TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

Stockholm die Entspannte – ein Bummel durch die schwedische Hauptstadt (Teil 2)

15.10.2018
TUI Bloggerin Stefanie
Alle Beiträge anzeigen

TUI Bloggerin Stefanie hat noch lange nicht genug von Stockholm. Begleitet sie auch in ihrem 2. Teil. Es erwarten euch Eulen, eine fast einsame Insel, Vintage-Schätzchen und Schlösser.

Midsommar-Baum

Eine Zeitreise in die Vergangenheit

An der Prachtstraße Strandvägen vorbei erreicht ihr den Stadtteil Djurgarden. Er liegt auf einer Insel und beheimatet viele Museen. Das Nordiska Museum, Vasa Museum, Naturkundemuseum, ABBA Museum und das Freilichtmuseum Skansen. Es fällt nicht leicht, aber ich muss mich für eines entscheiden. Die Wahl fällt auf Elch, Bär & Co. Ich besuche Skansen. Hier könnt ihr viele Tiere beobachten sowie Rekonstruktionen und Originale von typisch schwedischen Bauten, Möbeln oder Geräten aus dem 16. Jahrhundert ansehen. Besucht z. B. die Bäckerei, die herrschaftlichen Hofgüter oder eine Schule. Mir haben es ganz besonders die Eulen angetan. Bei einer Fütterung sitzen diese beeindruckenden Tiere direkt vor mir und wirken mit ihren scharfen Schnäbeln und der riesigen Flügelspannweite ziemlich respekteinflößend. Da sind die zahmen Eichhörnchen, die überall herumspringen, weitaus harmloser und absolut putzig. In den Freizeitparks Junibacken und Gröna Lund, die ebenfalls auf Djurgarden zu finden sind, kommen nicht nur die kleinen Gäste voll auf ihre Kosten. Bei Kettenkarussell und Zuckerwatte wird jeder wieder zum Kind und hat großen Spaß.

► Angebote für eure Stockholm Städtereise

Zwischen Stille und ein ganz klein wenig Kaufrausch

Nach so viel Action ist es Zeit für Ruhe – ganz viel Ruhe. Die finde ich auf Fjäderholmarna. Wo? Auf einer kleinen Insel im Stockholmer Schärengarten. Los geht es gleich früh morgens mit einer Fähre ab Strömkajen. Die Überfahrt dauert ca. 45 Minuten und entschleunigt total. Ich schippere vorbei an kleinen Inseln mit schroffen Felsen und rot-weißen Wochenendhäuschen. Bei so schöner Natur und glitzerndem Wasser kann man gar nicht anders als nur entspannen. Und so geht es nach Ankunft auf Fjäderholmarna gleich vom Schiff in die Hängematte. Bei einem Rundgang um die Insel blicke ich auf die vorbeifahrenden riesigen Fähren Richtung Finnland. Der Tag vergeht wie im Fluge, aber bevor es wieder Richtung City geht, ist noch Zeit für ein Eis.

Die Schweden lieben ihre Süßigkeiten und ihre Fika, die gemütliche Kaffeepause.

Eine Insel im Schärengarten von Stockholm

Zurück in der Stadt ist es Zeit für Shopping. Einkaufen könnt ihr in Stockholm ganz besonders gut. Vintage lässt mein Herz höher schlagen und besonders viele Second Hand Shops befinden sich im Viertel Södermalm. Sie sind eine wahre Fundgrube und mit etwas Glück finde ich kleine Schätze. Schwedische Labels wie Filippa K, Tiger of Sweden oder Hunkydory sind leider etwas preisintensiver, aber dürfen bei einem Bummel durch Stockholm natürlich nicht fehlen. Süße Deko-Artikel gibt es bei Lagerhaus und indisch angehauchte Mode und Accessoires bei Indiska. Herrlich – wenn nur nicht der Rückflug und die Freigepäckgrenze wäre.

Royaler Glanz

Es ist wieder höchste Zeit für Meer und Natur. Also rauf auf´s Boot und ab über den Mälarsee zum Schloss Drottningholm. Ein Teil wird von der königlichen Familie bewohnt und der andere Teil darf besichtigt werden. Ich wandle durch die großen Räume und erfahre viel Wissenswertes über die Geschichte. Ein Spaziergang durch den Schlossgarten zum chinesischen Pavillon kann ich euch auch empfehlen. Alles ist liebevoll angelegt und die Waffeln im Schloss-Café sind besonders lecker. Ein weiteres königliches Schloss befindet sich im Norden von Stockholm. Im Schloss Haga wohnt das Kronprinzenpaar mit seinen Kindern und der Park ist bei Joggern sehr beliebt. Auf dem riesigen Gelände laufe ich immer am Schlosszaun entlang und werfe einen Blick in den schönen Garten mit Spielhäuschen für den royalen Nachwuchs – natürlich alles von Kameras gut bewacht.

Schloss Drottningholm

Ich könnte noch viel länger in Stockholm bleiben, aber bald geht es zurück nach Hause. Ich lasse den Urlaub auf der kleinen Insel Skeppsholmen ausklingen. Von hier aus habt ihr einen schönen Ausblick hinüber auf das Schloss. Ich lasse meine Gedanken schweifen und die schönen Erlebnisse Revue passieren. Vor mir liegt das Dreimaster Hotelschiff auf Chapman, wo ich auch schon immer mal einchecken wollte, und hinter mir das Moderna Museet, was ich auch noch besuchen wollte. Es gibt noch so viel zu erleben und ich muss bald wiederkommen. Es bleibt mir nichts anderes übrig!

Lest hier den ersten Teil meiner Stockholm Reise


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.