TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

Die TOP 10 Wien Sehenswürdigkeiten

09.11.2022
TUI Reiseexperten
Alle Beiträge anzeigen
Wien, die liebenswerte Hauptstadt Österreichs an der Donau. TUI Mitarbeiterin Nicole stellt dir ihre persönlichen TOP 10 Wien Sehenswürdigkeiten vor.

Kaiserin Sissi, Wolfgang Amadeus Mozart, Sachertorte, Wiener Prater oder Wiener Café Häuser – sind Berühmtheiten und Wien Sehenswürdigkeiten, die mir als erstes einfallen, wenn ich an Wien denke. Österreichs Hauptstadt, die zu den sichersten Millionenstädten der Welt zählt, bietet dir einen großartigen Mix aus Kultur, Natur und Architektur. Heute stelle ich dir meine TOP 10 Sehenswürdigkeiten in Wien vor. 

DIE TOP 10 Wien Sehenswürdigkeiten:

1. Der Stephansdom
2. Schloss Schönbrunn – Schlosspark, Wagenburg und Schönbrunner Tiergarten
3. Wiener Prater und Wiener Riesenrad
4. Das Hundertwasserhaus
5. Schloss Belvedere
6. Die Hofburg
7. Die Spanische Hofreitschule
8. Die Albertina
9. Das Leopold Museum
10.Das Naturhistorische Museum und das Kunsthistorisches Museum

Anreise – wie kommst du am besten nach Wien?

Deine Wien-Reise kann entweder mit der Bahn 🚝 oder dem Flugzeug ✈️ beginnen. Bei einer Zuganreise erlebst du sofort das Flair der Metropole Wien. Die Stadt ist im ÖBB ein Verkehrsknotenpunkt und hat ein gut ausgebautes Netz des öffentlichen Nahverkehrs.

Die Fluganreise erfolgt über den Flughafen Wien-Schwechat. Täglich landen Direktflüge aus Deutschland. Der Wiener Flughafen ist zu 100 % barrierefrei und Piktogramme und Leitsysteme erleichtern dir die Orientierung. Deinen Flug nach Wien buchst du am besten gleich hier.

Die Anreise mit dem eigenen Auto empfiehlt sich nur bedingt. Die Parkkosten in der Stadt sind sehr hoch.

Mein TIPP: Nutz die Vienna Airport App mit aktuellsten Fluginformationen und Features wie Push-Mitteilungen und Updates zu deinem Flug. Die ÖBB App Scotty greift auf alle Fahrpläne öffentlicher Verkehrsunternehmen in Österreich zurück und verfügt über viele nützliche Features wie Echtzeitauskunft, standortgenaue Umgebungskarten und vieles mehr.

Meine Wien Sehenswürdigkeiten 🤍

1. Der Stephansdom

Am Stephansplatz in der Wiener Innenstadt steht die Domkirche St. Stephan zu Wien, kurz Stephansdom. Der Dom wurde im Jahre 1137 gegründet, seinen Namen verdankt er dem Heiligen Stephan – dieser gilt als der erste christliche Märtyrer. Unverkennbar ist der imposante Südturm. Mit einer Höhe von 136,44 Metern ist er der Hauptturm des Bauwerks. Von den Einheimischen “Steffl” genannt, ist er ein Wahrzeichen und berühmtes Fotomotiv der österreichischen Hauptstadt.

Gut zu wissen:  Viele Sagen ranken sich um den Stock im Eisen. Eine besagt, dass Wandergesellen die Nägel in den Baum schlugen.

Neben dem Stephansdom, am Stock-im-Eisen-Platz, findest du hinter Plexiglas geschützt, den ältesten noch erhaltenen Nagelbaum aus dem Mittelalter. Als Nagelbäume wurden Stämme bezeichnet, die durchgehend mit Nägeln beschlagen wurden, wobei der Grund für die Benagelung bis heute nicht bekannt ist.

