TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Aktiv

TUI Cars: Die schönsten Mittelgebirge Deutschlands

30.09.2020
TUI Cars & Camper Experte Sören
Alle Beiträge anzeigen

Mittelgebirge Deutschland, das bedeutet urwaldähnliche Wälder zu bestaunen, Fachwerkidylle zu erleben und faszinierenden, kulturellen Eigenheiten nachzuspüren. Das und vieles mehr erwartet euch bei einem Mietwagenausflug in die Mittelgebirge Deutschlands. TUI Kollege Sören nimmt die fünf schönsten deutschen Mittelgebirge in den Fokus – und gibt euch etliche Tipps für euren Roadtrip durchs Land.

Mittelgebirge Deutschland: Ein paar Infos vorweg

👉Was zählt eigentlich genau zum Mittelgebirge?

Gebirge mit einer Höhe von 300 bis 1.500 Metern werden als Mittelgebirge bezeichnet. Die Landschaft der deutschen Mittelgebirge ist von dichten Wäldern, vielen Flüssen und Tälern geprägt.  

👉Wie sind die Straßenbedingungen?

Alle hier vorgestellten Mittelgebirge Deutschlands sind gut erschlossen und verfügen über gut ausgebaute Straßen, die das ganze Jahr über befahren werden können. Panorama-Routen wie die Schwarzwaldhochstraße laden dabei zu ausgedehnten Roadtrips ein.  

👉Was kann man im deutschen Mittelgebirge machen?

Kulturelle und Regionale Eigenheiten entdecken! Von den Kuckucksuhren im Schwarzwald bis hin zum Osterbrunnen schmücken in der Fränkischen Schweiz – es lohnt sich, das tief verwurzelte, kulturellen Erbe jeder einzelnen Region nachzuspüren.

Mittelgebirge Deutschland: Die beste Reisezeit

Prinzipiell können die Mittelgebirge Deutschlands das gesamte Jahr über bereist werden. Jede Region entfaltet zu jeder Jahreszeit ihren eigenen Zauber. Am Großen Arber im Bayerischen Wald verwandeln Schnee und eisiger Wind die umstehenden Bäume jeden Winter in kuriose Eisfiguren: Die Abermandln. In den warmen Sommermonaten ist die Region eher für ausgedehnte Wanderungen prädestiniert. 

Mittelgebirge Deutschland: Die TOP 5

1. Harz – eine poetisch, schöne Naturlandschaft

Dichte Tannenwälder, märchenhafte Moore und majestätische Granitklippen: Die atemberaubende Naturlandschaft im Harz inspirierte schon Dichter-Größen wie Goethe und Heine.

Auf eurem Roadtrip durch die endlosen Wälder und entlang der idyllischen Seen des norddeutschen Mittelgebirges stoßt ihr fast zwangsläufig auf wahre Altstadt-Perlen.

Bestes Beispiel ist Goslar! Die von kleinen Bächen durchzogene Altstadt besteht aus mehr als 1.500 Fachwerkhäusern und der Ursprung der Häuser reicht teils bis in das 15. Jahrhundert zurück. Ein Bummel durch dieses einzigartige Fachwerk-Ensemble ist ein absolutes Muss.

Unser Blogtipp: Die TOP Ausflugsziele im Harz-Sehenswertes im Mittelgebirge Deutschland

Wanderfreunde unter euch kommen am Harzer Hexenstieg nicht vorbei. Der rund 100 Kilometer lange Wanderweg führt von Osterode über den Brocken und durch das landschaftlich extrem reizvolle Bodetal nach Thale.

Insbesondere eine Teilwanderung im Bodetal oder auf den Brocken ist sehr empfehlenswert. Den Brocken müsst ihr aber nicht zwangsweise zu Fuß erklimmen. Die nostalgischen Dampflokomotiven der Harzer Schmalspurbahn verbinden nicht nur viele der schönsten Orte im Harz, sondern bringen euch auf Wunsch auch direkt auf den höchsten Berg des Mittelgebirges.

Fahrplan Harzer Schmalspurplan: Aktuelle Fahrpläne und Tarife finden Sie hier

Altstadt-Tipp: Goslar, Quedlinburg, Eisleben

Wander-Tipp: Harzer Hexensteig – insbesondere das Bodetal mit seinen steilen Felswänden, Bergwiesen und dichten Wäldern

2. Erzgebirge – fasziniert über und unter Tage

Die Natur im Erzgebirge wurde über viele Jahrhunderte hinweg markant vom Menschen geformt. Durch den Bergbau entstand so eine einzigartige Natur- und Kulturlandschaft: Halden, Gräben und Stauanlagen prägen das Bild.

In Olbenhau, der „Stadt der sieben Täler“, befindet sich der Museumskomplex Saigerhütte, wo interessierte Besucher tief in die einstige Gewinnung und Verarbeitung von Kupfer eintauchen können.

