TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Unterwegs mit...

Mittelmeer oder Matterhorn? – Wohin zieht es die TUI Urlauber in den Sommerferien?

10.07.2013
TUI Bloggerin Kathrin
Alle Beiträge anzeigen

Die einen haben sie schon, bei den anderen werden sie sehnsüchtig erwartet: Dieser Satz trifft wahrscheinlich auf vieles zu, in diesem Fall ist die Rede allerdings von den Sommerferien. Die gehören nach wie vor zu den gefragtesten Reiseterminen im Jahr. Aber wohin zieht es die TUI Urlauber in diesen Ferien? Wir haben unsere Marktforscher mal rechnen lassen und präsentieren euch heute die Ergebnisse. Und weil wir heute so Sommerferien-mäßig gestimmt sind, packen wir das Vorjahresranking gleich obendrauf:

Lieblingsziele der TUI Gäste in den Sommerferien

Zugegeben, besonders überraschend sind die Ergebnisse nicht: Spanien ist nach wie vor die Nummer 1, allen voran Mallorca (aktuell übrigens als TUI Deal der Woche im Angebot). Auf die Insel mit Mittelmeer entfällt fast jede fünfte Buchung. Fest auf Platz 2 etabliert hat sich die Türkei. Sie punktet mit zahlreichen All-Inclusive-Angeboten in modernen Hotels und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Manchmal liegt das Gute aber auch ganz nah: Auf Platz 3 der beliebtesten Sommerferienziele liegt wie im Vorjahr Deutschland. Besonders gefragt sind die Nord- und Ostsee und die Bergregionen Bayerns. Stark aufgeholt hat Griechenland, das Platz 4 unter den beliebtesten Zielen belegt, noch vor Italien (Platz 5). Die beliebtesten Fernziele sind die USA (Platz 6) und Thailand (Platz 7), das im Vergleich zum Vorjahr sogar einen Platz gutgemacht hat.

Da sollte doch für jeden Geschmack was dabei sein…. Wer beim Blick auf die Abflugtafel noch spontane Urlaubspläne schmiedet, findet mit etwas Glück bestimmt noch seinen Traumurlaub für die Sommerferien. Guckst du hier: www.tui.com/last-minute/

Schlagworte:Sommerferien

Wir freuen uns über Kommentare!

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.