Hotelbeschreibung

Das Hotel Neuseeland entdecken ist ein 0-Sterne-Hotel (Veranstalterkategorie) in Auckland, Neuseeland Nordinsel Nord. Entdecken Sie das Hotel Neuseeland entdecken auf TUI.com.

Das erwartet Sie

Erleben Sie Landschaften wie aus dem Bilderbuch und lernen Sie Mythen und Legenden der Maori kennen. Das Land am schönsten Ende der Welt hat viel zu bieten. Bestaunen Sie brodelnde Schlammlöcher in Rotorua und die Einsamkeit des Fjordlandes.

Lage

Auckland

Highlights

  • Auckland, Stadt der Segel
  • Coromandel-Halbinsel
  • Hot Water Beach & Cathedral Cove
  • Maori-Kultur in Rotorua
  • Queenstown am Lake Wakatipu
  • Bootsfahrt im Otago Harbour
  • 19-tägige Busrundreise durch Neuseeland
  • Unterbringung in ausgewählten 3 bis 4-Sterne Hotels
  • Highlight der Nord- und Südinsel, wie Auckland, Coromandel, Rotorua, Weingüter, Abel Tasman Nationalpark, Queenstown, Otago Halbinsel, Christchurch

Reiseverlauf

1. Tag (Di): Auckland. Individuelle Anreise bis 16:00 Uhr. Nach Ankunft am Flughafen von Auckland werden Sie erwartet und zu Ihrem Rundreise-Hotel in der Stadtmitte gebracht. Der Tag steht Ihnen zum Akklimatisieren zur freien Verfügung. Erkunden Sie Aucklands Hafenviertel oder die Queen Street schon mal auf eigene Faust. Um 18.00 Uhr treffen Sie Ihren Reiseleiter im Hotel zum Welcome Drink.

2. Tag (Mi): Auckland – Waiheke Island – Auckland. Heute Morgen erkunden Sie die „City of Sails“ auf einer Stadtrundfahrt. Die besondere Lage auf einem hügeligen inaktiven Vulkanfeld zwischen zwei Naturhäfen, der Tasmansee nach Westen sowie dem Pazifik nach Osten, macht den ganz besonderen Reiz der Stadt aus. Genießen Sie den Panoramablick vom Mt. Eden. Nachmittags erwartet Sie ein Bootsausflug zur nahe gelegenen Waiheke Island, bekannt für ihre malerischen Buchten, Sandstrände und den Weinanbau. Schon die Fährüberfahrt mit Blick auf Aucklands Skyline und die vorbeiziehenden Inseln ist ein Erlebnis. Sie werden die örtlichen Weine probieren und das gemeinsame Abendessen auf einem der Weingüter genießen. (F, A)

3. Tag (Do): Auckland – Coromandel Halbinsel (ca. 170 km). Weiterfahrt durch eine ländliche Gegend und die Goldminenstadt Thames sowie den Coromandel State Forest zur vulkanischen Ostküste der malerischen Coromandel-Halbinsel. Hier wohnen Sie die nächsten beiden Nächte in den romantischen Tree Hut Chalets des Puka Park Resorts, umgeben von ursprünglichem Buschland. (F, A)

4. Tag (Fr): Coromandel Halbinsel. Die Halbinsel bietet eine spektakuläre Kulisse mit nahezu unberührter Natur, weitläufigen Stränden und heißen Quellen. Abhängig vom Wetter und den Gezeiten besuchen Sie im Laufe des Tages die pittoreske Cathedral Cove sowie den berühmten Hot Water Beach, hier lässt sich mit einer Schaufel am Strand leicht ein privater Heißwasser-Pool bauen. (F)

5. Tag (Sa): Coromandel Halbinsel – Te Puke – Rotorua (ca. 210 km). Die Weiterreise führt südwärts nach Whangamata und seinem wunderschönen Strand. Über Mt. Maunganui und vorbei an den Papamoa Hills erreichen Sie Te Puke, die Welthauptstadt der Kiwifrucht. Am Eingang zur Gridley Road, einer der schönsten Straßen an der Bay of Plenty, erwartet uns ein örtlicher Experte zu einem Besuch einer Kiwi-Plantage nebst einschlägigem „Afternoon Tea“. Bevor Sie Rotorua im Zentrum der Nordinsel erreichen, können Sie noch einen Spaziergang zu den spektakulären Okere Falls unternehmen. Am Abend genießen Sie eine traditionelle Begrüßungszeremonie der Maori gefolgt von einem typischen, im Erdofen zubereiteten Hangi Dinner. (F, A)

