TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Unterwegs mit...

Mykonos – meine Urlaubseindrücke und Tipps

08.09.2022
TUI Reiseexperten
Alle Beiträge anzeigen
Die schöne Kykladeninsel im Ägäischen Meer: TUI Mitarbeiter Fabrizio möchte heute seine gesammelten Erfahrungen mit euch teilen und euch ein paar Tipps für euren nächsten Urlaub auf Mykonos mitgeben.

Letzten Sommer hat es mich auf die pulsierende griechische Insel Mykonos gezogen. Bisher hatte ich nur das typische Bild von schönen Buchten, niedlichen Gassen und weiß-blauen Häusern in Mykonos-Stadt in meinem Kopf. Ich hatte gehört, dass Mykonos Highsocietyspot ist, es hier viele angesagte Bars und Clubs gibt und es viele Möglichkeiten zum Feiern und Shoppen gibt. Umso gespannter war ich, was Mykonos noch alles zu bieten hat.

Die Anreise

Mit der Fähre ⛴

Von Kreta aus bin ich circa vier Stunden mit der Fähre nach Mykonos gefahren. Auf unserem Weg dorthin haben wir ein paar Stopps auf kleineren Inseln gemacht.

Wichtig zu wissen: Plant genug Zeit ein und seid pünktlich am Hafen von Heraklion! Die Fähren können in der Hochsaison sehr voll sein und achtet darauf, wohin die Fähren fahren. Die griechischen Fährmitarbeiter sind alle sehr nett und stehen bei Fragen jederzeit zur Verfügung.

Mein persönlicher Tipp: Um die vielen Inseln besser kennen zu lernen, gibt es die Möglichkeit ein Inselhopping zu buchen. Da die Touren zu den kleinen Inseln schnell ausgebucht sind, plant und reserviert rechtzeitig. Nutzt hierfür die Vorteile der Frühbucher Angebote.

Mit dem Flugzeug ✈

Eine andere und deutlich schnellere Möglichkeit nach Mykonos zu gelangen, ist mit dem Flugzeug. Von vielen deutschen Flughäfen aus gibt es Direktflüge zum kleinen und überschaubaren Flughafen der Insel.

Gut zu wissen: Am Flughafen angekommen könnt ihr euch einen Mietwagen leihen oder mit dem öffentlichen Bus nach Mykonos-Stadt fahren. Die Fahrzeit liegt bei ungefähr zehn Minuten und der Bus fährt einmal pro Stunde in die wunderschöne Hauptstadt.

Beste Reisezeit

Das Klima auf Mykonos ist mediterran. Die Sommer sind heiß und die Winter mild. Die beste Reisezeit für einen Badeurlaub mit Wassertemperaturen um 20 Grad, sind die Monate Juni bis September. Die Tagestemperaturen liegen hier häufig zwischen 27 und 30 Grad. Für Wanderungen und einen Aktivurlaub in der Natur ist das Frühjahr am besten geeignet. 

Party und Nightlife

Mykonos ist ein beliebter Treffpunkt für die internationale Jet-Set-Szene. Die Preise können daher auf der Insel in Restaurants, am Strand beim Reservieren von Liegen und auch im Nachtleben recht hoch sein. Wenn ihr abends gerne feiern gehen wollt, seid ihr auf Mykonos genau richtig.

In Mykonos-Stadt gibt es einige kleine Bars mit toller musikalischer Unterhaltung. Aber auch sonst gibt es viele Beachpartys mit spektakulären Lightshows und auch die stilvollen Nachtclubs lassen euer Partyherz höher schlagen. Ganz nach dem Motto: Tanzen und den Moment genießen!

Meine Top 6 Mykonos Strände

1. Psarou Beach

Der Psarou Beach ist circa fünf Kilometer von Mykonos-Stadt entfernt und wie ich fand, ein absolutes Highlight. Der Strand zieht viele Filmstars und Berühmtheiten an und die ein oder andere atemberaubende Yacht habe ich hier vor Anker liegen sehen. Das Wasser ist kristallklar und der weiße, feine Sand lädt zum Sonnenbaden und Entspannen ein. In den Cafés und in der Strandbar könnt ihr lokale Spezialitäten genießen.

2. Paralia Platis Gialos Beach

Der Paralia Platis Gialos Beach bietet euch viele touristische Luxushotels und gilt als Mekka für Wassersport-Liebhaber. Ihr findet den Strand an der Südküste der Insel. Durch die vielen Wassersportmöglichkeiten ist es hier häufig überfüllt. Die Gastfreundlichkeit der Einheimischen lernt ihr am besten in den vielen Restaurants und Bars kennen.

