TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Aktiv

Wandern auf Teneriffa: 7 schöne Touren und Orte

20.01.2023
TUI Reiseexperten
Alle Beiträge anzeigen
Die vielfältige Kanareninsel Teneriffa ist perfekt für einen Wanderurlaub. Erlebe abwechslungsreiche Naturlandschaften und fantastische Ausblicke. TUI Mitarbeiter Bruno nimmt dich mit zum Wandern auf Teneriffa und zeigt dir seine schönsten Wanderwege.

Ich war schon immer ein großer Fan der kanarischen Inseln, aber vor allem eine hat mich jedes Mal mit ihren zahlreichen Facetten positiv überrascht, Teneriffa! Die Insel Teneriffa bietet ein breites Spektrum von klassischen Tourismus im Süden zu wunderschöner Natur und Bergdörfer im Norden. Gerade diese Vielseitigkeit eignet sich perfekt fürs Wandern. Da ich in der Vergangenheit schon über zehn Mal auf Teneriffa unterwegs war und hier schon viel gewandert bin, habe ich für dich meine sieben Lieblings Teneriffa Wander-Routen zusammengestellt.

Wandern auf Teneriffa! Meine 7 schönsten Wanderwege:

1. Baracan Steig
2. Ifonche Tour
3. Wanderung zum Roque Bermejo
4. Taganana – Afur Wanderung
5. Mandelbaum Wanderung bei Santiago del Teide
6. Risco Blanco Wanderung
7. Montana Roja Wanderung

Wandern auf Teneriffa: Meine persönlichen TOP 7 Wanderwege

TOP 1: Baracan Steig 🥾

    • Art: Rundwanderweg
    • Start: Tabaibapass
    • Schwierigkeit: mittel
    • Dauer: 4 Stunden

    Der Baracan Steig befindet sich im Nordwesten von Teneriffa im Teno-Gebirge und ist mit circa 500 Höhenmetern und circa 10 Kilometer Distanz mittelschwer für nicht-Wanderer. Startpunkt ist der Tabaibapass in der Nähe von El Palmar, bei dem du deinen Mietwagen parken und deinen Aufstieg beginnen kannst. Ab hier ist der Weg mit weißgelben Markierungen gekennzeichnet. Ich empfehle dir für alle Fälle eine Wanderkarte, welche du vorab am Flughafen erhältst oder online findest.

    Der Weg verläuft durch atemberaubende Natur mit schönen Ausblicken in die Baracan Schlucht und konstanter Sicht auf den Pico del Teide. An kälteren Tagen kann an der Schattenseite der Schlucht auch Nebel aufziehen, welcher die Natur noch magischer erscheinen Lässt.

    Mein Highlight auf dieser Wanderroute ist das Bergdorf Teno Alto. Da sich das Dorf ungefähr auf der Mitte der Strecke befindet, ist meine Empfehlung für dich, mittags in einem der lokalen Restaurants einzukehren und dich mit einem leckerem traditionellem kanarischen Essen zu stärken. Auf dem Rückweg kannst du an klaren Tagen die Masca-Schlucht in der Ferne erahnen, welche auf jeden Fall auch einen Besuch wert ist.

    TOP 2: Ifonche Tour 🥾

    • Art: Streckenwanderung
    • Start Adeje
    • Schwierigkeit: mittel
    • Dauer: 3 Stunden

    Die Ifonche Tour verbindet den 50.000 Einwohner Ort Adeje im Süden von Teneriffa mit dem Bergdorf Ifonche. Der Startpunkt der Tour liegt in Adeje beim Restaurant Otelo am unteren Ende des Barranco del Infierno. Auf Grund der vielen Besucher ist diese anfängerfreundliche Route ganz leicht auch ohne Wanderführer oder online Karte zu finden. Auch hier finden sich zahlreiche Wegweiser und weißgelbe Markierungen. Mit circa zehn Kilometer Distanz und circa 800 Höhenmetern ist diese Wanderung nicht kinderleicht, jedoch dank der leichten Steigung, einfacher als der Baracan Steig.

