TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Unterwegs mit...

Langzeiturlaub auf den Kanaren: Überwintern auf Gran Canaria

15.10.2019
TUI Bloggerin Anna Stella Bonin
Alle Beiträge anzeigen

Auf Gran Canaria ist das ganze Jahr über Frühling! Wenn bei uns in Deutschland die grauen Wolken über das Land ziehen, bietet sich Gran Canaria ideal für einen Langzeiturlaub über den Herbst und Winter an. Ich war für dich vor Ort und habe herausgefunden, was du in einem Langzeiturlaub auf den Kanaren so alles unternehmen kannst.

Wer einen Langzeiturlaub auf den Kanaren plant, sollte sich besonders viel Zeit bei der Wahl seiner Unterkunft nehmen. Schließlich wirst du dort nicht nur ein paar Tage, sondern viele Wochen oder sogar einige Monate verbringen. Da sollte alles stimmen, oder?

Lage der Unterkunft

Bevor du nach deinem sonnigen Zuhause auf Gran Canaria für die kalte Jahreszeit suchst, überlege dir, wie warm du es gerne hättest. Im Norden der Insel ist es immer fünf bis sechs Grad kälter und es gibt mehr Regentage als im Süden. Dafür ist der Norden generell weniger touristisch, die Preise günstiger und du bist in der Nähe der Inselhauptstadt Las Palmas. Hier kannst du shoppen, Museen besuchen, durch die Gassen schlendern oder einfach den wunderschönen Stadtstrand Las Canteras genießen.

Verpflegung im Langzeiturlaub auf den Kanaren

Möchtest du bei deinem Langzeiturlaub jeden Tag von morgens bis abends mit leckeren Gerichten aus der Hotelküche verwöhnt werden und dich um nichts kümmern? Dann ist ein Hotel mit All Inclusive sicher das Richtige für dich. Bist du generell viel unterwegs oder möchtest auch mal Abwechslung, reicht dir vielleicht Halbpension oder auch nur Frühstück. Wer als Selbstversorger Urlaub macht, wählt am besten ein Apartment oder ein Bungalow mit Küchenzeile. Tipp: Wenn du nicht jedes Brötchen aus dem teuren touristischen Supermarkt gegenüber einzeln nach Hause tragen möchtest, empfiehlt sich für Selbstversorger unbedingt ein Mietwagen. Dann kannst du in den großen, günstigen Supermärkten im Norden der Insel einkaufen und sparst eine Menge Geld bei gleichzeitig größerer Auswahl.

Services der Unterkunft

Wer länger an einem Ort bleibt freut sich, wenn die Unterkunft einen Waschservice oder Waschmaschinen anbietet. Natürlich solltest du gerade bei einem Langzeiturlaub auch mal einen Blick auf die Gästebewertungen des Hotels werfen. Kannst du bei einer Woche Urlaub vielleicht noch über den einen oder anderen kleinen Mangel großzügig hinwegsehen, kann er dein Urlaubsglück bei einem längeren Aufenthalt ganz schön trüben. Besonders unter Langzeiturlaubern beliebt sind zum Beispiel die Bungalows Dona Rosa in Playa del Inglés.

Ausflüge mit dem Mietwagen

Wenn du dich eingelebt hast und dir das tägliche Strandprogramm so langsam zu eintönig wird, mach doch mal einen Ausflug. Gran Canaria hat so viel mehr zu bieten als die wunderschönen Strände bei Playa del Inglés, Maspalomas und Meloneras. Du kannst dir einfach einen Mietwagen nehmen und losfahren, die allermeisten Straßen auf der Insel sind gut in Schuss. Wer gegen die Verkehrsregeln verstößt und dabei erwischt wird, dem drohen hier allerdings empfindliche Geldstrafen. Informiere dich besser vorab und halte die Regeln ein, dann kannst du deine Autofahrt auf Gran Canaria rundum genießen.

