TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

TOP 10 Montenegro Sehenswürdigkeiten

02.05.2022
TUI Reiseexperten
Alle Beiträge anzeigen
Das vor kurzem erst unabhängig gewordene Montenegro hat wunderschöne unberührte Strände, eine atemberaubende Natur und viele Sehenswürdigkeiten. TUI Mitarbeiter Melvin stellt dir die TOP 10 der schönsten Sehenswürdigkeiten Montenegros vor.

Montenegro ist sehr touristenfreundlich und verfügt über eine reiche osteuropäische Geschichte. In Podgorica, der Hauptstadt und größten Stadt von Montenegro, ist viel los. In der Mitte des Landes gibt es mehrere kleine National Parks und verträumte Städte. Montenegro bietet dir von allem etwas für dein besonderes Urlaubserlebnis.

MONTENEGRO SEHENSWÜRDIGKEITEN: DIE TOP 10

1. Altstadt von Kotor
2. Budva
3. Ada Bojana
4. Our Lady of The Rocks
5. Kloster Ostrog
6. Skadar-See
7. Biogradska Gora National Park
8. The Blue Cave
9. Tara Fluss
10. Der Schwarze See (Crno Jezero)

Montenegro Sehenswürdigkeiten:

TOP 1: Altstadt von Kotor

Du willst schön shoppen in einer am Meer gelegenen Altstadt mit mittelalterlicher Kulisse? Dann bist du in Kotor genau richtig. Die Altstadt liegt an einer Bucht und bietet dir mittelalterliche Kirchen, Kathedralen und venezianische Paläste. Kotor hat viele schöne Gassen, Plätze und Märkte. Der alte Kern gilt heute als das am besten erhaltene mittelalterliche Stadtgebilde im Mittelmeerraum. Ein beeindruckendes Bauwerk ist die Stadtmauer, die du dir unbedingt ansehen solltest. In der Altstadt gibt es viele Boutiquen von bekannten Designern, aber auch viele kleine Lädchen, in denen du schön shoppen kannst.

Mein Hoteltipp für dich: Das Hotel HUMA Kotor Bay in erster Strandlage, vereint Luxus und Komfort. Die Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und die Altstadt von Kotor mit Einkaufsmöglichkeiten und kulturhistorischen Baudenkmälern ist ungefähr 3 Kilometer entfernt.


TOP 2: Budva

Strand- und Badefeeling, Sightseeing und Nachtleben an einem Ort, so stellst du dir deinen Urlaub vor? Dann ist Budva deine Stadt. Budva bietet schöne Strände zum Baden und Sonnen, aber auch historische Sehenswürdigkeiten. Die Stadt ist ebenfalls bekannt für ihr lebendiges Nachtleben. Budva ist sehr alt und hat deswegen auch viele altertümliche Gebäude, unter anderem die Kirche des Heiligen Johannes des Täufers, die aus dem 9. Jahrhundert stammt. Die meisten dieser Gebäude wurden allerdings 1979 bei einem Erdbeben zerstört oder beschädigt, aber zum Glück vollständig wieder im venezianischen Stil rekonstruiert. In der Gegend von Budva gibt es auch mehrere kleine Klöster, wenn du Zeit hast, lohnt es sich auf jeden Fall diese zu besichtigen.

Mein Hoteltipp für dich: Vom Hotel Harmonia By Dukley auf der Halbinsel Budva hast du einen atemberaubenden Blick auf die Adria.


TOP 3: Ada Bojana

Du bist passionierter FFK-Gänger? Kitesurfen ist dein Sport? Ada Bojana bietet dir beides. Die zu Montenegro gehörende Insel in der Adria, auch nur Ada genannt, ist ein Paradies für die FKK-Anhänger. Besuchst du die Insel bis Mitte Juni oder Ende September, hast du besonders viel Ruhe, denn dann ist auf hier am wenigsten los. Ada Bojana liegt im Mündungsbereich des Flusses Bojana. Einen wahren Traumstrand findest du auf der Meerseite der Insel. Da es an der Adria meist windig ist, sind das ideale Bedingungen für das Kitesurfen.

TOP 4: Our Lady of The Rocks

Ist eine kleine künstlich angelegte Insel vor der Küste von Perast in der Bucht von Kotor. Auf der Insel ist eine süße katholische Kirche, der ein Museum angeschlossen ist. Die Kirche wurde im Jahr 1722 renoviert. In der Kirche befinden sich 68 Gemälde von dem Künstler Tripo Kokolja, welcher ein berühmter Barockkünstler aus Perast ist. Hier kannst du dir nicht nur einen schönen Eindruck von der Kunst machen, sondern auch von diesem schönen Bauwerk.

