TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

San José in Costa Rica: 5 Highlights, die ihr gesehen haben müsst

24.01.2020
TUI Bloggerin Aygun
Alle Beiträge anzeigen

San José – die Hauptstadt von Costa Rica. Es war keine „Liebe auf den ersten Blick“, doch nach kurzer Zeit hat TUI Bloggerin Aygun die Stadt in ihr Herz geschlossen. Damit euch das auch passiert, zeigt sie euch heute ihre persönlichen 5 Highlights von San José.

Karte San José

San José ist die Hauptstadt Costa Ricas (Shutterstock/bobby20)

Fakten zu San José

TUI HOTELTIPP: Exe San Jose Center

Das 4-Sterne-Hotel Exe San Jose Center befindet sich mitten im Finanzdistrikt von San José. Es überzeugt durch seine moderne Einrichtung und sein hervorragendes Frühstück. 100 Prozent Weiterempfehlung.

Mehr Infos zum Hotel

San José ist die Hauptstadt Costa Ricas und hat rund 340.000 Einwohner. Sie ist auch die größte Stadt des Landes und bietet den idealen Ausgangspunkt für fast jede Costa Rica Reise. Einzigartig ist die hohe Dichte an Museen, in denen alte und neue Kunst gezeigt wird. Charakteristisch sind die Gebäude im spanischen Kolonialstil.

Im historischen Stadtviertel Barrio Amòn zum Beispiel, erwarten euch prächtige Villen, die in Galerien für moderne Kunst umgebaut wurden. In anderen Stadtteilen verwandeln farbenfrohe Graffitis an den Wänden die Straßen in bunte Kunstgalerien. Kaum woanders kommt ihr so schnell mit Einheimischen, den „Ticos“, in Kontakt wie in San José.

San José gilt aber auch als das Verkehrs- und Kulturzentrum des Landes. Die „Avenidas“ sind schachbrettartig angelegt und verlaufen von Ost nach West, die „Calles“ von Nord nach Süd. Die Hauptschlagader der Stadt ist die Paseo Colón: Sie führt in das Zentrum der Stadt und zur Avenida Central – der Fußgängerzone von San José. Hier zeigt sich der bunte und etwas chaotische Charme der Stadt in Gestalt von Wanderhändlern, Fast Food Stuben, Wellblechzäunen und westlichen Modeketten.

San José Stadtbild

Stadtbild von San José (Shutterstock/Gianfranco Vivi)

Die drei Museen sowie das Nationaltheater könnt ihr bequem ablaufen. Auch weitere schöne Gebäude, wie das der Hauptpost oder den Central Mercado könnt ihr gut zu Fuß erreichen. Wenn ihr aber innerhalb der Stadt eine etwas weitere Strecke zurücklegen möchtet, nehmt ihr am besten ein Taxi.

Und noch ein „Wort“ zur Sicherheit dieser Stadt. Tagsüber ist San José nicht so gefährlich, wie es überall angekündigt wird, es gibt praktisch an allen Ecken Polizisten, die für Ordnung sorgen. Jedoch empfehle ich euch, wie überall in größeren Städten, eure Wertsachen immer im Auge zu behalten. Diebstähle kommen vor. Nach Einbruch der Dunkelheit bewegt ihr euch am besten per Taxi und meidet die abgelegenen und dunklen Viertel der Stadt. ► Mehr Reise- und Sicherheitshinweise gibt es wie immer beim Auswärtigen Amt.

Meine TOP 5 Sehenswürdigkeiten

TOP 1: Teatro Nacional an der Plaza de la Cultura

Nationaltheater

Das Nationaltheater in San José (Shutterstock/Fredy Estuardo Maldonado)

Das Nationaltheater von Costa Rica im Herzen der Stadt gilt als eines der schönsten historischen Gebäude San Josés. Es wurde dem Pariser Opernhaus nachempfunden. Der Bau begann 1891 und wurde am 21. Oktober 1897 mit einer Performance von Johann Wolfgang von Goethes Faust für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Tagsüber gibt es Führungen, abends Theater auf hohem Niveau.

Mit eurem Ticket für ca. 10 Euro erhaltet ihr Zugang zum Theater einschließlich einer 35-minütigen Führung. Die Führungen werden in der Zeit von 9 bis 16 Uhr angeboten und lohnen sich auf jeden Fall. Eine kleine Pause könnt ihr hervorragend im malerischen Café des Theaters einlegen. Am hinteren Teil des Nationaltheaters, also in unmittelbarer Nähe, befindet sich das Goldmuseum.

