TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Meeresrauschen

Mein Schiff 2 – Leinen los! Auf Blauer Reise durch die Nordsee ab/an Hamburg

06.11.2020
TUI Reiseexperten
Alle Beiträge anzeigen

Ende Juli hat TUI Cruises als erste Reederei den Kreuzfahrtbetrieb wieder aufgenommen. Aber ist es möglich in Zeiten von Corona unbeschwert Urlaub auf dem Schiff zu genießen? TUI Kollegin Verena hat sich auf eine Blaue Reise mit der Mein Schiff 2 begeben und berichtet dir davon.

Unsere Minikreuzfahrt auf Blauer Reise 🛳️

Mit drei Freundinnen habe ich mich kurzerhand entschlossen eine kleine Auszeit auf dem Meer zu buchen. 3 Nächte an Bord der Mein Schiff 2 auf Blauer Reise von Hamburg nach Skagen/Dänemark

VERENA

💡Info: Blaue Reise bedeutet, dass es auf der Kreuzfahrt keine Landgänge, sondern ausschließlich Seetage gibt. In der Regel wird in einem Hafen ein technischer Stopp eingelegt, um zum Beispiel zu tanken oder Proviant zu laden.

Hygiene- und Schutzmaßnahmen

Bereits kurz nach unserer Buchung bekamen wir umfangreiche Informationen zu den Hygiene- und Schutzmaßnahmen, die TUI Cruises neu eingeführt hat:

  • Ein verpflichtender COVID-19 Test für alle Passagiere in einer von 86 Helios Kliniken in Deutschland. Die Kosten sind bereits im Reisepreis inkludiert.
  • Nach dem Ausfüllen des Schiffsmanifests kannst du online einchecken.
  • Mit dem Schiffspass geht es zur nächsten Helios Klinik in deiner Nähe.
  • Eine Information über dein Testergebnis erhältst du ausschließlich, wenn du positiv auf COVID-19 getestet wurdest. Und zwar telefonisch bis spätestens 16 Uhr am Vortag der gebuchten Kreuzfahrt.

Entspannt und sorgenfrei schon vor der Reise mit dem TUI Cruises 10-Punkte-Plan ► Mehr Infos hier.

Ebenfalls zum 10-Punkte-Plan gehört, dass wir vorab über die Mein Schiff App ein Check-in Zeitfenster und auch eine Abreisezeit buchten. Dadurch werden große Menschenansammlungen am Hafenterminal vermieden. Außerdem gibt es einen Gesundheitsfragebogen, den jeder Passagier ausfüllen und beim Check-in abgeben muss.

Auf geht’s – Alle Mann an Bord

Warst du schon mal auf einer Kreuzfahrt? Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich bin vor jeder Kreuzfahrt ein bisschen aufgeregt. Dieses Mal war es noch etwas besonderer als sonst, da das Reisen nicht mehr so selbstverständlich wie in der Vergangenheit ist.

Bereits auf dem Weg zum Hafenterminal in Hamburg Steinwerder stieg die Vorfreude noch einmal, als wir von den Elbbrücken aus einen ersten Blick auf die Mein Schiff 2 werfen konnten.

Fiebermessen an Bord

Der Check-in klappte reibungslos und schnell. Bei jedem Passagier wurde Fieber gemessen. Meine Körpertemperatur lag bei 36,4 Grad, also alles im grünen Bereich. Nach der obligatorischen Sicherheitskontrolle konnten wir dann auch schon an Bord gehen.

Nach einem kurzen „Boxenstopp“ auf unseren Kabinen ging es zur verpflichtenden Seenotrettungsübung. Auch diese wurde den neuen Gegebenheiten angepasst: Anstatt der üblichen Übung, bei der sich alle Passagiere nach Ertönen des Notsignals an ihren Sammelstellen einfinden, konnten wir uns individuell dort melden und bekamen unsere Sicherheitseinweisung – sehr praktisch und zeitsparend.

Zum Sicherheitskonzept von TUI Cruises gehört auch, dass die Schiffe aktuell zu maximal 60% belegt werden. Es werden nur Balkonkabinen, Junior Suiten und Suiten zur Buchung angeboten. Auf unserer Reise waren wir insgesamt circa 1.200 Passagiere und circa 600 Crew Mitglieder.

Natürlich gelten auch an Bord der Mein Schiff die inzwischen bekannten AHA-Regeln: Abstand halten – Hygiene beachten – Alltagsmaske. Jeder Gast findet bei Ankunft auf seiner Kabine einige Einweg-Masken.

Ein Mund-Nasen-Schutz ist dort zu tragen, wo es nicht möglich ist einen Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Passagieren einzuhalten. Das ist zum Beispiel in Fahrstühlen, Treppenhäusern und Kabinenfluren der Fall. In einigen öffentlichen Bereichen des Schiffes gibt es auch gekennzeichnete Laufwege oder „Einbahnstraßen“. Außerdem findest du überall auf dem Schiff Desinfektionsspender.

Auf Deck 14 in der „Überschau Bar“ haben wir mit einem Aperol Spritz auf unsere Minikreuzfahrt angestoßen. Dazu holten wir uns ein paar Snacks aus der „Backstube“.

Tipp: Probier auf jeden Fall das leckere Artisan Brot, von dem die fleißigen Bäcker an Bord täglich mehrere Exemplare backen. Ich habe mir am Ende der Reise sogar eins als Souvenir mit nach Hause genommen.

Wir genossen noch ein paar schöne Sonnenstunden an der frischen Luft mit Blick auf die Elbphilharmonie, den Michel und die Hamburger Skyline.

