TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Rund ums Fliegen

Der ultimative Pack-Guide für längere Flugreisen

01.10.2019

Wir kennen es alle: Spätestens dann, wenn der Kalender beim Umblättern auf den Monat Oktober das Bild einer herbstlichen Landschaft zeigt, wird uns bewusst, dass es Zeit wird, der warmen Jahreszeit vorerst „Adieu“ zu sagen. Die beste Lösung, um dem ungemütlicher werdenden Wetter in Deutschland vorübergehend zu entfliehen, bietet eine mehrwöchige Reise in warme Länder. In beliebten Zielen wie den Kapverden, Kanaren, Madeira und Co. endet ab Oktober die Hauptsaison und damit die Zeit, in der oftmals überlaufene Straßen und überfüllte Strände zu einem Ärgernis werden können. Die zweite Jahreshälfte bietet zahlreiche Möglichkeiten für eine längere Flugreise, die sowohl ein klassischer Badeurlaub als auch ein abwechslungsreicher Mix aus Entspannung und Aktivität sein kann. Zur Herausforderung wird dann das Packen, denn jede Airline hat eigene Richtlinien für das zulässige Koffergewicht. Doch keine Sorge: Mit unseren Tipps und Tricks fällt dir das Packen für deine längere Reise mit einer Dauer von zwei bis drei Wochen wesentlich leichter.

Clever packen in fünf Schritten – So geht’s!

Schritt 1: Über das Klima im Zielland informieren

Unabhängig davon, welche Art von Reise ansteht, solltest du dich zunächst über die klimatischen Verhältnisse in deinem Zielort informieren: Wie warm ist es durchschnittlich, wie lange scheint die Sonne am Tag und wie viele Regentage werden für den Monat prognostiziert? Wer vor der Reise gut recherchiert, erspart sich das Einpacken von unbrauchbarer Kleidung und schafft so Platz für Kleidung, die perfekt zum Wetter passt.

Schritt 2: Reisetyp bestimmen

Was ins Gepäck gehört und was nicht, hängt auch von der Art und Weise ab, wie du deine Reise gestalten möchtest. Während es sich bei der Kleidung für den reinen Strandurlaub meist um leichte und luftige Sachen handelt, nehmen Wanderschuhe und andere Utensilien für den Aktivurlaub wesentlich mehr Platz und Gewicht ein. Ob und wie viel Zusatzgepäck angemeldet werden sollte, liegt also an deinen ganz persönlichen Plänen für die anstehende Auszeit.

Schritt 3: In der Unterkunft erkundigen

Ehe es an das Schreiben deiner Packliste geht, lohnt es sich, einen Blick auf die Hotel- oder Apartment-Ausstattung zu werfen, um festzustellen, ob gewisse Gegenstände des täglichen Gebrauchs kostenfrei angeboten werden. Handtücher, Bademäntel, Föhn, Pflegeprodukte und Hausschuhe sind häufig vor Ort bereits vorhanden, was zusätzlichen Platz im Koffer schafft.

Schritt 4: Packliste anfertigen

Mehrere Tage vor der Reise solltest du eine Packliste anfertigen, die du – handgeschrieben oder in digitaler Form – immer bei dir trägst und so stets durch spontane Einfälle ergänzen kannst. Kaum zu glauben, aber auch Reise- und Packerfahrene können wichtige Dinge vergessen. Eine Check-Liste schafft Abhilfe und ein gutes Gefühl vor dem Start in den wohlverdienten Urlaub. Must-Haves, die auf jede Liste gehören, sind:

  • Reise-Apotheke (z.B. Kopfschmerztabletten, Pflaster, After Sun Lotion)
  • Reisewaschmittel
  • Technisches Equipment (Ladekabel etc.)
  • Kulturtasche

Eine praktische Packliste zum Download findest du hier.