Mein Hoteltipp für dich: Das Hotel Montenegro Beach Resort liegt direkt am hoteleigenen Sandstrand und der Strandpromenade von Becici. Auf Wunsch kannst du dich hier mit All Inclusive verpflegen lassen.


TOP 5: Kloster Ostrog

Religiöses und kulturhistorisches Denkmal in einem? Das Felsenkloster Ostrog solltest du gesehen haben, wenn du nach Montenegro reist. Kloster Ostrog ist eines der bedeutendsten Klöster der serbisch-orthodoxen Kirche und länderübergreifendes Nationalheiligtum in Serbien und Montenegro. Das Kloster Ostrog aus dem 17. Jahrhundert steht vor einem fast senkrechten Hintergrund in den Felsen eingemeißelt und ist eines der berühmtesten Montenegro Sehenswürdigkeiten und ein wichtiger Wallfahrtsort.

TOP 6: Skadar-See

Du möchtest mit dem Rad eine wunderschöne Gegend erkunden, Kajak fahren, Wandern oder einen Wein von lokalen Winzern kosten? Dann bist du am Skadar See genau richtig. Dieser ist mit 550 Quadratkilometer der größte Süßwassersee der Balkanhalbinsel. Der See ist bei den meisten Touristen noch nicht allzu bekannt, obwohl er eine atemberaubende Landschaft und auch viele Möglichkeiten für Unternehmungen bietet. Du bist Vogel begeistert? Am Skadar-See kannst du bis zu 260 Vogelarten entdecken.

TOP 7: Biogradska Gora National Park

Suchst du unberührte Wälder mit Bergen und Seen? Du findest all das im Biograska Gora National Park. Dieser hat eine Fläche von 56,5 Quadratkilometern, besteht hauptsächlich aus naturbelassenen Wäldern und schönen Berglandschaften mit Höhen von bis zu 2000 Metern. Der National Park beherbergt sechs Gletscherseen und ist besonders bekannt für seinen 16 Quadratkilometer großen Urwald mit Bäumen, die teilweise über 500 Jahre alt sind.

TOP 8: The Blue Cave

Was du an der Küste Montenegros auf jeden Fall gesehen haben musst, ist die Blue Cave. Diese Meereshöhle ist die größte auf der Halbinsel Lustica. Ihren Namen, im deutschen Blaue Höhle, hat sie daher, dass wenn das einfallende Licht von dem Sandboden reflektiert wird, die gesamte Höhle in einem wunderschönem Blau erscheint. Wenn du einen Ausflug dorthin planst, solltest du deinen Schnorchel und deine Taucherbrille nicht vergessen, denn dann kannst du die wahre Schönheit der Höhle entdecken und genießen.

Mein Hoteltipp für dich: Top Service erwartet dich im luxuriösen Hotel Splendid Spa Resort. Hier kannst du dem Alltag entfliehen und dich verwöhnen lassen.


TOP 9: Tara Fluss Rafting

Du bist ein richtiger Outdoor-Enthusiast? Dann ist der Tara, der größte Quellfluss Montenegros mit einer Länge von 140 Kilometern, ein echtes Paradies für dich. Der Fluss führt durch eine 78 Kilometer lange Schlucht, auch bekannt als Tara Canyon, die eine schöne Kulisse für eine Rafting Tour bietet. Der Tara Fluss hat auf einem Kilometer ein Gefälle von 3,6 Metern und bietet damit viele kleine Wasserfälle und Kaskaden: Ein Garant für einen aufregenden Ausflug auf dem Fluss!

TOP 10: Der Schwarze See (Crno Jezero)

Du suchst ein unvergessliches Wandererlebnis? Dann ist der Schwarze See im Durmitor Nationalpark dein Ziel in deinem Urlaub in Montenegro. Der See liegt am Fuße des Meded Peak und ist der größte der 18 Gletscherseen Montenegros. Er besteht aus zwei kleineren Seen. Der größere heißt Veliko Jezero und der kleinere Malo Jezero. Die beiden Seen sind durch einen engen Wasserweg verbunden, der während der Sommermonate trockenfällt, so dass zwei voneinander getrennte Wasserflächen entstehen. Um den See herum gibt es einen 3,6 Kilometer langen Wanderweg durch die dichten Wälder am Ufer, deren Bäume dunkle Schatten auf die spiegelglatte Seeoberfläche werfen. Das perfekte Ziel für deine Zeit in der Natur!

Wie du siehst gibt es viel zu entdecken mit den zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Montenegro. Wir wünschen dir viel Spaß bei deinem nächsten Urlaubstrip!💙



Wir freuen uns über Kommentare!

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.