TUI.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Kultur

Italien Städte: Das sind unsere TOP 9

27.04.2021
TUI Reiseexperten
Alle Beiträge anzeigen
Italien ist faszinierend – und das von den Alpen im Norden bis zur Stiefelspitze, Sizilien und den Stränden im Süden. Wir haben für euch eine Auswahl der schönsten Italien Städte und Orte zusammengestellt, die ihr nicht verpassen solltet. Lasst euch inspirieren von der Vielfalt an Kultur, Kulinarik und Dolce Vita.

Diese TOP 9 Italien Städte und Orte erwarten euch in diesem Artikel:

1. Florenz
2. Mailand
3. Venedig
4. Rom
5. Brixen
6. Sirmione
7. Taormina
8. Pizzo
9. Lucca

Unsere TOP 9 Italien Städte

1. Florenz

Hauptstadt der Toskana und Wiege der Renaissance. Kunst, Kultur und architektonische Kreativität machen diese Stadt zu einem Gesamtkunstwerk. Florenz ist eine Stadt zum Verlieben. Es gibt an jeder Ecke etwas Besonderes zu entdecken und entspanntes Schlendern ersetzt aktionistische Hektik. 

📍Besondere Plätze: Piazza della Signoria mit dem Palazzo Vecchio, dem heutigen Rathaus und der berühmten Statue David von Michelangelo. Im Giardino Bardini bekommt ihr ein Gefühl wie die Adligen damals residiert haben, inklusive einem schönen Blick über Florenz.

🏰Wichtige Sehenswürdigkeiten:

  • Dom mit Baptisterium
  • Ponte Vecchio
  • Uffizien
  • Palazzo Vecchio
  • Michelangelos „David“ in der Galleria dell‘Accademia

Unser persönlicher Tipp: Ein Spaziergang durch den Ort mit Espresso und Brioche, Strandleben am Lungomare, am Nachmittag ein Tartufo in der Bar „Gelateria Ercole“. Einfach ein Genuss! Am Abend eine Pizza oder ein Risotto direkt am Meer bei „Il Frago“

Hoteltipp: Pitti Palace al Ponte Vecchio*** – kleines Hotel, nahe der Ponte Vecchio, mit schöner Dachterrasse.

2. Mailand

Mailand – Moneten, Mode und Musik. Hauptstadt der Lombardei. Modemetropole, Finanzzentrum und Sitz des weltweit berühmten Opernhauses. Top-Modern und ein Mekka für Modebegeisterte. Aber auch historisch vielseitig und interessant für Kulturbegeisterte.

📍Besondere Plätze: Wunderbare Stille empfängt euch im Innenhof des Palazzo Brera, der auch die weltberühmte Gemäldesammlung in der Pinacoteca di Brera beherbergt. Lohnenswert ist ein romantischer Spaziergang durch den Giardini di Villa Reale. Die netten kleinen Grünflächen umringen die königliche Villa. Der kleine Tempel im Garten ist dem Liebesgott Amor gewidmet. 

🏰Wichtige Sehenswürdigkeiten:

  • Mailänder Dom
  • Einkaufspassage Galleria Vittorio Emanuele II
  • die weltberühmte Oper „La Scala“
  • Kirche Santa Maria delle Grazie mit dem „Abendmahl“ von Leonardo da Vinci
  • Castello Sforzesco 

Unser persönlicher Tipp: Tagsüber zum Corso Buenos Aires. Für Modebewusste gibt es hier auch Läden für den schmaleren Geldbeutel. Abends einen Bummel durch das Navigli Viertel. Durch die zahlreichen Kanäle auch Klein-Venedig genannt. Hier findet ihr Künstlerateliers, originelle Geschäfte, romantische Kneipen und Restaurants. Im Sommer auch Konzerte. 

Hoteltipp: UNAHOTELS Cusani Milano**** – zentral gelegenes, modernes Hotel mit gutem Frühstück. In unmittelbarer Nähe des Castello Sforzesco.  

3. Venedig

Venedig – La Serenissima, die Durchlauchtigste. Diesen Namen trägt die Lagunenstadt zu Recht. Gebaut auf Millionen von Holzpfählen verschlägt es einem beim Anblick der mondänen „Palazzi“ glatt den Atem. Unmittelbar wird einem klar, dass die Hauptstadt des Veneto, einmal eine der reichsten Städte Europas war und heute Teil des Unesco-Weltkulturerbes ist.

📍Besondere Plätze: Campo Santa Margherita. Ein für venezianische Verhältnisse großer Platz. Viele nette Cafés, Kinder spielen auf des Straße und die Venezianer flanieren vorbei. Optimal, um genüsslich dem Treiben zu zusehen. Der „Giardini“ Reale ist einer der wenigen grünen Gärten in Venedig. Hier findet auch das Venedig Art Festival statt und ihr habt einen tollen Blick auf den Lido, der exklusiven Badeinsel Venedigs.  

