Hotelbeschreibung

Das Hotel Kenia Hautnah ist ein 0-Sterne-Hotel (Veranstalterkategorie) in Bamburi Beach, Kenia. Kenia Hautnah wurde auf der Grundlage von 373 Hotelbewertungen mit 6,0 von 6,0 bewertet und hat eine Weiterempfehlungsrate von 100%. Entdecken Sie das Hotel Kenia Hautnah auf TUI.com.

Das erwartet Sie

Eine außergewöhnliche Reise! Erleben Sie Kenias einzigartige Kultur, seine spektakuläre Natur, seine artenreiche Tierwelt und erfahren Sie, wie diese wunderbaren Schätze bewahrt werden. Tauchen Sie ein in Kenias Gegenwart und Vergangenheit!

Lage

Bamburi Beach

Highlights

  • Mida Creek
  • Pirschfahrten durch den Tsavo West Nationalpark
  • Mzima Springs
  • Fußpirsch nahe des Tsavo Rivers
  • Besuch Seba-Biofarm mit Kochkurs
  • Entdeckungstour im Kisite-Marina Park
  • Besuch der Rhino-Sanctuary
  • authentisches Erlebnis im Masai Dorf
  • 8-tägige Geländewagenrundreise durch den Tsavo West Nationalpark
  • Unterbringung im 4-Sterne Hotel und privaten Luxuscamp
  • Mida Creek, Pirschfahrten durch den Tsavo West Nationalpark, Mzima Springs

Reiseverlauf

1. Tag: Mombasa/Bamburi Beach. Individuelle Anreise ins Hotel, das liebevoll im traditionellen afrikanischen Stil gestaltet wurde und direkt am Indischen Ozean liegt. Genießen Sie die Herzlichkeit des Personals und ihren freundlichen Service. (A)

2. Tag: Bamburi Beach – Malindi – Bamburi Beach (ca. 200 km, ca. 4 Stunden reine Fahrtzeit). Entdecken Sie heute die vielseitige Region rund um den Küstenort Malindi. Sie starten Richtung Norden. Bunte kenianische Dörfer und grüne Küstenwälder ziehen, auf dem Weg zum ersten Stopp, an ihrem Fenster vorbei. Der faszinierende Mida Creek, ein kleiner Meeresarm, beherbergt verschiedene Vogelarten und Mangrovenwälder. Berühmt ist das Gebiet für seine rosa Flamingoschwärme. Mit dem Guide erkunden Sie das Naturschutzgebiet und die Artenvielfalt der dort heimischen Tiere. Die 260 Meter lange „Tanzende Brücke“ führt über die Mangrovenlandschaft und verspricht einen spektakulären Blick auf die umliegende Landschaft. Nach einer kurzen Weiterfahrt erreichen Sie die Ruinenstadt Gede. Hier hören Sie interessante Geschichten über die Stadt und das Leben seiner ehemaligen Bewohner. Die Weiterfahrt führt Sie zum „Vasco da Gama Pillar“, dem Denkmal des portugiesischen Seefahrers. Hoch über dem Indischen Ozean thront der weiße Turm mit dem berühmten Vasco da Gama Kreuz. Genießen Sie einen traumhaften Blick auf die Küste, bevor es zurück zur Lodge geht. (F, A)

3. Tag: Bamburi Beach – Tsavo West Nationalpark (ca. 250 km, ca. 6 Std. reine Fahrtzeit). Heute startet Ihr Safari-Abenteuer! Auf dem Weg in den Tsavo Nationpark verrät Ihnen Ihr Fahrer-Guide viel Wissenswertes über Flora und Fauna. Dieser Park, geteilt in einen Ost- und West Nationalpark, zeichnet sich durch seine hohe Artenvielfalt an großen Tieren aus. Vor allem zeichnet er sich durch seine Löwen und größten Elefantenpopulation aus. Wenn Sie das Eingangstor zum West Nationalparks passiert haben beginnt die erste Pirschfahrt. Jetzt heißt es „Augen auf!“. Versuchen Sie einmal die Tiere vor Ihrem Fahrer-Guide zu entdecken – seinem wachsamen Auge entgeht nichts! Zum Mittagessen erreichen Sie das Severin Safari Camp und haben anschließend Zeit zum Entspannen am und im Pool. Nachmittags besuchen Sie die berühmten Mzima Springs. Dieses Biotop besteht aus einem See, gefüllt mit klarem Wasser und liegt in einer Oase aus Palmen und Akazien. Bestaunen Sie auf einem Spaziergang den Artenreichtum rund um den See. Seien Sie sich sicher Paviane und Meerkatzen beäugen Sie aus sicherer Entfernungt. Freuen Sie sich auf eine Seebeobachtung der besonderen Art, im verglasten Unterstand im See. Dieser ermöglicht es nicht nur die Barben und Barsche zu beobachten, sondern auch die Flusspferde und mit etwas Glück sogar Krokodile. Nach der Rückkehr im Camp wird im Baraza Zelt eine ca. einstündige Dokumentation über diese einzigartigen Quellen angeboten. Beim anschließenden Abendessen bietet der Blick auf das Wasserloch die Gelegenheit die tierischen Bewohner fast hautnah zu sehen. (F, M, A)

