Aktuelle Reiseinformation: TUI Info Coronavirus

Liebe Gäste,

mit großer Freude haben wir die Entscheidung über die Aufhebung der Reisewarnung für die Türkische Riviera und Ägäis vernommen. Wir freuen uns sehr, dass Sie ab den 8. August wieder in dieses schönes Urlaubsland fliegen können. Alle weiteren Informationen und Antworten auf Ihre Fragen haben wir Ihnen  hier zusammengestellt.

Für viele Länder in Europa heißt es Start frei für den Sommerurlaub! Nicht alle Reiseziele und Urlaubsländer starten zum gleichen Zeitpunkt. Selbstverständlich werden wir keine Reisen in die Länder durchführen, für die eine Reisewarnung besteht. Eine Liste aller Länder finden Sie hier.

 Für viele Reisen haben Sie die Möglichkeit  gebührenfrei umzubuchen und mit der inkludierten Versicherung Covid Protect sind Sie gegen mögliche Kosten durch eine Corona-Erkrankung während der Reise abgesichert.

Damit heißt es Welcome Back. TUI startet mit dem Sommerurlaub 2020 – sorglos und sicher!

Ihre TUI Deutschland

Unser Tipp: Informationen zu Ihrem Urlaubsziel und den Maßnahmen in Ihrem gebuchten Hotel finden Sie auch in   MEINE TUI

Noch mehr Sicherheit

Aktuelle Buchungs- und Stornomöglichkeiten

 Voll sicher – jetzt bei TUI buchen! Mit Covid Protect und kostenloser Umbuchungsmöglichkeit bis 14 Tage vor Anreise

Bedingungen:

  • Gültig für alle TUI und airtours Neubuchungen (Paket + Unterkunft + Rundreisen)
  • Nicht gültig für XTUI, Fly & Mix, TUI Ticket Shop, non refundable Rates, Reisen mit Linienflügen, Veranstaltungstickets, airtours cruises, TUI Cruises, Wolters Reisen, TUI Villas, TUI á la carte, TUI Bootsferien, TUI Camper und ltur.
  • Nicht gültig für bereits bestehende Buchungen
  • Buchungszeitraum: ab sofort bis 30.09.2020
  • Reisezeitraum: ab sofort bis 31.12.2020
  • kostenlos umbuchbar bis 14 Tage vor Anreise

Kommt es zu einer Reisewarnung, sagen wir die gebuchten Reisen selbstverständlich ab und legen Ihnen ein Reiseguthaben an, dass Sie bei der nächsten Buchung mit einem Extra-Guthaben einlösen oder sich auszahlen lassen können.

Informationen zu Ihren Stornomöglichkeiten finden Sie hier
 



Umbuchung bereits bestehender Reisen
Sie haben bereits eine TUI Reise gebucht und möchten diese nun umbuchen? Für alle Buchungen mit Anreise vom 15.06. bis einschließlich 31.08.2020 bieten wir Ihnen eine kostenlos Umbuchung bis 14 Tage vor Abreise an. Unser Umbuchungsangebot ist gültig für alle TUI und airtours Buchungen (Paket + Unterkunft + Rundreisen). Nicht gültig ist unser Angebot für XTUI, Fly & Mix, TUI Ticket Shop, non refundable Rates, airtours cruises und Veranstaltungstickets.

Für unsere Fernreisen sowie Buchungen nach Ägypten, Tunesien, Marokko und auf die Kapverden verlängern wir unser Angebot jetzt sogar bis zum 31. Oktober 2020!

