TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

Singapur: Mehr als nur ein Stopover

27.01.2015
TUI Bloggerin Nadine
Alle Beiträge anzeigen

Warum ihr bei einem Stopover in Singapur unbedingt das Flughafengebäude verlassen solltet? Weil Singapur einfach einzigartig ist! Hier erfahrt ihr, was ihr im kleinsten Staat Südostasiens auf keinen Fall verpassen dürft.

In Berlin gibt es Restaurants so ziemlich jeder Nation. Sehr gern mag ich die Küche aus Singapur, die nach einem Schmelztiegel asiatischer Länder schmeckt: Chinesisch, Indisch, Malayisch, von allem ist etwas dabei. Singapur selbst ist eben dieser Schmelztiegel, in dem Menschen verschiedenster Herkunft zusammen leben. Aber was wissen wir eigentlich noch über Singapur, den kleinen Stadtstaat im Süden der Malaiischen Halbinsel, der kaum größer ist als Hamburg? Singaporeaner oder Singapolesen? Da geht es schon los. Wie heißen eigentlich die Einwohner Singapurs? Meine Kollegen machten auf ihrer Asienrundreise Halt in Singapur, am Drehkreuz zwischen Europa, Südostasien und Ozeanien. 2 Tage im Schmelztiegel Asiens – Grund genug, mal etwas genauer nachzufragen. Und Esther aus dem Produkt Management hat gleich noch ein paar Experten-Tipps für euch beigesteuert.

Sehenswürdigkeiten: Was sollten die Besucher Singapurs unbedingt gesehen haben?

Experten-Tipp Singapur:

Das Shoppen ist übrigens das Haupt-Hobby der Singaporeans und entsprechend besteht die Stadt aus einem Shoppingtempel neben dem nächsten. Ganz besonders edel sind die vielen hochwertigen Shops im Marina Bay Sands. Wer nicht mehr laufen kann, der lässt sich auf dem hauseigenen Kanal von Gondoliere zum nächsten Shop fahren.

Einen Rundumblick über Singapur bekommen die Besucher am besten vom Singapore Flyer aus. Das zweithöchste Riesenrad der Welt. Wenn ihr euch von hoch oben entschieden habt, wo es unten hingehen soll, dann besorgt euch am besten einen 1 Day City Pass. Hiermit habt ihr freien Eintritt zu vielen Highlights Singapurs.

Das Wahrzeichen Singapurs ist der Merlion, eine Mischung aus Meerjungfrau und Löwe, der als Schutzpatron der Stadt dient. Der Merlionbrunnen ist ein beliebtes Fotomotiv bei Singapurs Touristen und sollte keinesfalls auf der To Do Liste für Singapur fehlen.

Das Schmelztiegel-Flair spiegelt sich in den verschiedenen Bezirken Singapurs wider. Chinatown, Little India und die arabische Straße sind geprägt von ihren unterschiedlichen Einflüssen. In Chinatown erwartet die Besucher der Sri Mariamman Tempel. 1827 erbaut ist er der älteste und wichtigste Hindu-Tempel. Im prachtvollen und bunten Little India leuchten Saris und die Auslagen der Obsthändler um die Wette.

Im tropischen Klima Singapurs gedeihen nicht nur Orchideen in voller Pracht. Die künstlich angelegte Parkanlage Gardens by the Bay mit ihren im Dunklen leuchtenden Supertrees aus Stahl ist besonders beeindruckend.

Impressionen aus Singapur

Hotspot Singapur: Das ist der Lifestyle Singapurs

Das Nightlife in Singapur lässt keine Wünsche offen. Die Vergnügungsviertel Clarke Quay und Boat Quay säumen zahlreiche Shops, Restaurants und Bars. Vor allem in Clarke Quay stehen Tanzwütige vor den angesagtesten Clubs Schlange. Die beleuchtete Skyline Singapurs könnt ihr am besten während einer River-Fahrt vom Boot aus bestaunen.

Wer Singapur etwas gediegener erleben möchte, ist in der Roof Top Pool Bar im Fullerton Bay Hotel richtig. Von dieser gemütlichen Kulisse aus haben die Barbesucher einen spektakulären Panoramablick über die Stadt und Bucht von der Marina Bay.

Roof Top Pool Bar Fullerton Bay SIngapur

Roof Top Pool Bar im Fullerton Bay ist der Hammer.!

Experten-Tipp Singapur:

Ein absolutes Muss in Singapur ist der High-Tea im berühmten Raffles Hotel. Der muss unbedingt vorgebucht werden (geht natürlich über TUI) und eröffnet die einzige Möglichkeit für nicht Hotelgäste, mal in das Traditionshaus zu gelangen. Ansonsten wird man freundlich aber bestimmt vom dem Hotelpagen abgewiesen. Abends gibt es dann hier Cocktails statt Tee, denn hier wurde der berühmte Singapore Sling erfunden.

Sehr angesagt auch bei den Einwohnern Singapurs ist die New Asia Bar im 71. Stock des TUI LIFESTYLE Hotels Swissotel The Stamford. Vom derzeit höchsten Hotel Singapurs bietet sich ein fantastischer Ausblick über die faszinierende Skyline sowie die Marina Bay. Die New Asia Bar wurde zu einer der 50 besten Bars weltweit gewählt. Jeden letzten Freitag im Monat gibt es eine coole Party mit internationalen DJs. Wie wäre es hier oben mit einem leckeren Cocktail? Den Singapore Sling solltet ihr unbedingt probieren!

Das Swissôtel The Stamford eignet sich auch unbedingt als Übernachtungsmöglichkeit für den Singapur-Trip. Das Hotel liegt im Herzen Singapurs direkt am Shoppingcenter Raffles City und an der U-Bahn-Station „City Hall“. Für einzigartige Geschmackserlebnisse sorgen die Köche des Equinox Complex, welcher sich im Hotel befindet. Auf 4 Etagen warten verschiedene Restaurants und Bars um Lifestyle und Cuisine zu einer aufregenden Liaison vereinigen. ► Mehr Infos zum Hotel gibt’s hier.

Pool Swissôtel The Stamford

Singapur stilsicher erleben im Swissôtel The Stamford

Wenn ihr also das nächste Mal einen Stopover in Singapur habt, dann steigt doch einfach für ein paar Tage aus. Sonst verpasst ihr vielleicht das schönste eures Asien-Trips! Passende Singapur-Angebote gibt es hier.

Und um noch die offene Frage zu klären: Die Einwohner Singapurs heißen natürlich Singapurer. 🙂

  1. Mittwoch, 24. August 2016 um 09:59 Uhr Jürgen sagt: Antworten
    Durch diesen Blog bekommt man super EIndrücke von Singapore, ganz zu schweigen von den tollen Bildern. Danke!
  2. Mittwoch, 24. August 2016 um 09:58 Uhr Demi Crystal sagt: Antworten
    Wow super tolle Bilder die einem gleich Lust auf mehr machen. Ab nach Singapore!

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.