TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

Alle lieben Leipzig! Ein Städtetrip in die unterschätzte Trendstadt

24.09.2018
TUI Bloggerin Stefanie
Alle Beiträge anzeigen

TUI Bloggerin Stefanie liebt Städtereisen und war unterwegs in Leipzig. Sie stellt euch ihre Highlights vor und zeigt, warum man Leipzig einfach lieben muss.

Thomaskirche mit Bach-Denkmal

Das kulturelle Angebot ist riesig!

Mein HOTELTIPP FÜR LEIPZIG

Das charmante 5-Sterne-Hotel Steigenberger Grandhotel Handelshof liegt direkt in der historischen Altstadt, neben Naschmarkt, Rathaus und Nikolaikirche und eignet sich damit bestens, um die Trendstadt Leipzig zu erkunden. 97% Weiterempfehlung.

Mehr Infos zum Hotel
Weitere Hotels in Leipzig auf TUI.com

Für ein paar Nächte, schnell zu erreichen und mit viel Kunst und Kultur. Das waren die wichtigsten Bedingungen für meinen kleinen Urlaub zwischendurch. Und so fiel die Wahl auf: Leipzig! Los geht es im vergangenen Frühjahr bei herrlichem Sonnenschein und mit einigen Erwartungen im Gepäck. Schließlich habe ich nur gutes von dieser sächsischen Stadt gehört.

Ein Stadtspaziergang bietet eine gute Möglichkeit, um einen groben Überblick über die Stadt zu erhalten. Zentraler Ausgangspunkt ist die Thomaskirche in der Innenstadt. Seit 1212 beheimatet sie den Thomanerchor – einen der bekanntesten Knabenchöre Deutschlands. Einige Proben des weltberühmten Chors sind öffentlich und somit habe ich die Gelegenheit mich von den feinen Stimmchen persönlich zu überzeugen. Ein beeindruckendes Erlebnis und absolut empfehlenswert. Johann Sebastian Bach leitete als Kantor den Chor. Ein Denkmal das ihn zeigt, befindet sich vor der Kirche.

Vorbei an dem alten Rathaus und Markt führt der Rundgang zur Nikolaikirche. Sie wurde durch die Friedensgebete deutschlandweit bekannt. Diese finden seit 1982 jeden Montag hier statt und hatten einen großen Anteil an der friedlichen Revolution und dem anschließenden Mauerfall.

das Bundesverfassungsgericht hat seinen Sitz in Leipzig

Nach so vielen Sehenswürdigkeiten ist es Zeit für eine kleine Stärkung. Das bekannteste und zweitälteste Restaurant Leipzigs ist „Auerbachs Keller“. In dem historischen Gewölbe, in dem schon Gothe zu Gast war, geht es zünftig zu. Mit neuer Kraft geht es weiter um die Stadt von oben zu bewundern. Der „Uniriese“ (City-Hochhaus) bietet mit 142 Metern dafür die besten Voraussetzungen. Zur Aussichtsplattform gelangt man bequem per Fahrstuhl. Von hier oben kann man bis zum Völkerschlachtdenkmal gucken. Ein Ausflugsziel im Südosten von Leipzig. 1813 wurde hier die Völkerschlacht gegen Napoleon ausgetragen und mit dem Denkmal die Gefallenen geehrt.

Leipzig von oben

Leipzig ist die Musikstadt von Welt!

Im Umland der Stadt bieten viele Seen eine willkommene Erfrischung und damit eine schöne Abwechslung zum Sightseeing-Programm. Zurück in der Innenstadt stehen sich auf dem Augustplatz die Oper und das Gewandhaus gegenüber. Ich entscheide ich mich für ein Konzert des Gewandhausorchesters und mache mich mit meiner Eintrittskarte und voller Vorfreude am Abend auf den Weg. Das Konzert ist natürlich klassisch und ich total begeistert.

Leipzig gilt als Musikstadt von Welt, schließlich haben hier große Komponisten wie Robert Schumann, Johann Sebastian Bach, Richard Wagner und Clara Schumann gelebt, studiert oder komponiert.

Leipzig ist spannend und kreativ!
Titanic im Panometer Leipzig

Bevor es wieder nach Hause geht, muss ich mir unbedingt das Panometer ansehen. Hier bestaune ich riesige 360-Grad-Panoramen des Architekten und Künstlers Yadegar Asisi. Diese widmen sich wechselnden Themen und ich hatte das Vergnügen die gesunkene Titanic zu erleben. Mit einer entsprechenden Licht- und Tonkulisse habe ich nach wenigen Minuten das Gefühl mich auf dem Meeresgrund zu befinden und direkt vor mir das riesige Wrack der Titanic. Es ist ein besonderes Erlebnis und mein absoluter Tipp. Egal welche Panoramen von Asisi, alle sind sehenswert. In Dresden gibt es übrigens auch ein Panometer. Hier könnt ihr in die Vergangenheit der Stadt abtauchen.

Gewandhaus zu Leipzig

Alle lieben Leipzig!

Leipzig hat so viel zu bieten und schnell merke ich, dass ein paar Tage nicht ausreichen.

Alles ist so schön restauriert, die vielen kleinen Innenhöfe laden zum Verweilen ein, die Leipziger sind sehr freundlich und sie lieben ihre Stadt. Leipzig muss man einfach mögen und ich komme bestimmt auch bald wieder. Es gibt noch so viel zu sehen.

schöne Architektur überall

Leipzig ist eine Reise wert: Hier trifft Tradition auf Moderne und sächsische Gemütlichkeit auf Weltoffenheit. Kunst und Kultur werden hier groß geschrieben. Egal ob Clara Schumann, Richard Wagner oder Felix Mendelssohn Bartholdy – sie alle liebten Leipzig und ihr werdet es auch.


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.