TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Meeresrauschen

Einfach abtauchen auf den Malediven – Traumurlaub im Kuramathi Island Resort

07.09.2018
Caro in Sri Lanka
TUI Blogger Caro
Alle Beiträge anzeigen

Wer träumt nicht von einer Deluxe Water Villa auf den Malediven? Ist das nicht der perfekte Abschluss für einen gelungenen Honeymoon? Das Wasser und vor allem die Unterwasserwelt standen im Mittelpunkt der Hochzeitsreise von Bloggerin Carolin.

Kuramathi

Die ersten rund zwei Wochen unseres Honeymoons verbringen wir auf ► Ski Lanka. Nach dem Abenteuerteil unserer Reise an Land wollen wir nun eine Woche am türkisblauen Meer entspannen und tauchen. Den November verbringen wir immer gerne im Warmen. Und so geht es auf die Malediven – dem perfekten Flitterwochenziel.

1. Highlight: Anreise mit dem Wasserflugzeug

Die Anreise auf die Insel ist spektakulär. Zum ersten Mal reisen wir mit einem Wasserflugzeug. Wir verlassen die Insel Malé und fliegen mit der National Airline of Maldives „Maldivian“ über einige Atolle zu unserer Ferieninsel Kuramathi.

Kuramathi Maldives ist ein wunderschönes Resort vor allem für Gäste, die Abwechslung schätzen. Kuramathi bietet als eine der größten Inseln der Malediven nicht nur optional ein All Inclusive Konzept. Auch die Auswahl an Restaurants, Sport, Erlebnis und Wellness Aktivitäten ist ziemlich einzigartig.

Im Eco Center der Insel ist ein Walskelett ausgestellt und der interessierte Gast kann bei Vorträgen eine ganze Menge über das Ecosystem der Inseln und Atolle lernen.

2. Highlight: Unser Wasserbungalow im Kuramathi Maldives

Nach unserem atemberaubenden Flug werden wir herzlichst auf der Insel empfangen und zu unserer Overwater Villa gebracht. Einfach ein Traum.

Einmaliger Ausblick von der Villa aufs Meer

Einmaliger Ausblick von der Villa aufs Meer

Die sehr moderne Einrichtung, hohen Decken, die schier endlose Fensterfront, das Luxusbadezimmer, bei dem man aus der Badewanne direkt aufs Meer schauen kann – wir sind ziemlich beeindruckt.

Vor allem ist die große Terrasse, die Außendusche und der direkte Zugang zum Meer einfach himmlisch. Vor dem Frühstück eine kleine Runde im Meer drehen und den Fischen guten Morgen sagen – das ist wirklich Luxus.

Wunderschöne Einrichtung, eine freistehende Wanne mit Blick auf das Meer - Das ist schon wahrer Luxus

Wunderschöne Einrichtung, eine freistehende Wanne mit Blick auf das Meer – Das ist schon wahrer Luxus

In unserem Wasserbungalow erwartet uns eine tolle Blumendeko

In unserem Wasserbungalow erwartet uns eine tolle Blumendeko

3. Highlight: Die Unterwasserwelt auf Kuramathi

Schon am Anreisetag führt uns unser Weg zur Tauchbasis der Rasdhoo Divers. In den kommenden Tagen wollen wir vor allem viel Zeit unter Wasser beim Tauchen verbringen. Und wenn wir mal nicht tauchen sind, schnappen wir meistens Maske, Schnorchel und Flossen und erkunden die Unterwasser Fauna und Flora rund um die Insel.

TUI Bloggerin Caro auf Kuramathi

TUI Bloggerin Caro auf Kuramathi

KURAMATHI MALDIVES

Das 4-Sterne Resort Kuramathi Maldives eignet sich bestens für einen entspannten Urlaub zu zweit, aber auch mit Kindern. Freut euch auf paradiesische Strände, ein tolles Hausriff, den Infinity Pool und luxuriöse Wasserbungalows – wahlweise mit eigenem Jacuzzi, Pool und direktem Zugang zum Meer.

Mehr Infos zum Resort

Das Team der Tauchschule ist super und spricht fließend sämtliche Sprachen der Gäste. Das Equipment und das Boot ist top und der Service exzellent. Wir müssen auch nichts aufs Boot tragen. Das übernimmt die Crew für uns!

Wir fühlen uns bestens betreut und vereinbaren gleich für den nächsten Tag die ersten Tauchgänge. Wir sind beide mit dem Advanced Open Water Course zertifiziert. Wir haben also die Möglichkeit, sämtliche Tauchspots des Rasdhoo Atolls zu betauchen.

