TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Unterwegs mit...

Top Secret: Videoproduktion am TUI BEACH

26.05.2014
TUI Bloggerin Annika
Alle Beiträge anzeigen

Man nehme 6 Drehtage, 4 Blogger, 2 Producer, Sonne, Regen und ganz viel Lust den #TUIBeach zu rocken! Kollegin Anni aus dem Social Media Team reiste für einen Videodreh an die Türkische Riviera. Was sie dort erlebte, erzählt sie auf dem TUI Blog.

Es gibt Tage im Leben, die man wohl niemals vergessen wird. Tage, die einem ewig ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, wenn man an diese Zeit zurückdenkt. Hinter mir liegt vermutlich eine der aufregendsten Wochen meines Lebens.

Aber fange ich am besten einfach mal von vorne an: Vor rund 2 Wochen war es soweit: Samt 4 talentierten Bloggern, 2 Top-Kameramännern und über 200 Kilogramm Übergepäck, reiste ich für 6 Tage an die Türkische Riviera in den CLUB MAGIC LIFE Waterworld Imperial, um vor Ort eine Reihe an Videos zu produzieren. Wofür fragt Ihr Euch jetzt vielleicht? Leider kann ich noch keine Details verraten, aber pssst – ein paar Infos plaudere ich für Euch schon mal aus: Die Filme wurden für eine große Social Media Aktion abgedreht, die im Juli 2014 im Rahmen der TUI BEACH Kampagne, online gehen wird. Im Fokus dabei steht Strand, Strand und nochmals Strand!!! Was am Ende tatsächlich daraus geworden ist, könnt Ihr dann bald hier auf dem TUI Blog sowie in unseren sozialen Netzwerken verfolgen.

Hinter den Kulissen #TUIBeach

Wenn man tagtäglich mit Kamera, Licht- und Tonausstattung sowie verrückten Requisiten durch die Clubanlage läuft, ist es vermutlich normal, dass man spätestens nach 2 Tagen von allen Hotelmitarbeitern und vielen Hotelgästen erkannt und freundlich gegrüßt wird. Während die Urlauber mit Strandtasche an mir vorbeischlenderten, um einen sonnigen Beach-Day zu genießen, rollte ich den kompletten Requisitenkoffer hinter mir her, um am Strand unser Drehset aufzubauen.

Amüsant waren die Reaktionen der Urlauber, die uns natürlich neugierig beobachteten. Und offen gestanden hatten sie auch jede Menge zu bestaunen, da unsere Protagonisten jeden Tag in neuen Kostümen durch die Clubanlage huschten. Ein Hotelgast wollte beispielsweise gerade gemütlich ein paar Runden im Pool schwimmen und staunte nicht schlecht, als vor seiner Nase plötzlich James Bond höchst persönlich ins kühle Nass sprang. Eine andere Urlauberin war überrascht, als sie mitten im Gebüsch einen lebensgroßen Affen entdeckte, der wie wild mit Bananenschalen um sich warf. Und es gab noch viele, viele weitere Verrücktheiten, die während dieser Drehwoche im CLUB MAGIC LIFE Waterworld passiert sind. Es bleibt also spannend…!

Ein großer Dank gilt übrigens dem tollen Hotelteam des Clubs, das uns eine großartige Unterstützung war. Laut eigener Aussage haben die Hotelmitarbeiter es das erste Mal erlebt, dass ein Gast im Pyjama auschecken wollte, weil er seinen Urlaub verschlafen hat. 🙂

Lange Drehtage machen übrigens extrem hungrig. Ob die Blogger wirklich so einen Kohldampf hatten oder ob es sich hierbei um eine Drehbuchanweisung handelte – seid gespannt!

Was ich in dieser Woche gelernt habe? Bei einer Videoproduktion kommt doch meistens alles gaaanz anders, als geplant. Wir haben uns für die 6 Drehtage viel vorgenommen, haben gelacht, geschwitzt, gefroren und während der gesamten Zeit Vollgas gegeben. Es lohnt sich also definitiv am Ball zu bleiben und sich auf das Endergebnis im Juli zu freuen. Ich persönlich kann zum Schluss nämlich nur eines sagen: „Ich drehe schon jetzt vor Vorfreude durch!“

Ein großer Dank gilt den Bloggern Christine Neder von Lilies Diary, Mia und Thies von UberdingFriederike von Freiseindesign sowie dem Kamerateam Marco & Roman für Ihren unermüdlichen Einsatz!


Wir freuen uns über Kommentare!

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.