TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Meeresrauschen

Der schönste Ibiza Strand unter den TOP 11

12.08.2020
TUI Bloggerin Janine
Alle Beiträge anzeigen

Das Leben am Meer ist immer ein bisschen schöner….So sieht Janine das zumindest, wenn ihr die Meeresluft um die Nase weht, sie den Sand unter ihren Füßen spürt und aufs weite Meer gucken kann. Heute geht es an die schönsten Strände Ibizas.

Badespaß pur an Ibizas schönsten Stränden

IBIZA OHNE PARTY?

„Einmal der Erste sein und Ibiza erkunden, bevor die Massen wieder reisen.“ TUI Bloggerin Janine war Anfang Juli 2020 auf Ibiza und berichtet von ihrem ersten Urlaub nach dem Corona-Lockdown.

Hier geht es zum Artikel

Meine erste Reise nach dem Corona-Lockdown führte mich nach Ibiza. Anfang Juli war es noch so leer, wie sonst nur in der Nebensaison. Viel Platz die schönsten Strände Ibizas zu erkunden!

Ich liebe es, wenn ich den Sand unter den Füßen spüren kann und auf’s blau-schimmernde Meer gucken kann.

Salz in den Haaren und auf der Haut machen das Leben immer ein bisschen schöner.

Ibiza ist eine kleine Insel: Nur etwa 1/6 so groß wie Mallorca oder halb so groß wie Deutschlands Hauptstadt Berlin. Die Küste ist zerklüftet und etwa 210 Kilometer lang. Es gibt 60 Strände auf Ibiza und heute stell ich dir meine ganz persönliche TOP 11 vor.

TOP 11: Playa d´en Bossa

☀️️ Wer zur Playa d´en Bossa kommt, tut das nicht um einen entspannten Tag am Strand zu verbringen. Strand, Sonne, Musik und Drinks – die meisten Besucher kommen hier her, um sich in einer der vielen Beach Bars auf den Abend einzustimmen. Hier ist immer was los und es gibt eine große Auswahl an Wassersport und Beach Clubs. Das tolle: es gibt Beach Clubs für jeden Geldbeutel.

Die Playa d´en Bossa ist mit 2,7 Kilometern der längste Ibiza Strand, je südlicher man in der Bucht geht, desto ruhiger wird es, denn die meisten Party-Promoter laufen nicht bis ganz ans Ende der Bucht. Guck es dir am Besten mal an: der Strand ist wirklich herrlich.

Top 10: Cala Bassa

☀️️ Die Cala Bassa liegt im Westen der Insel. Der schönste Weg der Anreise ist per Fähre ab San Antonio. Und das solltet ihr euch auch nicht entgehen lassen! Natürlich erreicht ihr die Bucht aber auch mit dem Auto. Es gibt einen großen Parplatz, der ca. 7€ Gebühr kostet. Ihr bekommt einen Voucher, den ihr gegen ein Getränk an einer der Beach Bars einlösen könnt. Allein der Cala Cassa Beach Club hat vier Restaurants und ist daher auch Abends ein nettes Ziel für ein Dinner am Strand. Achtung: Promialarm! 😜

Das Wasser ist klar und flach. Am Ufer ist es noch sandig, weiter rein gibt es große Steinplatten, auf denen man ins Meer läuft.

Cala Bassa

Cala Bassa hat Steinplatten im flachabfallenden Wasser

TOP 9: Cala Xarraca

☀️️ In der Nähe von Portinatx, im Norden Ibizas, findet ihr die Cala Xarraca. Die kleine, ruhige (und paradiesische!) Bucht ist ein wahrgewordener Traum für alle Schnorchler! Das Wasser ist klar und ihr seht bunte Fischis überall. Wenn ihr Glück habt, ist auch mal ein Rochen oder ein Tintenfisch dabei. Im Wasser erwartet euch ein größerer Fels, der sich bestens zum Klettern eignet – natürlich auch zum Reinspringen ins Wasser 😉

Kostenfreie Parkplätze sind vorhanden, zur Not kann auch am Straßenrand geparkt werden. Es gibt ein Restaurant. Anonsten ist der Strand eher natürlich gehalten. 100 Meter Sandstrand erwarten euch hier, der restliche Strand ist eher kieselig. Klettert gern ein wenig die Felsen rechts und links entlang. Auf der rechten Seite findet ihr eine Schaukel mitten im Wasser.

