“, „himmlisch“ und „ausgezeichnet“. Wir wollen herausfinden, was die Küche des Hotels so besonders macht und haben den Küchenchef Robert Brugger zum Interview gebeten. Robert, Jahrgang 1973,ist nun schon mehr als 24 Jahre im Hotel Vier Jahreszeiten als Küchenchef tätig. Seine Kochlaufbahn führte ihn durch diverse Hotels in Graz, Schruns, St. Anton, Salzburg und in der Toskana. Gemeinsam mit seiner Frau Daniela, die er in St. Anton kennenlernte, ging es dann ihre Heimat: Das Pilztal.

HALLO ROBERT. DU IST BEREITS MEHR ALS 20 JAHRE KÜCHENCHEF DES HOTEL VIER JAHRESZEITEN. WAS FASZINIERT DICH SO AN DEINEM JOB, WARUM WOLLTEST DU KOCH WERDEN?

In erster Linie habe ich immer schon gerne gegessen, gekocht und gebacken. Mich fasziniert einfach der Umgang mit Lebensmitteln. Ich finde, als Koch hat man eine sehr ernste und schöne Aufgabe, nämlich den Menschen das Lebenswichtigste zuzubereiten und ihnen damit etwas Gutes zu tun – und sie damit vielleicht auch noch zu begeistern.

DAS HOTEL VIER JAHRESZEITEN HAT EINE WEITEREMPFEHLUNG VON 96 PROZENT. DIE BEWERTUNGEN FÜR DEN BEREICH „ESSEN UND TRINKEN“ SIND DURCHWEG AUSGEZEICHNET. WAS FÜR EIN SPEISEN-/GETRÄNKEANGEBOT KÖNNEN DIE GÄSTE DENN ERWARTEN?

Wir versuchen in erster Linie regionale Produkte oder zumindest Produkte aus Österreich zu verarbeiten. Die Gäste müssen bei uns aber auch nicht auf kulinarische Genüsse aus aller Welt verzichten.

DU BIST LEIDENSCHAFTLICHER SPORTLER. WIE BEEINFLUSST DIESES EXPERTENWISSEN IN SACHEN ERNÄHRUNG DEINEN JOB?

Essen und Bewegung sind sicher die zwei wichtigsten Säulen im Leben. Wer sich bewusst und ausgewogen ernährt, lebt vitaler. Ich treibe gern Sport in den Bergen. Denn das Schöne dabei ist: man spürt sich selbst sehr intensiv und dabei auch das, was man seinem Körper gibt. Außerdem finde ich so schnell Kontakt und ein gutes Gespräch zum Gast. Das ist authentisch und mir sehr wichtig.

Du bist, was du isst!

DAS VERPFLEGUNGSANGEBOT IST VON DER LEHRE DER FÜNF-ELEMENTE-KÜCHE GEPRÄGT. KANNST DU UNS DAS PRINZIP EIN BISSCHEN GENAUER ERKLÄREN?

Die Fünf-Elemente-Lehre ist eine ganzheitliche Ernährungsform, wobei versucht wird das Ying und Yang im Körper im Gleichgewicht zu halten. Jedes Nahrungsmittel wird nach Farbe, Geschmack und Wirkung den fünf Elementen zugeordnet: Holz, Feuer, Wasser, Erde und Metall. Nach den fünf Elementen gibt es fünf Jahreszeiten – die 5. Jahreszeit ist die Erntezeit, das Erdelement im Spätsommer.

Wenn man alle fünf Elemente in der richtigen Reihenfolge und der Jahreszeit entsprechend dem Gericht beigibt, werden die Organe in der richtigen Reihenfolge versorgt und man kocht „rund“. Das heißt, man fühlt sich wohl und die Nahrung belastet einen nicht, sondern stärkt das Immunsystem. Du bist, was du isst!

WIE SIEHT DAS ANGEBOT FÜR VEGANER, VEGETARIER UND PERSONEN MIT UNVERTRÄGLICHKEITEN AUS? WERDEN AUCH DIESE BEI EUCH SATT?

Natürlich! Bei uns gibt es täglich ein veganes 4-5-Gang-Menü und weitere vegetarische Gerichte. Jeder Gast bekommt einen Fragebogen, indem er seine Unverträglichkeiten, Allergien oder Sonderwünsche angeben kann.

Ganz wichtig ist auch das persönliche Gespräch und die Betreuung von mir, um den Gast bestmöglich zufriedenstellen zu können.

Im Restaurant dürft ihr euch auf frische, leckere und ausgewogene Kost freuen!

Im Hotel Vier Jahreszeiten in Tirol dürft ihr euch auf frische, leckere und ausgewogene Kost freuen!

WELCHE KÖSTLICHKEIT SOLLTE MAN IM HOTEL VIER JAHRESZEITEN DEINER MEINUNG NACH UNBEDINGT PROBIEREN?

Ich glaube, am besten ist es mindestens eine Woche zu buchen, dann ist alles dabei was das Herz begehrt 🙂

VERRÄTST DU UNSEREN LESERN DEIN PERSÖNLICHES LIEBLINGSGERICHT?

Alles, was frisch mit Liebe und Herzblut zubereitet wird.

WELCHE DESTINATIONEN EMPFIEHLST DU BESONDERS VON DER KÜCHE HER?

Die Mediterrane und die Asiatische und natürlich unsere hervorragende Österreichische Küche.

VIELEN DANK FÜR DAS INTERVIEW ROBERT!

Rezept zum Nachkochen:
Gebackene Erdäpfel Minzbonbons auf Ananas Paprikagemüse in Orangen-Biersauce

Rezept zum Nachkochen von Küchenchef Robert: Gebackene Erdäpfel Minzbonbons auf Ananas Paprikagemüse

Rezept zum Nachkochen von Küchenchef Robert: Gebackene Erdäpfel Minzbonbons auf Ananas Paprikagemüse
in Orangen-Biersauce

Folgende Zutaten braucht ihr:

  • Sonnenblumenöl
  • 20 Stück Wan Tanblätter
  • 4 mittelgroße Erdäpfel
  • frische Minze
  • Ursalz
  • weißen Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Sojajoghurt
  • 3 Stück Paprika Trilogie
  • Olivenöl
  • 1/2 Ananas
  • Saft von 2 Orangen
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1/2 dunkles Bier
  • 1/8 Liter Gemüsebrühe
  • Pepperoncini
  • Schuss Sojasauce

Zubereitung:

  1. Vorbereitung: Für das Gemüse die Paprika in Rauten schneiden und die Ananas in Dreiecke.
  2. Die Kartoffeln schälen und weich kochen. Dann ausdampfen lassen, passieren und mit Sojajoghurt, Ursalz und weißen Pfeffer abschmecken.
  3. Frische Minze feinschneiden und unterheben.
  4. Die Masse auf die Wan Tanblätter verteilen und zu Bonbons zusammenrollen.
  5. Die Bonbons in heißem Sonnenblumenöl goldbraun frittieren.
  6. In einer zweiten Pfanne Olivenöl erhitzen und das geschnittene Gemüse scharf anbraten.
  7. Den Zucker nun in einer Pfanne karamelisieren, mit Orangensaft, Bier und Gemüsebrühe ablöschen und um die Hälfte einreduzieren.
  8. Die Sauce mit Pepperoncini und Sojasauce abschmecken.
  9. Alles zusammen schön auf einen Teller anrichten.

    Gutes Gelingen 🙂

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.