REISELUST. SORGLOS. SICHER. - Informationen zu Reisen 2020 (Stand 17. Juni 2020)



Liebe TUI Gäste,

in viele Länder ist die Einreise wieder möglich. Um Ihren Urlaub sicher und sorglos verbringen zu können, haben wir einige allgemeine Informationen zum Umgang mit Schutz- und Hygienemaßnahmen am Flughafen, im Hotel sowie in Ihrem Reiseziel zusammengestellt. Bitte achten Sie auch vor Ort auf aktuelle Hinweise und Bestimmungen und fragen Sie im Zweifel nach. In welche Länder Sie wann wieder reisen können, finden Sie hier. Wir wünschen Ihnen - trotz aller Umstände - einen schönen und erholsamen Urlaub mit TUI. 

 Weitere Informationen zu Ihrem Urlaubsziel und den Maßnahmen in Ihrem gebuchten Hotel finden Sie auch in  MEINE TUI



Mit TUI sorglos in den Sommerurlaub - Unsere Maßnahmen

Mehr Informationen finden Sie  hier

Maßnahmen in Hotels: Hygiene Standards, Regeln in der Gastronomie, Unterhaltungsprogramm und hinsichtlich Aktivitäten

Mehr Informationen finden Sie  hier

Maßnahmen auf Flügen: Flughafen, Boarding, Saubere Luft an Bord, Service an Bord, nach der Ankunft

Mehr Informationen finden Sie hier​​​​​​​

Mehr Informationen finden Sie  hier


Allgemeine Informationen

• Es besteht eine Mund-Nasenschutz-Pflicht ab 6 Jahren in verschiedenen Bereichen wie zu. Beispiel in öffentlichen Verkehrsmitteln, am Flughafen, in Geschäften und Shops usw. Bitte führen Sie daher stets genügend Masken mit sich. In den Urlaubsgebieten können Sie Masken zum Beispiel in Apotheken oder Supermärkten erwerben.
• Bitte achten Sie überall auf die geltenden Abstandsregeln von 1,5 bis 2 Metern sowie auf individuelle Hygienemaßnahmen, wie häufiges Händewaschen oder das Vermeiden von Berührungen im Gesicht. 
• Treten Sie Ihre Reise nur an, wenn bei Ihnen oder Ihren Mitreisenden keine Anzeichen oder Symptome des COVID-19 Virus bestehen. 
• Bei Symptomen kann es zu Zutrittsverweigerung zum Flughafengebäude kommen. 
• Melden Sie sich bei Krankheitszeichen telefonisch bei Ihrem Arzt. 
• Zahlen Sie soweit möglich bargeld- und kontaktlos und führen Sie auf Ihrer Reise daher EC- und/ oder Kreditkarten mit sich. 


 Sicherheit bei der Anreise im Flugzeug

Die folgenden Informationen dienen der allgemeingültige Orientierung. Wir bitten Sie, sich gewissenhaft über die genauen Bestimmungen der einzelnen Flughäfen sowie die Bordbestimmung Ihrer gebuchten Fluggesellschaft auf der jeweiligen Website zu informieren. TUIfly-spezifische Informationen finden Sie hier.

• Aufgrund der Ausbreitung der Atemwegserkrankung COVID-19 sind an den Flughäfen verschiedene behördliche Anordnungen, z.B. hinsichtlich Hygiene und Abstand, einzuhalten. Es muss mit einer Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes, verstärkten Kontrollen und möglicherweise verpflichtenden Tests auf COVID-19 zur Identifizierung erkrankter Fluggäste gerechnet werden.

• Bitte informieren Sie sich daher rechtzeitig vor Abflug über die lokalen Bestimmungen an Ihren Flughäfen.
Bitte treten Sie Ihre Reise nur an, wenn bei Ihnen oder Ihren Mitreisenden keine Anzeichen oder Symptome des COVID-19 Virus bestehen. Bei Symptomen kann es zu Zutrittsverweigerung zum Flughafengebäude kommen.