Um 19 Uhr hieß es dann „Leinen los“. Zu den Klängen der Mein Schiff-Auslaufhymne „Große Freiheit“ von Unheilig legten wir ab und fuhren auf der Elbe Richtung Sonnenuntergang. Gänsehaut pur und fast ein bisschen kitschig. Für uns auf jeden Fall ein ganz besonderes Erlebnis, das wir so schnell nicht vergessen werden.

24 Stunden essen und trinken? Die Qual der Wahl

Du fragst dich, was du auf einer Kreuzfahrt ohne Landgänge den ganzen Tag machen sollst? Theoretisch kannst du einfach rund um die Uhr essen und trinken. 😉 Spaß beiseite, aber die Mein Schiff 2 bietet wirklich eine unglaubliche gastronomische Vielfalt mit 12 Restaurants und 13 Bars, von denen die Mehrheit auch im „Premium Alles Inklusive“ inkludiert ist.

Die aktuellen Hygiene-Maßnahmen in der Gastronomie

  • Beim Betreten der Restaurants werden die Hände desinfiziert .
  • In den Buffet-Restaurants übernimmt die Crew die Ausgabe der Speisen und Getränke.
  • In den Bars werden die leckeren Drinks ausschließlich am Platz von den Barkeepern serviert.

Die Qualität vom Essen und der Getränke ist natürlich unverändert hochwertig und sehr gut.

Wir entschieden uns am ersten Tag für ein gemütliches Frühstück im Esszimmer. Gegen eine Zuzahlung von aktuell 6,50 Euro kannst du dort ein tolles à la carte Frühstück genießen – mit frisch gepresstem Orangensaft, Blick aufs Meer und manchmal mit musikalischer Untermalung durch Live-Musik am Piano. Ich persönlich liebe dort die Eggs Benedict.

💡Nach unserem ausgedehnten Frühstück stand ein kurzer Abstecher in die (ansonsten geschlossene) „Abtanz Bar“ auf dem Programm: Jeder Passagier muss einmal täglich bis spätestens 12 Uhr dort zum Fiebermessen vorbeischauen.

Auf ein richtiges Mittagessen verzichteten wir an unseren beiden Seetagen. Aber auch, wenn es nur ein kleiner Snack zwischendurch sein soll, bietet die Mein Schiff 2 eine große Auswahl. Beispielsweise im Tag & Nacht Bistro, in der Backstube oder am Bosporus Imbiss.

Zum Abendessen haben wir uns jeweils für ein à la carte Restaurant entschieden. Wir haben einmal im Atlantik – Klassik, einmal im Atlantik – Mediterran und einmal im Spezialitätenrestaurant Cucimare (gegen Zuzahlung) sehr köstlich diniert.

Sport, Spaß und Entertainment

Neben all dem Essen gibt es auf der Mein Schiff 2 auch ein unglaublich vielseitiges Tagesprogramm für jeden Geschmack. Alle Programmpunkte findest du in der Mein Schiff App, hier kannst du direkt reservieren. Aktuell ist eine Reservierung für fast alle Programmpunkte notwendig, da jeweils nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist.

Wir hatten bei der vielen Schlemmerei das Bedürfnis ein wenig Sport zu machen und entschieden uns für einen Jumping Fitness Kurs. Das war eine super Entscheidung – 30 Minuten auf einem kleinen Trampolin Sport zu machen fühlt sich an wie ein Flashback in die Kindheit. 🙂

Wer das klassische Fitness-Studio bevorzugt, benötigt dafür keine Anmeldung. Maximal 20 Personen dürfen gleichzeitig trainieren und aus Abstandsgründen sind nicht alle Geräte zeitgleich in Betrieb.

Am Samstagnachmittag nahmen wir an einer Wein-Verkostung teil und für Sonntag reservierten wir uns einen der heiß begehrten 90-minütigen Sauna Besuche. Diese sind bei einer maximalen Besucherzahl von 10 Personen für den Saunabereich aktuell tatsächlich etwas schwer zu kriegen – schau am besten am späten Nachmittag regelmäßig in die Mein Schiff App, wo die Reservierung für den Folgetag freigeschaltet wird.

Auch das Abendprogramm möchte ich nicht unerwähnt lassen. Im Theater, auf der Schaubühne und im Klanghaus finden Kulturliebhaber ein abwechslungsreiches Programm aus Show, Comedy und Musik – natürlich auch hier alles im kleineren Kreis.

Viel zu schnell hieß es Abschied nehmen

Die Zeit an Bord verging wie im Flug. Schon war der Montagmorgen da und wir legten wieder in Hamburg an. Wir waren uns einig, dass wir gerne noch einen weiteren Tag an Bord verbracht hätten. Nach einem letzten Frühstück im Anckelmannsplatz hieß es Abschied nehmen von der Mein Schiff 2.

Mein Fazit:
Ich habe die Blaue Reise mit der Mein Schiff 2 sehr genossen. Durch das überzeugende Hygienekonzept von TUI Cruises habe ich mich jederzeit sicher an Bord gefühlt. Das Schiff bietet so viele Freizeitmöglichkeiten, dass auch ohne Landgänge keinesfalls Langeweile aufkommt. Die gesamte Crew macht durch ihren herzlichen Service, ihre Freundlichkeit und ihren Humor die Reise zu etwas ganz Besonderem. Mein persönliches Highlight war auf jeden Fall das Auslaufen aus Hamburg bei Sonnenuntergang!

Liebe Mein Schiff: Vielen Dank – Ich komme wieder!💙

Mee(h)r Ahoi auf der Mein Schiff findest du hier:

⭐Kreuzfahrt Premiere: Mit der Mein Schiff 1 nach Skandinavien

Ahoi, die neue TUI Mein Schiff 2 ist da!

⭐Ahoi Matrose! Helke an Bord der Mein Schiff 4

⭐TUI Cruises: Mein Schiff entdecken


Wir freuen uns über Kommentare!

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.