Schöne Ausflugsziele für deinen Langzeiturlaub auf den Kanaren

Lohnenswerte Ziele für einen Ausflug auf Cran Canaria sind Puerto de Mogán, das auch Klein Venedig genannt wird, sowie Puerto Rico – von hier aus starten viele Bootstouren – oder auch die künstlich mit Muschelsand aufgeschütteten karibischen Traumstrände Anfi und Playa de Amadores gleich in der Nähe.

Toll shoppen kannst du in Las Palmas und den riesigen Einkaufszentren rechts und links der Autobahn. Ein Besuch der Hauptstadt lohnt sich auch für Kulturinteressierte, Genießer und alle, die das authentische Gran Canaria kennenlernen wollen. Besuche die Altstadt La Vegueta mit der Kathedrale, dem Kolumbushaus, der Markthalle, den Kirchen und den kleinen Gassen. Gleich nebenan findest du das Viertel Triana mit der alten Hauptstraße, die heute Fußgängerzone ist. Tipp: Die Seitenstraße mit den kleinen Geschäften, Boutiquen und einer ganzen Reihe sehr guter Restaurants ist viel interessanter als die Hauptstraße selbst. Im Hafen von Las Palmas liegt vielleicht gerade ein großes Kreuzfahrtschiff am Kai. Hier kannst du auch den Parque Santa Catalina, das Aquarium und den Mercadillo del Puerto besuchen und anschließend zu einem der besten Stadtstrände Las Canteras laufen. Hier im Norden pulsiert das echte Leben der Insel, hier triffst du auch die meisten Insulaner.

Geführte Exkursionen

Hast du Lust, dir die schönsten Seiten der Insel von echten Profis zeigen zu lassen? Dann schau dir doch mal das Ausflugsprogramm von TUI an. Vielleicht machst du erst einmal eine geführte Inseltour, um einen guten Gesamteindruck von deiner vorübergehenden Heimatinsel zu bekommen. Bestimmt fährst du dabei an Orte, die du vielleicht später noch einmal alleine und mit mehr Zeit besuchen möchtest.

Ich habe für dich die Ausflüge „Gran Canaria Spezial“, „5 Sinne“, die „Wanderung zu den Wasserfällen“ und den Bootsausflug mit der Spirit of the Sea zu den Walen und Delfinen getestet. Auf dem Bootstrip habe ich besonders großes Glück: Die See ist spiegelglatt und wir stoßen nach kurzer Fahrt auf eine riesige Delfinschule von schätzungsweise dreihundert bis vierhundert Tieren. Die machen sich einen Spaß daraus, auf unserer Bugwelle zu surfen. Selbst die Crew ist begeistert von so vielen Tieren. Einen schüchternen Hammerhai bekomme ich auch kurz zu Gesicht und immer wieder fliegende Fische. Tipp: Auch bei verhältnismäßig ruhiger See kann es empfindlichen Personen an Bord schlecht werden. Nimm lieber rechtzeitig eine Reisetablette ein. In leichten Fällen hilft auch Ingwer in Tropfen- oder Tablettenform.

Tipps gegen Langeweile im Langzeiturlaub

  • Hast du genug Bücher dabei? Damit dein Koffer nicht zu schwer wird, denk doch mal über die Anschaffung eines E-Readers nach. Der wiegt nur ein paar Gramm und kann tausende Bücher speichern.
  • Viele Langzeiturlauber spielen gerne Gesellschaftsspiele. Wenn du allein unterwegs bist, kannst du nach einem „German Club“ in der Nähe fragen. Dort treffen sich regelmäßig Deutsche, um zum Beispiel Karten zu spielen.
  • Lerne Spanisch! Es gibt mittlerweile online und per App viele Möglichkeiten, die spanische Sprache zu lernen. Schnell kennst du die wichtigsten Begriffe und Redewendungen. So kommst du mit den Einheimischen ins Gespräch. Außerdem gibt es dir ein gutes Gefühl, wenn du auch mal auf Spanisch nach dem Weg oder einem empfehlenswerten Restaurant fragen kannst.
  • Misch dich unters Volk! Spanier sind sehr fröhliche, höfliche und hilfsbereite Menschen. Wenn du mit ihnen ins Gespräch kommst, lernst du Land und Leute richtig kennen und hast bestimmt eine Menge Spaß.
  • Bewege dich! Auf Gran Canaria gibt es viele Möglichkeiten Sport zu treiben. Sei es Walking oder Jogging auf der Strandpromenade, Fahrradfahren (Hollandrad, Rennrad, Mountain Bike oder E-Bike), schwimmen im Pool oder im Meer, Wandern, Wassersport und vielleicht sogar ein Fitnessstudio in Hotel – suche dir einfach die Sportart aus, die dir und deiner Kondition entspricht.