• Bitte nutzen Sie für Ihre Flüge sofern möglich den Online-Check-in und informieren Sie sich bei der jeweiligen Fluggesellschaft über deren individuelle Abwicklung des Check-in Verfahrens. 


• Es gilt eine Masken-Pflicht: Bitten tragen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit, aber auch zum Schutz weiterer Reisender und des Servicepersonals am Flughafen einen Mund-Nasenschutz. Es wird empfohlen, einen medizinischen Mund-Nasenschutz zu tragen, da nicht überall CommunityMasken (z.B. Stoffmasken) akzeptiert werden. Genaue Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten Ihrer Ab- und Zielflughäfen sowie ggf. Flughäfen bei Zwischenstopps. 

• Ohne Maske keine Beförderung. Ohne vorgegebenen Mund-Nasenschutz dürfen Sie bereits das Flughafengebäude nicht betreten und auch die Fluggesellschaften sind an die entsprechenden Sicherheits- und Hygienevorschriften gebunden.

• Jeder Fluggast wird vor Reisestart darauf hingewiesen, sich an die Hygienevorschriften und Maßnahmen zur Kontaktvermeidung zu halten und sich aktiv über deren aktuellen Stand zu informieren. Ein verpasster Flug (zum Beispiel aufgrund einer Zutrittsverweigerung zum Flughafens oder Flugzeug, die in der Nicht-Einhaltung der kommunizierten Vorschriften begründet ist) wird als Eigenverschulden des Fluggastes gewertet.

• Das Betreten des Flughafengebäudes ist ausschließlich Reisenden mit einer für diesen Tag gültigen Flugbuchung gestattet. Bitte halten Sie dafür eine Reisebestätigung, ein Ticket oder Ihre Web Bordkarte bereit. Begleitpersonen, die nicht Mitreisende sind, dürfen Angehörige oder Freunde nicht bis zum Check-in Schalter begleiten. Ob es für die Abholung am Flughafen abweichende Regeln gibt, erfahren Sie auf der Internetseite des jeweiligen Flughafens.

• Die Informationen Ihres Gesundheitszustands wird im sogenannten „Health Statement“ dokumentiert: einer Erklärung über Ihren Gesundheitsszustand und Ihre Kontakte in Bezug auf COVID-19. Sofern Sie die folgenden Fragen verneinen können, werden Sie befördert:
               • In den vergangenen 14 Tagen vor meinem Flug wurde bei mir COVID-19 diagnostiziert.  
               • Ich hatte in den vergangenen 8 Tage vor meinem Flug eines der COVID-19-relevanten Symptome (z.B. Fieber, Husten,  Geschmacks- oder Geruchsverlust, Atemnot).
               • Ich war in den vergangenen 14 Tagen vor meinem Flug in engem Kontakt mit einer Person, bei der COVID-19 diagnostiziert wurde (z. B. weniger als 2 Meter Abstand für mehr als 15 Minuten).  
               • Aufgrund behördlicher Anweisung bin ich derzeit wegen COVID-19 unter Quarantäne gestellt.
 
• Achten Sie auf die am Flughafen vorhandenen Markierungen zu den Themen Abstand und Laufwege.  

• Bitte begeben Sie sich nach der Gepäckaufgabe direkt zum Gate, da alle Abläufe, zum Beispiel Sicherheitskontrolle und Einsteigevorgang voraussichtlich mehr Zeit in Anspruch nehmen werden.

• Auch bei den Sicherheitskontrollen kann es zu veränderten Abläufen kommen, denn auch hier müssen Hygienevorschriften eingehalten und Kontakte reduziert werden.  

• An einigen Flughäfen beschränkt sich die Passagierabfertigung auf nur einen Terminal. Hieraus können sich kurzfristige Gate- und Terminalwechsel ergeben. Bitte achten Sie daher aufmerksam auf die örtlichen Anzeigen und Lautsprecherdurchsagen.


• Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist während der gesamten Flugzeit Pflicht. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite der Fluggesellschaft, welche Masken akzeptiert werden. Es wird empfohlen, einen medizinischen Mund-Nasenschutz zu tragen, da nicht alle Fluggesellschaften Community-Masken (z.B. Stoffmasken) akzeptieren.

