TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Ratgeber

Und ewig lockt die Bikinifigur! Das ultimative Ingwerwasser Rezept vor dem Urlaub

03.07.2019
TUI Bloggerin Aygun
Alle Beiträge anzeigen

In drei Wochen ist es soweit. TUI Bloggerin Aygun fährt mit ihrer Familie in den Urlaub. Es geht in den Blue Waters Club an der türkischen Riviera. (Urlaubs-)vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Damit das auch so bleibt und nicht durch irgendwelche Anforderungen an die „Bikinifigur“ und den „Summer-Beach-Body“ getrübt wird, hat sie euch ein paar Tipps mitgebracht und verrät ihr Ingwerwasser Rezept.

Urlaubsvorfreude ist für mich eine der schönsten Freuden. Aber sofort stellt sich auch gleich eine kleine Sorge ein: Wie bekomme ich meine zusätzlichen Kilos los, die sich über den Winter angesammelt haben? Der Winter war schließlich lang 😉

Mit Sport und gesunder Ernährung natürlich! Ich möchte jedoch nur ein bisschen nachhelfen. Und dafür habe ich einen ultimativen Trick, ein Rezept, das ich euch hier verrate: Ingwerwasser. Die heilende Wirkung der scharfen Knolle schätzen asiatische Mediziner schon seit Jahrhunderten. Und inzwischen hat auch die westliche Welt Ingwer als Würz- und Heilmittel entdeckt.

Frau am Pool

Mit meinen Tipps habt ihr gut lachen!

Wie das Ingwerwasser in die ROBINSON Clubs kam

TUI Tipp: Sportlich im Urlaub

Damit ihr euch auch im Urlaub keine Gedanken um die Bikinifigur machen müsst (damit solltet ihr keine Zeit verschwenden!) und am Buffet ohne Sorge zulangen könnt, hier noch ein paar sportliche Ideen:

Sport-Tipps für den Urlaub: Ein Fitnessblogger verrät, wie ihr euch im AI-Urlaub ganz einfach fithalten könnt

Hüpf, hüpf, hurra: Trendsport Trampolinspringen – In diesen Hotels könnt ihr es ausprobieren

Das sind die Top 5 besten Hotels für den Sporturlaub

Ich persönlich habe den Ingwer vor etwa 26 Jahren auf einer Reise in Hongkong erstmals probiert. Damals gab es ihn bei uns kaum irgendwo zu kaufen. Daher hatte ich ihn immer bei mir, wenn ich auf eine Reise ging. 1996 war ich auf einer Dienstreise in der Türkei in einem ROBINSON Club untergebracht. Ich hatte eine Erkältung und ging mit meiner Ingwerknolle in die Küche. Hier bat ich den Chefkoch, mir ein Glas heißen Ingwertee zuzubereiten. Er war so begeistert vom Geschmack und der Wirkung des Ingwers, dass er es gleich allen Gästen angeboten hat. Mit den Jahren haben es auch die anderen ROBINSON Clubs aufgenommen. Inzwischen gehört das Ingwerwasser in den ROBINSON Clubs genauso selbstverständlich zum Frühstücksbuffet, wie auch alle anderen frisch zubereiteten, gesunden Obst und Gemüsesäfte.

Kleine Knolle, große Wirkung! Meine 5 Tipps, wogegen Ingwer hilft

1. Zum Abnehmen

Wusstet ihr, dass ihr mit einem Glas Ingwerwasser am Morgen euren Stoffwechsel ordentlich auf Touren bringen könnt? Ob heiß oder kalt – das entscheidet ihr je nach Befinden und Wetterlage. Ingwer ist für mich eines der gesündesten Nahrungsmittel, ein wahrer Allrounder, ein Gesundheitselixier; Heilkraft und Aroma vereint in einer einzigen Wurzel. Die wirksamen Inhaltsstoffe befinden sich im Wurzelstock. Dieser enthält viel Eisen, Kalzium, Kalium, Vitamine und ätherische Öle. Daneben stecken in der Ingwerwurzel die Scharfstoffe Gingerole und Shogaole, die die Gallensaftproduktion ankurbeln und somit die Fettverdauung beschleunigen. Ingwer hilft beim Abnehmen, da es den Stoffwechsel anregt, die Energieverwertung im Körper unterstützt und entschlackend wirkt. Für einen funktionierenden aktiven Fettstoffwechsel solltet ihr täglich mehrere große Gläser von dem kalorienarmen Ingwerwasser über den Tag verteilt trinken.

