TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

Kurzurlaub Potsdam: meine TOP Highlights

21.07.2021
TUI Reiseexperten
Alle Beiträge anzeigen
Potsdams Lage ist einmalig. Die Stadt ist eingebettet in eine jahrhundertealte Kulturlandschaft und von einer herrlichen Seenkette umgeben. TUI Mitarbeiterin Iris verrät ihre ultimativen Tipps für einen Kurzurlaub in Potsdam.

Kurzurlaub Potsdam: der Weg ist das Ziel

Einer meiner Lieblingsrituale nach Potsdam anzureisen, ist die Fahrt über Werder. Kaum bin ich auf der A10 Richtung Hamburg abgebogen, bilde ich mir ein, der Himmel ist hier doch immer etwas blauer als andernorts in Deutschland. Der B1 folgend trödle ich Richtung Potsdam. Kaum habe ich Werder erreicht, passiert es: Plötzlich sehe ich durch die Bäume hindurch eine große Seenlandschaft und ich weiß – da ist sie die Havel und gleich erreiche ich Potsdam. Juchuu…  

Nachdem ich das Ortsschild Potsdam passiere, pflege ich ein zweites Ritual. An der MBS Arena, der Heimat meines geliebten 1.VFL Potsdam, biege ich links ab und fahre einen Umweg Richtung Park Sanssouci mit seinen Schlössern. Warum? Weil es der Beginn einer wunderbaren Zeitreise ist.  

Vorbei am Kaiser Bahnhof taucht vor mir die riesige Gartenanlage Park Sanssouci mit dem gewaltigen Schloss Neues Palais auf, das nach Einbruch der Dunkelheit im Lichtermeer erstrahlt. Eine Wahnsinns Kulisse. Die Weiterfahrt führt mich durch die einzigartigen Terrassenanlagen der Orangerie, vorbei an der alten Windmühle und vorbei an der pompösen Auffahrt von Schloss Sanssouci. Da bin ich, mitten in Potsdam.  

Bella Potsdam und ein wenig Geschichte ⛪

Potsdam hat eine großartige imposante  Architektur, die mich immer wieder glauben lässt, ich bin in Rom. Tatsächlich gibt es erstaunliche und keinesfalls zufällige Parallelen zu Rom. Das so viel Italien in Potsdam steckt, liegt daran, dass bereits die preußischen Könige Italien Sehnsucht hatten. Die Verwandlung von einem nüchternen Soldatenstandort in ein architektonisches Schaustück begann im 18. Jahrhundert.

Die besten Architekten ihrer Zeit schauten auf den Städtebau und vor allem auf die Palazzi in Rom. Friedrich der Große, der Rom selbst nie gesehen hat, sandte sie nach Rom und ließ sie die schönsten Bauwerke kopieren und etwas bescheidener nachbauen. Wenn ich um Schloss Sanssouci herumlaufe und auf den Ruinenberg schaue, dann stelle ich immer wieder fest, das Friedrich der Große in seinem Herzen ein Italiener gewesen sein muss.  

Es gibt eine App, die mich  auf einen virtuellen und vor allem auf einen realen Spaziergang einlädt, durch das ErsatzRom zu laufen. An 30 ausgewählten Stationen, zeigt sie auf dem Mobiltelefon Original und Nachbau. Manche sind so täuschend echt, das selbst waschechte Römer manchmal vergessen, dass sie in Potsdam leben. Für das perfekte Lebensgefühl müsste eigentlich nur noch mehr Italiener im Potsdamer stecken. Ansonsten gilt immer noch der alte Spruch: Viele Wege führen nach Rom – in diesem Fall auch der über Potsdam. 

Glanz und Gloria in Potsdam ⭐

Durch dieses prächtige Freilichtmuseum mit all diesen Postkartenansichten wie Schlösser, Parks, Villen, Kirchen und der tollen Seenlandschaft herum zu laufen oder mit dem Fahrrad zu erkunden, bringen mir ein herrliches Urlaubsgefühl und Freizeitvergnügen. Meine schönsten Orte in Potsdam und Umgebung empfehle ich hier:  

Von keinem anderen Ort aus lässt sich Potsdam besser begreifen, als von dem Aussichtsschloss Belvedere auf dem Pfingstberg. Der märchenhafte Bau mit zwei Türmen und langen Kolonnadengängen prangt wie eine Krone auf dem Königshaupt über Potsdam und belohnt mit grandiosen Aussichten. Bewusst inszeniert sind die Sichtachsen, innerhalb der Park- und Schlösserlandschaft, die bis zur Pfaueninsel nach Berlin reichen. 

Von großartiger Schönheit ist der Park „Neuer Garten“ am Heiliger See. Im Park stehen nicht nur historische Bauten wie Schloss Cecilienhof, Marmorpalais, eine Küche in Form einer römischen Tempelruine, Gotische Bibliothek, Schindelhaus, Orangerie, Grotte, Meierei, Pyramide (Eiskeller) und die holländischen Häuser.