Bedingungen:

  • Gültig für alle TUI Deutschland und airtours Buchungen (Pauschalreisen inkl. Linienflügen, Unterkunft, Rundreisen) nach Ägypten, Tunesien, Marokko, auf die Kapverden sowie alle Fernreisen
  • Nicht gültig für Neubuchungen sowie XTUI, Fly & Mix, TUI Camper, TUI Ticket Shop, non refundable Rates, airtours cruises und Veranstaltungstickets
  • Reisezeitraum: Anreisen vom 01.09. bis einschließlich sofort bis 31.10.2021
  • Die Umbuchung auf dasselbe Hotel, Reiseziel oder dieselbe Saison ist nicht notwendig - auch der Sommer 2021 ist möglich.
  • Für Anreisen ab 01.11.2021 gelten unverändert die in Ihrem Reisevertrag angegebenen Umbuchungs- und Stornobedingungen, sofern es keine Reisebeschränkungen seitens des Auswärtigen Amtes gibt (siehe Informationen des Auswärtigen Amtes). 
     


Kostenlose Umbuchung- bzw. Stornierung von Reisen, die zwischen dem 14.5. bis 31.07.2020 gebucht worden

Für alle Reisen (Anreisezeitraum bis einschließlich 31.10.2021) die zwischen dem 14.5. und 31.07.2020 bei
TUI gebucht worden
, bieten wir Ihnen eine kostenlose Umbuchungs- bzw. Stornomöglichkeit. Sollten Sie Ihre Reise nicht antreten wollen, können Sie Ihre Buchung bis 14 Tage vor Abreise kostenlos umbuchen oder stornieren.

Bedingungen:

  • Gültig für alle TUI Deutschland und airtours Neubuchungen (Pauschalreisen inkl. Charterflug, Unterkunft, Rundreisen)
  • Nicht gültig für Reisen mit Linienflügen, X-TUI, L'TUR, Fly & Mix, TUI Bootsferien, TUI Cruises, TUI Camper, Wolters Reisen, TUI Villas, GULET, TUI Ticket Shop, non refundable rates, airtours cruises Veranstaltungstickets, ltur und TUI à la carte
  • Buchungszeitraum: vom 14.05. bis 31.07.2020
  • Reisezeitraum: ab sofort bis 31.10.2021
  • bei einer späteren Stornierung gelten die Stornogebühren laut TUI Reisebedingungen
  • Für Anreisen ab 01.11.2021 gelten unverändert die in Ihrem Reisevertrag angegebenen Umbuchungs- und Stornobedingungen, sofern es keine Reisebeschränkungen seitens des Auswärtigen Amtes gibt (siehe Informationen des Auswärtigen Amtes). 
     
Wenden Sie sich bitte telefonisch an uns, um Ihre Reise umzubuchen oder zu stornieren:  0511-567 8600, Mo - Fr 10 - 18 Uhr
Sie haben Ihre Reise bei einem anderen Online Portal oder im Reisebüro gebucht? Dann wenden Sie sich bitte an Ihre Buchungsstelle. 

Nicht alle Reiseziele und Urlaubsländer starten zum gleichen Zeitpunkt. Das deutsche Auswärtige Amt hat am 10.06.2020 die weltweite Reisewarnung für einige der restlichen Länder (ausgenommen die EU-Länder, die Schengen-assoziierten Staaten und Groß Britannien) vorerst bis 31.08.2020 verlängert. Vor dem Hintergrund der Aussage des Auswärtigen Amts, dass es vorzeitig zu einer Aufhebung der Reisewarnung einzelner Länder kommen kann, bitten wir Sie um etwas Geduld. Sobald wir eine finale Entscheidung getroffen haben, werden wir diese an Sie weitergeben.

In welche Länder Sie wieder reisen können, finden Sie  hier

Bitte sehen Sie von Rückfragen ab - wir informieren Sie aktiv, sobald wir Klarheit zu weiteren Reisezielen haben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aktuell individuelle Anfragen nur eingeschränkt beantworten können.

Sollte Ihre Reise durch eine erweiterte Reisewarnung oder bekannte Grenzschließungen storniert werden, erhalten Sie von uns kurzfristig eine Stornobestätigung und eine Information zu Ihrem persönlichen TUI Reiseguthaben, dass Sie sich entweder auszahlen lassen oder mit einem Extrabonus für Ihre nächste Reise einsetzen können. Wir haben zusätzlich die Restzahlungsfrist in der Krisenzeit von 28 Tage auf 7 Tage reduziert, so stellen wir sicher, dass Sie keine Restzahlung leisten, wenn Ihre Reise storniert werden muss.


