TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Unterwegs mit...

HOTSPOT Kanaren: Mit der Mein Schiff 3 auf den Kanarischen Inseln

23.06.2015
TUI Blogger Stephan
Alle Beiträge anzeigen

Seit letzter Woche läuft die neue Staffel von HOTSPOT – Das TUI Reisemagazin exklusiv online auf TUI.com. Stephan war bei der Produktion auf den Kanaren mit an Bord und berichtet von hinter den Kulissen über die Erfahrung Kreuzfahrt.

Im Rahmen unserer Produktion zur neuen HOTSPOT Staffel wählten wir diesmal ein ganz besonderes Transportmittel: Die Mein Schiff 3. „Ein Kreuzfahrtschiff? Auf den Kanaren?“, bekam ich von unserem Team mit großen Fragezeichen als Antwort zurück. Aber da ich selbst schon das ein oder andere Kreuzfahrtschiff erleben durfte, wusste ich ja, was auf uns zu kommt. Auch wenn die Mein Schiff 3 auch für mich absolutes Neuland war.

Bei der Ankunft auf Gran Canaria, dem Start- und Zielhafen unserer Reise, wurden wir schon sehr herzlich am Flughafen von der Crew der Mein Schiff 3 begrüßt und es ging auch direkt zum Schiff. Da stand sie also, 15 Decks hoch und fast 300 Meter lang. Groß, da waren wir uns alle schon mal einig. Und es steht tatsächlich ganz groß dran: „Mein Schiff“.

Mein Schiff 3

Groß und mächtig empfing sie uns auf Gran Canaria: Die Mein Schiff 3

Eindrücke von der Mein Schiff 3

Aber wir waren ja nicht zum Urlaub machen hier. Also Kamera raus, Ton an und die Ankunftsszene war schnell abgedreht. So hatten wir jetzt etwas Zeit, unser schwimmendes Hotel für die nächsten Tage etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Sebastian Deyle über das Essen auf der Mein Schiff 3

In ► HOTSPOT Kanaren treten Manuel Cortez und Sebastian Deyle in kleinen Challenges gegeneinander an und erkunden hierbei die wunderschönen Inseln. Wir haben Moderator und Produzent Sebastian Deyle gefragt, was ihn an der Mein Schiff 3 besonders begeistert hat:

„Der Aufenthalt auf der Mein Schiff 3 war meine erste Kreuzfahrterfahrung überhaupt. Die Weitläufigkeit des Schiffes und die aufeinander abgestimmte Inneneinrichtung haben mich wirklich beeindruckt. Das vielfältige Food & Beverage Konzept war wirklich großartig. Auf dem Schiff gibt es einzelne Themenrestaurants, in denen man gegen einen Aufpreis zur normalen Verpflegung speisen kann. Das Surf & Turf Steakhaus war mein absoluter Liebling. Dort gibt es einen einsehbaren Klimaschrank, aus dem man sich ein Filetstück aussuchen kann, auch Hummer gibt es. Die Spezialität des Restaurants ist, wie der Name schon verrät, Filet mit Hummer. Außerdem gibt es Dry Aged Beef als Entrecote, Rump Steak oder Filet und für alle Gourmets Kobe Rind. Ganz nach meinem Geschmack also. 🙂 “

Welchen Kindheitstraum sich Manuel und Sebastian auf der Mein Schiff 3 erfüllen konnten und was es mit Sebastians großem Auftritt vor den Kreuzfahrtgästen auf sich hat, seht ihr in der aktuellen Folge von ► HOTSPOT Kanaren.

  1. Freitag, 25. März 2016 um 21:50 Uhr Zugi sagt: Antworten
    In die Kanaren würde ich auch gerne mal reisen wollen :) besonders mit einem so tollen Kreuzfahrtschiff. Den Bericht im Allgemeinen finde ich sehr gut und informativ! WoW das Surf & Turf Restaurant mit dem einsehbaren Klimaschrank sieht ja super aus! Da wählt man gerne. :D

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.