HOTSPOT Menorca

Wie aus Milch Käse wird: Annica, Raúl und der Mahón-Käse

26380 Ansichten

In der letzten Folge hatte Raúl nach dem Reiten am Strand noch eine Überraschung für Annica vorbereitet: Ein Picknick mit menorquinischen Spezialitäten. Neben Trauben und Wein gab es auch typischen Mahón-Käse. Ein Hartkäse, der hier auf der Insel noch ganz traditionell hergestellt wird. Und genau um diese Käseherstellung dreht es sich in der heutigen Folge von HOTSPOT Menorca.

Raúl Richter Annica Hansen

Mahón-Käse selber machen: Annica und Raul entdecken die menorquinische Tradition

In Hort de Sant Patrici, idyllisch gelegen im Inneren der Insel Mallorca, dürfen Annica und Raúl bei der Herstellung des Mahón-Käse zuschauen und selbst mitmachen. Für den typischen Mahón-Käse wird Kuhmilch eingedickt und dann in einem Tuch aus und in Form gepresst. Mit Hygiene-Anzügen bekleidet dürfen Annica und Raúl hier mit helfen. Nach dem Pressen wird der geformte Käse für die Haltbarkeit ind Salzlake getaucht und dann zum Reifen gelagert. Die Käse müssen regelmäßig gewendet und eingepinselt werden. Und genau darin besteht die heutige Challenge für die beiden: Der Reifungsraum ist gut gefüllt – und alle Laibe müssen gewendet und eingepinselt werden.

Wie sich die beiden beim Käse machen und wenden anstellen? Seht selbst!

Umgeben von Grün liegt Hort de Sant Patrici in Ferreries

Hort de Sant Patrici - ein idyllischer Ort im Zentrum der Insel - besteht aus mehreren Gebäuden und enthält u.a. ein Museum und einen kleinen Shop

Das Käsemuseum mit dem gläsernen Reifeschrank

Im Museum gibt es viel Interessantes über den Mahón-Käse zu entdecken

Hier reift der Mahón-Käse - und genau hier wartet die heutige Challenge auf Annica und Raúl