TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

Ibiza erkunden: Inselrundfahrt und Jeep Safari

17.06.2015

Nach den ersten entspannten Tagen auf Ibiza zog es Jannis und Julia hinaus, um die Insel zu erkunden. Heute nimmt euch Julia mit auf eine kleine Inseltour rund um Ibiza.

Das Ausflugsangebot auf Ibiza ist sehr umfangreich. Wir haben uns für die Jeep Safari durch die Natur entschieden. Da sich die Insel auch prima selbst erkunden lässt, haben wir uns außerdem für zwei Tagestouren auf Ibiza einen Mietwagen geliehen und einmal die Ostküste und an einem anderen Tag die Westküste der Insel abgefahren. Hier möchte ich Euch heute unsere zwei Touren vorstellen und ein paar Tipps geben, was man sich auf Ibiza nicht entgehen lassen sollte.

Ibizas Ostküste

Traumhafte Ausblicke in Santa Eulalia del Río

In Santa Eulalia ist vor allem ein Ausflug zur Eglèsia de Sta. Eulària, einer Wehrkirche auf dem Puig de Missa, dem Berg von Santa Eulària. Die Kirche stammt aus dem Jahr 1568 und ist der Schutzheiligen von Barcelona, Santa Eulària, geweiht. Der Ausblick beim Spaziergang hinauf zur Kirche ist traumhaft. Die größeren Städte Ibizas liegen alle entlang der Küste und auch bei höheren Temperaturen hatten wir immer etwas erfrischenden Wind. Unterhalb der Kirchenanlage schließt sich der alte Friedhof der Stadt an. Dieser Ort der Stille mit wundervollem Ausblick war besonders eindrucksvoll. Die Bestattung wird hier nicht unterirdisch vollzogen. Jeder Sarg hat eine kleine Kammer, die mit einer Grabplatte verschlossen ist. Davor befindet sich noch ein kleiner Zwischenraum, bevor ein Glasfenster das Grab verschließt. In diesem Zwischenraum können kleine Beigaben, Fotos oder auch Pflanzen Platz finden. Von Santa Eulària ging es nach dem steilen Aufstieg zur Kirche auch recht hungrig weiter ins Innere der Insel.

Kirche Santa Eulària Ibiza

Die Kirche von Santa Eulària

Santa Eulalia Ibiza Friedhofsmauer

Eingang zu Friedhof von Eulària

Blumen Santa Eulalia Friedhof

Der Friedhof von Sta. Eulària

Nächster Stopp: Santa Gertrudis de Fruitera

Grupotel Santa Eularia & Spa

Grupotel Santa Eularia & Spa IbizaDas Adults-only-Hotel liegt ganz ruhig an einer Steilküste. Santa Eularia ist nur anderhalb Kilometer entfernt.

Mehr Infos auf TUI.com

Weitere Ibiza Angebote

Santa Gertrudis de Fruitera ist ein hübsches Städtchen mit verträumtem Charme. Hier sind wir einem Tipp vor Ort gefolgt und bei Costas eingekehrt und haben sehr gut Tapas gegessen. Costas Bar, direkt vor der Kirche des Ortes, ist besonders für seine spanischen Schinken und Käsespezialitäten berühmt. Und nachdem wir Manchego-Käse, Schinken, getrockneten Thunfisch und Tomaten Bocadillos gegessen haben, kann ich diesen Tipp nur weiter geben: Es war köstlich. Das solltet ihr euch in eurem Ibiza Urlaub nicht entgehen lassen. Ein kleiner Bummel durch den Ort lohnt sich auch. Hier gibt es viele kleine Geschäfte mit Antikem, Vintage und handgemachtem Schmuck oder schönen Mitbringseln für die Wohnung. Ich habe mich ganz schön zurückhalten müssen, wollte aber zunächst den Rest der Insel erforschen. Das Warten hat sich auch gelohnt. Mitgenommen haben wir letztlich das obligatorische Sal de Ibiza im türkisfarbenen Keramikfässchen und eine Decke. Ich bringe gern etwas für die Wohnung mit, das mich dann im Alltag immer an den schönen Urlaub erinnert. 🙂

Ibizas Westküste

Sant Antoni de Portmany: Heimat des berühmten Café del Mars

Wir sind hier um die Mittagszeit angekommen und haben uns ein wenig in der Stadt umgeschaut. Die Architektur von Sant Antoni ist großteilig von den in den 70ern entstandenen Gebäuden und Siedlungsbauten geprägt. An der Strandpromenade ist das Café del Mar zu finden. Es öffnet allerdings erst am späten Nachmittag, wer also einen Besuch einplant sollte sich, insbesondere außerhalb der Hauptsaison, nach den Öffnungszeiten erkundigen.