Schön ist, dass innerhalb von max. 15 Bootsminuten rund 20 teils spektakuläre Tauchspots erreicht werden können.

So bunt ist die Unterwasserwelt rund um Kuramathi

So bunt ist die Unterwasserwelt rund um Kuramathi

Unser erster Tauchgang ist nur ein paar Meter vor dem Hausriff. Völlig unerwartet begegnet uns hier direkt ein wunderschöner Manta Rochen. Diese majestätischen Tiere schweben schwerlos durchs Wasser. Tatsächlich können sie eine Flügelspannweite von bis zu sieben Metern und ein Gewicht von rund zwei Tonnen erreichen. Selbst neben dem Tier, das uns bei diesem Tauchgang begegnet, fühlen wir uns ganz schön klein. Still beobachten wir, wie das Tier an uns vorbeischwebt und ins tiefe Wasser abtaucht. Wunderschön. Wir dürfen uns also auf die kommenden Tage freuen.

Und sogleich begegnet uns ein Manta Rochen

Und sogleich begegnet uns ein Manta Rochen

UNSERE LIEBSTEN TAUCHSPOTS AUF KURAMATHI

Unsere absoluten Favoriten sind zwei Tauchspots. Diese besuchen wir in den kommenden Tagen häufiger:

🐠 Der Manta Point ist ein Korallenblock, der im recht flachen Wasser nicht viel tiefer als 12 Meter liegt.

Hier findet sich eine hohe Konzentration von Plankton und eine Putzerstation. Die Tiere kommen in der Zeit von November bis April zur Inselgruppe der Malediven. An unserem Block begegnen wir bei einem Tauchgang fünf Tieren auf einmal. Wir knien still auf dem Sand neben dem Block, um die Mantas nicht zu stören. Sie kreisen minutenlang über uns. Das ist schon genial.

🐠 Der Madivaru Channel ist der andere Spot, der uns schwer beeindruckt.

Entlang eines bunten Steilriffs führen unsere Tauchgänge zu einem Balkon. Hier tummeln sich bis zu 15 Schwarz- und Weißspitzenriffhaie. Die Strömung ist recht stark, so dass wir uns gut festhalten müssen, um das Spektakel vor uns zu beobachten. Gut, wenn man bis zum Balkon noch genügend Luft aufgespart, um möglichst lange bei den Haien und Fischen bleiben zu können. Neben den Haien treffen wir auf Adlerochen und jede Menge weitere Fische.

 

So bunt ist die Unterwasserwelt rund um Kuramathi

Ganz schön viel los hier!

Ein paar Haie sind auch unterwegs

Ein paar Haie sind auch unterwegs

4. Highlight: Trip ins benachbarte North Ari Atoll

Für einen anderen Tag buchen wir einen Ganztagestrip ins benachbarte North Ari Atoll. Die Anreise startet sehr früh am Morgen und wir dürfen den Sonnenaufgang an Bord genießen. Es gar nicht wenig wellig und ich bin wieder einmal froh, dass die Tabletten gegen Übelkeit gut wirken! Wir genießen zwei schöne Tauchgänge, tauchen mit einem riesigen Schwarm von Gelbschwanz Barrakudas, sagen Haien „Hallo“ und freuen uns an Kraken, die sich wie ein Chamäleon auf dem Meeresgrund tarnen.

So wird ein schöner Tag perfekt abgerundet: Sundowner in der Sky Bar

So wird ein schöner Tag perfekt abgerundet: Sundowner in der Sky Bar

Für Gäste, die nicht tauchen, bietet die Insel auch beim Schnorcheln sehr schöne Tiererlebnisse. So haben wir jede Menge ungefährliche Haie, eine Schildkröte, Rochen und unzählige bunte Fische beobachten dürfen. Rund um das Tauchen genießen wir das Resort und vor allem die leckeren Cocktails zum Sunset an der Sky Bar.

Unser Fazit: ein wirklich gelungener Abschluss unserer Hochzeitsreise!

Teil 1 unseres Honeymoons könnt ihr hier nachlesen: Rundreise durch Sri Lanka

Mehr Inspiration für den Honeymoon

5 Gründe, warum die Malediven das perfekte Flitterwochenziel sind

Flittern nach dem Hochzeitsstress: Unsere TOP 8 der schönsten Flitterwochen Ziele

Die TOP 5 schönsten Malediven Wasserbungalows


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.