Ingwerknolle

Wundermittel Ingwer! (Shutterstock/pilipphoto)

2. Bei Erkältungen

Heißer Ingwertee wirkt antibakteriell und bekämpft Viren. Gerade in der Erkältungszeit ist es ein wirksames Heilmittel gegen Husten, Halsschmerzen und Schnupfen. Wer Ingwer isst, bemerkt sofort, dass ihm plötzlich warm wird, die Nase trieft und der Gaumen brennt. Bei ersten Schluckbeschwerden, also einer androhenden Erkältung nehme ich zur Akutbehandlung sofort ein Stück Ingwer, kaue es gut und trinke heißes Wasser hinterher. Probiert es aus! Ihr werdet merken, dass die Schluckbeschwerden sofort besser werden. Heißer Ingwertee bekämpft Viren weil er schleimlösend, entzündungshemmend und antibakteriell wirkt. Gerade in der Erkältungszeit ist es ein wirksames Mittel gegen Husten, Halsschmerzen und Schnupfen.

3. Bei Reiseübelkeit

Durch die Scharfstoffe werden mehr Verdauungsenzyme ausgeschüttet. Daher gilt Ingwer im Allgemeinen seit jeher als gutes Heilmittel bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Ingwer wirkt gegen Reiseübelkeit, hilft den Brechreiz zu vermindern und verringert das Völlegefühl nach einem fettigen Essen. Deswegen habe ich es auf jeder Reise abgefüllt in meiner Reiseapotheke dabei.

4. Als Schmerzmittel und Entzündungshemmer

Ich habe festgestellt, dass Ingwer auch eine schmerzlindernde Wirkung hat. Diese ist vermutlich darauf zurückzuführen, dass die in der Wurzel enthaltenen Gingerole eine ähnliche Struktur wie in einer Schmerztablette aufweisen. Aufgrund dessen sollen die Gingerole im Körper die gleichen Enzyme hemmen können, wie zum Beispiel der Wirkstoff Ibuprofen. In Asien wird Ingwer zur Behandlung von Muskelschmerzen, Rheuma und bei Migräne eingesetzt.

5. Ingwer verdünnt das Blut und senkt den Blutdruck

In der Naturmedizin und in der ayurvedischen Heilkunst wird Ingwer schon seit Jahren als Heilmittel eingesetzt, denn es weitet die Gefäße und wirkt blutverdünnend. So kann der Blutdruck gesenkt werden. Doch Ingwer schafft es nicht nur, das Blut zu verdünnen, man sagt auch, das Gewürz könne den Calciumkanal blockieren, damit das Calcium wieder ins Herz gelangt und der Blutdruck sich nicht erhöhen kann.

Rezept: Ingwerwasser selber machen

Die Knolle gibt es mittlerweile fast in jedem Supermarkt. Achtet beim Einkauf von Ingwer auf eine glatte feste Haut und, dass sie noch saftig ist, dann ist die Ingwerknolle frisch. Ungeschält hält sich die Knolle 2 bis 3 Wochen im Kühlschrank. Am effektivsten ist es, die gut gewaschene Ingwerknolle samt Schale zu zerkleinern. Denn in der Schale sitzen die meisten Vitamine und Mineralien.

1. Ich stelle meinen Ingwerpüree in einer Küchenmaschine mit einem recht starken Motor her und fülle ihn dann in Marmeladengläser ab. Wenn ihr keinen Bio-Ingwer verwendet, solltet ihr die Wurzel in jedem Fall vor dem Pürieren schälen.

2. Um ihn haltbar zu machen, gebe ich pro Glas circa 5 Esslöffel Apfelessig dazu. Im Kühlschrank hält er sich in dieser Form locker 6 Wochen. Dies ist vor allem vorteilhaft, wenn ihr das Ingwerwasser nach diesem Rezept zubereiten möchtet oder auch Gerichte damit würzen wollt ohne jedes Mal schnipseln zu müssen.

Ingwerwasser

Ingwerwasser ist lecker und wirkungsvoll. Ich zeige euch, wie es zubereitet wird. (Shutterstock/Anna Mente)

Zubereitung von 1 Liter Ingwerwasser:

3. Je nachdem, wie intensiv das Wasser sein soll, ca. 1 – 2 Esslöffel Ingwerpüree in eine Kanne geben und idealerweise mit heißem, nicht kochendem Wasser aufgießen. Das heiße Ingwerwasser müsst ihr nicht zwangsläufig warm halten; Ingwerwasser schmeckt auch kalt sehr lecker und hat kaum Kalorien.

4. Um keine Fasern von dem Ingwer im Glas zu haben, einfach ein kleines Teesieb benutzen.

5. Für zusätzliches Vitamin C und eine alternative Geschmacksnote könnt ihr den Tee mit Zitronenscheiben und auch mit Honig verfeinern.

Für einen funktionierenden aktiven Fettstoffwechsel solltet ihr täglich mehrere große Gläser Ingwerwasser über den Tag verteilt trinken.

Ich freue mich schon sehr auf unseren Urlaub im Blue Waters Club, auf das leckere Essen, den tollen Strand, den aufmerksamen Service und…. dass ich hoffentlich mehr Zeit zum Sport machen haben werde. Natürlich werde ich auch mal shoppen gehen. Vielleicht kaufe ich mir einen neuen Bikini 🙂


Wir freuen uns über Kommentare!

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.