    Der Wanderweg schlängelt sich in der Schlucht durch einen wunderschönen Kiefernwald und bietet tolle Ausblicke über die Schlucht und die unterhalb gelegenen Dörfer. An klaren Tagen kannst du sogar die benachbarte Insel La Gomera erkennen. Am oberen Ende des Barranco nehmen die Kiefern nach und nach ab und du wirst mit einem tollen Ausblick belohnt. Verwöhn dich anschließend mit einem Mittagessen in Ifonche im Restaurant El Dornajo.

    TOP 3: Wanderung zum Roque Bermejo 🥾

    • Art: Rundwanderweg
    • Start: Chamorga
    • Schwierigkeit: mittelschwer
    • Dauer: 5 Stunden

    Die Wanderung zum roten Berg Roque Bermejo im Anaga Gebirge, im nördlichsten Teil von Teneriffa, startet im Dorf Chamorga. Von Santa Cruz de Tenerife kannst du das kleine Dorf Chamorga gut mit dem Mietwagen erreichen. Auf dieser Wanderung erhältst du einen schönen Einblick in die sehr ursprüngliche und unberührte Seite des Nordens von Teneriffa.

    Der Rundweg ist circa neun Kilometer lang und hat ungefähr 650 Höhenmeter. Als mittelschwere Wanderung ist die Route auch für Anfänger gut zu wandern.

    Nach der ersten Passage der Wanderung durch die schöne grüne Natur, an der Steilklippe der Nordseite Teneriffas, kannst du recht schnell einen Leuchtturm erspähen. Dieser markiert den Mittelpunkt der Route und gibt dir eine gute Orientierung über die zurückgelegte Distanz. Unterhalb des Leuchtturms befindet sich der Strand vom Roque Bermejo, an dem du dich im Meer abkühlen und erfrischen kannst.

    Von hier aus hast du die perfekte Sicht auf den Felsen Roque Bermejo, der Namensgeber dieser Wanderroute ist. Bei dem darauffolgenden Aufstieg erlebst du absolut atemberaubende Panoramen über das Anaga-Massiv, die die Tour so sehr empfehlenswert machen.

    TOP 4: Taganana – Afur Wanderung 🥾

    • Art: Rundwanderung
    • Start: Afur am Dorfplatz
    • Schwierigkeit: schwer
    • Dauer: 5,5 Stunden

    Auch die folgende Route befindet sich im Anaga Gebirge im Norden Teneriffas und verbindet die beiden Bergdörfer Afur und Taganana. Der Startpunkt dieser Wanderroute ist der Dorfplatz in Afur. Dort hast du auch die Möglichkeit deinen Mietwagen zu Parken. Mit circa 14 Kilometer Länge und 1100 Höhenmeter ist die Wanderung relativ anspruchsvoll und sollte auf jeden Fall mit geeignetem Schuhwerk und ausreichend Proviant begangen werden.

    Du beginnst mit einem wunderschönen Abstieg durch die Nebelwälder, welche typisch für den Norden der Insel sind. Parallel dazu verläuft ein kleiner Bach, aus dem regelmäßig kleine Wasserfälle entstehen. Der Bachlauf begleitet dich bis zum Meer, wo dich ein schöner Steinstrand mit einem erfrischenden Bad erwartet. Auch die, durch den Bach entstehenden, Wasserfälle und Pools eignen sich ideal für eine Abkühlung.

    Vom Strand führt der Weg weiter an der Steilküste der Insel entlang und offenbart dir wunderschöne Einblicke in die grüne Natur der Nordseite Teneriffas. Angekommen in Taganana hast du die Möglichkeit entweder mit dem Linienbus zurückzufahren, oder die Tour als Rundweg zurück nach Afur zu laufen.