Vielleicht bist du ja selbst schon erprobter Langzeiturlauber und hast noch einige hilfreiche Tipps für andere Interessierte? Dann freuen wir uns über deinen Kommentar! 🙂

Übrigens: Nicht nur Gran Canaria eignet sich für einen längeren Aufenthalt! Die kanarischen Inseln Teneriffa, Fuerteventura und Lanzarote sind ebenso vielseitig und warm. Mach hier den Test und finde heraus, wo du deinen Langzeiturlaub auf den Kanaren verbringen solltest.

  1. Sonntag, 01. November 2020 um 18:00 Uhr mathias schiessl sagt: Antworten
    schöne grüsse aus tirol! interessieren uns,2 personen,-falls je nach corona möglich-für einen langzeiturlaus all incl jänner-februar 2021. bitte um nachricht.besten dank,mathias schiessl.a-6020 insbruck, tirol-österreich,schulgasse 1a.
    • Dienstag, 03. November 2020 um 17:00 Uhr TUI Bloggerin Julia sagt: Antworten
      Hallo Mathias, dies muss individuell für dein Wunschhotel angefragt werden. Wenn du dir ein Hotel ausgesucht has,t kannst du dies über den Kundenservice oder dein Reisebüro anfragen. Liebe Grüße & alles Gute, Julia
  2. Dienstag, 05. November 2019 um 20:16 Uhr Sophie sagt: Antworten
    Urlaub winter Gran Canaria Tuifly. Anfi del mar
    • Mittwoch, 06. November 2019 um 10:20 Uhr Jan sagt: Antworten
      Ich wünsche dir einen schönen Urlaub und einen guten Flug, Sophie! Jan - TUI fly Blog Team
  3. Dienstag, 15. Oktober 2019 um 18:27 Uhr Wolfgang Weege sagt: Antworten
    Guten Tag, ich fand die praktischen Hinweise für die Planung eines Langzeiturlaubs auf Gran Canaria sehr nützlich, habe allerdings eine Frage. Für die Erkundung der Insel wird ein Leihwagen empfohlen. Wie sieht es mit öffentlichem Nahverkehr aus? Mit freundlichen Grüßen, Wolfgang Weege
    • Mittwoch, 16. Oktober 2019 um 13:41 Uhr Nadine sagt: Antworten
      Hallo Wolfgang, vielen Dank für dein nettes Feedback! Es freut uns zu hören, dass der Beitrag hilfreich für dich ist. Das Busnetz auf Gran Canaria deckt die meisten Teile der Insel gut ab. Weitere Infos zu Fahrplänen und Preisen findest du hier. Einen Reiseführer für Gran Canaria zum Download findest du hier. Einen schönen Aufenthalt auf Gran Canaria wünscht dir das TUI fly Blog Team
      • Dienstag, 10. März 2020 um 12:41 Uhr Klaus-Dieter Prochaska sagt: Antworten
        Das Busnetz deckt zwar ein großen Teil der Insel ab, aber Du bist natürlich vom Fahrplan abhängig. Mit einem Mietwagen kannst Du überall hinfahren wann und wohin Du gerne möchtest. Auch dahin wo keine Busse hinfahren. Es gibt genügend Informationsstellen für selbstgestaltete Ausflüge. Ich persönlich habe das nur so gemacht.

Wir freuen uns über Kommentare!

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.