🏰Wichtige Sehenswürdigkeiten:

  • Dogenpalast
  • Rialtobrücke
  • Markusdom und Markusplatz
  • Seufzerbrücke 

Unser persönlicher Tipp: Klar, die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich direkt am Markusplatz. Möchtet ihr aber das richtige, typische Venedig mit seinen Einheimischen kennen lernen, dann besucht das Stadtviertel „Cannaregio“. Das ehemals jüdische Ghetto bietet heute tolle Kunsthandwerks- und Trödelläden, sowie zwanglose Bars und Restaurants. Weniger Touristen, mehr Einheimische und damit mehr Authentizität ist hier die Devise.

Italien Städte: Den schönsten Blick auf Venedig genießt ihr vom Turm „Campanile“ des ehemaligen Klosters San Giorgio Maggiore. Mit der Fähre ist die Insel „Giudecca“ leicht zu erreichen und noch nicht zu überlaufen.  

Hoteltipp: Duodo Palace**** – ruhig gelegenes, hübsches Hotel mit eigenem Gondelanleger. Direkt am Teatro Fenice.  

4. Rom

Rom – die ewige Stadt. Pizza, Pasta und Paläste. Die Hauptstadt Italiens ist wohl das größte Open Air Museum der Welt. An jeder Ecke findet ihr geschichtsträchtige Monumente, prunkvolle Kirchen, lebendige Paläste und einladende Plätze. Auch kulinarisch verschmelzt „Bella Roma“ alle nur erdenklichen Gaumengenüsse zu einer wahren Gaumenfreude. Hier macht das „Dolce Vita“ Spaß.

📍Besondere Plätze: Piazza di Santa Maria in Trastevere, dem Dorf mitten in der Stadt. Hier kennen sich die Leute noch gegenseitig. Genießt bei einem Cappuccino den schönen Blick auf die gleichnamige Kirche. Auf diesem Platz findet ihr zahlreiche Cafés und Restaurants. Insbesondere Abends, zum Ausgehen lohnenswert. Auf dem Platz Campo de Fiori könnt ihr tagsüber einen traditionsreichen Markt mit Blumen, Obst, Gemüse und Gewürzen besuchen. Abends ein beliebter Treffpunkt für die lebenslustigen Römer. 

🏰Wichtige Sehenswürdigkeiten:

  • Kolosseum
  • Petersdom
  • Pantheon
  • Trevi Brunnen
  • Forum Romanum
  • Piazza Navona
  • Sixtinische Kapelle
  • Spanische Treppe

Unser persönlicher Tipp: Parco Savello oder der Orangenbaumgarten. In erhöhter Lage auf dem Hügel des Aventin, unter wohlriechenden Orangenbäumen, erwartet euch ein spektakulärer Blick über Rom. Und das ohne Eintritt aber dafür mit viel Panorama.

Unternehmt einen Spaziergang auf der ältesten und berühmtesten Straße Roms, der Via Appia. Dabei könnt ihr die beiden Sehenswürdigkeiten den Circus Maximus, berühmt für seine damaligen Pferdekutschenrennen und die Katakomben wie zum Beispiel die Domitilla Katakomben kombinieren. Der Weg ist hin und zurück ist circa 9 Kilometer lang und führt euch an Zypressen vorbei, zu schönen Monumenten und tollen Landschaften. Wenn ihr mehr entdecken wollt, könnt ihr die Via Appia auch mit dem E-Bike erkunden. 

Hoteltipp: Colosseum*** – kleines und günstiges Hotel mit Dachterrasse. In unmittelbarer Nähe des Kolosseums.  

Weitere Italien Städte und Orte

5. Brixen

Brixen ist die älteste Stadt Südtirols. Im Eisacktal gelegen, umgeben von Weinbergen und Obstplantagen, inmitten der Dolomiten.  

📍Besondere Plätze: Die verwinkelten Laubengassen in Brixen sind gesäumt von kleinen, inhabergeführten Geschäften sowie Bars und Restaurants.  

🏰Wichtige Sehenswürdigkeiten: Der Brixner Dom, in der Barockzeit erbaut, mit prunkvollem Marmor ausgestattet.  

Unser persönlicher Tipp: Metzgerei Thomas Fink in den kleinen Lauben. Eine hochwertige Metzgerei, seit Generationen in Familienbesitz, bekannt für viele regionale Spezialitäten, wie zum Beispiel Kaminwurzen. Diese gibt es hier ganz klassisch, aber auch von Gans, Wildschwein oder Rind. 