    TOP 5: Mandelbaum Wanderung bei Santiago del Teide 🥾

    • Art: Rundwanderweg/ Streckenwanderung
    • Start: Santiago del Teide
    • Schwierigkeit: leicht/mittel
    • Dauer: 1,5-4 Stunden

    Der Wanderweg der Mandelblüte auf Teneriffa befindet sich im Westen der Insel, nicht unweit von der Stadt Los Gigantes. Startpunkt der Wanderroute ist der Ort Santiago del Teide, welcher für seine zahlreichen Mandelbäume bekannt ist.

    Mein Tipp für dich: Beachte die Blütezeit der Mandelbäume, weshalb die Wanderung vor allem im Frühjahr extra spektakulär ist und diese zu einem absoluten Highlight der Insel macht.

    Die Dauer der Wanderung ist hier sehr flexibel, da du jederzeit umkehren kannst und die Steigung der Tour sehr angenehm ist. Zudem sind die Mandelbäume auch schon kurz vor dem Ortsausgang von Santiago del Teide zu sehen. Somit kannst du diese auch nur als kleinen Ausflug besuchen.

    Die vollständige Wanderung ist circa 14 Kilometer lang mit 450 Höhenmetern und ist somit relativ anspruchsvoll. Entscheidest du dich für die gesamte Wanderung, erwartet dich ein ebener Pfad durch die spektakulären Vulkangestein-Landschaften Teneriffas. Diese sind absolut außergewöhnlich!

    TOP 6: Risco Blanco Wanderung 🥾

    • Art: Rundwanderung
    • Start: El Molledo
    • Schwierigkeit leicht/mittel
    • Dauer: 3 Stunden

    Der Risco Blanco Wanderweg befindet sich ebenfalls im Westen der Insel, in der Nähe von Santiago del Teide. Zielpunkt der Wanderung ist der Gipfel eines kleineren Gebirgskamms, welcher den Namen weißer Felsen trägt. Die Route ist relativ kurz und sehr anfängerfreundlich. Die Länge der gesamten Tour beträgt mit Hin- und Rückweg circa fünfeinhalb Kilometer und hat 500 Höhenmeter.

    Die Wanderstrecke startet am Ortsende von El Molledo. Von dort aus verläuft ein malerischer Weg auf dem Kamm in Richtung des Risco Blanco. Genieße von hier aus die tolle Aussicht auf das Teno-Gebirge und die schöne Landschaft des Westens von Teneriffa. Nach dem kleinen Aufstieg auf den Gipfel des Risco Blanco wirst du mit einem atemberaubenden Ausblick belohnt.

    TOP 7: Montana Roja Wanderung 🥾

    • Art: Streckenwanderung
    • Startpunkt: La Tejita
    • Schwierigkeit: leicht
    • Dauer: 1 Stunde

    Die Montana Roja Wanderung beginnt am Montana Roja Strand in der Nähe von El Medano im Süden von Teneriffa. Die Wanderung kann sowohl vom Strand, als auch von El Medano direkt gestartet werden. Der Aufstieg dauert circa 15-20 Minuten und du kannst die Tour somit gut mit einem Strandtag am herrlichen Playa Montana Roja verbinden.

    Der Rote Berg ist zwar eher karg, jedoch hast du von oben eine tolle Aussicht über El Medano und die Montana Roja Bucht. An klaren Tagen kannst du sogar den Vulkan Pico del Teide sehen. Dieser Vulkan ist nach wie vor aktiv und ist dazu der höchste Berg Spaniens. 

    Wandern auf Teneriffa: Finde deine passende Unterkunft

    Weitere schöne Reiseziele zum Wandern findest du hier:

    Wandern auf Mallorca: Die schönsten Touren auf meiner Lieblingsinsel

    Wandern auf den Kanaren: Gran Canaria

    Typisch Elsass! Wandern, Wein und wunderschöne Landschaften


    Wir freuen uns über Kommentare!

    Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
    Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.