TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

Weihnachten in anderen Ländern – Betrachten wir doch einmal Europa

02.12.2014

Zur schönen Adventszeit hat sich TUI Bloggerin Helene einmal für euch über die weihnachtlichen Landesunterschiede informiert. In dieser Woche startet sie damit, euch so einige Gepflogenheiten über Weihnachten in Europa zu erläutern.

Nun ist es wieder soweit. Weihnachten steht vor der Tür. Ihr überlegt nicht nur, welche Geschenkideen in diesem Jahr die besten sind, sondern irgendwie interessiert uns doch auch, wie Weihnachten in anderen Ländern gefeiert wird. In Deutschland sind uns die Weihnachtstraditionen ja allen bekannt. Seit ich denken kann, gab es in meiner Familie schon immer an Weihnachten den altbekannten Kartoffelsalat mit Würstchen und zur eigentlichen Weihnachtszeremonie wurden von Mutti immer die Kerzen des saftig grünen Adventskranzes angezündet. Ach, wie sehr ich es doch liebe, jedes Jahr ein Kerzenlicht pro Woche mehr anzuzünden. Wie sieht denn jetzt aber Weihnachten in anderen Ländern aus?

Fröhliche Weihnachten in Mitteleuropa

Überall gibt es verführerische Leckereien.

Überall gibt es verführerische Leckereien.

Schauen wir uns doch einmal unsere direkten Nachbarn etwas genauer an. Beispielsweise habe ich herausgefunden, dass in Österreich viel mehr Wert auf einen Schoko-Nikolaus gelegt wird, anstatt auf einen normalen Schokoweihnachtsmann. Dies ist auf die ursprüngliche Geschichte des „echten“ Nikolauses von 340 v. Chr. zurückzuführen. Er war ein Bischof im türkischen Myra und galt als äußerst barmherzig. Solltet ihr auf eurer Urlaubsreise durch Österreich auf Schokohohlfiguren treffen, so erkennt ihr den echten Schoko-Nikolaus immer an seinem Bischofsstab.

Die eigentliche Figur des Schokoweihnachtsmannes, mit seinem langen weißen Bart und seinem roten Gewand, stammt ursprünglich aus den Niederlanden. Der sogenannte „Sinterklaas“ wird hier schon immer am 5. Dezember erwartet und führt traditionellerweise den Schwarzen Peter als Begleitung mit sich. Die eigentliche Bescherung der Kinder in den Niederlanden findet aus diesem Grund immer am 05.Dezember statt und nicht erst am 24. Dezember.

Weihnachten in Skandinavien

Auf den Färöerinseln im Nordatlantik wird das Weihnachtsfest traditionell nach nordischem Brauch gefeiert. Weihnachten bedeutet hier nicht nur Besinnlichkeit vom 24.-26.Dezember, sondern das gesamte Weihnachtsfest zieht sich bis zum 13. Januar. Zum sogenannten Weihnachtskehrhaus wird die Weihnachtszeit traditionell mit einem Tanz beendet. Sowie auf Färöer Weihnachten festlich beendet wird, so wird in Schweden das Heiligenfest am 13. Dezember zuvor eingeleutet. Das Luciafest wird überwiegend in den skandinavischen Ländern gefeiert und gilt als Gedenktag der heiligen Lucia, einer frühchristlich geweihten Jungfrau und Märtyrin. Aber nicht nur das Luciafest ist eine Besonderheit zu Weihnachten in anderen Ländern. Solltet ihr einmal über Weihnachten einen Kurztrip nach Schweden geplant haben, so müsst ihr unbedingt am Nachmittag zu Heiligabend die altbekannten Klassiker des Chaoten Donald Duck ansehen. Es geht doch nichts über herzliches Gelächter unter dem Weihnachtsbaum. In meiner Familie ist es Brauch vor der Bescherung einen gemütlichen Weihnachtsspaziergang zu unternehmen. Solltet ihr dies auch in Schweden vorhaben, so wird euch zum schwedischen Weihnachtsfest, dem Julfest, der sogenannte Jultomten über den Weg laufen. Nagut, dann treffen wir also anstatt den Weihnachtsmann eher Jultomten an und ich dachte nur die Möbelbezeichnungen bei Ikea würden so komische Namen haben.

Ob frostig kalt oder sommerlich warm, Weihnachten wird überall gefeiert.

Ob frostig kalt oder sommerlich warm, Weihnachten wird überall gefeiert.

Nicht nur in Schweden gibt es so einiges, was anders gefeiert und zelebriert wird, sondern auch in Finnland. Nachdem die meisten Familien zu Weihnachten ein ausgiebiges Saunabad genommen und die Frauen den besten Porridge des Jahres vorbereitet haben, steht dann endlich am Heiligenabend der Weihnachtsmann mit den Worten: „Onkos täällä kilttejä lapsia?“, vor der Tür. Dieser Wortlaut bedeutet so viel wie: „Gibt es hier artige Kinder?“ und mit großen, staunenden Augen kommen überall die Kinder aus ihren Verstecken, um ihre Präsente entgegenzunehmen.

Jingle Bells und Joyeux Noël in Westeuropa

Wusstet ihr eigentlich auch schon, dass es im gesamten Vereinigten Königreich zusätzlich zur traditionellen Bescherung einen Tag gibt, an dem Arbeitnehmer von ihren Arbeitgebern beschenkt werden? Dieser Tag nennt sich Boxing Day und wird immer am 26. Dezember gefeiert. Sollte der Tag auf ein Wochenende fallen, so wird dieser auf dem darauffolgenden Wochentag nachgeholt. Bizarr mag außerdem klingen, dass im Jahre 1644 die gesamten Festlichkeiten zu Weihnachten vom englischen Parlament verboten wurden. Während der Zeit in der das Land von keinem König, sondern den Puritanern regiert wurde, nahmen diese an, dass das Weihnachtsfest ein heidnisches Fest war. Aus diesem Grund ließen sie alle Kirchen schließen und der beliebte englische Pflaumenpudding musste heimlich zu Hause verzehrt werden. Bei unseren westlichen Nachbarn in Frankreich hingegen, findet ein regelrechter Weihnachtsschmaus zu Weihnachten statt. „Le Reveillon“ ist das Highlight der Familienfeier. Hier versammelt sich oftmals die gesamte Familie, um Delikatessen wie Gänseleber, Austern oder gebratenen Truthahn zu verspeisen.

Gewinnt tolle Preise bei unserem TUI Weihnachts-Quiz. Auch für euch hält der Weihnachtsmann etwas bereit.

Gewinnt tolle Preise bei unserem TUI Weihnachts-Quiz. Auch für euch hält der Weihnachtsmann etwas bereit.

Die Weihnachtszeit ist schon eine schöne Zeit. Wenn ihr wissen möchtet, was ich sonst noch über die Weihnachtsfeste in Süd- und Osteuropa herausgefunden habe, dann klickt euch doch nächste Woche wieder rein. Möchtet ihr lieber euer Wissen testen und tolle Preise gewinnen, dann schaut doch einmal bei unserem TUI Weihnachts-Quiz vorbei. Hier gibt es viele spannende Geschenke zu gewinnen. Bis dahin wünsche ich euch eine besinnliche Zeit.


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.