3. Paraga Beach

Der Paraga Beach hat mir persönlich sehr gut gefallen. Er ist einer der beliebtesten Strände von Mykonos. Durch die Felsen im Meer könnt ihr hier wundervoll tauchen. Der Strand besteht aus zwei Teilen. Der südliche Abschnitt ist ruhiger, während der nördliche Teil sehr aktiv ist. Laute Musik und Partystimmung begleiten euch hier bis in die frühen Morgenstunden.

4. Paradise Beach

Paradise Beach ist ein toller Sandstrand mit klarem Meer. Liebt ihr Strände und Partys? Dann seid ihr hier genau richtig. 🏖

5. Super Paradise Beach

Einen Nachmittag habe ich am Super Paradise Beach verbracht. Dieser kann nur mit dem Auto oder dem Moped erreicht werden. Der Super Paradise Beach ist der bekannteste Strand der Insel und steht für die verrücktesten Strandpartys. Hier wird Tag und Nacht Open-Air gefeiert und getanzt.

Mein Tipp: Ich war im Jackie O´Beach Club & Restaurant. Der VIP-Bereich hat einen atemberaubenden Blick auf die Bucht und die gute Musik zieht viele Gäste an. Die Speisen und Getränke sind dort allerdings recht hochpreisig.

6. Paralia Ftelias

Paralia Ftelias, dieser Strand ist mein persönlicher Geheimtipp auf Mykonos. Wenn ihr Ruhe sucht und einen herrlichen Blick auf das Meer und die Bucht haben möchtet, dann seid ihr hier genau richtig. Ich war vormittags dort und konnte wunderbar abschalten und die tolle Atmosphäre genießen.

Mykonos-Stadt

Mindestens genauso einzigartig wie die Strände, ist die Altstadt von Mykonos-Stadt. Hier bietet sich euch die Möglichkeit, gemütlich durch die engen Gassen zu schlendern. Die schneeweißen Häuser mit ihren bunten Balkonen lösten bei mir ein mediterranes Lebensgefühl aus. In den zahlreichen kleinen Cafés und Tavernen könnt ihr die regionale Küche genießen.

Ein weiteres Highlight für mich, waren die vielen Windmühlen oberhalb der Altstadt. Diese sind auf einer naheliegenden Landzunge gelegen. Von den Wahrzeichen der Insel aus, hatte ich einen traumhaften Blick auf die Stadt, den Hafen und die zahlreichen, kleinen Nachbarinseln. 

Gut zu wissen: Mykonos ist eine sehr beliebte Insel auf Routen von Kreuzfahrtschiffen. Gerade im Sommer erfreuen sich viele Kreuzfahrer an dieser beeindruckenden Insel und machen Halt in Mykonos-Stadt. Daher empfehle ich euch früh morgens oder abends einen Ausflug dorthin zu unternehmen. Mitunter kann es in den kleinen, verwinkelten Gassen sehr eng werden.

Mein besonderer Tipp: Holt euch ein kaltes Getränk und genießt den Sonnenuntergang in der Nähe der Windmühlen – einfach nur malerisch schön.

Meine Hoteltipps für euch:

In herrlich ruhiger Lage, nur wenige Schritte von der Stadt-Mykonos entfernt, befindet sich das brandneue My Mykonos Boutique Hotel****, das den authentischen, kosmopolitischen Lebensstil der Insel präsentiert. Zeitgenössisches minimalistisches Design und luxuriöse Annehmlichkeiten werden hier zu einem Paradies aus Entspannung und Komfort und sind der ideale Ausgangspunkt, um die Schönheiten von Mykonos zu erkunden und zu entdecken.


Das Myconian Kyma***** ist ein Luxushotel für Designkenner und Jet-Setter, die sich kurze Wege nach Mykonos-Stadt wünschen.


Ich hoffe, ich konnte euch einen ersten Eindruck von dieser wunderschönen griechischen Insel vermitteln. Ich freue mich schon jetzt auf ein baldiges Wiedersehen und vielleicht treffen wir uns ja dort!

Für euch auf dem TUI Blog: Welche griechische Insel passt zu mir? Die schönsten griechischen Inseln im Überblick


Wir freuen uns über Kommentare!

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.