Mein Hoteltipp: Buche dir das luxuriöse Hotel Hilton Vienna Plaza. Es liegt neben dem schönen Stadtpark, im Zentrum der Stadt Wien. In wenigen Gehminuten bist du bereits am Stephansdom und bei der Staatsoper.


2. Schloss Schönbrunn – Schlosspark, Wagenburg und Schönbrunner Tiergarten

Zu Wiens Top-Attraktionen zählt das von Kaiserin Maria Theresia erbaute und als kaiserlicher Sommersitz genutzte Schloss Schönbrunn. Es wurde 1996 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Das Schloss Schönbrunn zählt zu den schönsten Barockanlagen Europas, dessen Geschichte du auf einer täglich stattfindenden Virtual Reality Tour erleben kannst. Während der Tour reist du in die Zeit des österreichischen Kaiserreichs zurück und erlebst hautnah historische Momente.

Auf dem Areal des Schlosses befindet sich auch die Kaiserliche Wagenburg, die Prachtstücke aus dem Fuhrpark des österreichischen Kaiserhauses und anderer berühmter Adelshäuser zeigt. Diese gilt als eine der weltweit wichtigsten Sammlungen ihrer Art.

Der ganzjährig geöffnete Schlosspark ist ein beliebtes Naherholungsgebiet. Hier findest du neben Brunnen, Statuen und Denkmälern auch kostenpflichtige Sonderattraktionen wie Labyrinth, Palmenhaus oder den Tiergarten Schönbrunn. Der Tiergarten Schönbrunn wurde 1752 von den Habsburgern gegründet und ist der älteste bestehende Zoo der Welt mit einer Fläche von 17 Hektar. Zu den Besucher-Highlights zählen die Eisbärenwelt, das Polarium, der Südamerika-Park und das Regenwaldhaus.

►Jetzt hier das Ticket buchen und deinen Eintritt ohne Anstehen sichern.

3. Wiener Prater und Wiener Riesenrad

Zu den beliebtesten Attraktionen zählen definitiv der Wiener Prater mit dem Riesenrad. Der bekannte Vergnügungspark, auf Wienerisch „Wurstlprater“, ist Teil eines weitläufigen Park-Areals und darf natürlich bei deinem Wien Besuch nicht fehlen. Ursprünglich war der Prater ein kaiserliches Jagdgebiet und diente später der Erholung der Bevölkerung.

Das Riesenrad empfängt dich gleich am Pratereingang. 1897 wurde es anlässlich der Weltausstellung errichtet und hat eine Höhe von cirka 65 Metern. Direkt dahinter findest du dann Fahrgeschäfte wie Karussell, Geisterbahn oder Achterbahn. Gerade für Familien mit Kindern gehört ein Besuch zu einem gelungenen Städtetrip dazu.

►Die Tickets für den Wiener Prater bekommst du direkt hier.

4. Das Hundertwasserhaus

Das international bekannte Hundertwasserhaus liegt im dritten Wiener Gemeindebezirk. Das vom Künstler Friedensreich Hundertwasser gestaltete und dem Architekten Josef Krawina geplante Haus hat unebene Böden, schiefe Winkel und üppiges Grün. Die mit bunten Farben verzierte Fassade des Hundertwasserhauses zieht die Blicke geradezu auf sich. Mehr als 200 Bäume und Pflanzen auf Balkonen und Dachterrassen machen aus dem Haus eine grüne Oase.

TIPP: Wusstest du, dass es im Kaffeehaus „Kunst und Café“, im Erdgeschoss des Hundertwasserhauses eine Filmvorführung gibt, in der Friedensreich Hundertwasser persönlich durch „sein“ Haus führt? Gleich gegenüber liegt das Hundertwasser Village. Hier gestaltetet der Künstler sein einziges Einkaufszentrum mit einem Dorfplatz, einer Bar und zahlreichen Geschäften in seinem typischen Stil.