In einigen Reisezielen müssen sich Urlauber vor der Einreise registrieren und Angaben zu ihrer Person sowie ihrem Aufenthaltsort machen. Wir haben anbei die Informationen für die beliebtesten Ziele zusammengefasst. Ihr Reiseland ist nicht dabei? Eine Übersicht aller Länder inklusive aktuellen Hinweisen finden Sie in hier.

Mehr Informationen zu den aktuellen  Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie direkt bei dem Auswärtigen Amt. Wir empfehlen Ihnen die Hinweise rechtzeitig vor Ihrer Abreise zu prüfen!

Griechenland & Inseln (Stand 23.07.2020):

Reisende müssen ab dem 09.07.20 einen Tag vor Abreise nach Griechenland ein Online-Formular (PLF - Passenger Locator Form) ausfüllen. Alternativ können Sie das Formular auch über die mobile App Visit Greece, die im Play Store und im App Store erhältlich ist, ausfüllen. 
Das Online-Formular für Griechenland finden Sie hier:  https://travel.gov.gr/#/   Tipp: Nutzen Sie den Webbrowser Mozilla Firefox um das Online-Formular aufzurufen.

Ein darüber zugewiesener QR-Code muss bei Einreise vorgezeigt werden. Der QR-Code wird einen Tag vor der Anreise um 23:01 Uhr generiert und per E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse versendet. Sollten Sie keine Mail im Posteingang erhalten, schauen Sie auch bitte in Ihrem Spam- oder Junk-Ordner nach.

Gegebenenfalls auftretende technische Probleme bei der Registrierung über die PLF sind der griechischen Regierung bekannt – an einer Problemlösung wird gearbeitet. Haben Sie das PLF Formular einen Tag vor Abreise ausgefüllt, aber keinen QR Code erhalten, sieht man aktuell von einer Geldstrafe ab. Wurde das PLF Formular nicht ausgefüllt und der QR-Code kann nicht vorgezeigt werden, ist eine Geldbuße von 500,- Euro möglich.

Die deutschen Auslandsvertretungen in Griechenland haben keinen Einfluss auf die Registrierungsverfahren.

 Die griechischen Behörden sind außerdem dazu angehalten stichprobenartig einreisende Gäste auf den Erreger COVID-19 zu testen. Dieser Test ist für Reisende kostenlos. Bis zum Vorliegen des Testergebnisses ist eine 24-stündige Selbstisolation einzuhalten. Gemäß der PLF ist eine Weiterreise zu der in der Anmeldung genannten Zieladresse, z. B. Ihrem Hotel, erlaubt.

Flüge nach Griechenland

Kann weder ein QR Code oder eine Registrierungsbestätigung vorgelegt werden, darf der Gast NICHT transportiert werden! Zudem gibt es auch die Möglichkeit Reisebegleiter, die keine Familienmitglieder sind unter einem QR anzumelden. Alle Reisebegleiter eines Anmelders werden auf der PLF unter der entsprechenden Rubrik ausgewiesen.

Madeira (Portugal): 

Vor der Einreise in die autonome portugisische Region Madeira ist eine Registrierung notwendig. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Registrierung finden Sie hier:   https://madeirasafe.com/#/login

 Bei der Einreise nach Madeira wird vor Ort ein Covid-19 Test durchgeführt. Der Test ist für Reisende kostenfrei. Dieser Test wird nicht durchgeführt, wenn Reisende einen Negativ-Test vorweisen können, der nicht älter als 72 Stunden ist.