TOP 8: Sa Caleta

☀️️ Eingerahmt von roten Felsen fühlt man sich hier fast wie in Portugal. Der nächstgelegene Urlaubsort ist die Playa d`en Bossa. Mit dem Auto fährst du nur ca. 10 Minuten. Es gibt ein sehr gutes Fisch-Restaurant oberhalb der Bucht. Du kannst kostenlos parken. Aber Achtung: der Parkplatz ist aus Sand und kann zur Hochsaison sehr voll sein. Den Ibiza Strand Sa Caleta findest du im Süden der Insel.

TOP 7: Cala Comte

☀️️Die Cala Comte oder auch Cala Conta liegt an der Westküste. Nur etwa 10 Minuten von San Antonio entfernt. Sicher ist sie die bekannteste Bucht und meine Lieblingsbucht für einen abendlichen Sprung ins Wasser.

Der Strand ist schmal und nicht ganz einen Kilometer lang. Hier gibt es aber immer etwas zu entdecken und der Ausblick auf die kleinen Inseln und ankernden Boote ist traumhaft. Wunderschön sind die Sonnenuntergänge von hier – deswegen auch mein Tipp mit dem abendlichen Sprung ins Wasser. Dann ist es nämlich schon leer am Strand und man kann gleich bleiben, um den wunderschönen Sonnenuntergang zu genießen.

Es gibt hier einen großen Parkplatz. Mein Tipp für euch ist aber: fahrt rechts ab Richtung „Restaurante S’Illa Des Bosc“. Da könnt ihr direkt oberhalb vom Strand parken und spart euch den Weg vom großen Parkplatz.

Cala Comte

Boote ankern in der Cala Comte@shutterstock/sigfridcampamapuig

TOP 6: Cala Benírras

☀️️ Die Bucht ist der Strand-Hit im Norden. Ein süßer Strand, teils kieselig und glasklares Wasser (dank der Kiesel) erwarten euch hier. Die Bucht ist umrahmt von Felsen und Pinien. Vom Strand aus sieht man einen Felsen, der übersetzt der „Finger Gottes“ bedeutet. Kommt am besten ganz früh, um die Ruhe und den Ausblick auf die ankernden Yachten zu genießen.

In der Bucht erlebt man spektakuläre Sonnenuntergänge. Vor allem Sonntags ist das ein besonderes Erlebnis: da treffen sich die Hippies der Insel und der Sonnenuntergang wird von Trommeln und Bongos begleitet. Sonntags wird es ab Nachmittag super voll und man kann mit dem Auto selbst nicht mehr auf einem der zwei Parkplätze parken. Es gibt dann einen Bus Shuttle vom Parkplatz „Sa Plana“.

Top 5: Cala d´Hort

☀️️ Die Bucht liegt im Südwesten Ibizas. Schon die Fahrt zum Strand ist ein Erlebnis. An hohen Klippen fährst du entlang. Achtung: die Straße wird schnell einspurig, weil sie am Rand zugeparkt wird. Dort angekommen, könnt ihr die Ruhe genießen. An stürmischen Tagen kommen hier gute Wellen auf. Nehmt euch Badeschuhe mit, denn der Strand ist recht kieselig. Was immer der Hit ist: der geniale Ausblick auf die mystische Insel Es Vedra.

Besonders toll ist auch hier der Sonnenuntergang zu beobachten. Nehmt euch ein Picknick mit und verlagert euer Dinner einfach mal an den Ibiza Strand. Es lohnt sich total, denn so einen tollen Blick auf Es Vedra und die tolle Stimmung mit den vorbeiziehenden Booten hat man nur hier.