6. Tag (So): Rotorua. Auf einer Führung durch den Rainbow Springs Nature Park erspähen Sie das Wappentier Neuseelands: den Kiwi-Vogel. Dann erwartet Sie beim Besuch von „Te Puia“, Neuseelands Maori-Kulturzentrum, ein weiterer kultureller Höhepunkt. Auf einem Rundgang durch das Dorf sehen Sie kunstvolle Holzschnitzereien, hören faszinierende Geschichten aus der Mythologie der Maori, besuchen das Kiwi House und erkunden das einzigartige Whakarewarewa-Thermalreservat mit sprudelnden Schlammbecken und sprühenden Geysiren. Danach steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. (F)

7. Tag (Mo): Rotorua – Taupo – Napier (ca. 220 km). Fahrt durch Pinienwälder nach Taupo am gleichnamigen See. Unterwegs Stopp bei den beeindruckenden Huka Falls, eine Ansammlung von Wasserfällen auf dem Waikato River. Schließlich erreichen Sie die Stadt Napier im Hawke’s Bay Weinbaugebiet. Nach einem geführten Spaziergang durch die sogenannte „Art Deco“-Stadt erwartet Sie das Abendessen auf dem renommierten Mission Estate Weingut, dem ältesten Weingut Neuseelands. (F, A)

8. Tag (Di): Napier – Wellington (ca. 325 km). Durch das Farmland von Manawatu und entlang der Kapiti-Küste erreichen Sie Wellington. Hier erwartet Sie eine Rundfahrt in Neuseelands Hauptstadt. Genießen Sie dabei den herrlichen Ausblick über die Hafenstadt vom Hausberg Mt. Victoria. (F, A)

9. Tag (Mi): Wellington – Picton – Nelson (ca. 210 km und Fähre). Am Vormittag besuchen Sie das „Te Papa“-Nationalmuseum und bestaunen Neuseelands beste Maori-Kunstsammlung. Später erfolgt die Fährüberfahrt durch den Queen Charlotte Sound und über die Cook Strait nach Picton auf der Südinsel. Die 3-stündige Bootsfahrt gehört zu den schönsten der Welt. Weiterreise nach Nelson, dem Ausgangspunkt zum Abel Tasman-Nationalpark. (F, A)

10. Tag (Do): Abel Tasman-Nationalpark (ca. 120 km). Ein weiterer Höhepunkt ist der heutige Ausflug in den Abel Tasman-Nationalpark. Neuseelands kleinster Nationalpark auf einer Landzunge im Nordwesten der Südinsel mit dichtem Wald, kristallklaren Bächen und feinsandigen Stränden. Nach der Fahrt nach Kaiteriteri bringt Sie der Sea Shuttle zu den goldenen Stränden der Anchorage Bay. Genießen Sie den Strand und unternehmen Sie Wanderungen zur Te Pukatea Bay oder über den Pitt Head Track mit spektakulären Aussichten. Nach der Rückkehr nach Nelson steht Ihnen der Abend zur freien Verfügung. (F)

11. Tag (Fr): Nelson – Punakaiki (ca. 270 km). Weiterreise durch die beeindruckende Buller Gorge nach Westport. In Punakaiki sehen Sie die Blowholes und die berühmten Pancake Rocks, die gestapelten Pfannkuchen gleichen. Genießen Sie die Lage des Eco-Resorts direkt am Meer und lauschen Sie beim Abendessen der lebhaften Brandung. (F, A)

12. Tag (Sa): Punakaiki – Franz Josef (ca. 220 km). Die heutige Etappe führt über Greymouth und Hokitika, bekannt für den grünen Jade-Schmuck, zur Goldminenstadt Ross und nach Franz Josef. Der Nachmittag bietet Zeit zu einer Aussichtsplattform aufzusteigen und Ausblicke auf den berühmten Franz-Josef-Gletscher und die Welt des „ewigen Eises” zu genießen. Er gehört mit einer Länge von ca. 10 Kilometer zu den wenigen großen Gletschern, die noch nicht stärker von der weltweiten Gletscherschmelze betroffen sind. Wetterabhängig besteht die Möglichkeit zu einem optionalen Rundflug auf den Gletscher. (F, A)

