TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Aktiv

Action pur auf Kreta: Über Taucherlebnisse, Offroad Touren und Tropfstein-Höhlen

13.03.2019

Bei der TUI arbeiten Tausende von Mitarbeitern. Und sie alle haben eins gemeinsam: Sie reisen gern und oft. In unserem neuen Format geben wir euch Einblicke, in welche Destinationen es unsere Kollegen zieht. Heute erzählt René von seinem actionreichen Urlaub auf der griechischen Insel Kreta und zeigt euch, dass man nicht nur Sonnenbrand und Souvenirs aus den Ferien mitbringen kann.

TUI Logo
TUI Blog

Hallo René. Wo hast du denn deinen letzten Urlaub verbracht?

 

René
René

René mit seiner Familie auf Kreta

Ich war im Juli 2018 samt Frau und Kind für zwei Wochen auf Kreta. Genauer gesagt in Chersonissos auf der Nordseite der Insel am Kretischen Meer.

TUI Logo
TUI Blog

Warum habt ihr euch für Kreta entschieden?

René
René
Nana Beach auf Kreta

Credit: Rene-Martin Tudyka

Es war unser zweiter Urlaub auf Kreta. Die Insel hat uns beim ersten Mal super gefallen, weil sie so viele verschiedene Gesichter, großartiges Wetter und tolle Menschen zu bieten hat. Da schafft man gar nicht alles in einem Urlaub zu erleben. Außerdem wollten wir dieses Mal explizit ein TUI-Hotel ausprobieren und haben uns für das best Family Nana Beach entschieden. Und das war definitiv eine goldrichtige Entscheidung.

Mehr Infos zum 5* best Family Nana Beach bekommt ihr auf TUI.com

TUI Logo
TUI Blog

Was waren die Highlights eures Urlaubs?

René
René

Direkt im Hotel gibt es ein Tauchcenter, das „Scubacreta Diving Center“. Nachdem ich schon jahrelang mit dem Gedanken gespielt habe, ob Tauchen nicht etwas für mich wäre, habe ich hier Nägel mit Köpfen gemacht.

René beim Tauchen

Credit: Rene-Martin Tudyka

Nach einem Schnuppertauchkurs ließ ich mich innerhalb von wenigen Tagen zu einem fairen Preis zum Open Water Diver zertifizieren, während sich der Rest der Familie am Pool und im Meer vergnügte. Seitdem bin ich offiziell brevetierter Taucher. Das war eine unglaubliche Erfahrung, besonders aufgrund der tollen Menschen und des entspannten, weltoffenen Mindsets, das ich dort erleben durfte.

Zweites Higlight war eine Jeep-Safari durch das Dikti-Gebirge auf die Südseite der Insel ans Lybische Meer. Ich liebe das. Ich bin Autofan und begeisterter Motorsportler. Daher buchten wir eine Tour, bei der ich auch selbst fahren konnte. Offene Suzuki Jimnys mit Heckantrieb machen auf Schotterpisten abseits der Straßen sehr viel Spaß.

Jeepsafari auf Kreta

Credit: Rene-Martin Tudyka

Es gibt verschiedene Touren und jeder Anbieter und Tourguide baut seine eigenen, kleinen Highlights ein. Mal wird unter Beteiligung der ganzen Gruppe in einem verlassenen Kloster in den Bergen unter schattigen Bäumen gegrillt, mal stoppt man zwischendurch in einem kleine Bergdorf und kehrt in einem typisch kretischen Café ein, um sich einen erfrischenden Frappe zu gönnen.

Südküste Kretas

Credit: Rene-Martin Tudyka

Total verstaubt und durchgerüttelt von etlichen Kilometern Offroad kommt man schließlich an der Südküste an und erblickt ein Panorama aus azurblauem Meer und weißem Sandstrand – und so gut wie keine Touristen. Dann geht’s raus aus den Klamotten und ab in das 30°C warme Wasser, anschließend lecker Essen in einer örtlichen Taverna und wieder durch die staubigen, heißen Berge zurück gen „Heimat.“

Bei goTUI.com könnt ihr euch übrigens vorab über die angebotenen Touren informieren und diese auch online buchen

TUI Logo
TUI Blog

Was würdest du auf deine Postkarte nach Hause schreiben?

René
René
Wegweiser Strand Kreta

Credit: Rene-Martin Tudyka

Liebe Daheimgebliebene,

mag sein, dass ihr auch super-tolles Sommerwetter habt. Aber das Meer und die Berge, gleichzeitig, während ihr einen griechischen Mokka schlürft und euch der laue Wind durchs Haar streicht, das habt ihr nicht.

