Einreise Frankreich

Einreise Frankreich

Aktuelle Einreisebestimmungen und Informationen zu Corona in der Frankreich

Aktuelle Frankreich Einreise- und Sicherheitshinweise

Coronavirus Frankreich - Aktuelle Informationen zu Frankreich Reisen

Stand der Informationen zur Einreise vom 21.04.2022 / Aktualität ohne Gewähr!

Informieren Sie sich beim Auswärtigen Amt nach den neusten allgemeinen Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen für Frankreich!

Mehr Informationen zu den aktuellen Reiseinformationen, Corona-Tests usm.  TUI INFO CORONAVIRUS

Mitten im Herzen Europas liegt ein Urlaubsland, das kulturelle Vielfalt und gastronomische Spitzenkultur gekonnt in Einklang bringt. Die „Grande Nation“ ist mit dem Auto, dem Zug oder mit dem Flugzeug bestens erreichbar. Die Covid 19-Pandemie bedeutet momentan für die Einreise nach Frankreich einiges an Besonderheiten. 

Einreise nach Frankreich auf dem Luftweg 

Die Sicherheits- und Gesundheitsbestimmungen werden an sämtlichen Flughäfen sehr genau genommen. Ihre Fluglinie informiert Sie zeitgleich mit der Übermittlung Ihrer Tickets oder Ihrer Buchungsbestätigung, welche Daten Sie vorab übermitteln und welche Dokumente und Bescheinigungen Sie zum Check-In mitbringen müssen. 

Corona in Frankreich und die Einreise aus Deutschland 

Die pandemische Lage in Frankreich kann sich wöchentlich ändern, weshalb das Auswärtige Amt dringend dazu rät, sich zeitgerecht vor Reiseantritt zu informieren. Die verlässlichsten Angaben bieten die Online-Portale des „European Centre for Disease Prevention and Control“ (ECDC) sowie der Internetauftritt der Santé Publique France. 

Sind Sie vollständig geimpft, ist die Einreise nach Frankreich ohne Quarantäne und ohne eine besondere Begründung der Reise möglich. Für ungeimpfte Kinder über 12 Jahren muss in der Regel ein Test vorgelegt werden. Für ungeimpfte Personen oder solche, die keinen Impfnachweis mit sich führen, gilt als Richtwert für das weitere Vorgehen die aktuelle Einstufung ihres Herkunftslandes nach Risikogebiet. 

Einreisende aus „grünen“ Herkunftsländern müssen zudem Symptomfreiheit bestätigen. Die Nachweise können entweder Papierform oder digital z. B. über die App „TousAntiCovid“ erbracht werden. Als „orange“ eingestufte Länder erfordern einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist oder einen negativen Antigentest (nicht älter als 48 Stunden) und einen zwingenden Reisegrund. 

Für Einreisende aus Hochrisikogebieten, muss für die Einreise ein nachweislich dringender Grund vorliegen. Das Mitführen eines gültigen negativen PCR- oder Antigen-Tests und ein Antigentest bei der Einreise sind verpflichtend. Nicht geimpfte Personen unterliegen nach ihrer Einreise einer zehntägigen Quarantänepflicht an einem vorab bekanntzugebenden Ort. 

Wichtige Bestimmungen für Ihre Frankreich Einreise

Aktuelle Informationen

In allen öffentlichen Verkehrsmitteln und Orten ist die Vorlage eines „pass sanitaire“ (digital oder in Papierform) verpflichtend. Sämtliche Informationen stellt das französische Innenministerium online Sprache zur Verfügung. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in öffentlichen Verkehrsmitteln und Bereichen des öffentlichen Lebens ist für Personen ab 11 Jahren verpflichtend.  

Natur & Klima

Frankreich hat als Urlaubsland das ganze Jahr über etwas zu bieten. Die Temperaturen belaufen sich im Winter auf durchschnittlich 10 Grad Celsius, im Sommer kann es gerade im Süden sehr warm mit bis zu 30 Grad Celsius werden. Wenn Sie gerne mediterranes Klima mit dem Charme und der Romantik historischer Städte kombinieren, sollten Sie der legendären Côte d’Azur einen Besuch abstatten. Doch auch die rauen Küsten der Bretagne und Normandie bieten zu jeder Jahreszeit Urlaubsflair der besonderen Art. 

Einreise & Zoll

Frankreich ist EU-Vollmitglied und somit auch Teil des Schengen-Abkommens. Für EU-Bürger bedeutet dies, dass für die Einreise nach Frankreich ein gültiger Personalausweis oder Reisepass ausreicht. An den Grenzen werden derzeit immer wieder Gesundheitskontrollen (Fiebermessen) durchgeführt. Mitgeführte Waren unterliegen den allgemeinen Einfuhrbestimmungen der Europäischen Union. Sie müssen dem Eigenbedarf dienen und dürfen auch dafür bestimmte Mengen nicht überschreiten. Das sind beispielsweise 800 Zigaretten, 200 Zigarren oder 20 Liter Wein. 

Gesundheit

Besondere Impfungen sind für eine Einreise nach Frankreich nicht vorgesehen. Wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen müssen, decken Sie sich damit am besten bereits zu Hause entsprechend der Dauer Ihres Aufenthalts ein. Im Krankheitsfall stehen Ihnen in Frankreich Gesundheitseinrichtungen auf europäischem Standard zur Verfügung. Die Kosten für die Behandlung werden vor Ort beglichen und können bei Ihrer Krankenversicherung zur Rückerstattung geltend gemacht werden. 

Frankreicheinreise: Empfehlenswerter Impfschutz 

Das Deutsche Zentrum für Reisemedizin empfiehlt eine Impfung gegen Hepatitis B, FSME und Meningokokken. Seit 2019 besteht eine dringende Impfempfehlung des französischen Gesundheitsministeriums im Hinblick auf Masern. Im Süden des Landes wurden einzelne Zika-Virus-Infektionen nachgewiesen. Diese werden durch die Aedes-Mücken übertragen und können hauptsächlich für Schwangere zu Risiken führen. 

Rechtliche Besonderheiten

Grundsätzlich gilt Frankreich als sicheres Reiseland. In großen Städten und auf Plätzen mit vielen Menschen ist Vorsicht vor Taschendieben geboten. Seit den Terroranschlägen im Herbst 2020 gilt eine erhöhte Sicherheitswarnung im ganzen Land. Auf den Bahnhöfen, Flughäfen, in Zügen und der U-Bahn kommt es zu verstärkten Gepäck- und Personenkontrollen. Auch Handtaschenkontrollen werden im öffentlichen Bereich regelmäßig durchgeführt. 

Währung

In Frankreich ist der Euro die offizielle Währung. Das Bezahlen mit EC- oder Kreditkarte ist in großen Städten weit verbreitet und gern gesehen. Starten Sie Ihren Urlaub am besten nur mit jeweils so viel Bargeld in der Tasche, wie Sie für die ersten Reisetage benötigen. Bankautomaten sind flächendeckend anzutreffen, vor allem in den Städten und Tourismusgebieten. Mit einer Reisekreditkarte oder EC-Karte ist die Bargeldbehebung bei den meisten Geldinstituten gebührenfrei möglich. 

Mit TUI sorglos in Frankreich einreisen - Unsere Maßnahmen

Entdecken Sie passende Angebote für Ihren TUI Frankreich Urlaub

Sie wollten gerade Ihre Traumreise buchen.