TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Aktiv

Naturwunder erleben: Meine TOP 10 Wanderungen im Westen der USA

02.04.2021
TUI Reiseexperten
Alle Beiträge anzeigen
Der Westen der USA ist eines der besten Wandergebiete der Welt und beheimatet einige der spektakulärsten Naturwunder der Erde. In den letzten 15 Jahren hat TUI Kollegin und USA-Expertin Caroline dieses Gebiet intensiv bereist und unzählige Wanderwege unter die Füße genommen. Hier stellt sie euch ihre ganz persönlichen TOP 10 der Wanderungen vor.

DIESE TOP 10 FINDET IHR IN DIESEM ARTIKEL:


1. Sliding Sands Trail – Haleakala NP, Maui, HI
2. Cathedral Wash – Lees Ferry, Page, AZ
3. Harrys Ridge – Mount St. Helens, WA
4. Corona Arch – Moab, UT
5. Window Trail – Big Bend NP, TX
6. Skyline Trail – Mount Rainier NP, WA
7. Doe Mountain – Sedona, AZ
8. Vernal Fall – Yosemite National Park, CA
9. Hidden Valley – Joshua Tree NP, CA
10. Jenny Lake Trail – Grand Teton NP, WY

TOP 1: Sliding Sands Trail – Haleakala NP, Maui, HI

📍Länge der Wanderung: circa 17,7 Kilometer hin und zurück
☀️Beste Reisezeit: ganzjährig

Ein wahrhaft inspirierendes Erlebnis ist der Sonnenaufgang über dem Haleakala Krater mehr als 3000 Meter über dem Meeresspiegel. Die anstrengende und herausfordernde Wanderung in den Vulkan hinab fühlt sich an wie ein Spaziergang auf dem Mond. Früh morgens seid ihr hier fast alleine, was das Erlebnis noch eindrucksvoller macht.

An den Küsten zwischen Lāhainā und Kapalua sowie zwischen Kīhei und Wailea findet ihr die größte Anzahl an unterschiedlichsten Unterkünften, so dass für jeden Geldbeutel und Geschmack etwas dabei ist. Mein Hoteltipp ist das Plantation Inn**+.

TOP 2: Cathedral Wash – Lees Ferry, Page, AZ

📍Länge der Wanderung: circa 4 Kilometer hin und zurück
☀️Beste Reisezeit: ganzjährig, im Sommer kann es sehr heiß werden

Ein wahrer Spaß für Jung und Alt ist die Wanderung in den Slot Canyon-ähnlichen Cathedral Wash. Teilweise gebückt, teilweise sich durch enge Nischen zwängend, bahnt man sich den Weg zwischen immer steiler aufsteigenden Felswänden. Am Ende wartet das kühle Wasser des Colorado River und lädt zu einem Bad ein.

In den letzten Jahr ist das Hotelangebot in Page deutlich gewachsen. Mein Hoteltipp: Das Courtyard Page at Lake Powell*** bietet geräumige Zimmer und einen tollen Pool.

TOP 3: Harrys Ridge – Mount St. Helens, WA

📍Länge der Wanderung: circa 12,5 Kilometer hin und zurück
☀️Beste Reisezeit: Juni bis September

Das ganze Ausmaß des Ausbruchs des Mount St. Helens 1980 erlebt ihr auf dieser wunderschönen Wanderung an den Fuß des Berges. Gerade im Frühsommer blühen die Wildblumen entlang des Trails in den tollsten Farben. Der Blick auf den Spirit Lake am Ende der Wanderung mit seinen tausend darin schwimmenden Baumstämmen ist beeindruckend.

Als guter Ausgangspunkt für einen Besuch eignet sich Portland. Mein Hoteltipp: Das moderne The Society Hotel****.

TOP 4: Corona Arch – Moab, UT

📍Länge der Wanderung: circa 5 Kilometer hin und zurück
☀️Beste Reisezeit: ganzjährig, im Sommer kann es sehr heiß werden

Die Gegend um das kleine Städtchen Moab am Colorado River ist bekannt für seine natürlichen Sandsteinbögen. Eine schöne, familientaugliche Wanderung führt westlich von Moab zu dem aus vielen You Tube Videos (Stichwort: Rope Swing) bekannten Corona Arch. Er ist mit etwa 35 Metern Höhe und circa 43 Meter Spannweite einer der größten Natursteinbögen der USA.

Moab bietet eine Vielzahl von unterschiedlichen Unterkünften an. Mein Hoteltipp: Das BEST WESTERN Greenwell Inn*** oder das Hoodoo Moab, Curio Collection by Hilton****.

TOP 5: Window Trail – Big Bend NP, TX

📍Länge der Wanderung: circa 7 Kilometer hin und zurück
☀️Beste Reisezeit: ganzjährig, optimal von Januar-April, im Hochsommer sehr heiß, Regenzeit im August und September

Wer im klassischen Südwesten der USA schon viele National Parks erwandert hat, sollte unbedingt dem Big Bend National Park im Südwesten von Texas einen Besuch abstatten. Die beeindruckende und vielfältige Landschaft aus Wüste, Gebirge und dem Rio Grande werden euch belohnen. Der Window Trail hoch oben in den Chisos Mountains ist eine der populärsten Wanderungen im Park. Puma- und Bärensichtungen sind hier nicht ungewöhnlich.

Einige Unterkunftsmöglichkeiten gibt es in Terlingua vor dem Westeingang des Parks. Die Chisos Mountain Lodge** ist das einzige Hotel direkt im Park.