• Bitte informieren Sie sich bei der jeweiligen Fluggesellschaft, welche Einschränkungen es im BordVerkauf gibt. Ggf. empfiehlt sich eine Vorabbestellung von Mahlzeiten und Getränken, sofern dies von der Fluggesellschaft angeboten wird. An Bord gilt: Zahlen Sie möglichst kontakt- und bargeldlos mit EC- oder Kreditkarte entsprechend der von der Fluggesellschaft akzeptierten Zahlungsmittel. 

TUIfly-spezifische Informationen finden Sie  hier.


Sicherheit im Urlaubsort (Unterkunft)

Zur Wiedereröffnung der Hotels hat TUI einen 10-Punkte-Plan erarbeitet. Der Plan umfasst neben Organisation, Kapazitätsplanung und Hygienemaßnahmen auch intensive Schulungen der Mitarbeiter vor Ort. Alle Infos dazu finden Sie hier.
Hotelspezifische Informationen zu Hygienemaßnahmen, ärztlicher Versorgung vor Ort sowie ggf. veränderten Hotelleistungen haben wir bei unseren Hotelpartnern erfragt und werden Ihnen diese nach Erhalt innerhalb der Unterkunftsinformationen zur Verfügung stellen.

• Bitte desinfizieren Sie sich beim Eintreten ins Hotel Ihre Hände und halten Sie den vorgegebenen Sicherheitsabstand an der Rezeption ein.

• An der Rezeption gilt während Ihres Check-ins Maskenpflicht.

• Bitte planen Sie für den Check-In-Prozess grundsätzlich mehr Zeit einplanen. 
 


Nutzung der Fahrstühle  
• Aufgrund der Abstandsregeln ist die Anzahl der Hotelgäste, die sich gleichzeitig im Fahrstuhl aufhalten dürfen, begrenzt und es kann hierdurch zu Wartezeiten kommen.
• Alternativ können Sie die Treppenaufgänge im Hotel nutzen. 

Zimmer
• Fernbedienungen für TV & Klimaanlage sind hygienisch verpackt.
• Handtuch- und Bettwäschewechsel findet nur auf Nachfrage statt, d.h. wenn Sie es wünschen. 

Zusätzlich zum 10-Punkte-Plan haben unsere Hotelmarken weitere individuelle Sicherheits- und Hygienestandards zur Wiedereröffnung
der Hotels und Clubs zur Information veröffentlicht. Nachzulesen sind diese unter den jeweiligen Verlinkungen:


Restaurants/Bars 
• Ein Desinfektionsmittel wird Ihnen am Eingang des Restaurants zur Verfügung gestellt.
• Bis zur Einnahme Ihres Platzes ist das Tragen einer Maske vorgeschrieben.
• Bitte führen Sie Ihre eigene Maske mit sich, da die Hotels keine Masken stellen.
            • Ausgenommen von der Masken-Pflicht sind Sie, wenn Sie auf einer Terrasse sitzen und dort essen oder trinken.
              Weiterhin ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren sowie Menschen, die an nachweisbaren Atembeschwerden leiden.
• In den Restaurants gelten die geläufigen Abstandsregeln.
• Die Tische werden nach jedem Wechsel gereinigt sowie desinfiziert.
• Auf dekoratives Equipment (z.B. Strohhalme in einem Getränk) wird verzichtet. 
• Vorerst wird es keine Sitzplätze an der Bar geben.

Spa-/Sport- und Poolbereichnutzung
• Die Nutzung des Spa-Bereichs sowie der Sport- und Fitnessbereiche ist nur eingeschränkt möglich.
• An den Hotelpools wird es eine limitierte Anzahl an Sonnenliegen geben, die durch einen Abstand von mindestens zwei Metern voneinander getrennt sind. Dies Regelung gilt nur für Personen unterschiedlicher Haushalte.
• Weiterhin darf sich nur eine bestimmte Anzahl an Gästen gleichzeitig im Pool aufhalten.
• Indoor-Pools werden ebenfalls nur eingeschränkt genutzt. In einigen, wenigen Zielgebieten, wird es keine Nutzung der Indoor-Pools geben. 

