Hotelbeschreibung

Das Hotel TUI Tours: Nord Isaan & Mekong entdecken ist ein 0-Sterne-Hotel (Veranstalterkategorie) in Bangkok, Zentral Thailand. Entdecken Sie das Hotel TUI Tours: Nord Isaan & Mekong entdecken auf TUI.com.

Das erwartet Sie

Entdecken Sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten im teils noch unberührten Isaan und lassen Sie sich von den Landschaften am Mekong begeistern. Die Freundlichkeit der Menschen und die vielfältige thailändische Küche machen diese Reise zu einem Genuss.

Lage

Bangkok

Tipp

  • Bei einem Besuch des Tempels Pha Tak Suea alles über Geister, Glücksbringer und den tiefen Glauben der Thais erfahren

Highlights

  • Besuch der Phra Thad Pha Sorn Kaew Mosaik-Tempelanlage
  • Besichtigung des Phu Ruea Nationalparks
  • 90-minütige Bootsfahrt auf dem Mekong
  • lebendiger „Indochina Markt“
  • 5-tägige Rundreise durch Thailand
  • Unterbringung in ausgewählten 3- Sterne Hotels
  • Phra Thad Pha Son Kaew Tempelanlage, Phu Ruea Nationalpark, Ausgrabungsstätte in Ban Chiang

Reiseverlauf

1. Tag (Di): Bangkok – Lopburi – Khao Kho (ca. 450 km). Abholung von Ihrem Hotel in Bangkok um 07.00 Uhr. Fahrt nach Lopburi und Besichtigung des Wahrzeichens der Stadt, dem Phra Prang Sam Yot. Dieser ehemalige Hindu-Schrein wurde im 13. Jahrhundert im klassischen Bayon-Stil der Khmer-Architektur erbaut. Die drei Türme (Prangs) sind durch Korridore verbunden. Während der Herrschaft von König Narai wurde der Schrein in einen buddhistischen Tempel umgewandelt. Anschließend geht es weiter in Richtung Norden, vorbei an Phetchabun in die Provinz Khao Kho. Im Dorf Thang Daeng besuchen Sie auf einem Hügel den Wat Phra Thad Pha Sorn Kaew. Das Meditationszentrum wurde 2004 gegründet und befindet sich inmitten schöner Natur sowie einer ruhigen Atmosphäre, umgeben von hohen Bergen. Bestaunen Sie diesen ungewöhnlichen Tempel und seine auffälligen, bunten Mosaike. (M)

2. Tag (Mi): Khao Kho – Phu Ruea Nationalpark – Chiang Khan (ca. 240 km). Zuerst besichtigen Sie einen liebevoll gepflegten Garten im britischen Stil. Durch die idyllische Lage haben Sie einen schönen Panoramablick auf den mächtigen Berg „Pha Sorn Kaew“. Anschließend Besuch des Phu Ruea Nationalparks im Bezirk Loei, eine der kühlsten Provinzen Thailands. Der nördliche Teil des Parks grenzt an Laos. Viele Flüsse von Loei haben hier ihren Ursprung. Der höchste Gipfel im Park, Phu Rua, befindet sich 1365 Meter über dem Meeresspiegel und ist ein guter Aussichtspunkt auf die Flüsse Huang und Mekong. Über die Hälfte des Nationalparks ist bedeckt von niedrigen Büschen, Wiesen und eigenartigen Felsformationen. Aufgrund des kühlen Klimas wachsen hier das ganze Jahr über zahlreiche Orchideen-Arten. Danach Besuch des kulturellen Dorfes Ban Na Aor mit seinen alten Thai-Loei Häusern. Weiterfahrt nach Chiang Khan. Genießen Sie bei Sonnenuntergang die herrliche Landschaft am Mekong-Fluss. Empfehlenswert ist der lokale Markt, der jeden Abend im Osten der Stadt stattfindet. Probieren Sie die zahlreichen Köstlichkeiten, wie z. B. gebratene Kokosnussfleisch-Streifen mit gerösteten Erdnüssen, kleine Flussgarnelen mit einer Gurkensauce oder einen scharfen Salat mit Chili, Knoblauch und Limette. (F, M)