Total entspannte Grüße,
Euer René

TUI Logo
TUI Blog

Kannst du uns deine drei TOP Empfehlungen für Kreta geben?

René
René
Chersonissos Kreta

Credit: Rene-Martin Tudyka

Wer quirliges Touristen-Stadtleben mag, gepaart mit Shopping und Party, der macht abends einen Abstecher nach Chersonissos – oder genauer gesagt: Limenas Chersonisou – und bummelt durch das Stadtzentrum zwischen der Hauptstraße Eleftheriou Venizelou und dem Meer.

Sandstrand Kreta

Credit: Rene-Martin Tudyka

Für das genaue Gegenteil – Ruhe, feiner Sandstrand, endlos blaues Meer, enheimische Küche und total entspannte Menschen – bietet sich ein Tagesausflug an die touristisch noch wenig erschlossene Südküste Kretas an, zum Beispiel nach Tsoutsouros. Mit einem Mietwagen braucht ihr von der Nordküste der Insel etwa eine Stunde.

Lassithi

Credit: Rene-Martin Tudyka

Alte Klöster, wie das im 14. Jahrhundert gegründete Kera Kardiotissa oder das Moní Vidianís, erzählen von der wechselhaften Geschichte der Insel. Und wer gut zu Fuß ist, erklettert sich noch die Tropfstein-Höhle von Psychro, in welcher der Überlieferung nach Zeus geboren wurde.

Pychro Höhle

Credit: Rene-Martin Tudyka

TUI Logo
TUI Blog

Was war in deinem Koffer, das du hättest auch zu Hause lassen können?

René
René

Eigentlich nichts. Im Gegensatz zum Rest der Familie reise ich gerne mit möglichst wenig Gepäck 🙂

TUI Logo
TUI Blog

Und was hättest du lieber mitnehmen sollen, aber zuhause gelassen?

René
René

Auch nichts. Alle Dinge, die man vermisst, kann man vor Ort auch zu akzeptablen Preisen kaufen, wenn man nicht gerade nur den hoteleigenen Supermarkt ansteuert.

TUI Logo
TUI Blog

Gibt es etwas, dass du zukünftigen Urlaubern als Tipp mitgeben kannst?

René
René

Das Bussystem auf Kreta funktioniert ziemlich gut und ist preislich auch OK. Wer die Insel erkunden möchte, ohne einen Mietwagen zu buchen, fährt hiermit gut.

TUI Logo
TUI Blog

Was hast du aus dem Urlaub mitgebracht?

René
René
Rakomelo

Credit: Rene-Martin Tudyka

Eine Open-Water-Diver – Brevetierung als Taucher und eine Flasche Rakomelo. Noch nie gehört? Während man Griechenland gemeinhin mit Ouzo verbindet ist auf Kreta – das ja erst seit 1913 zu Griechenland gehört – der Rakomelo zu Hause, ein Honiglikör auf Raki-Basis. Sehr lecker mit einem Eiswürfel und einem griechischen Mokka.

TUI Logo
TUI Blog

Wo geht es für dich als nächstes hin?

René
René

Als nächstes geht es für uns nach Ägypten. Das Rote Meer ist das für den geneigten mitteleuropäischen Taucher am günstigsten erreichbare tropische Meer und bietet nach allem, was ich bisher gehört und gesehen habe, ein beeindruckendes Unterwasserleben. Das möchte ich mir aus der Nähe anschauen. Daher haben wir ein Hotel mit guter Tauchbasis und Hausriff gebucht. Weil Frau und Kind gerne schnorcheln, verspricht das ein entspannter Urlaub mit sehr viel Zeit im Wasser zu werden.

TUI Logo
TUI Blog

Vielen Dank René für das Interview!

Zum Weiterlesen: Kretas schönste Seiten

„Einsame Strände, kleine schnuckelige Dörfer und eine durch und durch entspannte Atmosphäre – all das findet man fernab der touristischen Orte im Süden von Kreta.“ – Sandra berichtet vom wunderschönen Süden Kretas

Kreta mit Kindern: Tipps für euren Familienurlaub – Wandern, Rutschen Badespaß

Die TOP 10 Kreta Strände verraten wir euch hier

Persönliche Wanderspots und kulinarische Köstlichkeiten Kretas empfiehlt euch Sabrina hier


Wir freuen uns über Kommentare!

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.