HOTSPOT Zypern

Hoch die Tassen und Prost! Annica und Jo auf dem harten Weg zum Glas Wein

5122 Ansichten

Nachdem sich Annica und Jo im Anschluss an das Eselreiten mit einem Glas Wein belohnt haben (zu sehen in der ersten Folge unserer neuen HOTSPOT Staffel), möchten die beiden in dieser Folge genaueres über dessen Herkunft und Anbau herausfinden. Auf dem Weingut Tsiakkas warten aber nicht nur Antworten, sondern auch jede Menge Arbeit.

Annica und Jo auf dem Weingut Tsiakkas

In freudiger Zuversicht auf ein kühles Glas Wein laufen Annica und Jo motiviert die Weinberge entlang. Ziel ist das Weingut der Familie Tsiakkas, welche bereits seit über 100 Jahren den edlen Tropfen herstellt. Doch da haben sie die Rechnung ohne den Inhaber des Weingutes gemacht 😉 Denn bevor die beiden den Wein probieren dürfen, zeigt ihnen der erfahrene Winzer erst einmal, wie sie mit einem Geschmackstest herausfinden können, wann die Weinbeeren reif sind, damit sie im Anschluss direkt mit der Traubenlese starten können.

Annica und Jo bei der Weinlese auf dem Weingut Tsiakkas

Annica und Jo haben Spaß auf dem Weingut Tsiakkas

Bei einer traumhaft schönen und idyllischen Kulisse ernten die beiden die reifen Trauben und füllen damit so langsam ihre Körbe. Statt sich über die harte Arbeit in der heißen Sommersonne Zyperns zu beklagen, sorgen Neckereien und gemeinsam geschmiedete Zukunftspläne für gute Laune. Und natürlich wird auch von den leckeren Trauben genascht. Probieren ist hier ausdrücklich erlaubt. Annica genießt die entschleunigende Arbeit bei sonnigem Wetter in Zypern. Zumindest bis sie sich bewusst wird, dass die kiloschweren Trauben auch hoch zum Winzer geschleppt werden müssen. Denn: Für eine Flasche Wein müssen die beiden einen Kilogramm Weintrauben einsammeln. Doch da hat Annica Glück gehabt: Jo ist ein Gentleman und macht sich mit den vollen Körben den steilen Berg zum Kelter hinauf.

Jetzt muss die Ernte nur noch zum Winzer gebracht werden, damit der Wein gekeltert werden kann

Auf die Arbeit folgt das Vergnügen: Jo freut sich auf das Meze-Buffet

Und die schweißtreibende Arbeit (zumindest für Jo) zahlt sich aus: Auf dem Weingut wartet bereits ein prachtvolles Meze-Buffet, also zahlreiche kleinere Speisen, die in Zypern als Zwischenmahlzeit gereicht werden. Gemeinsam mit dem herzlichen Inhaber des Weingutes genießen Annica und Jo den Imbiss – natürlich bei einem Glas Wein der Familie Tsiakka.

Eines ist den beiden nach diesem tollen Erlebnis klar: Zypern ist immer eine Reise wert. Das nächste Mal wieder gemeinsam.

Annica und Jo dürfen sich auf ein Meze-Buffet als Belohnung für die getane Arbeit freuen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.