Spanien & Inseln (Kanaren, Balearen)

Seit 1. Juli 2020 ist nach einer Resolution der spanischen Regierung grundsätzlich ein Formular im Spain Travel Health-Portal zur Gesundheitskontrolle auszufüllen, das einen QR-Code erzeugt, der bei Einreise vorgelegt werden muss. Dies kann auch über die kostenfreie SpTH-App erfolgen. Die Registrierung kann frühestens 48 Stunden vor beabsichtigter Einreise erfolgen. Bis zum 31. Juli 2020 kann weiterhin auch ein Formular in Papierform bei Einreise ausgefüllt werden. Das Formular sowie die Möglichkeit die App downzuloaden finden Sie hier:  https://www.spth.gob.es/

In folgenden autonomen Gemeinschaften gilt derzeit eine generelle Maskenpflicht, auch im Freien: Andalusien, Asturien, Aragón, Balearen, Extremadura, Galizien, Kantabrien, Katalonien, La Rioja, Murcia, Navarra sowie im Baskenland.

Zusätzlich zur Maskenpflicht hat die Regionalregierung der Balearen eine Schließung der Lokale und Geschäfte in den Touristenzentren um die sogenannte „Bier- und Schinkenstraße“ an der Playa de Palma auf Mallorca angeordnet. Diese Regelung gilt aktuell bis zum 15.09.2020.

 Bei Einreise nach Spanien erfolgt eine Gesundheitskontrolle mittels Temperaturmessung, Auswertung durch die Gesundheitsbehörde und eine visuelle Kontrolle des Reisenden. Personen mit einer Temperatur von mehr als 37.5 °C oder anderen Auffälligkeiten werden einer eingehenderen Untersuchung unterzogen.

Süditalien:

In einzelnen süditalienischen Regionen gibt es aktuell eine Registrierungspflicht in Zusammenhang mit COVID-19. Dies betrifft die Regionen: Sardinien, Sizilien, Apulien und Kalabrien. Vor Ihrer Einreise in diese Regionen sind Urlauber verpflichtet Registrierungsdokumente auszufüllen und diese 48 Stunden vor Abflug/Reiseantritt an die Behörden vor Ort zu übermitteln. Alle dazu vorliegenden Informationen, Links und Dokumente finden Sie hier:  Hinweise für Reisen nach Süditalien

Für ganz Italien gilt: Bei nationalen und internationalen Flügen von und zu italienischen Airports dürfen auf Anweisung der Luftfahrtbehörde Enac keine Rollkoffer und größeren Handgepäckstücke mehr an Bord gebracht werden. Außerdem muss das Handgepäck unter dem Sitz verstaut werden.

Zypern:

Die zyprische Regierung hat die Einreisebestimmung geändert. So müssen sich alle Reisenden vor Einreise unter  https://cyprusflightpass.gov.cy/ registrieren und zusätzlich ein mehrseitiges Formular ausfüllen (Mediterranean Hospital of Cyprus Form). In Flugzeugen dürfen nur medizinische Mund-Nase-Bedeckungen getragen werden (ein selbstgenähter Mundschutz sowie Schals oder Tücher reichen nicht aus) und es darf kein Bordservice durchgeführt werden. Es kann sein, dass alle Passagiere eines ausgewählten Fluges nach der Landung einen Covid-19 Test machen müssen. Dies gilt auch, wenn bei Einreise ein negatives Testergebnis vorgelegt wurde. Im Falle eines positiven Testergebnisses bei einem Reisenden werden auch andere Reisende des Fluges, die in unmittelbarer Nähe gesessen haben, in 14-tägige Quarantäne genommen. Die Kosten hierfür und eine evtl. notwendige Behandlung im Falle einer Erkrankung übernimmt die Republik Zypern.

Laut uns vorliegenden Informationen kann es ab Montag den 13.07.2020 bei nicht Vorlage des Flight Passes bei Einreise nach Zypern zu einer Geldstrafe in Höhe von 300€ kommen.

