Hotelbeschreibung

Das Hotel Kasbahs, Oasen und Marrakesch ist ein 0-Sterne-Hotel (Veranstalterkategorie) in Marrakesch, Marrakesch. Kasbahs, Oasen und Marrakesch wurde auf der Grundlage von 1 Hotelbewertungen mit 1,0 von 6,0 bewertet und hat eine Weiterempfehlungsrate von 100. Entdecken Sie das Hotel Kasbahs, Oasen und Marrakesch auf TUI.com.

Das erwartet Sie

Tauchen Sie ein in die Welt des Lichts und der Farben, die manchmal wie gemalt scheint! Eine grandiose Bergwelt, Heimat der Berber, grüne Oasentäler und eine faszinierende Wüste mit goldenem Dünensand warten auf Sie!

Lage

Marrakesch

Highlights

  • geheimnisvolles Marrakesch
  • Filmstadt Ouarzazate
  • malerische Palmenoasen
  • prächtige Kasbahs
  • Zeltübernachtung in der Wüste
  • 8-tägige Busrundreise durch Marokko
  • Unterbringung in ausgewählten 4-Sterne-Hotels
  • Kasbahs und Oasen, grandioses Atlas-Gebirge, historische Denkmäler, geheimnisvolles Marrakesch

Reiseverlauf

1. Tag (Sa): Marrakesch. Transfer vom Flughafen Menara in Marrakesch zu Ihrem ersten Rundreisehotel in Marrakesch. Willkommen in der Perle des Südens! (A)

2. Tag (So): Marrakesch – Ouarzazate – Zagora (ca. 350 km). Nach einem entspannten Frühstück führt die erste Tagesetappe über das Dorf Taddert und den schönen Tizi-n-Tichka-Bergpass in die Oasenstadt Ouarzazate, die als heißeste Stadt Marokkos gilt und malerisch am Fuße des Hohen Atlas gelegen ist. Die nächste, eindrucksvolle Strecke bis nach Zagora ist gesäumt von herrlichen Palmenoasen, majestätischen Bergen und prächtigen Kasbahs, die sich harmonisch in die Landschaft des Drâa-Tales einfügen. Kasbahs sind die Wehrdörfer der Berber mit typisch südmarrokanischer Lehmburgen-Architektur und können auf der Rundreise immer wieder bewundert werden. (F, A)

3. Tag (Mo): Zagora – Merzouga (ca. 300 km). Der heutige Vormittag startet mit einer Besichtigung des Dorfes Tamegroute im Süden des Drâa-Tales. Tamegroute ist seit dem 11. Jahrhundert ein religiöses Zentrum des Landes und gilt als wichtiges Zentrum des Lernens. Die Gräber von sieben heiligen Männern des mystischen Naciri-Ordens, der hier seinen Hauptsitz hat, befinden sich in dem Dorf. Sie besuchen die bekannte Bibliothek der Zaouiya, die eine Sammlung von knapp 4200 Büchern aus dem 12.-16. Jahrhundert enthält, darunter einige sehr schöne Kalligrafien und Koranexemplare. Eine weitere Hauptattraktion des kleinen Dorfes ist die Töpferei. Neben wenigen Ockertönen ist die grüne Glasur die dominierende Farbe in der Keramik aus Tamegroute – durch die alten, überlieferten Techniken sind unendliche Variationen entstanden. Anschließend geht es weiter bis nach Merzouga, wo Sie die Nacht in Campingzelten verbringen, um die nächtliche Sahara mit ihrem unvergleichlichen Sternenhimmel zu erleben. (F, A)

4. Tag (Di): Merzouga – Erfoud – Tinghir (ca. 200 km). Erstes Ziel des heutigen Tages ist Erfoud im Tafilalet, die größte zusammenhängende Oase Marokkos mit ca. 350000 Dattelpalmen – lassen Sie sich von der einmaligen Atmosphäre in der Wüste verzaubern. Die Fahrt geht weiter westwärts über Tinejdad und die Oase von Tinghir zur Todra-Schlucht im Dades-Tal. Freuen Sie sich auf eine der spektakulärsten Gebirgslandschaften Nordafrikas – mit atemberaubenden Ausblicken auf Hochebenen und das Atlasgebirge mit seinen schroffen Felsen. Am Eingang der mächtigen Todra-Schlucht ragen 400 m senkrecht ansteigende Felswände vor Ihnen in den Himmel. Die Route endet in Tineghir, das im Zentrum einer der schönsten Oasen Marokkos liegt. (F, A)

5. Tag (Mi): Tinghir – Ouarzazate (ca. 150 km). Heute führt Sie die Reise über das Dadès-Tal und El-Kelâa wieder zurück nach Ouarzazate. Beim romantischen Tal der Dadès-Schlucht beginnt die berühmte „Straße der 1000 Kasbahs“ – ein besonders eindrucksvolles Erlebnis. Das Rosental beim kleinen Städtchen El-Kelâa hat seinen Namen von den vielen Rosengärten, die sich vom Ort weit nach oben in die Berge ziehen, umgeben von schroffer Landschaft und vielen kleinen Lehmdörfern. (F, A)

6. Tag (Do): Ouarzazate – Marrakesch (ca. 200 km). Erster Programmpunkt dieses Tages ist die Besichtigung der wunderschönen Kasbah Ait Benhaddou, die zu den geschützten Gütern der UNESCO gehört. Wie eine Fata Morgana erhebt sich das Sandschloss in der endlosen Weite der Wüste. Die aus dem Mittelalter stammenden Wohnhäuser dienten schon oft als Filmkulisse für berühmte Hollywood-Produktionen wie „Gladiator“, „Lawrence von Arabien“ oder „Die Mumie“ – tauchen Sie für einen Moment ein in diese Welt vergangener Zeiten. Über den Hohen Atlas – die höchste Gebirgskette im Süden Marokkos – geht es durch malerische Landschaften hinab bis in die Oase nach Marrakesch. (F, A)

7. Tag (Fr): Marrakesch. Bevor es heißt Abschied nehmen, tauchen Sie ein in diese faszinierende Königsstadt Marokkos. Eine ganztägige Stadtrundfahrt bringt Ihnen die geschichtsträchtige Vergangenheit näher. Viele interessante Besichtigungspunkte warten auf Sie: der El Bahia-Palast aus dem 19. Jahrhundert mit seinem idyllischen Innenhof, die Koutoubia-Moschee (von außen) mit einem 77 m hohen Minarett, die Menara und Agdal-Gärten sowie die Stadtmauer. Am Nachmittag bummeln Sie durch die Souks und kommen schließlich auf dem berühmten Marktplatz „Djemaa el Fna“ mit seinem einzigartigen Flair an. Hier kann nach Herzenslust gehandelt und gefeilscht werden – und es findet sich bestimmt das eine oder andere Schnäppchen oder Souvenir für Daheimgebliebene. Lassen Sie sich auf die geheimnisvolle Atmosphäre von Tausend und einer Nacht ein – und Marrakesch wird Ihnen als unvergessliches Erlebnis in Erinnerung bleiben! (F, A)

8. Tag (Sa): Marrakesch. Nach einer erlebnisreichen Woche endet Ihre Rundreise mit dem Transfer zum Flughafen Menara in Marrakesch oder zu einem Anschlusshotel in Marrakesch. (F)

F = Frühstück, A = Abendessen

Stand der Information

Stand der Information: 08.11.2019