Hotelbeschreibung

Das Hotel ASI - Korfu - Olivgrüner Zauber im Ionischen Meer ist ein 0-Sterne-Hotel (Veranstalterkategorie) in Gouvia, Korfu. Entdecken Sie das Hotel ASI - Korfu - Olivgrüner Zauber im Ionischen Meer auf TUI.com.

Das erwartet Sie

Korfu ist die grüne Perle des ionischen Meeres. Die Insel besticht durch ihre mediterrane Vegetation, ihre malerischen Berge und die traumhaften Buchten. Ein giechischer Traum für Wanderer und Entdecker.

Lage

Gouvia

Highlights

  • Kloster Paleokastritsa
  • Bergdorf Hlomos
  • Bootstour mit einem Kaiki
  • 6-tägiges Wanderprogramm auf Korfu
  • 7 Übernachtungen im 4 Sterne Hotel
  • Kloster Paleokastritsa, Bergdorf Hlomos, Bootstour mit einem Kaiki

Reiseverlauf

1. Tag (Sa): Willkommen auf Korfu. Transfer zum Hotel. Am Abend begrüßt Sie Ihr ASI-Wanderführer und informiert Sie über die bevorstehende ASI-Urlaubswoche. Bei einem Willkommensgetränk lernen Sie Ihre Mitreisenden kennen. (A)

2. Tag (So): Oliven, Wein und Bergdorf (Aufstieg: 300 m, Abstieg: 250 m, Länge: ca. 10 km, Dauer: ca. 3,5 Std.) Vom schönen, alten Dorf Ano Korakiana aus wandern wir vorbei an einer Kapelle bergan und genießen den herrlichen Blick auf das weite Meer. Durch Olivenhaine und Weinberge erreichen wir das alte Bergdorf Sokraki. Nach kurzer Rast wandern wir weiter nach Spartilas am Fuß des Pantokrator. (F, M, A)

3. Tag (Mo): Der Zauber verwildeter Oliven (Aufstieg: 220 m, Abstieg: 250 m, Länge: ca. 10 km, Dauer: ca. 3,5 Std.) In Hlomatiana, einem kleinen, stillen Weiler im Süden Korfus beginnen wir unsere Wanderung. Gute Wege führen uns im Schatten uralter Olivenbäume zum Bergdorf Hlomos. Die Fernsicht reicht bis hinunter an die Südspitze Korfus. Schattige Wege geleiten uns an die Ostküste zu Spiros Taverne, dem besten Fischlokal weit und breit. (F, M, A)

4. Tag (Di): Auf dem alten Pilgerweg (Aufstieg: 500 m, Abstieg: 200 m, Länge: ca. 10 km, Dauer: ca. 3,5 Std.) Schöne Landschaftsfahrt zum einstigen Fischerdorf Benitses. Am alten Pilgerweg wandern wir hinauf zur kleinen Kirche. Verwilderte Fluren und uralte Olivenbäume sind unsere Begleiter durch die Inseleinsamkeit. Wir überschreiten den Berg Stavros und kommen in herrlicher Aussichtslage zum Moni Pantokrator. Einkehr in der Taverne zur Mittagszeit. (F, M, A)

5. Tag (Mi): Maultierpfad und Klosterkirche (Aufstieg: 500 m, Abstieg: 500 m, Länge: ca. 13 km, Dauer: ca. 5 Std.) Der Bus bringt uns nach Paleokastritsa. Wir besichtigen das dortige Kloster. Hier beginnt auch unsere Wanderung. Über Lakones nach Vistonas und Makarades führt uns der Weg. Die Ausblicke hoch über der Steilküste sind bezaubernd. Am alten Maultierpfad kommen wir hinunter nach Ag. Georgiou in eine der schönsten Buchten der Westküste. (F, M, A)

6. Tag (Do): Die unberührte Blütenpracht (Aufstieg: 600 m, Abstieg: 0, Länge: ca. 9,5 km, Dauer: ca. 4 Std.) Heute erleben wir das wilde, unzugängliche Korfu. Von Spartilas steigen wir durch die Osthänge des Pantokrator zu einer verlassenen, kleinen Kirche auf. Über das karstige, nur von einigen Kühen und Ziegen bevölkerte Hochplateau wandern wir Richtung Gipfel. Besonders im Frühjahr gibt es hier eine überwältigende Blütenpracht zu bestaunen. Am Gipfel liegen uns alle Wanderziele dieser Woche zu Füßen. (F, M, A)

7. Tag (Fr): Mit dem Boot in die Stille (Aufstieg: 100 m, Abstieg: 100 m, Länge: ca. 10 km, Dauer: ca. 3 Std.) Mit einem Kaiki (Fischerboot) fahren wir direkt vom Steg unseres Hotels nach Nissaki. Immer in der Nähe des Strandes durchwandern wir die große und zwölf kleine Buchten, die zu den schönsten Korfus zählen. Dort finden wir kleine Fischerdörfer, die zu Fuß und am Wasser am besten zu erreichen sind. In gastlichen Tavernen machen wir Rast und genießen die Ruhe. Mit dem Kaiki fahren wir zurück und lassen uns eine Badegelegenheit nicht entgehen. (F, M, A)

8. Tag (Sa): Abschied von Korfu. Nach dem Frühstück endet Ihrer Wanderwoche mit dem Transfer zum Flughafen oder Verlängerung in einem unserer TUI-Hotels. (F)

F=Frühstück, M=Mittagessen A=Abendessen

Stand der Information

Stand der Information: 23.01.2020