3. Tag (Do): Chiang Khan – Nong Khai (ca. 200 km). Der heutige Tag beginnt früh um ca. 6.00 Uhr. Seien Sie dabei wenn die Einheimischen den Mönchen nach buddhistischer Tradition ein wenig Reis auf ihrer morgendlichen Almosenrunde anbieten. Viele Bewohner dieser Region stammen von den Laoten ab, die von Luang Prabang migrierten. Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Fahrrad am Ufer entlang des Khongs zum Wat Sri Khun Muang oder Wat Yai, 1942 erbaut. Sie sehen das alte Kloster mit dem Dach im typischen Lanna-Stil. Die Wandmalereien im Kloster erzählen die Geschichte der zehn Existenzen Buddhas. Weiterfahrt entlang des Mekong-Flusses, auf einer der schönsten Straßen Thailands. Unterwegs Stopp beim Wat Pha Tak Suea. Hier erwartet Sie ein 16 Meter langer Skywalk aus Glas mit Blick auf die Stadt Sang Khom und einen Wald in Laos, auf der anderen Seite des Flusses. Fotostopp am Aussichtspunkt in Sri Chiang Mai, bevor Mueang Nong Khai erreicht wird. Nong Khai ist das Tor nach Laos und Vientiane, welches nur ca. 20 km entfernt ist. Nong Khai ist ein Musterbeispiel der Isaan-Kultur, die Nordost-Thailand dominiert und stark geprägt ist vom kulturellen Erbe der Laoten. Die Einwohner sind bekannt für ihre besondere Freundlichkeit und Wärme. Genießen Sie den Sonnenuntergang hinter der Thailändisch-Laotischen Freundschaftsbrücke. (F, M)

4. Tag (Fr): Nong Khai – Udon Thani (ca. 70 km). Erleben Sie das Leben am Fluss bei einer etwa 90-minütigen Bootsfahrt auf dem Mekong auf der thailändischen Seite. Anschließend steht ein Besuch von Tha Sadet auf dem Programm, dem Handelsmittelpunkt zwischen Thailand und dem benachbarten Laos. Der Markt wird oft auch „Indochina Markt“ genannt. Hier werden in erster Linie Waren aus der Region verkauft, aber auch Dinge aus den ehemaligen Obstblockstaaten. Anschließend besuchen Sie den Skulpturenpark Sala Kaew Ku, der eine beeindruckende Sammlung von buddhistischen und hinduistischen Skulpturen sowie einen Schrein für seinen Schöpfer Luang Pu Boun Leua Sourirat bereithält. Umgangssprachlich wird der Park auch als „Wat Khaek“ (Indischer Tempel) bezeichnet. Einige der Skulpturen ragen bis zu 25 Meter in den Himmel, u.a. ein meditierender Buddha, der von einer Schlangengottheit beschützt wird. Im Anschluss Fahrt nach Ban Chiang, einer archäologischen Stätte im Bezirk Nong Han, Udon Thani. Dieses UNESCO-Weltkulturerbe wurde 1966 entdeckt und ist durch die rotbemalte Keramik bekannt. Danach geht es zum im Jahr 2013 eröffneten thai-chinesischen Kulturzentrum. Lernen Sie hier die Kunst und Kultur sowie den Lebensstil der heute in Udon Thani lebenden Thai-Chinesen kennen. Weiterfahrt zum Bahnhof in Udon Thani und Abfahrt um ca. 20.00 Uhr mit dem Nachtzug nach Bangkok. (F, M)

5. Tag (Sa): Bangkok. Ankunft des Zuges in Bangkok um ca. 6.00 Uhr. Ende der Rundreise und Transfer zum gebuchten Anschlusshotel in Bangkok (Transfer zu Hotels außerhalb der Stadt und zum Flughafen gegen Aufpreis möglich).

F = Frühstück, M = Mittagessen

COVID-19 Maßnahmen

Bitte beachten Sie, dass es zur Wiedereröffnung – auch aufgrund von Auflagen der jeweiligen Behörden – zu Leistungseinschränkungen in den Hoteleinrichtungen, Aktivitäten, Services und Verpflegungsleistungen kommen kann. Gemeinsam mit unseren Hotelpartnern tun wir alles dafür, damit ihr Aufenthalt so angenehm wie möglich verläuft.

Stand der Information

Stand der Information: 09.11.2020