Hotelbeschreibung

Das Hotel TUI Tours: Große Malaysia Rundreise ist ein 0-Sterne-Hotel (Veranstalterkategorie) in Kuala Lumpur, Malaysia, Halbinsel - West. Entdecken Sie das Hotel TUI Tours: Große Malaysia Rundreise auf TUI.com.

Das erwartet Sie

Malaysia mit all seinen Facetten. Unsere abwechslungsreiche Rundreise mit herrlicher Natur, kulturellen Höhepunkten und besonderen Menschen.

Lage

Kuala Lumpur

Tipp

  • Spektakuläre Höhlenwanderung in Gua Tempurung

Highlights

  • Kokosnuss pflückende Affen beobachten
  • Die Marktfrauen vom Siti Khadijah Markt
  • Die Wiege der malaiischen Kultur in Kota Bharu
  • Das koloniale Flair Malaccas erleben
  • Herrliche Natur in den Cameron Highlands
  • Besuch in einem Schildkröteninformationszentrum
  • Rundgang durch eine unterirdische Zinnmine
  • Citytour durch Kuala Lumpur
  • 12-tägige Busrundreise durch Malaysia
  • Unterbringung in ausgewählten 3-/4-Sterne Hotels
  • Malaysias schönste Seiten mit Kuala Lumpur, Cameron Highlands, Penang, Terengganu und Kuantan

Reiseverlauf

1. Tag (So): Kuala Lumpur. Individueller Check-in im Hotel. Sie treffen Ihre Reisegruppe um 18:30 Uhr in der Lobby und Ihre Rundreise beginnt mit einer beeindruckenden Tour durch die nächtliche "Garden City of Lights". Dann erwacht das Leben erst richtig und die beleuchteten Wolkenkratzer setzen Kuala Lumpur ganz besonders in Szene. Eine gemütliche Fahrt entlang der schön angelegten Straßen bringt Sie zum hinduistischen Sri Maha Mariamman Tempel und ins bunte Chinatown. In diesem bekannten Einkaufsparadies werden Waren jeglicher Art angeboten. Feilschen ist hier ausdrücklich erwünscht! Vielleicht finden Sie ein hübsches Souvenier. Später erwartet Sie ein üppiges, malayisches Abendessen, begleitet von einer kulturellen Tanzshow. Im Anschluss Rückfahrt ins Hotel. (A)

2. Tag (Mo): Kuala Lumpur – Malacca – Kuala Lumpur (ca. 320 km / ca. 4 Std. Fahrzeit). Ganztägiger Ausflug nach Malacca. Dort wandeln Sie auf den Spuren der 400-jährigen, bewegten Geschichte der Stadt, die von den verschiedenen Mächten geprägt wurde. Koloniale Vermächtnisse der Portugiesen, Holländer, Briten und Japaner, wie das rosafarbene Stadthaus, die Christuskirche, den Uhrenturm und den Königin-Victoria-Brunnen zeigen die wechselvolle Vergangenheit Malaccas. Zudem sehen Sie den ältesten chinesischen Tempel Malaysias, den Cheng Hoon Teng, der bereits im Jahr 1645 gegründet wurde. Auch die Porta de Santiago und die St. Pauls Kirche gehören zu den interessanten Besichtigungspunkten. Nach dem Mittagessen folgt die Fahrt auf die Aussichtsplattform des Taming Sari Turms. Genießen Sie den spektakulären Panoramablick auf die Sehenswürdigkeiten Malaccas, wie den St. Pauls Hill, das Schiff Flor de la Mar und die bekannte Straße von Malacca. Am frühen Abend Rückfahrt nach Kuala Lumpur. (F, M)

3. Tag (Di): Kuala Lumpur – Cameron Highlands (ca. 260 km) / ca. 4 Std. Fahrzeit). Die Bergkette Cameron Highlands liegt bis zu 1.542 Meter über dem Meeresspiegel im Sultanat Pahang. Hier wird neben vielen Obst- und Gemüsesorten der weltberühmte, malaysische Tee angebaut. Unterwegs besichtigen Sie die imposante Höhle Gua Tempurung. Mit einer Länge von etwa 1,5 Kilometern ist sie wahrscheinlich die größte Kalksteinhöhle der malaysischen Halbinsel. Nächstes Ziel ist der Iskandar Wasserfall, an dem Sie einen Fotostopp einlegen. Später sind Sie Gast bei den malaysischen Ureinwohnern und lernen deren Sitten und Gebräuche kennen. Nach einer Kaffee-/Teepause fahren Sie weiter zum Hotel in den Bergen. (F, M)

4. Tag (Mi): Cameron Highlands (ca. 50 km). Freuen Sie sich nach dem Frühstück auf einen belebenden Spaziergang durch den moosigen Wald der Highlands. Hier in der feuchten, immergrünen Umgebung hat sich eine abwechslungsreiche Flora und Fauna angesiedelt. Insekten, Schlangen, Vögel und Säugetiere fühlen sich in der kühlen Atmosphäre des Berglandes zu Hause. Wer möchte erkundet auf einem etwa 2 Kilometer langen Weg den Gipfel des Gunung Brinchang. Anschließend sind Sie Gast auf einer Teeplantage und der angeschlossenen Fabrik. Die Tour durch die Natur führt Sie weiter zu einer Obst-/Gemüsefarm, zu einer Schmetterlingsfarm und in einen Rosengarten. Zum Abschluss bummeln Sie über den Marktplatz. Nach dem Mittagessen kurzer Aufenthalt in der Provinz-Hauptstadt Tanah Rata und Rückkehr zum Hotel. (F, M)

