TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Genuss

Mallorca für Foodies Teil 2 – kulinarische Geheimtipps, Tapas und Rezepte

18.11.2020
TUI Bloggerin Janine
Alle Beiträge anzeigen

Janine hat bis zuletzt auf Mallorca gewohnt. Neben vielen Ausflügen und Erkundungstouren auf der Insel, hat sie sich auch über die Insel geschlemmt. Von Tapas in Palma bis zum original mallorquinischen Kuchenrezept.

Tapas, Paella, Mariscos und Ensaimada…das Leben auf Mallorca war kulinarisch voll nach meinem Geschmack. Ein spanischer Genuss. In Teil 1 meines kulinarischen Artikels habe ich dir Tipps für Restaurants in Palma zusammengefasst.

Eigentlich gibt es aber noch viel mehr zu entdecken, deswegen möchte ich dir heute weitere kulinarische Highlights vorstellen, ein Aprikosen-Kuchen Rezept meiner Kollegin mit dir teilen und Geheimtipps für Tapas in Palma geben.

Tapas in Palma: mein Geheimtipp

Wenn du Tapas liebst wie ich, dann wird Dienstag dein Lieblingstag! Im Szene-Viertel Sa Gerreria findet die „Ruta Martiana“ (Dienstagsrunde) statt. Man trifft sich gegen 19 Uhr und zieht dann mit Freunden von Bar zu Bar. In den teilnehmenden Bars bekommst du für 2-3€ ein Pintxo (Brotscheibe mit Belag) sowie ein Zurito (ein Schluck/kleines Glas) Wein oder Bier. Man schlemmt, genießt ein Schlückchen und zeiht dann weiter zur nächsten Bar.

Tapas in Palma: meine Lieblings-Pintxos-Bars zur Ruta Martiana

🍷 QUINA CREU: tolle Tapas Auswahl und super Wein
🍷 MOLTABARRA: tolle Auswahl, junges Publikum, immer was los
🍷 LEMON TREE: gemütliche Atmosphäre und gute Getränke
🍷 LA TORTELLERIA: Treffpunkt der Einheimischen und immer ein guter Treffpunkt

Tapas, Pintxos und Raciones: was kommt auf meinen Teller?

💡 TAPAS: Tapa bedeutet Deckel und ist ein Appetithäppchen zu einem Getränk. Meist in einem Schälchen oder auf einem Tellerchen serviert
💡 PINTXO: Pincho oder Pintxo bedeutet Spieß und ist ein Häppchen meist gestalpelt Leckerein aus Fleisch, Fisch oder Gemüse auf einer Baguettescheibe.
💡 RACION: ist eine Portion und meist ein volles Gericht auf einem großen Teller.

Tapas-Messe TaPalma ist gastronomisches Highlight in Palma

Auch 2020 findet die Tapas Messe TaPalma wieder statt. Ein guter Grund Palma de Mallorca auch mal im Winter zu besuchen. Gestartet wird mit einem Wettbewerb, bei dem 50 Restaurants ihre eigenen Tapas Kreationen präsentiert. Ist der Sieger gekührt, kannst du eine Woche lang in allen teilnehmenden Restaurants die Eigenkreationen zu einem guten Preis probieren. Im Jahr 2019 ging der Sieg an das Restaurant „Catalina La Fina“ in Palmas Ausgehviertel Santa Catalina. 2020 findet die TaPalma voraussichtlich vom 23.-29. November fürs Ausgeh-Publikum statt.

Son Xorriger – Mercado Gastronomico San Juan

Etwas abseits vom touristischen Zentrum Palmas liegt das Kulturzentrum S’Escorxador. Hier gibt es Bars, ein Kino und den Feinschmeckermarkt „Mercado San Juan„. Du gehst am besten mit Freunden hin, suchst dir einen Platz und dann geht es los: die Jagd auf die vielen Leckerein. Jeder sucht sich aus worauf er Lust hat. Von Fisch und Meeresfrüchten, über typische Tapas, Croquetas bis hin zu Sushi oder Dessert – hier findet jeder was Leckeres. Unter der Woche ist es leicht einen Platz zu finden. Am Wochenende kann es Abends auch mal voll sein. Das Publikum ist gemischt.

In der Winterzeit gibts hier auch mal Party: ob 90er Musik, Bachata Nacht oder Fußball-Übertragung – Sie versuchen den Markt attraktiv zu machen auch außerhalb der Stoßzeiten.

Die wohl schönste Bäckerei der Insel: Forn S’Estació

Auf Mallorca wohl einmalig ist die Bäckerei Forn S’Estació mit dem Glasboden. Hier kann man zusehen, wie die leckeren Kuchen, Gebäck, Empanadas oder Baguettes hergestellt werden. Alles ist rustikal eingerichtet und macht Lust einzukehren

Die Bäckerei befindet sich zentral in der Stadt am Eingang der Fußgängerzone „Via Sindicat“. Du kannst kaufen und mitnehmen oder dich dort in den kleinen Cafe-Bereich setzen. Preise und Qualität sind sehr gut. Hier kannst du auch mal beim Shoppingbummel stoppen und Kraft tanken.

Ich hoffe, dass ich dir hiermit Lust verschaffe, Palma auch mal kulinarisch zu entdecken! In einem anderen Beitrag hab schon mal meine Restaurant Tipps in Palma vorgestellt. Vielleicht ist da ja das Richtige für dich dabei. Mallorca lohnt sich immer. Ob für einen Jahresurlaub oder einen Citytrip in Palma. Auch die Ausflüge von TUI kann ich dir herzlich empfehlen. Hier gibt es auch Wein und Kulinariktouren.

Typisch mallorquin: Ein Rezept für Aprikosenkuchen

Meine Kollegin Mar hat eine ganz besondere Passion: neben ihrer Arbeit als Grafik-Designer ist sie leidenschaftliche Konditorin. Exklusiv, hat sie dieses typisch mallorquine Rezept für Aprikosenkuchen (Coca d´Albaricoques) rausgesucht.

Rezept aus Mallorca

typisch mallorquinischer Aprikosenkuchen: Coca d`Albaricoques

🥄 12 Aprikosen
🥄 100g Butter
🥄 200g Zucker
🥄 250g Mehl
🥄 1 Päckchen Backpulver
🥄 6 Eigelb & 6 Eiweis
🥄 1 Tasse Sonneblumenöl
🥄 1 Tasse Milch

⏳ ca. 20 Minuten Backen bei 170° Grad


Wir freuen uns über Kommentare!

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.