Einreisen in den nicht unter effektiver Kontrolle der Regierung der Republik Zypern stehenden Nordteil der Insel („Türkische Republik Nordzypern TRNZ“) sind seit dem 1. Juli 2020 für Reisende aus bestimmten Ländern, darunter Deutschland, ausschließlich über den Flughafen Ercan wieder möglich, wobei die Reisenden einen negativen COVID-19-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf, vorweisen müssen. Nach Einreise über die Türkei wird ein erneuter COVID-19-Test durchgeführt, der kostenfrei ist. Sämtliche Reisende müssen anschließend in ihren Hotelzimmern / ihren Unterkünften in Quarantäne untergebracht bleiben, bis das Testergebnis vorliegt. Im Falle eines positiven Testergebnisses bei einem Reisenden werden auch alle anderen Reisenden des Fluges in Quarantäne verbleiben müssen. Die Dauer der Quarantäne richtet sich nach den Ergebnissen weiterer COVID-19-Tests, die Kosten für die Quarantäne muss der Reisende tragen.


TUI belohnt Reisende, deren Urlaub außerhalb Deutschlands bis zum 14. Juni (Reisen innerhalb von Deutschland bis 24. Mai) aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, mit einer zusätzlichen Gutschrift. Als Dankeschön für ihre Treue erhöht TUI das Reiseguthaben um bis zu 150 Euro pro Buchung. Mit Ihrer Entscheidung für das TUI-Reiseguthaben unterstützen Sie insbesondere auch Ihr persönliches Reisebüro, die Reiseleiterinnen und Gästebetreuer in den Urlaubsorten, sowie die Hoteliers oder Gastronomen und ihre Familien an den schönsten Stränden der Welt. 

Mit dem  TUI-Reiseguthaben können Sie bis zum 31.12.2021 von zusätzlichen Anreizen profitieren und damit sogar mehr Urlaub im Vergleich zu ihrer ursprünglichen Buchung bekommen. 
 


REISELUST. SORGLOS. SICHER.

Informationen zu Reisen 2020

Jetzt informieren!

Weitere wichtige Informationen


TUI Card Inhaber haben einen „Umbuchungsgebührenschutz“, d. h. die Umbuchung von TUI und airtours Reisen bis 31 Tage vor Reiseantritt ist gebührenfrei – unabhängig vom Reisetermin. Weitere Infos dazu finden Kunden unter: www.meine-tui.de/tuicard-leistungen und dann unter Umbuchungsgebührenschutz.


Bitte beachten Sie: Die TUI 4U GmbH ist Vermittlerin Ihres gebuchten Fluges. Ihr Vertragspartner ist die Fluggesellschaft. Jede Fluggesellschaft entscheidet selbst darüber, wie sie mit gebuchten bzw. stornierten Flügen umgeht und ob sie Umbuchungen, Voucher in Höhe des gezahlten Flugpreises oder Rückerstattungen gewährt. Hierauf hat TUI 4U GmbH als Vermittlerin keinen Einfluss und wir müssen uns an die Vorgaben Ihrer gebuchten Fluggesellschaft halten. Aufgrund der aktuellen Situation kommt es bei uns zu einem hohen Aufkommen und somit zu einer längeren Bearbeitungszeit. Sie erreichen uns momentan am besten per E-Mail unter servicecenter-flug@tui4u.deUm auf Ihr Anliegen schneller reagieren zu können bitten wir Sie, uns Ihren Abflugtermin, den Buchungscode und die Airline bereits in der Betreffzeile Ihrer E-Mail mitzuteilen. Wir entschuldigen uns für die derzeit unbefriedigende Situation. Für eine schnellere Bearbeitung bitten wir von Remindern abzusehen. Eine Priorisierung nach Dringlichkeit nehmen wir intern vor. 

Wie erfahre ich, ob meine Flugbuchung weiterhin Bestand hat?
Die aktuellen Informationen zu Ihrer Flugbuchung finden Sie auf der Webseite der jeweiligen Fluggesellschaft. Um den Status Ihres Fluges zu überprüfen empfehlen wir Ihnen, sich auf der Webseite Ihrer Fluggesellschaft zu informieren, bevor Sie sich mit uns in Verbindung setzen.

