Hotelbeschreibung

Das Hotel Kapverden Rundreise - 5 Welten ist ein 0-Sterne-Hotel (Veranstalterkategorie) in Sal Rei, Boavista. Entdecken Sie das Hotel Kapverden Rundreise - 5 Welten auf TUI.com.

Das erwartet Sie

Fünf beeindruckende Inseln, die unterschiedlicher nicht sein könnten! Neben kapverdischer Lebensfreude erleben Sie wüstenhafteDünenlandschaften, wandern durch zerklüfteteBergwelten und tropisch grüne Täler – immer im Blick den tiefblauen Atlantik. Badespaß lockt an den schönstenStränden!

Lage : Ort

Sal Rei

Tipp

  • Erlebniswanderung auf San Antão mit einmaligen Aus- und Einblicken in die Natur und Landschaft der grünen Kapverden-Insel

Highlights

Highlights

  • historische Altstadt in Mindelo
  • Lagune des blauen Auges in Buracona
  • Pedra Lume Salzseen: Das Tote Meer der Kapverden
  • kilometerlange Sandstrände
  • 8-tägige Kapverden Erlebnisrundreise auf 5 Inseln
  • Unterbringung in ausgewählten 3-4 Sterne Hotels
  • historisches Mindelo, Wanderinsel Santo Antão, Lagune des blauen Auges in Buracona, Pedra Lume Salzseen

Reiseverlauf

Reiseverlauf

1. Tag (Fr): Boa Vista. Individuelle Anreise. Transfer zu Ihrem ersten Rundreise-Hotel in Praia da Cruz (bei Vorlage der Flugdaten). Der Tag steht zur freien Verfügung, um auf eigene Entdeckungstouren zu gehen oder einen unserer fakultativen Ausflüge zu buchen (abhängig von Ihrer Ankunftszeit auf Boa Vista). Boa Vista ist die drittgrößte Insel der Kapverden und macht ihrem Namen alle Ehre: schöne Aussichten und unendlich viel Strand gibt es hier in Hülle und Fülle. Ursprüngliche Landschaften, kilometerlange Sandstrände und die fast gemütlich wirkende Hauptstadt Sal Rei sind charakteristisch. In Sal Rei geht es entspannt, aber vor allem auch bunt zu. Auf dem Hauptplatz Praça de Santa Isabel mit seinen bunten Blumen und Pavillons bieten afrikanische Händler ihre Waren an – von bunten Batiken und Holzschnitzfiguren bis hin zu Obst und Gemüse. Im Norden liegt die Avenida dos Pescadores – gesäumt von Bäumen und verträumten Häuschen in allen Farben. Etwas außerhalb nordöstlich liegen die Salinen, die einst das königliche Salz Sal Rei produzierten. Windgeschützten Badespaß findet man in diversen Buchten, Strand gibt es soweit das Auge reicht. Im Südwesten liegt die älteste Siedlung von Boa Vista, die vor ungefähr 500 Jahren entstand: Povoação Velha. Ihrem Entdeckergeist sind an diesem Tag also keine Grenzen gesetzt! Auf einer fakultativen Nachmittagstour lernen Sie alle Höhepunkte der Insel kennen: das berühmte Schiffswrack in Santa Maria, die Viana-Wüste mit ihren beeindruckenden Wanderdünen und den herrlichen 18 km langen Strand von Santa Monica mit seinem weißen Sand. Eine lohnenswerte Tour!

2. Tag (Sa): Boa Vista – Santiago (ca. 160 km / ca. 40 Min. Flugzeit). Transfer zum Flughafen und Flug auf die Insel Santiago, in die Landeshauptstadt Praia an der Südküste. Sie unternehmen eine Halbtagestour durch Praia oberhalb des Atlantiks und durch Cidade Velha, der ältesten Stadt der Kapverden, das ursprünglich Ribeira Grande hieß und im Juni 2009 in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen wurde (abhängig von Ihrer Ankunftszeit auf Santiago). Die Geschichte dieser alten Stadt geht zurück bis ins 15. Jahrhundert, als sie von Portugiesen errichtet wurde. Sie war ein wichtiger Knotenpunkt der damaligen Schifffahrt. Christoph Columbus und Vasco da Gama legten hier auf ihren Entdeckungsreisen an. (F)