Strand
• Am Strand finden diverse Sportaktivitäten (z. B. Beachvolleyball) aufgrund der Einhaltung der Hygienevorschriften nur eingeschränkt statt.
• Generell kann es zu einer eingeschränkten Nutzung des Strandes kommen, da nur eine limitierte Anzahl an Personen den Strand, bzw. Strandabschnitte, nutzen dürfen.

Entertainment (z.B. Kinderclub, Diskothek und ähnliches) 
• Aufgrund der durch die Hygiene-Vorgaben reduzierten Kapazitäten kann es zu eingeschränkten Leistungsangeboten kommen:  
          • Für beliebte Aktivitäten soll es jedoch nach Möglichkeit mehrere Umläufe für Erwachsene und Kinder geben.
          • Gegebenenfalls ist eine Registrierung/Anmeldung für beliebte/stark frequentierte Aktivitäten möglich.
          • Alle körpernahen Aktivitäten sowie Aktivitäten, die Equipment erfordern, welches nicht einfach zu reinigen/desinfizieren ist, finden nicht statt.  

Hotelshops
• In allen Hotelshops gilt Maskenpflicht – so, wie Sie es aus Ihrem Alltag gewohnt sind – und es kann hierdurch zu Wartezeiten kommen.
• Aufgrund der Abstandsregelung findet eine Limitierung der Kundenmenge statt, die sich gleichzeitig im Shop aufhalten darf. 
 
Bezahlung
Bitte zahlen Sie möglichst bargeld- und kontaktlos per EC- oder Kreditkarte
 



Wohin kann ich ab wann wieder mit TUI reisen?


Die weltweit geltende Reisewarnung ist für die meisten Länder in Europa aufgehoben. Das heißt Start frei für den Sommerurlaub in Europa! Aber nicht alle Reiseziele und Urlaubsländer starten zum gleichen Zeitpunkt, hier finden Sie eine Übersicht, wohin Sie ab wann wieder reisen können.

 Seit dem 15.06.2020 können Sie wieder in folgende Reiseziele reisen: Dänemark (ab einem Mindestaufenthalt von 6 Nächsten, Kopenhagen erst ab 01.08.2020), Estland, Frankreich (gesonderte Bestimmungen für die französischen Überseegebiete), Italien (außer Sardinien ab 25.06.), Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal (gesonderte Bestimmungen für Madeira und die Azoren), Polen, Schweiz, Serbien, Slowenien, Ukraine und Ungarn.

 Seit dem 28.06.2020 können Sie wieder nach Zypern reisen.

 Seit dem 01.07.2020 können Sie wieder in folgende Reiseziele reisen: Andorra, Belgien, Bulgarien, Griechenland, Portugal (auch Madeira, Faro ab 15.06.), Spanien (ausgenommen sind einzelne Flugverbindungen auf die Balearen).

  Ab dem 16.07.2020 können Sie wieder nach Malta reisen.

  Ob Sie ab dem 31.07.2020 wieder in die Türkei reisen können, wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

  Ab dem 01.08.2020 können Sie wieder nach Ägypten, Albanien, Aserbaidschan, Bosnien Herzegowina, Finnland, Großbritannien, Georgien, Irland, Island, Kasachstan, Marokko, Montenegro, Nordmazedonien, Rumänien, Schweden und Tunesien reisen.

  Ab dem 21.08.2020 können Sie wieder nach Norwegen reisen.

  Ab dem 01.09.2020 können Sie auf die kapverdischen Inseln, Faröer Inseln, nach Israel, Armenien, Kirgisistan, Serbien, Tuvala und in die Ziele der Fernstrecke reisen. 

Weitere Länderinformationen finden Sie hier oder auch beim Auswärtigen Amt. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise über die Reise- und Sicherheitshinweise für Ihr Reiseziel.


FAQ, gesonderte Umbuchungs - und Stornobedingungen

Weitere Infos
Sie wollten gerade Ihre Traumreise buchen.