Flüge, die von der Fluggesellschaft annulliert worden sind
Sollte Ihr Flug annulliert worden sein, werden Sie per E-Mail entweder von der Fluggesellschaft direkt oder von unserem Service Center-Team kontaktiert. Jede Fluggesellschaft entscheidet selbst darüber, wie sie mit gebuchten bzw. stornierten Flügen umgeht und ob sie Umbuchungen, Voucher in Höhe des gezahlten Flugpreises oder Rückerstattungen gewährt. Hierauf hat TUI 4U GmbH als Vermittlerin keinen Einfluss und wir müssen uns an die Vorgaben Ihrer gebuchten Fluggesellschaft halten. Alle Annullierungen, die sich aus dieser außergewöhnlichen Situation ergeben, werden gemäß den geltenden gesetzlichen Vorschriften bearbeitet. Aufgrund dieser außergewöhnlichen Umstände verzögert sich aktuell die Bearbeitung der Anfragen.

Buchung stornieren oder Umbuchung vornehmen
Viele Fluggesellschaften bieten Rückerstattungen oder Umbuchungsmöglichkeiten für Flüge in/durch/aus Gebieten an, die von der Covid-19-Pandemie betroffen sind. Jede Fluggesellschaft entscheidet selbst darüber, wie sie mit gebuchten bzw. stornierten Flügen umgeht und ob sie Umbuchungen, Voucher in Höhe des gezahlten Flugpreises oder Rückerstattungen gewährt. Hierauf hat TUI 4U GmbH als Vermittlerin keinen Einfluss und wir müssen uns an die Vorgaben Ihrer gebuchten Fluggesellschaft halten.

Besonderheiten für Low-Cost-Fluggesellschaften
Falls Ihr Flug von einer Low-Cost-Fluggesellschaft (z. B. Ryanair, Easyjet oder Vueling) durchgeführt wird, wenden Sie sich bei Stornierungs- und Umbuchungsanfragen bitte direkt an die Fluglinie. Viele Low-Cost-Fluggesellschaften ermöglichen den Kunden, Änderungen an ihrer Buchung direkt auf ihrer Webseite über den Bereich "Buchungen verwalten" vorzunehmen.

Die Situation an den Flughäfen
Viele internationale Flughäfen haben angekündigt, ihre Maßnahmen zu verschärfen und zusätzliche Gesundheitskontrollen für Passagiere anzuordnen. Es sind aus diesem Grund Verzögerungen zu erwarten. Es sollte zusätzliche Zeit für die Kontrollen an den Flughäfen eingeplant werden, um den Abflugsteig rechtzeitig zu erreichen. Auf den Webseiten der Flughäfen finden Sie Informationen, die laufend aktualisiert werden.

Wie erreiche ich das Service Center der TUI 4U?
Wir bitten Sie um Verständnis, dass die Bearbeitung Ihrer Buchung einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Wir sind weiterhin für Sie da, aber momentan am besten per E-Mail unter servicecenter-flug@tui4u.de erreichbar. Um auf kurzfristige Abflüge schneller reagieren zu können bitten wir Sie, uns Ihren Abflugtermin, den Buchungscode und die Airline bereits in der Betreffzeile Ihrer E-Mail mitzuteilen. Die Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen finden Sie auf der jeweiligen Webseite der gebuchten Fluggesellschaft. Wenn Ihre Flugbuchung von einer Streichung betroffen ist, werden wir Sie informieren. Angesichts der extrem hohen Anzahl von Kunden, die Unterstützung benötigen, bitten wir alle Reisenden, deren Reisedaten mehr als 14 Tage in der Zukunft liegen zu warten, bevor sie uns kontaktieren. Wir stellen damit sicher, dass wir den Passagieren, deren Abflüge unmittelbar bevorstehen, behilflich sein können.

Wir arbeiten hart daran, dass alle Kunden die Unterstützung erhalten, die sie aktuell benötigen. Zu diesem Zweck müssen wir unter diesen außergewöhnlichen Umständen Anfragen nach Abreisedatum priorisieren. Unser Service Center-Team wird weiterhin sein Bestes tun, um für Sie eine passende Lösung zu finden.
 