5. Schloss Belvedere

Schloss Belvedere wurde ursprünglich als Sommerresidenz für Prinz Eugen von Savoyen erbaut. Das einzigartige Gesamtensemble besteht aus den beiden Schlössern Oberes und Unteres Belvedere und dem weitläufigen Garten. Das Schloss Belvedere zählt zu den schönsten Barockbauten der Welt. Der Marmorsaal des Schloss Belvedere bietet einen beeindruckenden Ausblick auf Wien. Im Unteren Belvedere, ursprünglich das Wohnhaus des Prinzen Eugen, werden glanzvolle Ausstellungen gezeigt. Das Obere Belvedere ist das meistbesuchte Kunstmuseum Österreichs – mit den Highlights von Klimt, Schiele, Funke, Monet und van Gogh.

Lustwandeln durch die wunderschön angelegten Gärten des Schlosses ►Tickets für das Schloss Belvedere hier.

6. Die Wiener Hofburg

Durch das Michaelertor hindurch gelangst du in die Hofburg. Sie war der Amts- und Wohnsitz des kaiserlichen Herrscherhauses. Heute ist sie einer der größten Palastkomplexe der Welt und dient als Amtssitz des österreichischen Bundespräsidenten. In ihr sind der größte Teil der Österreichischen Nationalbibliothek sowie verschiedene Museen und das Bundesdenkmalamt untergebracht.

In der zum Komplex gehörenden Stallburg befinden sich die Ställe der Spanischen Hofreitschule und das Lipizzaner-Museum. Die Hofburg ist der perfekte Hintergrund für ein Erinnerungs-Selfie an deinen Wien Besuch.

►Private Tour durch die Hofburg. Tickets hier! Verlängere deine Tour und bestaune anschließend die Kaiserliche Schatzkammer in der Wiener Hofburg. Jetzt direkt hinzu buchen.

TIPP: Highlights der Hofburg sind auch das Sisi-Museum mit der Ausstellung verschiedenster persönlicher Gegenstände der Kaiserin. Das Kaiserappartement von Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth und die Silberkammer, in der du originale Bestände der Hofsilber- und Tafelkammer der Habsburgermonarchie bestaunen kannst.

7. Die Spanische Hofreitschule

Die weltberühmten Lipizzaner – das Ballett der weißen Hengste – kannst du in der prachtvollen, barocken Winterreitschule, im schönsten Reitstall der Welt, in der Hofburg bestaunen. Die Vorführungen der Spanischen Hofreitschule werden von klassischer Wiener Musik begleitet und sind das Ergebnis jahrelanger, intensiver Arbeit. Bei einem geführten Rundgang erlebst du die einzigartige barocke Winterreitschule, die Sommerreitbahn mit einer der weltweit größten ovalen Pferdeführanlagen und die Stallungen der Lipizzaner-Hengste.

Mein TIPP für dich: Mach doch nach dem Besuch der berühmten Aufführung einen Abstecher in das Café Central. Es ist eines der bekanntesten Cafés in der Wiener Geschichte. Um die Jahrhundertwende war es einer der wichtigsten Treffpunkte des geistigen Lebens in Wien. Die vielen Kaffeehäuser Wiens sind, wie ich finde, eine eigene Tour wert – eine Tour de Café durch klassischen Wiener Kaffeehäuser wie das Café Central, Café Landtmann, Café Museum, Café Sperl und viele weitere.

8. Die Albertina 

Das Albertina Museum Wien liegt im Zentrum Wiens und zeigt Kunstausstellungen und edle Prunkräume der Habsburger. Die von Herzog Albert Kasimir von Sachsen-Teschen 1776 gegründete Albertina ist ein echter Kunst-Publikumsmagnet. Die Grafische Sammlung ist ein Highlight, gehört weltweit zu den führenden ihrer Art und umfasst etwa 44.000 Zeichnungen und 1,5 Millionen Drucke. Neben Werken von Leonardo da Vinci, Michelangelo, Raffael, Peter Paul Rubens und Rembrandt besitzt die Albertina einen einzigartigen Bestand von Grafiken Albrecht Dürers.

