TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Aktiv

Die Top 10 der beliebtesten Freizeitparks Deutschlands

30.08.2019

Jedes Kind will nur eines: In den Freizeitpark. Wir listen die besten, damit der Besuch unvergesslich gut wird. Neben den Mainstream-Parks haben wir auch ein paar Geheimtipps für dich.

Erinnerst du dich noch an die Tage deiner Kindheit, als du im Freizeitpark Achterbahn-Loopings gefahren bist, Wasserschlachten geschlagen hast und dich das Park-Maskottchen liebevoll in seine felligen Arme schloss? Natürlich erinnerst du dich daran! Niemand vergisst einen Besuch im Freizeitpark. Es sollte nicht bei einem Besuch bleiben. Deutschland hat so einige Spaß-Paradiese zu bieten. Gönn dir oder deinem Nachwuchs doch einen weiteren unvergesslichen Tag!

1. Steinwasen Park (Oberried, Baden-Württemberg)

Ein zauberhafter Familienpark in den Bergen des Schwarzwalds.

Steinwasen Park – Preise Sommersaison 2019:

Kleinkinder bis einschließlich 3 Jahre: freier Eintritt

Kinder bis 11 Jahre: 19 Euro

Ab 12 Jahren: 23 Euro

Dieser deutsche Freizeitpark nahe Freiburg verbindet Adrenalinkicks mit malerischer Aussicht. Auf dem Alpine Coaster rast du zwischen den Bäumen steil hinab ins Tal. Oder du lässt dich durch den Wildwasser-Kanal wirbeln und überblickst dabei den sattgrünen Schwarzwald. Luxis Kinderland bietet Spaß für Knirpse bis 14 Jahren auf über tausend Quadratmetern.

Ein Highlight für alle Altersklassen: Die Erlebnisseilbrücke. Sie schwingt in 30 Metern Höhe. Wenn du dich traust, das 218 Meter lange Konstrukt zu überqueren, wirst du mit der Aussicht auf die Bergwelt des Schauinsland belohnt und ins Träumen geraten. Und schon mal den Besuch des nächsten Freizeitparks planen.

TUI Tipps:
Zum Weiterlesen: Ein Liebesbrief an den schönen Schwarzwald
Zum Buchen: Das richtige Hotel für euren Familienurlaub findet ihr auf tui.com

2. Saurierpark (Kleinwelka, Sachsen)

Saurierpark Kleinwelka

Der Saurierpark in Kleinwelka ist ein Riesenspaß für die Kleinen ©Saurierpark_Tobias Ritz

SAURIERPARK – Preise Sommersaison 2019:

Kleinkinder bis einschließlich 3 Jahre und Geburtstagskinder: freier Eintritt

Kinder (4 bis 13 Jahre): 13 Euro

Erwachsene: 15 Euro

Von den Anfängen im Perm, über die Unterwasserwelt im Jura bis zum Massensterben am Ende der Kreidezeit können Besucher sie in diesem Freizeitpark mitten in Deutschland begleiten: Die Dinosaurier. Hier wird durch den Urwald geklettert und kleine Forscher können die Überreste der Giganten untersuchen. Im April 2019 eröffnete Lavaris. Die Themenwelt stellt die Entstehung der Erde nach, im Zentrum brodelt ein zwölf Meter hoher Vulkan.

3. Europa-Park (Rust, Baden-Württemberg)

Der größte Freizeitpark Deutschlands, der besucherstärkste saisonale Freizeitpark der Welt.

EUROPA Park – Preise Sommersaison 2019:

Kleinkinder bis einschließlich 3 Jahre und Geburtstagskinder bis einschließlich 12 Jahre: freier Eintritt

Kinder: 44,50 Euro

Erwachsene: 52 Euro

13 Achterbahnen und 15 europäische Themenbereiche, 100 Attraktionen auf 950.000 m² – schwer, aus dieser Masse wenige Highlights herauszupicken. Groß gefeiert werden aber definitiv die Piraten aus Retorno dos Piratas. Sie wagen Sprünge, Saltos und Schrauben aus schwindelerregender Höhe. Und die neue Sommershow Colossal verzaubert mit Wasserfontänen und Lichtspielen vor italienischer Kulisse.

4. Rulantica (Neben Europa Park)

RULANTICA – Preise

Kleinkinder bis einschließlich 3 Jahre und Geburtstagskinder bis einschließlich 12 Jahre: freier Eintritt

Kinder: 35,50 Euro

Erwachsene ab 12 Jahre: 38,50 Euro

Ein ganz großer Termin ist der 28.11.2019. Dann eröffnet ein neuer Freizeitpark in Deutschland unweit des Europa Parks: Rulantica.

Der eigenständige In- und Outdoor Wasserpark von den Inhabern des Europa-Parks erwartet dich mit seinen 17 Wasserrutschen, Strömungskanal und und und.

5. Irrland – Die Bauernhof-Erlebnisoase (Kevelaer, Nordrhein-Westfalen)

Bauernhof Extrem!

IRRLAND – DIE BAUERNHOF-ERLEBNISOASE – Preise

Online-Tageskarte für Kinder und Erwachsene: 7 Euro pro Person

Selbstredend können die Gäste hier Ziegen streicheln und sie auch melken. Eine geniale Idee ist sicherlich der bespielbare Flughafen. Und was das weltweit erste „Sonnensystem-Labyrinth“ und das Maisschwimmbad mit ihren Gästen machen, solltest du am besten selbst herausfinden.

