TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Unterwegs mit...

Überfall im Golfwagen – Teil 2

20.07.2013

(Teil 1 findet ihr hier)

Nachdem wir uns kurz kennengelernt haben und die Gemüter sich beruhigt hatten, die erste Aufregung verflogen war und der weitere Ablauf des Tages abgesprochen wurde, brachte der Golfwagen uns direkt zurück zur Rezeption. Es war alles nur arrangiert worden, um Denise in einen ruhigen Ort des Hotels zum Kamerateam zu bringen und eine Lifestyle-Bloggerin direkt dabei zu haben, was eine gute Grundlage für einen Backstage-Bericht sein könnte.

umstyling-puravida-AnfangVor dem Hoteleingang wurden dann kurz die Einspieler für den Fernsehsender produziert und wie Jeanette, die sich später um Denise kümmern sollte, im Hotel ankommt und Anna kennenlernt. Kurze Besprechung des „Drehbuchs“ und im dritten Anlauf waren die ersten Szenen bereits erfolgt, genauso wie die Abfahrt des Golfwagens dann noch einmal mit „versteckter Kamera“ aufgezeichnet wurden. Ich selbst hätte gar nicht an viele Dinge gedacht, wer saß wo, als Denise überrascht wurde, wer hatte was dabei – alles musste wieder identisch sein, damit es vor die Überraschung geschnitten werden konnte. Sehr interessant für mich!

umstyling-puravida-MikroDie Hauptaktivitäten sollten sich dann aber nicht vor dem PuravidaResorts Blau abspielen, sondern auf einer schönen Lichtung, die normalerweise als Yoga-Fläche genutzt wird, mit Blick auf die Bucht – relative Ruhe und das Blau des Mittelmeeres. Das wäre auch für mich ein schöner Ort gewesen für ein Styling… Denise war natürlich zunächst etwas nervös, als Sie Ihr Mikrofon bekam, aber es war schön zu sehen, wie das gesamte Fernsehteam und auch die Mitarbeiter von TUI sich um Sie kümmerten und somit schnell eine lockere und angenehme Stimmung aufkam.

umstyling-puravida-KameramannNatürlich war ich bemüht, immer wieder verschiedene Fotos für Euch zu machen, musste aber vorab immer aufpassen, ob sich meine „Fotolust“ mit den Laufwegen und Schwenks der Kamera nicht überschneiden und nach einiger Zeit hatte man selbst ein Gefühl dafür bekommen, was man machen kann, und was besser weniger. Ein Blick von Uwe – dem Kameramann – und man wusste, hier hätte man besser nicht stehen sollen 🙂

umstyling-puravida-pauseDenise war meiner Meinung nach bereits sehr hübsch vor dem Umstyling, aber man wollte Ihre Ausstrahlung noch verstärken. Da Sie dabei keine Chance hatte, etwas zu sehen, wie die Haare gefärbt wurden oder auch was abgeschnitten wurde (oder eventuell verlängert wurde), gab es uns allen immer wieder Möglichkeiten für nette Spielereien… „Das Orange steht dir sehr gut, ist es normal, dass die Kopfhaut so sichtbar ist, etc.“ Somit merkte man gar nicht, wie die Zeit vergeht. Man genoss die tolle Stimmung, auf einem tollen Aussichtspunkt in den PuravidaResorts Mallorca.

Die Stylistin entschied sich jedoch nicht für eine extreme Veränderung, sondern für einen neuen Schnitt, einen trendigen Pony, neue Ansätze und Haarverlängerungen. Immer wieder wurden dabei verschiedene Szenen und Detailaufnahmen gefilmt und in den Pausen oder auch Einwirkzeiten, gab es immer wieder gute Tipps für ein Styling für Denise und auch für mich. Ebenso gab es somit für mich die Chance, das eine oder andere Interview noch hinter den Kulissen, zu filmen.

umstyling-puravida-makeupEin elegantes Makeup wurde schließlich aufgelegt, wieder mit vielen Anregungen, wie man sich für welchen Anlass stylen kann und dann kam die Stunde der Wahrheit für Denise… Sie sah sich das erste Mal „verändert“ im Spiegel wieder und war begeistert und fiel Ihrer Stylisten förmlich um den Hals. Ein neuer frischer, einen Hauch frecher Look, aber auch sehr selbstbewusst. Mir persönlich gefiel das Umstyling sehr gut und auch Denise war begeistert.

umstyling-puravida-gruppeWährend die ersten Arbeitskollegen aus dem Hotel schon auf einer Wiese auf Denise warteten, das Kamerateam die Plätze wechselte und wieder neue Aufnahmen probierte, wurde schnell ein neues Outfit für Denise rausgesucht. Anschließend gab es dann vor „laufender Kamera“ das Wiedersehen mit den Kollegen und auch mit Ihrer Noch-immer-Freundin Anna.

umstyling-puravida-anneFür Denise endete der Tag mit vielen Fotos, einem Gespräch mit Ihrer Familie und anschließendem Ausklingen des Tages mit Freunden – für mich mit einem schönen Abendessen in einem kleinen Fischrestaurant am Hafen von Portopedro, vielen neuen Kontakten und vielen neuen Erfahrungen.

umstyling-puravida-janetIch habe es zu keiner Zeit bereut, nicht den Tag am Pool verbracht zu haben – sondern ich habe die Anlage und vor allem die Menschen im Resort einmal auf eine ganz besondere und schöne Art kennenlernen dürfen.

Die Interviews mit Denise und Jeanette und die Videoclips „Behind the scenes“ werde ich euch dann in den nächsten Tagen zeigen, sowie auch dann über meine Tour durch das PuravidaResorts Mallorca, sowie die Nachbarschaft (z.B. Cala D’Or und Cala Figuera und den Mondragon Nationalpark) berichten und wie Ihr einfach und günstig die Nachbarschaft erkunden könnt – und es gab auf der Strecke, einige sehr schöne Fotospots… aber davon demnächst mehr…

Signatur Vanessa

Blog-Serie

  1. Donnerstag, 12. September 2013 um 12:08 Uhr Alfredo sagt: Antworten
    Hi, da kann ich nur zustimmen. Siehst toll aus Denise. Genau wie live auch. Lg Alfred
  2. Freitag, 26. Juli 2013 um 16:51 Uhr Denise sagt: Antworten
    Vielen Dank, ihr beiden, für die lieben Komplimente! :D
  3. Dienstag, 23. Juli 2013 um 15:32 Uhr Vanessa sagt: Antworten
    Liebe Sabrina, Ich kann dir absolut nur zustimmen, Denise sah vorher schon toll aus und war nach dem Umstyling nur noch am Strahlen - tolle Veränderung und ein absolut toll mit Denise den Tag zu verbringen... Liebe Grüsse Vanessa
  4. Dienstag, 23. Juli 2013 um 11:40 Uhr Sabrina sagt: Antworten
    Wie toll Denise aussieht! Umstyling super geglückt! Wobei sie vorher auch gut aussah!!

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.