5. Tag (Do): Cameron Highlands – Penang (ca. 250 km / ca. 5 Std. Fahrzeit). Auf der Fahrt nach Penang, der "Perle des Orients", ist ein Stopp in der königlichen Stadt von Perak, in Kuala Kangsar, vorgesehen. Dort besichtigen Sie unter anderem die Ubudiah Moschee, die wohl die schönste Moschee Malaysias ist. Eine Besonderheit ist, dass sie im Jahr 1926 ohne Verwendung von Nägeln gebaut wurde. Mittagessen in einem Restaurant. Um auf die Insel Penang zu gelangen, passieren Sie die mit 13,5 Kilometern längste Brücke Asiens. Ankunft im Hotel am Abend. (F, M)

6. Tag (Fr): Penang (ca. 30 km). Morgens startet eine Orientierungsfahrt durch Georgetown, der Hauptstadt Penangs, die nach König George III. benannt wurde. Die Tour beginnt am buddhistischen Thai-Tempel mit der etwa 35 Meter langen, liegenden Buddha-Statue. Anschließend sehen Sie einen burmesischen Tempel mit dem Elefantenpaar am Eingang. Im geschäftigen Hafenviertel besuchen Sie ein auf Stelzen gebautes Wasserdorf und folgen den Spuren ersten chinesischen Immigranten. Das Ende des 19. Jh. erbaute Pinang Peranakan Mansion und das Baba-Nyonya Museum mit seinen herrlichen Antiquitäten sind Ihre nächsten Ziele. Ein Spaziergang entlang der "Street of Harmony", in der Gotteshäuser aller vier Hauptreligionen zu finden sind, zeigt dass es hier offenbar keine religiösen Barrieren gibt. In unmittelbarer Nachbarschaft stehen der hinduistische Sri Mahamariaman Tempel, die anglikanische St. George's Kirche, die Kapitan Keling Moschee und der Kuan-Ying-Teng Tempel. Nach einem Bummel durch "Little India" mit all seinen bunten Läden, Gewürzen, Girlanden und indischer Musik, folgt das Mittagessen. Anschließend haben Sie die Gelegenheit auf eigene Faust durch die Straßen zu schlendern und das Flair zu genießen. Um ca. 15:00 Uhr Rückfahrt ins Hotel. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie die Stunden am Pool oder planen Sie Ihr eigenes Programm. (F, M)

7. Tag (Sa): Penang – Kota Bharu (ca. 343 km / ca. 5,5 Std. Fahrtzeit). Eine spektakuläre Landschaft durchzogen von üppigem Regenwald und hohen Gebirgszügen erwartet Sie auf der Fahrt an die Ostküste Malaysias. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie das Panorama bis zum ersten Stopp an einer Ölpalmenplantage. Dort erhalten Sie interessante Informationen über den Anbau und die Produkte, die aus der vielseitigen Pflanze hergestellt werden. Das Mittagessen gibt es unterwegs. Bald ist das Gebiet um den Belum Rainforest erreicht. Dann folgt eine Pause an einem der höchsten Punkte der Route, wo sich Ihnen ein fantastischer Blick auf die herrliche Natur bietet. Mit etwas Glück sehen unterwegs Elefanten, die die Autobahn überqueren. Das letzte Ziel bevor Sie Kota Bharu erreichen, ist Rantau Panjang, eine malerische, kleine Stadt an der Grenze zu Thailand. Dort ist der kulturelle Einfluss des Nachbarlandes deutlich zu sehen. Grund sind unter anderen die vielen Eheschließungen zwischen den Nationaliäten. Sobald der Bundesstaat Kelantan erreicht ist, zeigt sich eine ganz andere Kultur. Muslimische Einflüsse spiegeln sich im Leben der Einheimischen in allen Bereichen wider. Kelantan gilt als Wiege der malaiischen Kultur. (F, M)

8. Tag (So): Kota Bharu – Kuala Terengganu (ca. 124 km / ca. 2 Std. Fahrzeit). Morgens besichtigen Sie das königliche Museum und den Zentralmarkt, der hauptsächtlich von Frauen geführt wird. Angeboten werden vorwiegend Gemüse, Fisch, Geflügel, Kleidung, Gewürze und Kunsthandwerk aus Kupfer und Silber. Wie die bekannten Songket Stoffe gewebt und feine Silberwaren hergestellt werden, sehen Sie in den jeweiligen Handwerksbetrieben. Nächstes Ziel ist das Kriegsmuseum, hier sind Exponate aus der Besatzung und den Konflikten mit den Japanern ausgestellt. Nun verlassen Sie Kota Bharu, besuchen unterwegs einen buddhistischen Tempel und kehren zum Mittagessen ein. Im weiteren Verlauf der Tagesetappe haben Sie die Möglichkeit Affen zu beobachten, wie sie Kokosnüsse pflücken. Eine uralte Methode der Unterstützung von Tieren in das tägliche Leben der Menschen. Weitere Stopps in einem Fischerdorf, einer Fabrik in der Krabbenchips (Keropok) hergestellt werden sowie in einem Sardellen verarbeitenden Betrieb. Abends Ankunft im Resort. (F, M)