Am besten lässt sich die vielfältige Landschaft des Erzgebirges auf einer Wanderung erkunden. Die schönsten Wanderstrecken sind hier nahezu ausnahmslos Teil des gut ausgeschilderten Kammwegs.

Die konkrete Route könnt ihr unter kammweg.de individuell planen. Egal, für welchen Streckenabschnitt ihr euch entscheidet: Unvergessliche Eindrücke und atemberaubende Panoramen erwarten euch auf jeder Etappe. Die Wanderung von Oberwiesenthal, der höchstgelegenen Stadt Deutschlands, nach Tellerhäuser empfehle ich besonders.

Wander-Tipp: Etappe des Kammwegs, Wanderweg Gabriele-Kohlisch-Tour rund um Oberwiesenthal

Städte-Tipp: Annaberg-Buchholz mit seiner sehenswerten Altstadt

TUI Hoteltipp: Saigerhütte – zentral gelegenes Hotel, direkt am Denkmal-Komplex Saigerhütte Olbernhau

3. Schwarzwald – von atemberaubenden Naturwundern und Kuckucksuhren

Endlose Nadelwälder, idyllische Seen und Fachwerk-Idylle wie aus dem Bilderbuch: Der Schwarzwald steht hoch im Kurs unter den Top-Ausflugszielen für das Mittelgebirge Deutschlands.

Eine Mietwagenrundreise durch dieses deutsche Mittelgebirge könnte abwechslungsreicher nicht sein. Spektakuläre Naturwunder unterbrechen immer wieder das ohnehin schon idyllische Landschaftsbild. Die Triberger Wasserfälle sind besonders atemberaubend: insgesamt 160 Meter stürzen sich die größten Wasserfälle Deutschlands in die Tiefe.

Unser Blogtipp: Liebesbriefe an die Heimat: Oh, du schöner Schwarzwald!

Noch mehr landschaftliche Highlights erwarten euch entlang des Schluchtensteigs, der durch den Naturpark Südschwarzwald führt. Unterwegs könnt ihr die Wutachschlucht bestaunen. Sie ist der größte Canyon in Deutschland.

Auf den Spuren der berühmten Kuckucksuhren begebt ihr euch in die urigen Dörfchen des Schwarzwalds. Die weltgrößte Kuckucksuhr erwartet euch im beschaulichen Örtchen Schonach im Schwarzwald.

Wer sich für die Kultur des deutschen Mittelgebirges interessiert, durchquert den Schwarzwald entlang der Deutschen Uhrenstraße, die an etlichen Sehenswürdigkeiten der Region vorbeiführt.

Sören

Routen-Tipp: Der Schwarzwald ist für einen ausgedehnten Roadtrip prädestiniert. Neben der Deutschen Uhrenstraße bietet insbesondere die Schwarzwaldhochstraße unvergessliche Panoramen.  

Wander-Tipp: Schluchtensteig – 120 Kilometer langer Wanderweg, der auch etappenweiße erkundet werden kann. Weitere Infos zu den schönsten Streckenabschnitten findet man unter schluchtensteig.de.

Städte-Tipp: Freiburg im Breisgau – die von unzähligen Bächen durchzogene Altstadt und das spektakuläre Freiburger Münster sind das Stadt-Highlight des Schwarzwalds.

4. Bayerischer Wald – ein unvergessliches Urwalderlebnis im Mittelgebirge Deutschland

Kaum ein anderes Mittelgebirge in Deutschland präsentiert sich so märchenhaft und urwüchsig wie der Bayerische Wald. Auf Wanderungen durch die üppigen Wälder und entlang der nebligen Hochmoore stoßt ihr immer wieder auf urwald-ähnliche Gebiete. Von denen geht eine unwiderstehliche Anziehungskraft aus, sagt man.

Besonders bemerkenswert ist der Urwalderlebnisweg Hans-Watzlik-Hain auf dem Gebiet der Gemeinde Lindberg. Hier wird der Baumbestand von jahrhundertealten Riesen geprägt. Darunter befindet sich die „Dicke Tanne“. Mit 50 Meter Höhe und 2 Meter Stammdurchmesser gilt die Tanne als stärkster Baum im Bayerischen Wald. Luchse oder sogar Elche könnt ihr mit etwas Glück sogar auf einer Wanderung treffen.

Dass der Bayerische Wald auch tolle Städte zu bieten hat beweist Passau. In der „Dreiflüssestadt“ fließen Donau, Inn und Ilz zusammen. Es gibt eine atemberaubenden Altstadt, die vollständig auf einer schmalen Halbinsel liegt. Hier trifft die Donau auf der Inn.