13. Tag (So): Franz Josef – Queenstown (ca. 350 km). Weiterreise nach Haast und vorbei an den Seen Wanaka, Hawea und Dunstan sowie durch die Kawarau Gorge zur ehemalige Goldminen-Stadt Arrowtown. Tagesziel ist die am Lake Wakatipu gelegene Abenteuer-Stadt Queenstown, die sich Ihnen auf einer Orientierungstour vorstellt. Abends bringt Sie eine Gondelfahrt hinauf auf den Bob’s Peak zum Dinner im Skyline-Restaurant mit grandioser Aussicht. (F, A)

14. Tag (Mo): Queenstown. Der Tag steht Ihnen in Queenstown zur freien Verfügung. Wählen Sie aus einer Vielzahl an Aktivitäten. Nachmittags lohnt z.B. eine fakultative Fahrt mit dem nostalgischen Dampfschiff über den Lake Wakatipu zur Walter Peak Station inklusive Abendessen. (F)

15. Tag (Di): Queenstown – Milford Sound – Te Anau (ca. 415 km). Fahrt durch die alpine Landschaft und über die Ortschaft Te Anau sowie durch den ca. 1.200 Meter langen Homer Tunnel in den Fiordland-Nationalpark zu den faszinierenden Mirror Lakes. Auf einer Kreuzfahrt inkl. Mittagessen im berühmten Milford Sound erleben Sie die malerische Schönheit der neuseeländischen Fjorde. Rückfahrt nach Te Anau am gleichnamigen See, dem zweitgrößten Binnengewässer Neuseelands. Hier haben Sie später noch Gelegenheit zu einem fakultativen Besuch der etwa 12.000 Jahre alten Glowworm Caves am Westufer. (F, M, A)

16. Tag (Mi): Te Anau – Dunedin (ca. 340 km). Nach dem Frühstück führt die Fahrt durch das fruchtbare South Otago-Farmland zur Ostküste. Tagesziel ist die einst von schottischen Siedlern gegründete Stadt Dunedin. Nach einer Orientierungstour erwartet Sie nachmittags ein Bootsausflug im Otago Harbour zu den Albatros-Brutstätten. Die Bootsfahrt führt an Port Chalmers und am historischen Fischerort Careys Bay vorbei zum spektakulären Taiaroa Head, neben Albatrossen lassen sich auch Seelöwen, Delfine, Pinguine und viele andere Meeresvögel entdecken. (F, A)

17. Tag (Do): Dunedin – Oamaru – Omarama (ca. 230 km). Nach einem gemütlichen Tagesbeginn und freier Zeit in Dunedin führt die Weiterfahrt nordwärts zunächst zur Ortschaft Oamaru, die für ihre weißen Kalksteingebäude bekannt ist. Weiter landeinwärts am Waitaki River entlang passieren Sie die Waitaki-Wasserkraftanlage und den Benmore Dam. Schließlich erreichen Sie Omarama. (F, A)

18. Tag (Fr): Omarama – Twizel – Christchurch (ca. 330 km). Fahrt nach Twizel. Hier haben Sie (wetterabhängig) Gelegenheit zu einem fakultativen Rundflug über den Mt. Cook-Nationalpark. Sie passieren Lake Pukaki und besuchen am Lake Tekapo die „Kirche des guten Hirten”. Zu Mittag erreichen Sie die Morelea Station, eine über ca. 240 Hektar große aktive Schaffarm. Nach einer Führung über das Anwesen und einem köstlichen Barbecue führt die Weiterreise über die Canterbury-Ebene nach Christchurch. Es erwartet Sie das Abschiedsessen im Hotel-Restaurant. (F, M, A)

19. Tag (Sa): Christchurch. Nach dem Frühstück endet Ihre Rundreise. Genießen Sie die freie Zeit bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen. Individuelle Verlängerung in einem unserer angebotenen Hotels möglich. (F)

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Stand der Information

Stand der Information: 20.09.2019