Schritt 5: Platzsparend packen

Um die Kleidung platzsparend im Koffer unterzubringen, gibt es einige gute Tricks und Kniffe. Am besten breitest du die Outfits vor dem Einpacken auf dem Bett/Boden aus und testest verschiedene Kombinationsmöglichkeiten aus. Alles, was mit mindestens zwei Teilen kombiniert werden kann, darf mit. Jedes Kleidungsstück, das nur einmal zum Einsatz kommen könnte, bleibt lieber zu Hause. Das heißt jedoch nicht, dass nur eintönige, langweilige Mode mit in den Urlaub darf. Worauf es ankommt, ist, aktuelle Modetrends (z.B. die Trendfarbe Gelb) aufzugreifen und sie mit praktischen Basics zu verbinden.

Ideal sind:

  • Basics in klassischen Unifarben wie Schwarz, Weiß, Dunkelblau und Beige
  • Wende-Kleidung (z.B. Kleider mit unterschiedlichen Prints auf jeder Seite)
  • Accessoires (Uhren, Ketten etc.) als Wandlungskünstler für schlichte Looks

Und so packst du:

  • Schwere Dinge (z.B. Bücher und Schuhe) nach unten legen
  • Kleidung rollen und nicht falten
  • Kleidung vakuumverpacken
  • Den Platz in Schuhen sinnvoll ausfüllen (z.B. mit Unterwäsche oder Socken)
  • Mit Probepackungen verreisen (100 ml Tuben)
  • Mit dem Reisepartner abstimmen: Was kann geteilt werden?
  • Eine faltbare Tasche für mögliche Errungenschaften einpacken
  • Platz für Urlaubsmitbringsel übrig lassen

Weitere hilfreiche Pack-Tipps findest du in diesem Beitrag.

Das Handgepäck

Das zugelassene Handgepäck-Gewicht bei TUI fly liegt bei maximal 6 kg mit den Trolley-Maßen 55cm x 40cm x 20cm. Ins Handgepäck gehören die notwendigsten Utensilien wie Reiseunterlagen, Impfpässe oder Kreditkarten. Für einen längeren Flug empfehlen wir dir, praktische Gegenstände wie ein Nackenkissen, Ohrenstöpsel, eine Schlafmaske oder einen Reiseführer zum Planen des Urlaubs im Handgepäck mitzunehmen.

Pack-Tipps für den Strandurlaub

Zu den beliebtesten Reisezielen für einen längeren Strandurlaub im Herbst und Winter zählen aufgrund idealer Klimaverhältnisse Spanien (hier insbesondere die Kanaren), Griechenland, die Kapverden oder Hurghada in Ägypten. Temperaturen von über 22 Grad (außen und im Wasser), mindestens sieben Sonnenstunden und wenige Regentage bieten beste Voraussetzungen für eine erholsame Auszeit im Süden. Eingepackt werden müssen fast ausschließlich leichte Outfits, die bestenfalls echte Allrounder beinhalten. Zudem genügen bei einer Reise von zwei Wochen sieben Tages- und sieben Abendoutfits, denn mit den bereits genannten Tipps sollte jedes Teil mindestens zwei Mal zum Einsatz kommen können. Das gehört auf deine Packliste:

Packliste für Frauen

  • Basic-Tops in Unifarben oder “klassischen“ Prints wie Streifen und Blumen
  • Basic-Shorts und Röcke aus Leinen oder Baumwolle
  • Eleganter Jumpsuit oder Kleid für den Abend
  • Luftige Bluse/Tunika
  • Leichte Jacke in Schwarz, Weiß oder Beige für den Abend
  • 2-3 Bikinis oder Badeanzüge
  • Cap/Hut
  • Praktische & modische Accessoires (Uhr, Armband, Sonnenbrille, Pareo-Tuch)
  • je 1 Paar Flip Flops (Strand), Sandalen (Abend) & Sneaker (Spaziergang/Sightseeing)

Packliste für Herren

  • Basic-Shirts in Unifarben
  • Basic-Shorts
  • Luftige Hemden (z.B. aus Leinen)
  • Leichte Jacke für den Abend
  • 2-3 Badehosen
  • Cap/Hut
  • Praktische & modische Herren-Accessoires (Uhr, Sonnenbrille, Armband)
  • je 1 Paar Flip Flops (Strand), Espadrilles (Abend) & Sneaker (Spaziergang/Sightseeing)