4. Tag: Tsavo West Nationalpark – Amboseli Nationalaprk (ca. 35 km). Nach einem reichhaltigen Frühstück fahren Sie in Richtung Amboseli Nationalpark und besuchen ein Massai Dorf. Der im Reisepreis enthaltene Eintritt geht direkt an die Massai Community. Sie lernen das Dorfleben der Massai kennen und erfahren viel Wissenswertes über ihre Bräuche und Traditionen. Über die faszinierenden Shetani Lavafelder führt die Fahrt zurück zum Camp. Am Nachmittag begeben Sie sich auf besondere Pirschfahrt im Tsavo West Nationalpark. Sie besuchen das Ngulia Rhino Schutzgebiet. Das erfolgreiche Schutzprogramm wilderte in den letzten Jahren ca. 80 Nashörner aus. Beobachten Sie die sanften Riesen vor der eindrucksvollen Kulisse der Ngulia Hügel. (F, M, A)

5. Tag: Tsavo West Nationalpark. Auge in Auge mit der Wildnis! Ein Massai erwartet Sie zu einer Fußpirsch (ca. 2,5 Stunden). Auf leisen Sohlen geht es durch die Savanne Richtung Tsavo River. Ein besonderes Erlebnis! Zurück in der Lodge haben Sie Zeit, die Ruhe der Savanne auf sich wirken zu lassen und im Kenbali Spa bei einer Massage (optional) zu entspannen. Der Nachmittag gehört dem „Poachers Lookout“, einem spektakulären Aussichtspunkt. Genießen Sie bei einem Glass Sekt und Canapes den Sonnenuntergang. Den Rückweg zum Camp verbinden Sie mit einer spannenden Nachtpirschfahrt. Auf dieser Safari sehen Sie mit etwas Glück Tiere bei der Jagd. (F, M, A)

6. Tag: Tsavo West Nationalpark – Bamburi Beach (ca. 250 km, ca. 6 Stunden reine Fahrtzeit). Auf einer letzten Pirschfahrt sehen Sie nochmal die eindrucksvolle Tierwelt Kenias. Das Mittagessen nehmen Sie heute in der Sagala Lodge auf dem Rückweg nach Mombasa ein. Mit vielen neuen Eindrücken erreichen Sie schließlich wieder Ihr Strandhotel. (F, A)

7. Tag: Bamburi Beach. Der Indische Ozean ruft! Es erwartet Sie eine spannende Marine Park Tour (ca. eine Stunde, gezeitenabhängig). Der Marine Nationalpark bietet vielen Tieren ein Zuhause und ist auch bei Ebbe einen Besuch wert. Anschließend erfahren Sie auf der Bio-Sebafarm wie der ökologische Obst- und Gemüseanbau funktioniert. Freuen Sie sich auf einen kleinen Kochkurs, bei dem Sie die Kenianische Küche kennenlernen. Genießen Sie im Schatten der großen Kokosnusspalmen Ihre selbstzubereiteten Köstlichkeiten. (F, M, A)

8. Tag: Bamburi Beach. Ihre Erlebnisreise endet mit dem Check-out. Individuelle Abreise oder Verlängerung in einem unserer angebotenen Hotels. (F)

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

COVID-19 Maßnahmen

Bitte beachten Sie, dass es zur Wiedereröffnung – auch aufgrund von Auflagen der jeweiligen Behörden – zu Leistungseinschränkungen in den Hoteleinrichtungen, Aktivitäten, Services und Verpflegungsleistungen kommen kann. Gemeinsam mit unseren Hotelpartnern tun wir alles dafür, damit ihr Aufenthalt so angenehm wie möglich verläuft.

Stand der Information

Stand der Information: 24.02.2021