TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Aktiv

Fincaurlaub für Fortgeschrittene: Das Viverde Hotel Sa Bassa Rotja

24.02.2015
TUI Bloggerin Nadine
Alle Beiträge anzeigen

Bloggerin Nadine hält eigentlich nichts von Urlaub inmitten der Natur. Bis es sie ins Landesinnere Mallorcas, genauer gesagt ins Viverde Hotel Sa Bassa Rotja, verschlägt.

Völlig verschlafen und zugegebenermaßen etwas verkatert von der vergangenen Nacht am Ballermann steige ich aus dem Bus. Eine angenehme Stille umgibt mich plötzlich. Frische, klare Luft steigt in meine Nase und lässt meine partygeschwächten Lebensgeister zu neuem Leben erwachen. Ich fühle mich frei – und irgendwie angekommen.

Mit strahlendem Sonnenschein und einem erfrischenden Getränk werden wir im Inneren der Baleareninsel Mallorca begrüßt. Wir dürfen uns ein wenig im Viverde Hotel Sa Bassa Rotja umschauen. Moment mal, Viverde, „Natürlich erholt“ – so gar nicht mein Ding. Zumindest dachte ich das immer. Aber was mir dann hier am wohl malerischsten Fleck, den ich mir just in diesem Moment nach einer durchfeierten Nacht vorstellen kann, entgegnet, reißt mich einfach mit.

Das Viverde Hotel Sa Bassa Rotja ist eine restaurierte Finca aus dem 13. Jahrhundert. Finca heißt Landsitz, und genauso präsentiert sich dieses einzigartige Hotel. Nicht zu fassen, welche Hotelschätze sich im Inneren des Landes so verbergen! Stolze 100 Hektar misst das Hotelareal und abseits von Ballermann und überfüllten Stränden liegt es malerisch inmitten wundervoller Natur. Der nächste Ort Porreres liegt 3km entfernt – genug Luft also, um durchzuatmen und die Natur in vollen Zügen zu genießen.

Nach dem herrschaftlichen Eingang in freundlichem Terrakotta, dem Empfangsbereich mit antiken Möbeln, übergroßen Kronleuchtern und gemütlichen Sesseln durchqueren wir die liebevoll gepflegte Gartenanlage. Prachtvolle Palmen, blühende Büsche in leuchtendem Rot, duftender Lavendel, gemütliche Sitzecken, einsame Bänke und ein emsig vor sich hin plätscherndes Wasserrad machen diesen Ort zu einem ganz besonderen Fleckchen Erde. Die Blätter, die am Boden liegen, gehören für mich in diesem Moment einfach genau da hin. So stelle ich mir Fincaurlaub für Fortgeschrittene vor.

Die Zimmer des Hotels sind so einzigartig und schön, dass ich es gar nicht angemessen beschreiben kann. Im Haupthaus bewundere ich Steinwände, natürliche Materialien und angenehmes Licht; die kleinen Villen mit Poollage überzeugen mit modernem Stil, sind aber nicht weniger charmant. „Please clean the room“, mit Kreide auf einer Tafel geschrieben und an der Tür befestigt, die Lavendelblüten, welche frische Handtücher verzieren, der Willkommengruß aus frischem Obst auf einem grünen Blätterbett: Details, die mir ins Auge fallen. Details, die mir eine Freude sind. Details, die mir zeigen, dass sich hier wirklich um mich Gedanken gemacht wird.

Alle Fotos in diesem Artikel © Jannis Hell

 

Schon jetzt weiß ich, was ich während meines Urlaubs hier machen will: Durch die hoteleigene Bücherei streifen, mir ein kurzweiliges Buch greifen, das ich auf einer Liege auf der sonnenverwöhnte Terasse lese. Ich will entspannen, loslassen, genießen. Die zauberhafte Umgebung, der blühende Garten, in dem nur das Zwitschern der Vögel zu hören ist, tun ihr Übriges. Viverde Mallorca – das ist irgendwie doch voll mein Ding!

Alle Infos zum Hotel Viverde Sa Bassa Rotja und zu Viverde im Allgemeinen findet ihr auf TUI.com: ► Alle Hotelinfos | Und wenn ihr auf den Geschmack von Fincas gekommen seid: ► Hier gibt es noch viele weitere schöne Fincahotels.


Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.