Pack-Tipps für den Aktivurlaub

Du bist ein echter Abenteurer und tankst bei aufregenden Aktivitäten mehr Energie als beim Relaxen am Strand? Madeira – die „Insel des ewigen Frühlings“ – oder auch die Kanarischen Inseln laden vor allem ab Oktober zu anspruchsvollen Bergwanderungen, Mountainbike-Touren oder auch zum Wassersport ein. Ein längerer Urlaub in der freien Natur erfordert geeignete
(Funktions-)Kleidung, bei der hohe Qualität und Komfort eine größere Rolle spielen als eine top modische Optik.

Das sollte in dein Gepäck für den Aktivurlaub:

  • Lange, atmungsaktive Kleidung (Sonnen- und Moskito-Schutz)
  • Stichfeste und imprägnierte Kleidung (empfiehlt sich vor allem in (sub-)tropischen Gebieten)
  • Klassische Regenjacke oder alternativ wasser- und winddichte Multifunktionsjacke
  • Regenhose
  • Kopfbedeckung
  • Festes Schuhwerk (Wanderschuhe) und atmungsaktive Socken
  • Der Sportart angepasste Mode (z.B. Polo-Shirts für Golfurlaub, Radlerhosen für Bike-Touren)
  • Bademode für erfrischende Pausen am Strand
  • Elegante Mode für das Abendprogramm
  1. Dienstag, 22. Oktober 2019 um 15:37 Uhr Torsten sagt:
    Nur das Nötigste einpacken. Wenn's warm ist eignen sich Birkenstocks auch für den Strand
  2. Dienstag, 15. Oktober 2019 um 20:17 Uhr Flugexperte sagt:
    Vielen Dank für eure rege Teilnahme! Das Gewinnspiel ist nun beendet. Die Gewinner werden direkt unter ihrem Kommentar und per E-Mail benachrichtigt. :) Dennis – TUI fly Blog Team
    • Freitag, 18. Oktober 2019 um 15:24 Uhr Birgit Dernbach sagt:
      Kleidung auf 2 maximal 3 Farben beschränken, zum Kombinieren , Kosmetik vor Ort kaufen
  3. Dienstag, 15. Oktober 2019 um 16:32 Uhr Nina sagt:
    Wir rollen gerne die Kleidung! Gerne nehmen wir als Jacken unsere Leichtjacken mit, die sehr platzsparend sind.
  4. Dienstag, 15. Oktober 2019 um 13:10 Uhr Lisa sagt:
    die Socken werden gerollt und dann wird alles symmetrisch im Koffer angeordnet ;-)
  5. Dienstag, 15. Oktober 2019 um 13:08 Uhr Daniel sagt:
    es wird alles in den Koffer gestopft, zuletzt kommt ein Handtuch drüber und wenns nicht passt, wird sich so lange auf den Koffer gesetzt, bis dieser zu geht :D
  6. Dienstag, 15. Oktober 2019 um 10:10 Uhr Melanie R sagt:
    Ich rolle die Kleidung, dann ist sie weniger knitterig. Zerbrechliche und scharfe Sachen kommen jeweils in die MItte von einer Handtuchrolle
  7. Montag, 14. Oktober 2019 um 22:35 Uhr Marie sagt:
    Mein Tipp zum Kofferpacken: die Koffer-Waage griffbereit halten und den Koffer daheim wiegen - das spart Stress und Nerven beim Check-In am Flughafen. Zudem frühzeitig mit den Vorbereitungen beginnen. Die Kulturtasche beispielsweise genauso wie das Schminktäschchen, Sonnecremen oder Nagellack und Co. bereite ich schon in der Woche vor dem Urlaub nebenbei beim Fernsehen vor. Dann braucht man diese am Packtag nur noch schnappen und ab in den Koffer - spart enorm Zeit, da diese Kleinigkeiten immer besonders viel Zeit beanspruchen.