Visa-Einschränkungen/Reisewarnung
Aktuelle Reise- und Visa-Informationen erhalten Sie beim Auswärtigen Amt Ihres Landes oder Ihres Reiseziels. Für deutsche Staatsbürger finden Sie  hier die aktuellen Informationen.


Eine Reiserücktrittversicherung tritt in Kraft, wenn Sie vor Reiseantritt erkranken. Bei Erkrankungen im Urlaub hilft die Auslandskrankenversicherung, die auch die Kosten für einen Rücktransport abdeckt. Eine Reiserücktrittskostenversicherung zahlt jedoch nicht, wenn Sie aus Angst vor einer Ansteckung von Ihrer Reise zurücktreten möchten. Wichtige Information zu Beschränkungen Ihres Versicherungsschutzes von unserem Partner Allianz finden sie hier.

Gut zu wissen: TUI Card Inhaber haben einen „Umbuchungsgebührenschutz“, d. h. die Umbuchung von TUI und airtours Reisen bis 31 Tage vor Reiseantritt ist gebührenfrei – unabhängig vom Reisetermin. Weitere Infos dazu finden Kunden unter: www.meine-tui.de/tuicard-leistungen und dann unter Umbuchungsgebührenschutz.


Was mache ich, wenn mein Reisebüro geschlossen hat? 

Aufgrund der aktuellen Anordnung der Landesregierung haben wir unsere TUI Reisebüros seit dem 17.03.2020 bis auf weiteres geschlossen. Wir bleiben aber trotzdem weiterhin per E-Mail und Telefon für Sie erreichbar! An alle weiteren Reisebüros und Buchungsstellen wenden Sie sich bitte ebenfalls telefonisch oder per E-Mail, um Informationen zu erhalten. Die Kontaktdaten aller TUI Standorte finden Sie hier:  www.tui.com/reisebuero 
 

Wie kann ich Kontakt zu TUI aufnehmen?

Sie erreichen uns am besten telefonisch Mo - Fr 10 - 18 Uhr: 0511 567 8600


Mit TUI sorglos in den Sommerurlaub - Unsere Maßnahmen

Erklärung Sicherheitsmaßnahmen bei Flugreisen: Maskenpflicht, Social Distancing, papierloses Reisen

Maßnahmen in Hotels: Hygiene Standards, Regeln in der Gastronomie, Unterhaltungsprogramm und hinsichtlich Aktivitäten

Mehr Informationen finden Sie hier.

Maßnahmen auf Flügen: Flughafen, Boarding, Saubere Luft an Bord, Service an Bord, nach der Ankunft

Maßnahmen im Zielgebiet: reibungslose Ankunft, Transfer vom und zum Flughafen, kleinere Ausflugsgruppen, Reduzierung unnötiger Kontakte

Interview mit Fritz Joussen, Vorstandsvorsitzender der TUI GROUP

Die BILD AM SONNTAG hat in ihrer Ausgabe vom 10. Mai 2020 ein Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden der TUI GROUP Friedrich Joussen abgedruckt.   Zum Interview

Kundenbrief von Marek Andryszak, Geschäftsführer TUI Deutschland

Liebe TUI Gäste,

die globalen Auswirkungen des Coronavirus scheinen die Welt in diesen Zeiten anzuhalten und stellen unser aller Leben auf den Kopf. Es ist mir bewusst, wie sehr auch Sie als Urlauber davon betroffen sind. Seien Sie versichert: Wir sind für Sie da! Aktuell arbeiten wir rund um die Uhr daran, unsere Gäste aus aller Welt sicher nach Hause zu bringen. Ich möchte Sie gerne mit dieser Nachricht über unsere Entscheidungen und das weitere Vorgehen informieren ...   Hier gesamten Brief lesen

Interview mit TUI-Krisenmanager Ulrich Heuer

Ein Blick hinter die Kulissen des TUI Krisenstabs

ZUM INTERVIEW


Sie wollten gerade Ihre Traumreise buchen.