3. Tag (So): Santiago (ca. 150 km). Nach dem Frühstück starten Sie zu einer Halbtagestour in Richtung Norden, um Kultur und Landschaften dieser Insel intensiv zu erleben. Afrikanische Tradition und Kultur haben Santiago deutlich stärker geprägt als die anderen Inseln. Dies erleben Sie bei der Fahrt über die gesamte Insel nach Tarrafal und zurück. Unterwegs begegnen wir dem Alltag der Menschen. An einem Aussichtspunkt im Nationalpark der Serra Malagueta beeindrucken vor allem die bizarren Basaltformationen. Die Serra Malagueta ist ein geschützter Nationalpark im Norden und Ausgangspunkt für verschiedene Wanderungen. Viele Tier- und Pflanzenarten im Park sind endemisch und stehen unter Naturschutz. Genießen Sie diese einmalige Natur und atemberaubende Ausblicke – besonders im Herbst nach der Regenzeit erstrahlt die Region in einem prachtvollem Grün. Die Fahrt führt weiter durch die Berge zum Bade- und Fischerort Tarrafal, dessen Markenzeichen sein palmengesäumter Sandstrand ist und das durch eine nahe gelegene Quelle ebenfalls sehr grün ist. Der Strand erstreckt sich entlang an einer weiten Bucht und fällt sanft ins Meer ab. Fischerboote werden von ihren Besitzern liebevoll gestaltet und bieten die schönsten Fotomotive. Gestärkt durch ein gemeinsames Mittagessen geht es langsam wieder zurück zur Unterkunft nach Praia. (F, M)

4. Tag (Mo): Santiago (Praia) – São Vicente – Santo Antão (ca. 50 km + ca. 55 Min. Flugzeit + ca. 2 Std. Fährüberfahrt). Am Vormittag Transfer vom Hotel zum Flughafen und Flug nach São Vicente. Weiterfahrt zum Hafen. Vom Hafen Mindelo aus fahren Sie mit der Fähre nach Santo Antão, der gebirgigsten und grünsten Insel der Kapverden und damit auch ein beliebtes Wanderziel. Die Insel beeindruckt mit zerklüfteten Gipfeln, schwindelerregenden Schluchten, Wäldern und tropischer Vegetation. Auf Ihrer Panoramafahrt in das Ribeira Grande-Tal mit einem Deutsch sprechenden Tourguide geht es durch die Berge und vorbei an weiteren landschaftlichen Highlights, Zuckerrohrfeldern und Kokospalmen. Die Ribeira do Paúl zieht sich bis zum Cova Krater hoch, der inmitten von steilen Felsen 1000 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Eine atemberaubende Aussicht eröffnet sich auf das Tal und die Nordküste. Sie passieren den Ort Corda, bis Sie schließlich Ihre Unterkunft inmitten herrlicher Natur erreichen. (F)

5. Tag (Di): Wandern auf Santo Antão (ca. 3-5 km, ca. 3-5 Std.). Erleben Sie bei einer leichten bis mittelschweren Wanderung auf Santo Antão (abhängig vom Fitnessgrad der Teilnehmer) die faszinierende Natur der Insel. Ein Highlight für alle Trekking-Freunde! Für die Stärkung zwischendurch ist ein gemeinsames Picknick-Mittagessen vorgesehen (Getränke exklusive). Während Süden und Westen relativ karg erscheinen, grünt es dagegen im Norden und Osten umso mehr. Subtropisches Klima hat hier eine reiche und vielfältige Vegetation ins Leben gerufen: von Fichten- und Kiefernwäldern, über Dattel- und Kokospalmen bis hin zu Mango- und Affenbrotbäumen, Zitrus-, Mandel-, Papaya- und Orangenbäumen wächst und gedeiht hier nahezu alles, was das Herz des Wanderers und Naturliebhabers begehrt. Wilde Feigen und Drachenbäume säumen an vielen Stellen die Wege, der Duft von Eukalyptus und Lavendel liegt in der Luft. Ein herrlicher Tag! (F, M)