9. Tag (Mo): Terengganu. Erstes Tagesziel ist Pulau Duyong. Hier arbeiten Bootsbauer, die für ihre Fertigkeiten hochgeschätzt sind. Von Generation zu Generation werden die Erfahrungen weitergeben, ohne nach Bauplänen zu arbeiten. Weiter geht es nach Kuala Terengganu für die Stadtrundfahrt und der Besichtigung des Terengganu State Museums, dem größten Südostasiens. Neben Kunstwerken und alten Artefakten gibt auch einen Kräuter- und einen Botanischen Garten, mehrere Themengebäude und vier traditionelle Häuser. Die Crystal Moschee gilt als eine der schönsten Moscheen der Welt. Die beeindruckende Architektur aus Stahl und getöntem Glas verleiht ihr ein kristallartiges Aussehen. Ein riesiger Kronleuchter bildet das Herzstück der Gebetshalle und jeden Abend wird die Moschee verschieden farbig iluminiert. Nach der Besichtigung Rückfahrt ins Hotel. Mittagessen fakultativ. Den Nachmittag gestalten Sie nach Ihren eigenen Vorstellungen. (F)

10. Tag (Di): Terengganu – Kuantan (ca. 227 km / ca. 3 Std. Fahrtzeit). Morgens Abfahrt Richtung Kuantan. Unterwegs Besuch eines Schildkröten-Informationszentrums, in dem Sie interessante Fakten über den Schutz der Tiere bekommen. Jahr für Jahr kommen die Schildkröten hier an die Küste um ihre Eier in den Sand zu legen. Fortsetzung der Fahrt zu einer Batikfabrik, um die Kunst der Herstellung von den gleichnamigen Stoffen zu sehen. Batik ist ein wichtiger, traditioneller Bestandteil der Malayischen Kultur und besonders beliebt in den Bundesstaaten Kelantan, Terengganu und Pahang an der Ostküste. Die Designs sind vorwiegend von Pflanzen und abstrakten Mustern geprägt. Für den Druck werden helle und lebendige Farben verwendet. Danach fahren Sie nach Kuantan in das Hotel. Das Mittagessen nehmen Sie in einem lokalen Restaurant ein. Am Nachmittag haben Sie Zeit die Angebote im Hotel auszukosten. (F, M)

11. Tag (Mi): Kuantan. Halbtagesausflug nach Sungai Lembing der Stadt der Zinnminen. Sungai bedeutet übersetzt aus der malaiischen Sprache Fluss und Lembing Speer. Der Legende nach sahen die damaligen Herrscher in einer Vision einen Speer im Fluss und gaben damit der Stadt ihren Namen. Sie besuchen das Sungai Lembing Museum, in dem Ausstellungsstücke aus den Jahren zu sehen sind, in denen die Stadt ein bedeutender Zinnproduzent war. Später erkunden Sie die tiefste und längste Zinnmine der Welt, die weitgehend in ihrem Originalzustand erhalten ist. Zunächst fahren Sie mit einer Lore unter die Erde, um dann zu Fuß durch den Stollen zu gehen, der etwa 3 bis 60 Meter hoch ist. Dauer der Tour ca. eine Stunde. Zurück "auf" der Erde führt Sie ein Spaziergang über die Hängebrücke (Jambatan Bergantung) in die Stadt. Sungai Lembing ist bekannt für ihre Tofu-Spezialtäten. Eine Delikatesse! Auf dem Weg zurück ins Hotel wird ein Fotostopp an der Sultan Haji Ahmad Moschee eingelegt. Den Nachmittag gestalten Sie nach Ihren eigenen Vorstellungen. (F)

12. Tag (Do): Kuantan – Kuala Lumpur (ca. 255 km / ca. 3 Std. Fahrtzeit). Nach dem Frühstück Abreise nach Kula Lumpur mit Stopp am Lake Chini, dem zweitgrößten Süßwassersee Malaysias. Von Juni bis September sind große Flächen des Sees mit einem Teppich aus rosa und weißen Lotosblumen bedeckt. Hier unternehmen Sie eine Bootsfahrt, um ein Dorf der Orang Asli zu besuchen. Genießen Sie Ihr Lunchpaket bevor Sie Ihre Tagesetappe fortsetzen. Die Rundreise endet gegen 17:00 Uhr mit der Ankunft am Flughafen Kuala Lumpur, oder mit dem Transfer in Ihr gebuchtes Stadthotel. (F, M)

F = Frühstück, M = Mittagessen

Stand der Information

Stand der Information: 23.01.2020