 

6. Heide Park Resort (Soltau, Niedersachsen)

Mit 850.000 m² Fläche der zweitgrößte Freizeitpark in Deutschland

Heide Park Resort – Preise Sommersaison 2019:

Onlineticket für Kinder und Erwachsene:  34,50 Euro (wenn 5 Tage im Voraus gebucht, sonst 38 Euro)

Zweiter Größenvergleich: Mit 60 Metern Höhe ist Colossos die höchste Holzachterbahn Europas. „Ich und mein Holz“ bekommt hier eine ganz neue Bedeutung.

Im Heide Park rast du außerdem senkrecht (naja, 87 Grad) in den Schlund einer Krake. Zwei Go-Kart-Bahnen heben die Spaß-Oase von anderen Freizeitparks in Deutschland ab, ebenso wie ein weiteres Racing-Abenteuer: Desert Race bietet Deutschlands ersten Katapultstart. Das Fahrgeschäft schießt dich in 2,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das erleben sonst nur Formel-1-Fahrer.

TUI TIPP: Im Heide Park übernachten? Das geht! Verlängert euer Heide Park Erlebnis, indem ihr im Heide Park Abenteuerhotel unterkommt. Ein richtig toller Kurzurlaub wird es dann, wenn ihr in den Themenzimmern unterkommt, ihr also im Hauptquartier der Ghostbusters, im Dschungelzimmer oder in der Drachen-Suite übernachtet. Hier geht’s direkt zur Buchung 

7. Serengeti-Park (Hodenhagen, Niedersachen)

1500 Tiere mit dem eigenem Auto besuchen. Und das mit gutem Gewissen.

Serengeti-Park – Preise:

Kleinkinder unter 3 Jahre: freier Eintritt

Kinder von 3 bis 12 Jahren: 27,50 Euro

Jugendliche ab 12 Jahre und Erwachsene: 34,50 Euro

Eine halbe Stunde Autofahrt vom Heide Park Soltau liegt zwar nicht Afrika, aber zumindest der Serengeti-Park. Von A wie Alpaka Lama, Amur-Leopard und Arabischer Oryx bis Z wie Zwergesel und Zwergzebu begegnest du hier wirklich allem, was du sonst nur aus Dokus über den schwarzen Kontinent kennst. Auf der neuen Elite-Safari kannst du Giraffen, Geparden und Elefanten in (fast) freier Wildbahn erhaschen. Doch der Serengeti-Park will mehr sein als eine Tiershow.

Artenschutz, Forschung und Nachhaltigkeit sind ein wichtiger Bestandteil der Philosophie des wohl tierischsten deutschen Freizeitparks. Wenn die Eltern es dann noch schaffen, das ihrem Nachwuchs zu vermitteln, ist schon eine Menge gewonnen.

8. Phantasialand (Brühl, Nordrhein-Westfalen)

Neu im Park: Eine „Virtual Reality Achterbahn“

Phantasialand – Preise Sommersaison 2019:

Kleinkinder bis einschließlich 3 Jahre: freier Eintritt

Kinder: 41,50 Euro

Jugendliche ab 12 Jahre und Erwachsene: 51,50 Euro

Der zweite Tag ist geschenkt!

Crazy Bats vereint Virtual Reality und Animationsfilm. Bis zum 31. August 2019 kannst du noch kostenlos einsteigen. Ungewöhnlich ist auch die Erfahrung Business to Pleasure, einem Programm speziell für den Betriebsausflug.

9. Movie Park (Bottrop, Nordrhein-Westfalen)

August 2019 betreten Bürger erstmals die Area 51!

Movie Park Deutschland – Preise Sommersaison 2019:

Kinder ab 4 Jahre: 37 Euro

Jugendliche ab 12 Jahre und Erwachsene: 46 Euro

Ein weiteres Vergnügungsjuwel in Nordrhein-Westfalen, ganz im Zeichen des Films. Die neu eröffnete Themenwelt Area 51 lässt die legendäre amerikanischen Militärbasis wieder aufleben. Die Achterbahn Star Trek: Operation Enterprise beamt dich in eine neue Dimension der Geschwindigkeit – oder zumindest in die Galaxie des Brechreizes. Und der Crazy Surfer setzt noch einen drauf.

Hier rotierst du, fährst gleichzeitig 15 Meter auf und ab und dabei auch noch 80 Meter vor und zurück. Echtes Surfen ist ein Spaziergang dagegen. Festhalten!

10. Legoland Deutschland (Günzburg, Bayern)

1,3 Millionen Besucher jährlich und noch viel mehr Lego-Steine.

Legoland Deutschland – Preise 2019:

Kleinkinder unter 3 Jahre: freier Eintritt

Kinder: 41,50 Euro

Jugendliche ab 12 Jahre und Erwachsene: 43,50 Euro

Für die Plastiksteine, die immer am Boden liegen und sich mit Vorliebe in deine Füße bohren, brauchst du nicht nach Dänemark fahren. Eine knappe Autostunde von München entfernt wirst du in Günzburg fündig. Neu in diesem Jahr ist der Themenbereich Lego Movie 2 – Hier können Fans originalgetreue Filmset bestaunen und neue Fahrgeschäfte erleben. Eine weitere Neuheit ist das Land der Pharaonen mit Pyramiden Rallye und interaktiver Schatzsuche.

Eines darf natürlich in keinem Legoland fehlen: Die Miniaturlandschaft. Miniland in Günzburg besteht aus über 25 Millionen Lego-Bausteinen.

Abgesehen von diesem Klassiker wagt man sich auch beim Spielzeughersteller auf Neuland und lässt die Kinder im Mindstorms Center ihre eigenen Roboter programmieren. Da können definitiv auch noch die Erwachsenen was lernen.

In welchen Freizeitpark fährst du als nächstes? Oder kannst du einen empfehlen? Wir freuen uns über deinen Kommentar.


Wir freuen uns über Kommentare!

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.