TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Meeresrauschen

Die TOP 10 Azoren Strände

14.07.2021
TUI Reiseexperten
Alle Beiträge anzeigen
Welcher der Azoren Strände ist der Richtige für mich? TUI Mitarbeiterin Marie stellt dir heute die TOP 10 Strände der verschiedenen Azoren Inseln im Atlantischen Ozean vor.

Lieber Sandig oder felsig? Den meisten Urlaubssuchenden würden die Azoren nicht als typisches Badeurlaubsziel einfallen. Aber tatsächlich haben die Azoren verschiedene Strände und Bademöglichkeiten zu bieten: von natürlichen Felsbecken und erkalteten Lavaströmen über kleinere Strände in gemütlichen Buchten sowie heißen Thermalquellen oder schönen Stadtstränden.

Welcher Strand für deinen Urlaub der Richtige ist, hängt natürlich auch davon ab, was du am liebsten machst? Einfach am Strand relaxen, schnorcheln oder surfen. Die besten Strände der Azoren für alle Varianten verrate ich dir hier!

Das erwartet dich im Artikel: die TOP 10 Azoren Strände


1: Praia Formosa (Insel Santa Maria)
2: Praia de São Lourenço (Insel Santa Maria)
3: Praia do Areal de Santa Bárbara (Insel São Miguel)
4: Praia do Fogo – Ribeira Quente (Insel São Miguel)
5: Zona Balnear do Porto da Caloura (Insel São Miguel)
6: Fajã Grande Strand (Insel Flores)
7: Praia de Porto Pim (Insel Faial)
8: Praia do Almoxarife (Insel Faial)
9: Zona Balnear dos Biscoitos (Insel Terceira)
10: Caldeirão (Insel Corvo)

Das sind die TOP 10 Azoren Strände 🏖

1. Praia Formosa (Insel Santa Maria)

Santa Maria ist auch als Sonneninsel mit den schönsten Sandstränden bekannt. Hier hast du das wärmste und angenehmste Klima der Azoren, wodurch du bis in den November hinein gut baden kannst. Als Inselgruppe vulkanischen Ursprungs, sind vor allem schwarze Sandflächen auf den Azoren vorherrschend.

Im Südteil der Insel Santa Maria liegt einer der schönsten Strände der Azoren: Praia Formosa. Hier findest du einen hellen Sandstrand mit sehr klarem Wasser von geringer Tiefe – ideal auch für Familien mit Kindern.

Mein Tipp: Im August findet jährlich das Festival Maré de Agosto statt – ein Event, bei dem auch größere Namen aus der Welt der Musik auftreten.

2. Praia de São Lourenço (Insel Santa Maria)

Ein weiterer schöner, heller Sandstrand ist der Praia de São Lourenço – Vila do Porto. Der Strand ist in ein einzigartiges Landschaftsbild eingebunden: ein Amphitheater aus steilen Weinbergterrassen am Meer. Die sehr große Bucht befindet sich dadurch in einer günstigen Lage und du bist hier vor Regen und Wind gut geschützt.

Der weiße Strand ist gut an die Infrastruktur angebunden und bietet ausgezeichnete Bedingungen für Sportarten wie Strandvolleyball, Kanufahren oder Surfen. Durch die Lage, ist es auch der ideale Ort, um zu Entspannen und die Sonne ohne lästigen Wind zu genießen.

► Das passende Hotel für deinen Urlaub auf den Azoren findest du hier.

3. Praia do Areal de Santa Bárbara (Insel São Miguel)

Mit etwa einem Kilometer Länge ist der goldene Sandstrand in der Nähe der Ortschaft Ribeira Grande der ausgedehnteste Strand der Azoren. Durch seine Lage ist er super geeignet für Surfer: der Wind steht ideal, es gibt genug Platz, um die Wellen zu jagen und die perfekte Welle zu reiten.

Obwohl der Strand sehr bekannt ist, ist er nie zu überfüllt. Die Anbindung an den Strand ist sehr gut und es gibt auch Duschen, Toiletten, Bars und Restaurants. Ob du hier auch schwimmen und baden kannst ist abhängig vom Wetter und der Größe der Wellen.

4. Praia do Fogo – Ribeira Quente (Insel São Miguel)

Praia do Fogo oder auch Praia da Ribeira Quente ist ein Strand, der in einer traumhaften Naturbucht mit grünen Bergen liegt. Der Strand lockt vor allem auf Grund der unterseeischen Thermalquellen mit stets lauwarmen Wassertemperaturen Besucher an. Dank der Thermalquellen ist das Wasser in der Bucht fast überall warm. An manchen Stellen ist das Wasser sogar richtig heiß, daher trägt der Strand auch seinen Namen „Praia do Fogo“, der Feuerstrand.

