TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

Hotel der Superlative in der Stadt der Superlative: Das 5* Hyatt Regency Dubai Creek Heights

13.04.2018
TUI Reiseexperten
Alle Beiträge anzeigen

Dubai ­war Simone bisher nur als Stopover bekannt. Viel weiter als bis zur Einkaufsmeile im Flughafen – wenn noch Zeit bis zum nächsten Anschlussflug war – hatte sie es nicht geschafft. Für den Dreh von Global Gourmet Dubai sollte es nun gleich für ein paar Tage in die Stadt der Superlative gehen.

TIPPS FÜR EUREN DUBAIURLAUB

Die schönsten Dubai Strände
Was du in Dubai unbedingt machen solltest
Global Gourmet Dubai: Die besten Foodtipps

Dubai hat mich bisher nicht wirklich als Reiseziel gereizt. Eher als Zwischenstation, wenn ich auf dem Weg in andere Destinationen bin. Anfang Dezember ging es dann gleich für ein paar Tage für den Dreh von Global Gourmet in die imposante Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Meine ersten Eindrücke verraten vor allem eines: Dubai hält, was es verspricht.

Am Flughafen angekommen, schlägt mir zunächst die heiße Luft Dubais entgegen. Schnell das Gepäck und den Mietwagen geholt und ab ins Hotel! Es ist schon spät und dunkel, aber Dubai ist hell erleuchtet. Mit dem Auto geht es durch Schluchten hindurch zwischen riesigen Wolkenkratzern – bei diesem Anblick fühle ich mich ganz klein.

Dubai bei Nacht - überall glitzert und leuchtet es

Dubai bei Nacht – überall glitzert und leuchtet es

Luxus pur: Das Hyatt Regency Dubai Creek Heights

Wir sind im 5-Sterne Hotel Hyatt Regency Dubai Creek Heights untergebracht. Wie der Name schon vermuten lässt, geht es hoch hinaus – 35 Etagen, um genau zu sein. Das Hotel liegt ganz in der Nähe des Flughafens, etwas außerhalb der Stadt. Wir fahren vor und parken unser Auto natürlich nicht selbst, es wird geparkt. „Valet Parking“ nennt sich dieser kostenlose Service und bringt einen schon etwas in Verlegenheit, wenn man nicht mit einer „dicken Karre“ vorfährt.

Die Empfangshalle des Hotels ist riesig und mit Glas überdacht. Wie in Dubai in einem 5-Sterne Hotel zu erwarten, ist alles sehr luxuriös und modern gestaltet. So viel Luxus kann schnell auch mal unangenehm sein oder dazu führen, dass man sich nicht wohlfühlt. Da wir aber direkt sehr herzlich begrüßt und umsorgt werden, fühlen wir uns gleich wohl.

Die Einrichtung des Luxushotels ist sehr modern

Die Einrichtung des Luxushotels ist sehr modern

Der Check-in geht super schnell und nach einer langen Reise öffnet sich nun endlich die Hotelzimmertür. Auch die Zimmer sind sehr luxuriös und modern eingerichtet – vor allem aber auch sehr geräumig. An Schlaf ist trotz der langen Anreise nicht zu denken, viel zu aufregend ist der Ausblick aus der großen Fensterfront: Dubai bei Nacht – Wow! Im Zimmer selbst gibt es auch einiges zu entdecken, auf den vielen Quadratmetern warten ein personalisierter Welcome-Letter auf mich, Obst, Macarons und Pralinen.

Vor dem Schlafengehen muss ein Abstecher in die hauseigene Skybar noch sein, also auf in den 35. Stock! Die Skybar ist 360° begehbar und bietet somit einen Ausblick auf jeden Winkel der Stadt. Besonders atemberaubend ist der Blick auf den Burj Khalifa. Ich kann es kaum erwarten, mich morgen für den ersten Drehtag in diese Metropole zu stürzen!

Traumaussichten von der Skybar aus

Traumaussichten von der Skybar aus

In den nächsten Tagen sollte uns das Hyatt Regency Dubai Creek Heights noch sehr verwöhnen – vor allem mit Essen. Insgesamt drei Restaurants sind in das Hotel integriert mit einem Angebot, das wirklich alles umfasst, was das Herz begehrt: Verschiedene Küchen wie indisch oder mediterran, vegetarische und vegane Gerichte, Bio-Produkte, Buffets, á la carte Restaurants, Showcooking.

Der Outdoorpool des Hyatt Regency Dubai Creek Heights

Der Outdoorpool des Hyatt Regency Dubai Creek Heights

Für den Outdoor-Pool mit Sonnendeck und Poolbar war leider keine Zeit, schließlich waren wir für den Dreh von Global Gourmet vor Ort und die Tage waren gut durchgetaktet. Neben der traditionellen Seite Dubais wollten wir auch die moderne Küche und das Nachtleben entdecken. Wir haben uns auf eine Wüstensafari begeben, durften ein Interview mit einem Sterne-Koch führen und waren in einer der angesagtesten Bars, um euch die kulinarische Seite Dubais zu zeigen.

Die Ergebnisse seht ihr hier:

Auf Traditionskurs in Dubai: Emiratische Spezialitäten zum Nachmachen

Streetfood statt Sterne-Küche in der Stadt der Superlativen: Unsere TOP Street-Food Spots für Dubai

Unterwegs in Dubais Nachtleben: Unsere TOP 5 Adressen, die ihr bei der Abendplanung berücksichtigen solltet

  1. Samstag, 14. April 2018 um 15:26 Uhr Whereismap.net sagt: Antworten
    Voov. Wirklich toller Ort. Wenn ich eines Tages Geld verdiene, werde ich dorthin gehen.

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.