  8. Montag, 14. Oktober 2019 um 22:26 Uhr Carsten R. sagt:
    Wir rollen unsere Sachen, dann kann man sie in alle Ecken des Handgepäcks drücken und dann bleibt immer noch Platz für einen Fotoapparat, um die Winglets der TUIfly Flugzeuge zu fotografieren.🥰
  9. Montag, 14. Oktober 2019 um 22:12 Uhr Andrea sagt:
    Früh genug anfangen, eine Liste machen, auf der man alles abhakt, damit man nichts vergißt und Jacken in einen Vakuumbeutel packen, damit die nicht soviel Platz wegnehmen. Außerdem statt „richtigen“. Büchern lieber das EBook mitnehmen
  10. Montag, 14. Oktober 2019 um 21:55 Uhr Simone S.-S. sagt:
    Mein Tipp fürs Koffer packen ist, kleine Sachen und Sachen immer zum Schluss an den Rand quetschen. Zum Anschluss ein Strandhandtuch über alles drüber, dann hält alles 😉 Viel Spaß beim Koffer packen 🌴🌸☀️
  11. Montag, 14. Oktober 2019 um 21:21 Uhr Natalie sagt:
    Mein Geheimtipp für´s Koffer packen? Hmm.... Also ich bin generell ein Planungs,-Organisations und Recherchefreak und habe immer mein kleines Notizbuch, das ich praktisch in ein Reisebuch umwandle. Gleich als 1. kommt meine Checkliste hinein. Je nachdem wohin es geht und welche Jahreszeit ist, ist eben alles angepasst. Generell nehme ich auch nur das mit, was ich wirklich benötigen werde, was meist eh nicht viel ist, da ich bislang nur Wochenendtrips machen konnte. Was ich aber empfehlen kann ist, kein Last-Minute Koffer packen zu betreiben und man sollte Koffer-Tetris spielen ;) Wenn man ein 2. Paar Schuhe mit hat, kann man dort z.B. Socken und Unterwäsche hinein stopfen. Man muss halt etwas rumprobieren. Einfach reinschmeißen wäre jedenfalls nicht so optimal ;) Ach und zum Koffer wiegen reicht auch Wii Fit :P Bei meinem Koffer hatte es das exakte Gewicht angezeigt.... Sind jetzt nicht wirklich Geheimtips, aber naja :) Egal...
  12. Montag, 14. Oktober 2019 um 20:54 Uhr Benedikt sagt:
    Mein Tipp ist es, früh genug anzufangen und nicht auf den letzten Drücker einfach alles in den Koffer zu werfen :)
  13. Montag, 14. Oktober 2019 um 15:55 Uhr Sarah sagt:
    Mein Tipp ist, so lange du deinen Reisepass, deine Kreditkarte und deinen Bikini eingepackt hast kann nichts schief gehen!
    • Montag, 14. Oktober 2019 um 16:39 Uhr Flugexperte sagt:
      ...damit ist alles Wichtige für den Strandurlaub gepackt :P :D Viel Glück, Dennis – TUI fly Blog Team
  14. Montag, 14. Oktober 2019 um 15:52 Uhr Markus Hartmann sagt:
    Gaaanz wichtig: Erstmal alles an Kleidung zusammentragen, von dem man meint, man bräuchte es und dann mindestens 1/3 davon zu Hause lassen, weil es sowieso zu viel war. Dann klappt es auch immer mit dem Koffergewicht. 👍🏼
  15. Montag, 14. Oktober 2019 um 13:30 Uhr Andrea P. sagt:
    Mein Tipp: Weniger ist mehr. Ich lege mir ein paar Tage vor der Reise alles zurecht und packe dann mindestens 30 Prozent weniger ein. In den Koffer die Kleidung schön aufgerollt legen. Spart Platz und ist übersichtlich.
  16. Montag, 14. Oktober 2019 um 12:58 Uhr Tina sagt:
    Mein Geheimtipp! Koffer packen und die Hälfte vom Koffer zuhause lassen. Im Urlaub braucht man niemals sooo viel Zeug!!!
    • Montag, 14. Oktober 2019 um 12:59 Uhr Jan sagt:
      Wer braucht schon Schuhe im Sand ;-) Viel Glück, Jan - TUI fly Blog Team
  17. Montag, 14. Oktober 2019 um 12:48 Uhr Sandra sagt:
    Ich packe wirklich nur Sachen ein, die ich auch anziehen werde. Dazu lege ich gern alle Kleidungsstücke auf den Boden und schaue auch, was sich gut kombinieren lässt. Das spart wirklich einige Teile, die dann zu Hause bleiben können. Außerdem packe ich gern die "großen" Dinge nach unten in den Koffer und rolle generell alles schön klein :-) Kleinkram wie Socken, Unterwäsche, etc. "stopfe" ich in Schuhe oder in die Ecken :-) Liebe Grüße, Sandra
  18. Montag, 14. Oktober 2019 um 12:36 Uhr Michaela sagt:
    Ich lege Shirts etc in Nylon Bag Packs. Kleider bleiben auf dem Bügel, einmal zusammenklappen in den Koffer. Im Hotel gleich aufhängen Packs in den Schrank legen.... fettiiisch.Da wir mit der TUI Card Golf 30 Kilo Freigepäck haben, mache ich mir über das Gewicht des Koffers keine Sorgen
    • Montag, 14. Oktober 2019 um 12:57 Uhr Jan sagt:
      Hallo Michaela, ja das ist schon ein großer Vorteil mit der Card! Viel Glück und Grüße, Jan - TUI fly Blog Team
    • Mittwoch, 16. Oktober 2019 um 10:06 Uhr Flugexperte sagt:
      Liebe Michaela, herzlichen Glückwunsch 🎉 Du hast erfolgreich am Gewinnspiel teilgenommen. Dennis – TUI fly Blog Team.
  19. Montag, 14. Oktober 2019 um 12:31 Uhr Thorsten Rehberg sagt:
    Ich packe immer rechtzeitig meinen Koffer und sehe dann jeden Tag was ich evtl. noch mit rein muss und ergänze dann!
  20. Montag, 14. Oktober 2019 um 11:39 Uhr Liliana Brückner sagt:
    da ich immer für 4 Personen packen muss und an einiges zu denken ist. Mache ich mir erst eine Checkliste und packe dann nach dieser ein und im Falle das mal ein Koffer verloren geht, packe ich in jeden Koffer von jedem etwas.
  21. Montag, 14. Oktober 2019 um 11:29 Uhr Daniela Wendlandt sagt:
    Ich habe eine 'Für-den-nächsten-Urlaub-Kiste'. Immer wenn mir was in die Hände fällt, dass ich auf jeden Fall in den Koffer packen muss, kommt es in die Kiste. Das hat sich immer als sehr hilfreich erwiesen. Und dann mache ich vor dem Kofferpacken immer 3 Haufen: 1. Haufen = muss mit, 2. Haufen = kann mit, 3. Haufen = wenn noch Platz ist? Und ich muss früh genug anfangen, denn ich bin im Packen ein hoffnungsloser Fall. Trotz Planung brauche ich Ewigkeiten.
    • Montag, 14. Oktober 2019 um 11:57 Uhr Flugexperte sagt:
      Nach Priorität geordnet - ein guter Tipp :) Viel Glück, Dennis – TUI fly Blog Team
  22. Montag, 14. Oktober 2019 um 11:18 Uhr Sven sagt:
    Früh genug anfangen und eine kleine Packliste erstellen.Meine Frau packt dann alles Platzsparend ein.😉
  23. Montag, 14. Oktober 2019 um 11:11 Uhr Bibi G. sagt:
    Ich teile unser Gepäck immer auf beide Koffer auf. Falls mal ein Koffer nicht ankommt, haben wir trotzdem beide erstmal genug zum anziehen.