Palmen im Blick auf die Cala d´Hort

Palmen im Blick auf Es Vedra an der Cala d´Hort@shutterstock/alextihonovs

TOP 4: Cala Vadella

☀️️ Oh du schöne Bucht. In der Cala Vadella ist definitiv immer was los. Einige Hotels und viele Ferien-Urbanisationen liegen drum herum. Die Uferstraße ist mit Restaurants gesäumt und wer es sich gut gehen lassen will, verbringt den Tag im MAYA Beach Club. Ihr solltet früh da sein, denn parken ist nicht so leicht. Der Parkplatz ist gerade im Sommer recht schnell voll. Nehmt vielleicht lieber den Bus ab San José.

Besonders beliebt ist die Bucht auch zum Ankern von vielen Yachten und Segelschiffen. Familien fühlen sich hier besonders wohl. Der Strand ist super breit und fällt sehr flach ins Wasser ab.

Ausblick auf die Cala Vadella

Die Cala Vadella ist ein beliebter Ort zum ankern

Cala Vadella

TOP 3: Ses Salines

☀️️ Schon die Fahrt durch die Salinen und das Naturschutzgebiet, um diesen Strand zu erreichen, ist wunderschön. Von Ibiza-Stadt braucht man nur etwa 10 Minuten und erreicht dieses Paradies. Er ist der zweit längste Strand auf Ibiza und bei Urlaubern und Einheimischen gleich beliebt. Das Meer ist ab und an von Felsen duchzogen: das zaubert diese wunderschönen Blautöne.

In der Hochsaison kann es hier sehr voll werden. Genügend Parkplätze gibt es aber und für 3€ sind diese auch erschwinglich. Am Strand gibt es mehrere Beach Bars: Sa Trinxa und Jockey Club sind die bekanntesten. Die Preise sind recht exklusiv, aber am Strand vorbeilaufen kostet nichts und erlaubt den ein oder anderen Blick auf die Promi-Hot-Spots.

TOP 2: Cala Tarida

Hoteltipp: TUI SENSATORI Resort Ibiza

Das 5*-Hotel liegt oberhalb der Cala Tarida. Die weitläufige Anlage ist sytlisch-modern gestaltet und lässt die Herzen von großen und kleinen Gästen höher schlagen. Mehr Infos zum Hotel

☀️️ Die Bucht ist der absolute Liebling bei Familien. Sie ist etwa einen Kilometer lang und ein kleiner Felsvorsprung teilt die Bucht. Weiter rechts ist das Wasser flacher. Links wird es schneller tief. Egal ob rechts oder links: das Wasser schimmert in herrlichen Blautönen und ist ganz klar.

TOP 1 IBIZA STRAND: Cala Saladeta

☀️️ Die Cala Saladeta ist mein absoluter Liebling und der schönste Ibiza Strand. Leider längst kein Geheimtipp mehr, aber definiv einen Ausflug wert. Am Besten fährt man ganz früh Morgens. Von San Antoni fahrt ihr etwa 15 min nördlich. Im Sommer gibt es ab 10 Uhr morgens einen Minivan-Busshuttle zum Strand oder ihr nehmt ein Boot ab San Antoni.

An der Cala Salada angekommen, lauft ihr rechts auf den Klippen entlang, um zur kleinen Schwesterbucht zu kommen. Der Strand der Cala Saladeta ist nicht sehr groß, aber fast weiß und herrlich weich. Solltet ihr am Strand keinen Platz mehr finden, könnt ihr links hinter die Steine ausweichen. Vor den Bootshütten gibt es auch noch einen kleinen Strandabschnitt.

Die Cala Saladeta hat keinen Chiringuito. Neht euch also unbedingt ausreichend Wasser und eventuell ein Picknick mit für den Strandtag.

Ibiza Strand: Meine TOP 10 auf einem Blick

Top Hotels Ibiza

Das gute an Ibiza ist, dass die Insel so klein ist. Es ist fast egal an welchem Fleck man wohnt, denn Tagestrips zu Ibizas schönsten Strände sind von überall leicht möglich. Vom Südosten der Insel nach Südwesten sind es Luftlinie etwa 45 Kilometer.

Hoteltipp im Norden

Hoteltipp im Osten

Hoteltipp im Süden

Hoteltipp im Westen


Wir freuen uns über Kommentare!

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.