Hotelbeschreibung

Das Hotel TUI Tours: Bali Freizeit ist ein 0-Sterne-Hotel (Veranstalterkategorie) in Sanur, Indonesien - Insel Bali. TUI Tours: Bali Freizeit wurde auf der Grundlage von 2 Hotelbewertungen mit 3,0 von 6,0 bewertet und hat eine Weiterempfehlungsrate von 100. Entdecken Sie das Hotel TUI Tours: Bali Freizeit auf TUI.com.

Das erwartet Sie

Die schönsten Seiten Balis gepaart mit viel Zeit zum Entspannen oder für eigene Entdeckungen. Unsere ideale Kombination für einen Aufenthalt auf der Insel der Götter!

Lage

Sanur

Tipp

  • Kurzer Spaziergang durch Reisterrassen Jatiluwih, einem UNESCO-Welterbe
  • Kaffeeprobe auf einer lokalen Kaffeeplantage

Highlights

  • Entspannen oder Entdecken in Pemuteran, Ubud und Candidasa
  • Balis heiligster Tempel – Besakih
  • Blick auf die Vulkane Mount Batur und Mount Agung
  • Atemberaubende Ausblicke auf die Reisterrassen von Jatiluwih und Tegallalang
  • Durch die herrlichen Berglandschaften von Nord- und Zentralbali
  • 7-tägige Busreise durch Bali
  • Unterbringung in ausgewählten 3- bis 4-Sterne Hotels
  • herrliche Reisterrassen, beindruckende Tempel und viel Freizeit

Reiseverlauf

1. Tag (Mi): Süd-Bali – Pemuteran (ca. 125 km / Programmdauer ca. 8 Std. inkl. Fahrtzeit). Gegen 08.00 Uhr ist die Abholung vom Treffpunkthotel Puri Santrian in Sanur zur Fahrt an die Nordwestküste, in die Nähe des Nationalparks Bali Barat. Die Route führt zunächst in Richtung Zentralbali vorbei an kleinen Dörfern zu den wunderschönen Reisterrassen von Jatiluwih. Sie gehören mittlerweile zum UNESCO Weltkulturerbe. Grund ist unter anderem die Jahrhunderte alte Bewässerungsgemeinschaft, auch „Subak“ genannt. Genießen Sie einen kurzen Spaziergang durch die beeindruckende Kulturlandschaft, bevor Sie weiter nach Candi Kuning fahren, um den beliebten Markt zu besuchen. Freuen Sie sich auf ein großes Angebot an einheimischen Gewürzen, exotischem Obst und Gemüse. Ihr nächstes Ziel ist der bedeutende Wassertempel Ulun Danu, der auf etwa 1.200 Meter Höhe am Ufer des Bratan Sees liegt. Nach dem Mittagessen erwartet Sie eine Fahrt durch die Region Munduk, die für ihre herrliche Berglandschaft bekannt ist. Die Ankunft in Pemuteran ist für den späten Nachmittag geplant. Nach dem Check-in im Hotel steht Ihnen der verbleibende Tag zur freien Verfügung. (M)

2. Tag (Do): Pemuteran. Der Ort ist der ideale Ausgangspunkt für geführte Wanderungen oder Tierbeobachtungen (fakultativ) im nahegelegenen Nationalpark Bali Barat. Die fast unberührte Landschaft umfasst Mangrovenwälder, Savanne und Koralleninseln mit ca. 300 Vogelarten, Affen, Leoparden und Schlangen. Wer gerne taucht oder schnorchelt, für den bietet es sich an, mit einem Schnellboot auf die Insel Menjangan zu fahren (fakultativ). Zum Entspannen lockt der Hotelpool, der Strand oder der Spa-Bereich (fakultativ). Gestalten Sie den Tag einfach nach den eigenen Vorstellungen. (F)

3. Tag (Fr): Pemuteran – Kintamani – Ubud (ca. 144 km / Programmdauer ca. 8 Std. inkl. Fahrtzeit). Nach dem Frühstück heißt es Check-out und Fahrt entlang der Küste in die Nähe der Hafenstadt Singaraja zum Beji Tempel. Geweiht der Fruchtbarkeitsgöttin Dewi Sri, wurde der Tempel im 15. Jahrhundert von der örtlichen Bewässerungsgemeinschaft Subak erbaut. Der Beji ist zwar klein, gilt aber als schönes Beispiel für den Baustil im Norden Balis. Sicher einer der landschaftlichen Höhepunkte der Insel ist die Bergregion bei Kintamani. Genießen Sie von dort den atemberaubenden Ausblick auf den aktiven Vulkan Mount Batur mit seinem Kratersee. Bevor Sie Ubud erreichen, legen Sie im Dorf Tegallalang einen Stopp ein, um einen Blick auf die typischen Reisterrassen zu werfen. Neben den von Jatiluwih gehören sie wohl zu den schönsten der Insel. (F, M)