Es gibt einen Museumspass , der „Paseo de los Museos“, und den Eintritt in das Goldmuseum, das Nationalmuseum und das Jade Museum beinhaltet. Das präkolumbianische Goldmuseum bietet eine beeindruckende Sammlung von Kunstwerken aus Gold und gibt auch Auskunft über verschiedenste Techniken mit denen die glänzenden Kunstwerke hergestellt wurden.

TOP 2: Das Nationalmuseum „Museo Nacional“

Nationalmuseum von San José

Das Nationalmuseum von Costa Rica am Platz der Demokratie in der Innenstadt von San José (Shutterstock/ShutterStockStudio)

Das Nationalmuseum „Museo Nacional“ ist ein Muss für alle Geschichts- und Kulturinteressierten. Es bietet euch viel Wissenswertes über die Geologie, Archäologie und in die präkolumbische, Religions-, Kolonial- und moderne Geschichte Costa Ricas. Nach dem Bezahlen des Eintritts wird euch eine kleine Überraschung geboten; eine Art verglastes Atrium mit einem exotischen Schmetterlingsgarten. Schmetterlinge bestaunend schreitet ihr dann in das Museum.

Das Museum selbst befindet sich in einer alten Festung, die ursprünglich als Militärkaserne diente. Das Museum wurde erst 1950, nach dem Bürgerkrieg, dort angesiedelt und hat auch noch einen wunderschönen Hinterhof.

TOP 3: Mercado Central

San José Bauernmarkt

Mercado Central in San José (Shutterstock/Curioso)

Mercado Central ist der größte Markt der Stadt und hat sich den Charme einer vergangen Zeit bewahrt. Es wurde 1880 gegründet und befindet sich an der Avenida Central, 250 Meter nordwestlich des Parque Central. In dieser Halle türmen sich volle Verkaufsstände, die unter anderem täglich frischen Fisch, Fleisch, Obst, Gemüse, Kräuter, Gewürze und Kaffeebohnen anbieten.

Nicht zu vergessen, die Sodas (typische lokale Restaurants), die leckeres Essen zu unschlagbaren Preisen, wie z.B. das „Casado“ eine Art Mittagsmenü mit Reis, Bohnen und Fleisch im Angebot haben. Übrigens bekommt ihr in San José nicht nur richtig guten Kaffee, sondern auch leckeres einheimisches Bier. Es hat einen sehr fruchtigen Geschmack und ist leicht süßlich!

TOP 4: Das Jade Museum „Museo del Jade“

Das Jade Museum „Museo del Jade“ ist ein archäologisches Museum und befindet sich, in der Avenida Central, ganz in der Nähe des Nationalmuseums. Es ist architektonisch unverwechselbar und ähnelt einem Block aus rohem Jade Gestein. Dieses Museum besitzt weltweit die größte Sammlung amerikanischer Jade. Großzügig auf fünf Stockwerken verteilt, gibt es hier nahezu 7000 fein bearbeitete, gut erhaltene Stücke, von durchsichtigen Jadeschnitzereien in der Form von Schamanen, Schlangen, Fröschen und Fruchtbarkeitsgöttinnen bis hin zu kunstvollen Keramik Gegenständen.

TOP 5: Der La Sabana Metropolitan Park

Sonnenuntergang am See im Park La Sabana

Sonnenuntergang am See im Park La Sabana (Shutterstock/luicgamez)

Der La Sabana Metropolitan Park befindet sich am westlichen Rand der Innenstadt. Es ist der größte und bedeutendste Stadtpark des Landes. La Sabana wird von Costa Ricanern als “die Lunge von San José” bezeichnet und bietet euch die Möglichkeit von der zeitweiligen Hektik der Stadt etwas Abstand zu gewinnen. Am westlichen Ende des Parks lässt sich das Nationalstadion der Hauptstadt von außen bewundern.

Monteverde

BLOGTIPP ZUM WEITERLESEN

Anja Knorr zeigt euch ihre Lieblings-Spots in Costa Rica

► Von San José zum Tortuguero Nationalpark nach Monteverde : TUI Rundreiseangebote für Costa Rica


Wir freuen uns über Kommentare!

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.