Am Ufer des Heiliger Sees entlang laufend, bietet die Aussicht übers Wasser schönste Beispiele deutscher Baukunst von einst und heute, denn auf der gegenüberliegenden Seite stehen imposante Villen der Schönen und Reichen der Berliner Vorstadt. Der Blick reicht auf der einen Seite bis zum Alten Markt mit der Nikolaikirche und dem Obelisken und auf der anderen Seite bis hin zur Pfaueninsel. Schönheiten – soweit das Auge reicht. 

Kurzurlaub Potsdam: Lustwandeln im Park

Durch die kunsthistorische Parkanlage Sanssouci mit seinen Schlössern und Gärten zu spazieren und teilweise zu radeln ist für mich immer wieder ein besonderes Vergnügen, dass ich euch bei einem Kurzurlaub Potsdam von Herzen empfehle. Der fast 300 Hektar große Park, ist eine Schöpfung der Bau- und Gartenkunst, die in über 250 Jahren entstanden ist. Einst als französischer Architekturgarten angelegt, wurde er später zu einem englischen Landschaftsgarten umgestaltet.  

Der Schlosspark bietet so schöne Highlights wie das im Stil des Rokoko erbaute Schloss Sanssouci, die Bildergalerie, die Neuen Kammern und das Neue Palais und die im Stil des Klassizismus entstandenen Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Charlottenhof, die Römischen Bäder, die Friedenskirche und das Orangerie Schloss. Königlich lustwandeln lässt es sich auch auf den Sichtachsen, dem Lustgarten, den Weinbergterrassen, im Marlygarten, als auch im Rehgarten, der bis zum Neuen Palais und um das Belvedere auf dem Klausberg führt.  

Potsdam hat Flair 🌆

Wenn ich so zwischen Palazzi und Palmen flaniere, genieße ich vor allem das Dolce Vita auf der Piazza. Potsdam ist Lebensfreude und Genuss pur. Ihr spürt das besonders gut in einem Bistro am Nauener Tor: sitzend beim Verspeisen von Kleinigkeiten gibt’s gratis people watching dazu. Auch ist das Einkaufen und Bummeln rund um die Brandenburger Straße bei einem Kurzurlaub in Potsdam ein Vergnügen.

Es gibt tolle Cafés, kleine Antiquitätenläden, Vintage Stores und hübsche Boutiquen, auch in der Gutenbergstraße. Das Holländische Viertel ist wirklich gemütlich und lädt zum Verweilen und zum Sitzenbleiben ein, trotz des hohen Andrangs. Doch auch hier erkennt ihr den relaxten Potsdamer, denn er lustwandelt auch hier beim Einkaufen.  

Potsdam isst lecker 🍽️

In Potsdam gibt es nicht nur viel zu sehen, sondern auch ein hervorragendes kulinarisches Angebot. Kaffeefreunde und Feinschmecker finden hier und in der nahen Umgebung tolle Abwechslung. In der Potsdamer Gastroszene hat sich viel getan, sie ist heute bestens aufgestellt. Und gespeist wird meist in historischem Ambiente. Unheimlich gern fahre mit dem Fahrrad durch die Mangerstraße in die restaurierte Kaiserliche Matrosenstation Kongsnaes am Jungfernsee. Der Ausblick von dort auf den See, auf die Glienicker Brücke und auf Park Schloss Babelsberg sind einmalig schön.  

Eines meiner Lieblingsrestaurants ist das Chi Keng am herrlichen Luisenplatz am Brandenburger Tor. Das modern und minimalistisch eingerichtete Restaurant kocht vietnamesische Küche und Sushi in erstklassiger Qualität. Richtig gut platziert bin ich auf der Terrasse des Ristorante Il Teatro in der Schiffbauergasse, neben dem Hans-Otto Theater. Es gehört für mich zur Kategorie Lieblingsitaliener in Potsdam, das Essen ist köstlich. Gute Aussichten mit perfektem Havelblick in zwanglosem Ambiente ist für mich das gemütliche Hafenrestaurant Marina am Tiefen See in der Schiffbauergasse. Ein regelrechter Kurzurlaub in Potsdam, vor allem dann wenn das Wetter gut ist.

Mein Fazit ♡

Wer die Gegensätze liebt, fasziniert ist von lebendiger Natur inmitten kraftvoller Architektur, wenn Wassernixen, Museumsliebhaber und mutige Entdecker auf der Suche nach neuen Abenteuern sind, dann ist Potsdam auf jeden Fall mehrmals eine Reise wert.

Kurzurlaub Potsdam: die passenden Hotelangebote

Mehr Informationen und Buchungsmöglichkeiten findet ihr hier:

👉 Inspiration auf dem TUI Blog: Das dürft ihr nicht verpassen! TOP Highlights in Brandenburg
👉 Alle Angebote für Urlaub in Brandenburg


Wir freuen uns über Kommentare!

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.