4. Tag (Sa): Ubud. Der Tag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung. Eine Vielzahl an Aktivitäten wartet auf Sie. Ubud ist das kulturelle Zentrum Balis. Streifen Sie durch die Straßen, entdecken Sie Galerien und Kunsthandwerker, bestaunen Sie Tempel und genießen Sie die indonesische Küche. Abenteuerlustige nutzen die Zeit, um an einer Rafting Tour teilzunehmen (fakultativ). Entspannen lässt es sich wieder am Hotelpool. (F)

5. Tag (So): Ubud – Candidasa (ca. 50 km / Programmdauer ca. 8 Std. inkl. Fahrtzeit). Die Ostküste Balis ist das heutige Ziel. Nach dem Check-out fahren Sie zu den Königsgräbern Gunung Kawi, die zu den ältesten und größten antiken Bauten der Insel zählen. Die in Stein geschlagenen Schreine wurden etwa im 11. Jahrhundert errichtet und stehen versteckt in einem Tal. Der Geschichte nach sind die Gedenkstätten König Udayana und seiner Familie gewidmet. Auf dem Weg nach Tampak Siring, eine weitere wichtige Tempelanlage, stoppen Sie an einer Agro Kaffeeplantage. Genießen Sie die großartige Aussicht auf die wunderschöne Landschaft bei einer Tasse Kaffee. Am Südwesthang des Mount Agung steht das hinduistische Heiligtum Pura Besakih. Er gilt als „Muttertempel“ aller balinesischer Tempel. Beeindruckend sind die vielen sakralen Gebäude, die auf ca. drei Quadratkilometer verteilt sind. Bereits im 8. Jahrhundert wurde der Tempel gegründet. Viele Fürstengeschlechter und Dorfgemeinschaften haben dort ihren eigenen Bezirk. Nachdem Sie den Pura Besakih gesehen haben, führt Sie die Fahrt nach Redang in ein Restaurant zum Mittagessen. Über Sidemen, vorbei an herrlichen Reisfeldern und kleinen Dörfern erreichen Sie schließlich das ehemalige Fischerdorf Candidasa. (F, M)

6. Tag (Mo): Candidasa. Ein ganzer Tag, um zu Entspannen oder den Ort und die Umgebung auf eigene Faust zu entdecken. Unsere Empfehlung ist die Teilnahme an einem Kochkurs im Bali Asli Restaurant im Dorf Gelumpang (fakultativ). Lernen Sie wie traditionelle, balinesische Gerichte zubereitet werden. (F)

7. Tag (Di): Candidasa – Süd-Bali (ca. 55 km / Programmdauer ca. 6 Std. inkl. Fahrtzeit). Zum Abschluss Ihrer Rundreise besuchen Sie zunächst Goa Lawah, die als heilig geltende Fledermaushöhle. Tausende dieser Tiere lassen das Innere bei ihren Bewegungen förmlich vibrieren. Ein im Jahr 1007 gegründeter Tempel und umliegende Schreine schützen den Eingang der Höhle. Einer Legende nach leben dort zwei drachenartige Riesenschlangen, die die Welt verwalten. Außerdem wird vermutet, das Pythons in der Höhle leben, die sich von Fledermäusen ernähren. Im Anschluss führt Sie die Tagesetappe nach Kusamba, ein Fischerdorf, das bekannt ist für Salzgewinnung und den schwarzen Sandstrand, an dem viele bunte Auslegerboote liegen. Kerta Gosa, die ehemalige Gerichtshalle, aus der Herrschaftszeit der Klungklung Könige ist das letzte Ziel, bevor Sie wieder im Süden Balis ankommen. Erbaut im 18. Jahrhundert und umgeben von einem Wassergraben zeigt sich die Halle als ein schönes Beispiel für den Architektur- und Malereistil von Klungklung. Die Rundreise endet am späten Nachmittag oder am Abend im Treffpunkthotel Puri Santrian im Süden Balis. (F, M)

F = Frühstück, M = Mittagessen

Stand der Information

Stand der Information: 02.11.2019