Auch für Familien mit Kindern ist genügend Platz da, ohne dass sich andere Besucher beim Erholen gestört fühlen. Da sich die Wellen meist eher vorgelagert brechen, kann man hier auch Baden gehen.

► Das passende Hotel für deinen Urlaub auf den Azoren findest du hier.

5. Zona Balnear do Porto da Caloura (Insel São Miguel)

Vor allem in der Nebensaison ist der Strand von Caloura zu empfehlen. Caloura ist ein malerisches Fischerdorf auf der Insel São Miguel mit gleichnamigem Badegebiet. Die, von einer üppig grünen Vegetation eingerahmte, Bucht besitzt ein Naturschwimmbecken mit sehr sauberem Wasser. Kleine weiße Häuser und tief türkisblaues Wasser runden den herrlichen Anblick ab. Wenige Meter vom Ufer entfernt befindet sich der natürliche Swimmingpool.

6. Fajã Grande Strand (Insel Flores)

Im westlichsten Teil, nicht nur der Azoren, sondern Europas liegt auf der Insel Flores ein atemberaubender Ort. Wer sich an den Praia da Fajã Grande wagt, begegnet einer wahren Perle. Zwischen Vulkangesteinen und mit dahinterliegenden grünen Hügeln zeichnet sich ein atemberaubender Blick auf den Strand mit türkisfarbenen Wasser. Ein Paradies, nicht nur für Wassersportler, die sich hier gerne beim Surfen, Schnorcheln und Tauchen austoben können. Das Wasser hier ist so sauber und klar, dass es vom größten Umweltverband Portugals, mit dem Titel „Praia Qualidade de Ouro“ ausgezeichnet wurde.

7. Praia de Porto Pim (Insel Faial)

Der helle Sandstrand von Porto Pim ist mit einer der schönsten Azoren Strände. Die geschützte Bucht hat einen direkten Zugang vom Stadtzentrum von Horta und bietet damit nicht nur Entspannung sondern auch direkte Stadtnähe und eine gute Infrastruktur. Das ausgedehnte Strandgebiet verläuft nur sehr flach ins Meer und dieses hat auch sehr wenig Wellengang, was den Strand zum idealen Ausflugsziel für Familien mit Kindern macht.

► Das passende Hotel für deinen Urlaub auf den Azoren findest du hier.

8. Praia do Almoxarife (Insel Faial)

Der in unmittelbarer Nähe zum Praia de Porto Pim gelegene Praia do Almoxarife bietet einen entsprechenden Kontrast, da man hier vor allem schwarzen vulkanischen Sand vorfindet. Hier kannst du nicht nur in einer einzigartigen vulkanischen Umgebung entspannen und schwimmen, sondern es bietet sich auch ein grandioser Blick auf den Berg Pico (welcher der gleichnamigen Insel seinen Namen gibt). Ein bisschen außerhalb der Stadt Horta ist es einer der besten Fleckchen, wenn du etwas Ruhe suchst.

► Das passende Hotel für deinen Urlaub auf den Azoren findest du hier.

9. Zona Balnear dos Biscoitos (Insel Terceira)

Eines der beeindruckendsten natürlichen Schwimmbadkomplexe findest du an der Nordküste auf der Insel Terceira. Es ist nicht nur eine Badestelle mit natürlichen Becken, sondern eine Ansammlung verschiedener Naturschwimmbecken, die von zahlreichen schwarzen Felsen umgeben sind. Es gibt allerhand Stellen, an denen du direkt ins Meer gelangst.

Die schwarzen Felsen sind von hölzernen Plattformen, die zum Sonnenbaden einladen, Pfeilern und Leitern umgeben, um den Abstieg ins Meer zu erleichtern. Es ist der perfekte Ort zum Tauchen und Schwimmen, auch wenn das Meer rau ist. Brückenähnliche Felsbögen, kleine Höhlen, Buchten und weitere natürliche Formationen laden zum Erkunden der Unterwasserwelt ein.

10. Caldeirão (Insel Corvo)

Auch wenn die kleinste Azoreninsel Corvo keinen Sandstrand hat, lohnt sich ein Bad im Kratersee des riesigen, stillen Caldeirão und wird dir ein einmaliges Erlebnis bescheren. Hier kannst du einmal mehr die Stille dieser einzigartigen Natur der Azoren genießen.

Und welche der 9 Azoren Inseln passt zu dir? Hier auch ein interessanter Blogartikel von TUI Mitarbeiterin Marie für dich : Geheimtipp Azoren Inseln: Wir stellen euch die 9 Inseln vor


Wir freuen uns über Kommentare!

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.