TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Ratgeber

Lost and Found: Was tun, wenn etwas im Flugzeug verloren geht?

29.11.2018
TUI Reiseexperten
Alle Beiträge anzeigen

In unserer neuen Reihe „Ask the Expert“ konfrontieren wir unsere TUI Experten mit Fragen, die ihr euch schon immer mal gestellt habt. Dieses Mal haben uns die TUI fly Kollegen Rede und Antwort gestanden.

„Sehr geehrte Fluggäste, wir beginnen nun den Landeanflug. Bitte bleiben Sie angeschnallt sitzen, bis wir die Parkposition erreicht haben und das Anschnallzeichen erloschen ist.“ Und schwupps ist die Flugzeit um und Freude auf daheim bzw. den Urlaubsort riesig! In der Aufregung und Eile kann es schonmal passieren, dass der ein oder andere Gegenstand in der Sitztasche vergessen wird – und man das dann auch erst einige Zeit später, wenn man das Flugzeug schon längst verlassen hat, bemerkt. Was dann zu tun ist, welche Dinge besonders gern im Flugzeug vergessen werden und was mit den verlorengegangenen Sachen passiert, erfahrt ihr hier.

Und was tun, wenn der Koffer beschädigt wird, verloren geht oder verspätet bei euch eintrifft?

► Das erfahrt ihr in diesem Blogartikel: Wusstet ihr schon…? Fakten und Tipps rund um das Thema Koffer

  1. Mittwoch, 30. Januar 2019 um 11:38 Uhr Uwe Boschanski sagt: Antworten
    Ich habe leider auf dem Flug von Las Palmas nach Berlin-Tegel (X3 2917) am 27.01.19 meine Brille samt Etui im Vordersitz (Seat 08-D) liegen gelassen. Ich bitte um Prüfung und Nachricht - vielen Dank dafür schon jetzt.
    • Mittwoch, 30. Januar 2019 um 13:33 Uhr TUI Bloggerin Miriam sagt: Antworten
      Hallo Uwe, bitte wende dich unverzüglich an die jeweilige Fluggesellschaft mit der du unterwegs warst. Gefundene Gegenstände landen oft im Lost & Found Büro der Fluggesellschaft. Viel Glück und beste Grüße, Miriam

Wir freuen uns über Kommentare!

Sicherheitscode
Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.