Das legendäre Es Vedrà

Um die Ibiza vorgelagerte Insel Es Vedrà ranken sich viele Legenden. Sie soll magische Kräfte haben. In der Odyssee sei es dieser Felsen gewesen, auf dem die Sirenen versuchen Odysseus ins Verderben zu ziehen und UFOs sollen hier auch gelandet sein. Magisch ist der Ort allemal, das kann ich bestätgen. Allerdings eher, weil der Anblick dieses Felsmassivs vor der Küste Ibizas wunderschön ist. Auch hier empfiehlt sich festes Schuhwerk, denn man kann an der Küste noch hoch hinauf klettern und das Felsmassiv von einem der ehemaligen Piratentürme aus bestaunen. Ddurch ein Fernrohr kann man sogar noch ein in der Bucht liegendes Piratenschiff bestaunen.

Es Vedra Ibiza

Der Sagenumwobene Felsen Es Vedrà

Es Vedra Ibiza Atlantis Felsen

Der ehemalige Steinbruch Atlantis, von hier stammen die Steine der Festung in Ibiza Stadt

Es Vedra Ibiza Piratenschiff

Piratenschiff vor der Küste

Ibiza Offroad – Die Jeep Safari über Stock und Stein

Einer der vor Ort angebotenen Ausflüge ist eine Jeep Safari über die Insel. Man kann einen ganzen oder einen halben Tag buchen. Wir haben uns für die Ganztagstour entschieden – und das war die richtige Entscheidung. Es geht mit offenen Jeeps in Regionen, die man wahrscheinlich nicht unbedingt entdeckt, wenn man allein loszieht. Neben einem Überblick über die Vegetation Ibizas inklusiv kleiner Kräuterkunde und einem tollen Mittagessen gibt es auch eine richtige Offroad Strecke. Hier geht es über Felsen und durch die Natur. Wenn man ein wenig acht auf herabhängende Äste gibt, kann man im Wagen auch aufstehen und so das Abenteuerfeeling noch intensivieren.

Die Offroad Passage der Tour ist wirklich mal was anderes – das Gelände ist total ursprünglich und ohne Geländewagen sowie etwas Erfahrung im Umgang damit nur schwer befahrbar – und auch nicht ganz ungefährlich. Die Felsen sind zum Teil sehr rutschig beziehungsweise erschreckend groß. Ich wäre sicher sehr vorsichtig gefahren und hätte mich langsam vorgetastet. Was das betrifft, wurde ich eines besseren belehrt, denn wenn man überhaupt vorankommen möchte, ist oftmals beherztes Drauflosfahren die bessere Lösung. Das macht die Fahrt umso spannender und ich hatte noch zwei Tage später ordentlichen Muskelkater. Die Zufahrten zu den Pisten mitten im Gestrüpp sind oft kaum zu sehen, daher hätten wir sie auf unseren eigenen Ausflügen wohl kaum entdeckt. Die Stopps selbst waren zwar zumeist Orte, die wir auch über Hauptstraßen hätten erreichen können, aber die »Schleichweg-Atmosphäre« hat jeden Aussichtspunkt zu etwas besonderem gemacht und wir haben uns wie Entdecker gefühlt.

Aussteigerdorf Ibiza

Ein Aussteigerdorf im Landesinneren, versteckt in einem idyllischen Tal mit wunderschöner Aussicht

Ibiza Jeepsafari

Die Fahrt führte durch kleine Gässchen und versteckte Wege über die Insel

Ibiza Jeepsafari

Oft waren die Straßen gerade einmal breit genug für den Geländewagen. Da wurde Gegenverkehr schon hin und wieder zur Herausforderung.

ibiza-jeepsafari-jeeps

Unser Stopp auf einem Helikopter Landeplatz mit Blick auf die Bucht von Benirras.
© Alle Bilder im Artikel Jannis Hell

 

  1. Donnerstag, 18. Juni 2015 um 13:20 Uhr Christopher Schmidt sagt: Antworten
    Letztes Jahr war ich mit meiner Frau zum zweiten mal auf Ibiza und dieses Mal haben wir auch eine Jeep Safari gemacht! Meine Frau war eher die treibende Kraft und ich dachte das s etwas eintönig werden könnte.. Falsch gedacht, ich war absolut begeistert wie viel es auf der Insel zu sehen gibt, abseits von allen Orten an die man als Tourist normalerweise kommen würde. Ich kann es nur jedem empfehlen und wir werden bestimmt wieder eine machen, wenn es uns nochmal nach Ibiza verschlägt :) LG, Chris

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.