Ihr gegenüber liegen die Wiener Staatsoper und linker Hand das Hotel Sacher in dem du im Anschluss an den Besuch des Kunstmuseums einkehren kannst.

Mein TIPP:  Ich empfehle dir den Vienna Pass für einen Besuch der TOP Sehenswürdigkeiten in Wien. Du bekommst attraktive Vorteile in Museen –  wie zum Beispiel dem Wien Museum, beim Sightseeing, in Theatern und Konzerten, beim Einkauf und in Restaurants. Alle Top-Attraktionen sind beim Vienna Pass enthalten. Du kannst deine Wien Sightseeing-Tour auch entspannt mit dem Hop-on-Hop-Off-Bus unternehmen.

9. Das Leopold Museum

Das 2001 eröffnete Leopold Museum ist bekannt für seine außergewöhnlichen Meisterwerke des Secessionsgründers Gustav Klimt und beherbergt die bedeutendste und größte Egon Schiele-Sammlung der Welt. Das Museum ist eine einzigartige Schatzkammer des Wiener Jugendstils und des Expressionismus und das meistbesuchte Haus am Museumsquartier, dem angesagten Kulturplatz der Stadt. Die Panoramafenster des Leopold Museums eröffnen einen einzigartigen Blick auf die Wiener Innenstadt mit Hofburg und Maria Theresien-Platz.

10. Das Naturhistorische Museum und das Kunsthistorisches Museum

Das Naturhistorische Museum wurde gemeinsam mit dem Kunsthistorischen Museum an der sechseinhalb Kilometer langen Wiener Ringstraße erbaut. Im Naturhistorischen Museum, kurz NHM, findest du beispielsweise die, mit 900 Exponaten, weltgrößte Meteoritensammlung, deren spektakulärster Neuzugang ein Stück Marsgestein ist.

Im Kunsthistorischen Museum befindet sich die weltgrößte Bruegel-Sammlung, Werke von den Malern Raffael, Rubens, Rembrandt oder Dürer und viele mehr. Zwischen den beiden großen Museen liegt das 16 Meter hohe Denkmal der Kaiserin Maria Theresia.

Noch ein Gourmet Tipp für dich: die berühmte Wiener Küche

Die Wiener Küche hat eine unendliche Vielfalt an Gerichten zu bieten. Die traditionelle Küche ist geprägt von Einflüssen der ungarischen und böhmischen, aber auch der tschechischen, slawischen, jüdischen, italienischen und französischen Küche.

Probier doch mal einen Bosner (Hotdog ähnlich), Wiener Tafelspitz, eine Käsekrainer auch „Eitrige“ genannt, ein original Wiener Schnitzel mit Preiselbeeren & Erdapfelsalat, Gulasch oder eine Gulaschsuppe. Als süße Nachspeise empfehle ich dir Apfelstrudel mit Vanillesauce, Kaiserschmarren oder ein Stück Sachertorte.

Ein weiteres Highlight ist der Naschmarkt. Der bekannteste Markt der Stadt präsentiert ein buntes kulinarisches Angebot aus Österreich und Köstlichkeiten aus aller Welt. Es ist für jeden „Gusto“ etwas dabei. Ich wünsche dir „an Guadn“. 🍽☺️

Wien Sehenswürdigkeiten: Weitere Hoteltipps für deinen Städtetrip


Was du noch alles in Wien entdecken kannst?

Auch TUI Bloggerin Katharina hat die schöne Stadt Wien für sich entdeckt und zeigt dir in ihrem Beitrag was du in der Hauptstadt Österreichs definitiv sehen solltest. ► Zum Beitrag

TUI Bloggerin Nicole erkundete ebenfalls das bezaubernde Wien und nimmt dich mit auf eine kulinarische Reise. ► Zum Beitrag

Und TUI Bloggerin Sandra entdeckt die Metropole für ein langes Wochenende. ► Zum Beitrag


Wir freuen uns über Kommentare!

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.