Dank dem markanten Einfluss italienischer Baumeister weht durch die gesamte Altstadt ein südländisches Flair. Passau trägt zurecht den Beinamen „Venedig Bayerns“.

Wander-Tipp: Urwalderlebnisweg Hans-Watzlik-Hain, Himmelsleiter zum Lusen (steiler Wanderweg, der zum Gipfel des 1.373 Meter hohen Lusen führt – spektakulärer Panaromablick inklusive)

Ausflugs-Tipp: Baumwipfelpfad Bayerischer Wald – fantastische Fernsicht und viele wissenswerte Infos zum Baumbestand

Unser TUI Hoteltipp: Centro Hotel Weisser Hase – gut ausgestattetes Hotel mitten in der Passauer Altstadt

5. Fränkische Schweiz – im Mittelgebirge Deutschlands zwischen Burgen und markanten Dolomitfelsen

Eine Tour durch die Fränkische Schweiz ist in vielfacher Hinsicht eine Reise in die Vergangenheit. Bizarre, über die Jahrmillionen entstandene Dolomitfels-Formationen prägen dieses Mittelgebirge ebenso, wie die 170 Mittelalter-Burgen und besondere, regionale Bräuche.

Im kleinen Pottenstein laufen all diese Vermächtnisse der Vergangenheit zu einem lebendigen Erlebnis zusammen. Besonders toll ist der Panoramablick von der über 1.000 Jahre alten Burg Pottenstein auf die idyllische Ortschaft.

Ein Spaziergang durch die von Fachwerkhäusern geprägte Stadt führt auch am Elisabethbrunnen vorbei. Der Brunnen im historischen Ortskern ist zur Osterzeit besonders farbenfroh, denn er erstrahlt dann im Glanz der besonderen Tradition des Osterbrunnen Schmückens.

In der Teufelshöhle taucht ihr noch weiter in die Vergangenheit ein. Die Karsthöhle mit ihren faszinierenden Tropfsteinen gilt als eine der schönsten Höhlen des Landes. Im Fränkische-Schweiz-Museum ist der an der richtigen Adresse, der für Natur- und Kulturgeschichte interessiert. Am Fuße hoch aufragender Kalksteinfelsen gebaut, gibt das Gebäude-Ensemble selbst schon ein tolles Bild ab.

Ausflugs-Tipps: Die vielseitigen Städte Bamberg, Bayreuth und Nürnberg bieten sich für einen Tagesausflug an

Fränkische-Schweiz Museum: Das Museum hat täglich geöffnet. Erwachsene zahlen 4,00 EURO Eintritt. Weitere Informationen findet ihr auf der offiziellen Webseite des Museums.

Teufelshöhle – Öffnungszeiten & Eintrittspreis: Geöffnet ist täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr und Erwachsene zahlen 5,00 EURO. Infos gibt es hier.

Ihr sucht noch mehr Inspiration zu Urlaub mit dem Auto? Hier unsere Blogtipps…

Die 10 schönsten Nationalparks in Deutschland

►Urlaub mit dem Auto: Nur wohin? Die schönsten Orte für deine Autoreise

Die schönsten Seen in Deutschland

►Der Berg ruft: Die schönsten Chalets und Berghotels in Deutschland

  1. Sonntag, 18. Oktober 2020 um 13:47 Uhr Joachim Hauswurz sagt: Antworten
    Hallo TUI, TEAM, habe im Frühjahr DZ über Ostern in Bamberg gebucht und dann natürlich wieder stornieren müssen. Ich hoffe es klappt 2021 mit besserem Erfolg. Italien (Toscana) hat dann geklappt.Mit freundlichen GrüssenJoachim Hauswurz
  2. Dienstag, 06. Oktober 2020 um 11:35 Uhr Deutschlandjäger sagt: Antworten
    Moin ihr Lieben,da habt ihr wieder mal eine feine Zusammenstellung. Was mich etwas abgeschreckt hat, war das "Mietwagen-Foto" von vermutlich Ende der 90er. :-) Da gab es doch sicherlich schönere stock-Fotos. Ansonsten kann ich als Schwabe den Schwarzwald natürlich wärmstens empfehlen. Dort spürst du zwar weniger Gebirge und mehr "Gewalde", aber es ist dort vor allem im Herbst richtig schön. :-)LG Jan vom Deutschland-Reiseblog Deutschlandjäger Tipp: Triberger in Bild und Ton https://www.youtube.com/watch?v=CgrNbrsLQfA
    • Dienstag, 06. Oktober 2020 um 20:10 Uhr TUI Bloggerin Julia sagt: Antworten
      Hallo Jan, vielen Dank für deine Nachricht und dein Feedback :-) Ich schau mal, was wir noch für Fotos haben :-) Liebe Grüße, Julia

Wir freuen uns über Kommentare!

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.