6. Tag (Mi): Santo Antão – São Vicente (ca. 50 km + ca. 2 Std. Fährüberfahrt). Transfer zum Hafen und Fährüberfahrt nach São Vicente. Sie unternehmen eine Halbtagestour, die zunächst in die lebhafte „heimliche Hauptstadt" Mindelo führt, die mit ihren hübschen pastellfarbenen Gebäuden in der Altstadt und der palmenbestandenen Uferstraße an englische und portugiesische Einflüsse erinnert. Mindelo ist die zweitgrößte Stadt der Kapverden, Schmelztiegel der Kulturen, und zieht besonders wegen ihrer kapverdischen Musikszene viele Besucher an. Anschließend geht es weiter in das Dorf Baía das Gatas, der Katzenhai-Bucht, bekannt für ihren breiten Sandstrand und der geschützten Bucht. Von hier aus bietet sich auch ein schöner Blick auf die bizarre Landschaft der Baía do Norte im Südosten – Sandstrände wechseln sich dort mit alten vulkanischen Ablagerungen ab. Der Monte Verde ist der letzte Höhepunkt dieses Tages. Mit 750m Höhe bestimmt er das Bild der Insel, bei gutem Wetter reicht der Ausblick sogar hinüber bis zu den unbewohnten Inseln Santa Lucia, Branca und Raso. (F)

7. Tag (Do): São Vicente – Sal (ca. 55 Min. reine Flugzeit). Transfer zum Flughafen und Flug zur Insel Sal. Abhängig von Ihrer Ankunftszeit steht noch eine Inselrundfahrt auf dem Programm. Bewundern Sie die Bucht des blauen Auges in Buracona – eine aus Basalt gebildete Felsbucht – und die fruchtbaren Ebenen von Terra Boa. Eine herrliche, facettenreiche Landschaft, wo alles saftig grün ist und blüht und Schmetterlinge umherflattern. Nach dem Mittagessen wartet die Erkundung der Hauptstadt Espargos und Badespaß in den Pedra Lume Salzseen – das „Tote Meer“ der Kapverden. In den Monaten August bis Oktober zusätzlicher Besuch einer Schildkröten-Brutstätte des Projektes Biodiversity zum Schutz der Schildkröten auf den Kapverden – ein Projekt, das ebenfalls von der TUI Care Foundation unterstützt wird. (F, M)

8. Tag (Fr): Sal: Bevor es heute wieder Richtung Heimat geht und abhängig von Ihrer Abflugzeit haben Sie die Möglichkeit bei einem geführten Ortsrundgang durch Santa Maria die letzten Eindrücke zu sammeln und das tägliche Leben der Bewohner kennenzulernen. Sie flanieren vorbei an der katholischen Kirche, die sich mit ihrem Turm an der bedeutendsten Straße von Santa Maria erhebt, an der sich auch Geschäfte und Restaurants aneinander reihen. Abseits des touristischen Trubels geht es in das normale Leben der Insel, Sie lernen etwas über die Wasser- und Lebensmittelversorgung und tauchen ein in eine fremde Kultur. Anschließend bleibt noch Zeit in den kleinen Souvenirgeschäften und Mini-Mercados nach Mitbringseln zu stöbern oder für eine entspannende Badepause am Bilderbuchstrand von Santa Maria. Nach diesen letzten Eindrücken heißt es Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen (bei Vorlage der Flugdaten) oder zum Anschlusshotel, falls Sie einen Verlängerungsaufenthalt in einem unserer angebotenen Hotels gebucht haben. (F)

F = Frühstück, M = Mittagessen

COVID-19 Maßnahmen : Informationen und Leistungen zu Hygienemaßnahmen in der Unterkunft

Bitte beachten Sie, dass es zur Wiedereröffnung – auch aufgrund von Auflagen der jeweiligen Behörden – zu Leistungseinschränkungen in den Hoteleinrichtungen, Aktivitäten, Services und Verpflegungsleistungen kommen kann. Gemeinsam mit unseren Hotelpartnern tun wir alles dafür, damit ihr Aufenthalt so angenehm wie möglich verläuft.

Stand der Information

Stand der Information: 24.03.2022