TOP 6: Skyline Trail – Mount Rainier NP, WA

📍Länge der Wanderung: circa 9,6 Kilometer Rundweg
☀️Beste Reisezeit: Juni bis September

Im Wanderparadies Mount Rainier National Park ist der Skyline Trail sicherlich der schönste Hike. Einmalige Wildblumenwiesen, Schneefelder, Gletscher und atemberaubende Aussichtspunkte zeichnen ihn aus. Um die ganz großen Menschenmassen zu vermeiden, solltet ihr frühestmöglich losmarschieren.

Rundreisetipp: Wenn ihr den Mount-Rainier-Nationalpark besuchen möchtet, kann ich euch unsere Mietwagenrundreise Pacific Northwest Insider empfehlen. Zusätzlich erlebt ihr auf dieser Rundreise auch noch den Olympic Nationalpark, den Mount St. Helens, den Crater-Lake-Nationalpark und die traumhafte Pazifikküste.

TOP 7: Doe Mountain – Sedona, AZ

📍Länge der Wanderung: circa 3 Kilometer hin und zurück
☀️Beste Reisezeit: ganzjährig, im Sommer kann es sehr heiß werden

Das kleine Städtchen Sedona ist eine wahre Perle des Südwestens. Der Kontrast aus rotem Sandstein und grünen Kieferwäldern ist einfach atemberaubend. Ein phantastischer Rundumblick auf diese Landschaft bietet sich für euch vom Doe Mountain. Auf kurzer Distanz ist eine Menge Höhe zu überwinden – das ist anstrengend, aber alle Mühe wert!

Wie immer in kleinen und touristisch begehrten Städten in der USA lohnt es sich früh zu buchen. Mein Hoteltipp: Nach einem anstrengenden Wandertag erholt ihr euch bestens im Sky Rock Inn of Sedona***.

TOP 8: Vernal Fall – Yosemite National Park, CA

📍Länge der Wanderung: circa 4,8 Kilometer hin und zurück
☀️Beste Reisezeit: Frühjahr bis Herbst, größte Wassermenge im Frühling

Der Urgewalt eines Wasserfalles ganz nah kommt ihr auf dem „Mist Trail“ im für seine Fälle bekannten Yosemite National Park. Der Vernal Fall stützt fast 100 Meter in die Tiefe. Je näher ihr dem Wasserfall kommt desto mehr bekommt ihr die Gischt des tosenden Wassers zu spüren. Der Weg führt zum Schluss steil hinauf bis an die Abbruchkante.

Unserer Hoteltipp: Die Yosemite View Logde*** liegt kurz vor dem Eingang zum National Park.

TOP 9: Hidden Valley – Joshua Tree NP, CA

📍Länge der Wanderung: circa 2 Kilometer Rundweg
☀️Beste Reisezeit: ganzjährig, im Sommer kann es sehr heiß werden

Es gibt wenige Wanderungen in US National Parks auf denen ihr euch auf so kurzer Strecke einen so umfassenden Eindruck von der Landschaft des Parks verschaffen könnt wie auf diesem Trail. Die charakteristischen Felsformationen und Joshua Trees sind allgegenwärtig. Dadurch, dass das Valley ringsherum durch Felsen von der umgebenden Landschaft getrennt ist, fühlt ihr euch wie in einer eigenen kleinen Welt.

Als Ausgangspunkt für einen Besuch des Parks empfehle ich euch The Ritz-Carlton, Rancho Mirage******,oder das Best Western Plus Palm Desert Resort***+.

TOP 10: Jenny Lake Trail – Grand Teton NP, WY

📍Länge der Wanderung: circa 12 Kilometer hin und zurück
☀️Beste Reisezeit: Juni bis September

Auf relativ flachem Terrain umrundet dieser Wanderweg den kristallklaren Jenny Lake vor der grandiosen Kulisse der Grand Teton Range. Kleine Stichwege führen zu einigen Wasserfällen. Mit etwas Glück sichtet ihr Elche und Grizzlys. Optional lässt sich der Weg durch eine Bootsfahrt über den See nach halber Strecke abkürzen.

Als optimaler Ausgangspunkt eignet sich das kleine Städtchen Jackson. Hier findet ihr passende Hotelangebote.

Meine Tipps für eine optimale Vorbereitung:

  • Wanderstiefel anstatt Flipflops
  • ausreichend Wasser und Verpflegung einpacken
  • vorab die Wanderungen planen (Strecke, Dauer)
  • aktuellen Wetterbericht beachten und entsprechend Kleidung mitnehmen
  • Kartenmaterial vom Wanderweg mitnehmen
  • ggf. Besuch im Visitor Center in einem National Park

Das waren meine persönlichen TOP 10 Wanderungen im Westen der USA. Ich wünsche euch viel Spaß beim Wandern. KEEP CALM AND HIKE ON! 🥾

►Und die TOP 10 Nationalparks im Westen der USA lest ihr hier von mir.

Mehr Inspiration für einen USA Urlaubstrip

►Roadtrip durch Utahs Nationalparks und Landschaften: Meine TOP 10 Spots
►Roadtrip USA: Die perfekte Tour für Film- und Naturfans im Nordwesten der USA – ab Seattle
►Roadtrip USA: Der spektakuläre Küstenstreifen Big Sur in Kalifornien


Wir freuen uns über Kommentare!

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.