Hoteltipp: TUI BLUE My Arbor**** – oberhalb von Brixen gelegen, mit herrlichem Panoramablick über das Eisacktal.

6. Sirmione

Ein Ort wie aus dem Bilderbuch. Am Ende einer schmalen Landzunge, vom Gardasee umschlossen, liegt die Altstadt Sirmiones. Sirmione ist sehr beliebt bei Tagesgästen, daher könnt ihr die Stadt am besten in den Morgen- und Abendstunden genießen, wenn ihr vor Ort wohnt.  

📍Besondere Plätze: Die Piazza del Castello erreicht ihr gleich, wenn ihr über die Zugbrücke durch das Stadttor geht. Sie bildet das Herzstück des Ortes.

🏰Wichtige Sehenswürdigkeiten:

  • die beeindruckende Scaliger-Wasserburg aus dem 13. Jahrhundert
  • Grotten des Catull
  • Terme di Sirmione
  • Schöne alte Kirchen und klassizistische Villen

Unser persönlicher Tipp: Beim entspannten Bummel durch die autofreie Altstadt bieten sich immer wieder “Durchblicke” auf den See, der hier besonders blau erscheint. Das Angebot an Cafés, Bars und Gelaterien ist schier endlos. Das Eis schmeckt besonders gut in der Cremeria Bulian.

Hoteltipp: Hotel Sirmione e Promessi Sposi**** – direkt am kleinen Bootshafen unweit des Stadttores.

7. Taormina

Taormina auf Sizilien ist wie eine Bonboniere randvoll gefüllt mit historischen Sehenswürdigkeiten aus diversen Epochen und mit einem spektakulären Blick auf die Bucht von Naxos und den Vulkan Ätna. Entlang der Fußgängerstrasse Corso Umberto in der Altstadt reihen sich die meisten Sehenswürdigkeiten und die schönsten Aussichtsplätze. 

📍Besondere Plätze: Die Piazza IX Aprile, die wohl schönste Aussichtsterrasse Siziliens. Bei einem abendlichen Konzert im Teatro Greco könnt ihr euch wie ein alter Römer fühlen – mit Ätna Blick inklusive. Strandbesuch am Wahrzeichen Taorminas, der Isola Bella.

🏰Wichtige Sehenswürdigkeiten:

  • Teatro Greco
  • Isola Bella
  • Palazzo Corvaja
  • Porta Messina und Porta Catania 

Unser persönlicher Tipp: Abendliches Flanieren auf dem Corso Umberto, sehen und gesehen werden, hier und da einen Drink…das perfekte Süditalien Feeling!  

Hoteltipp: Hotel Villa Paradiso**** – kleines, typisch sizilianisches Stadthotel, seit Generation in Besitz der Familie Martorana. Mit Antiquitäten eingerichtet und mit Familienanschluss. 

8. Pizzo

Pizzo ist eine italienische Gemeinde an der Küste Kalabriens. Die Stadt liegt im südlichen Teils vom Golfs von Sant Eufemia malerisch auf einem steilen Klippengebirge. Einen besonders schönen Blick bietet das Castello Aragonese Murat. Von dort kann man wunderbar das Treiben am Lungomare, der Promenade am Meer, beobachten. Bekannt ist vor allem das delikate Eiskonfekt – Tartufo! 

📍Besondere Plätze: Piazza della Reppublica – hier findet das Leben statt. Der Platz ist der Mittelpunkt des kleinen Städtchens. Oberhalb des Ortes wird jeden Donnerstag Markt der regionalen Händler gehalten. Unterhosen, Handyhüllen, Wurst und Orangen – es gibt alles.

🏰Wichtige Sehenswürdigkeiten:

  • das kleine Gotteshaus Chiesetta di Piedigrotta
  • die mittelalterliche Kastellburg Castello Murat

Unser persönlicher Tipp: Ein Spaziergang durch den Ort mit Espresso und Brioche, Strandleben am Lungomare, am Nachmittag ein Tartufo in der Bar Gelateria Ercole. Am Abend eine Pizza oder ein Risotto direkt am Meer bei Il Frago. 

Hoteltipp: Piccolo Grand Hotel**** – kleines Hotel mit nur 17 Zimmern direkt in Pizzo.

9. Lucca

Italien Städte: Das malerische toskanische Städtchen liegt idyllisch inmitten von Hügeln die Pinien und Zypressen säumen. Der charmante Ort blickt zurück auf eine lange ereignisreiche Geschichte. Erstmalig erwähnt wurde die Stadt am Fluss Serchio 218 v. Chr. Zu den berühmten Söhnen und Töchtern der Stadt gehört Giacomo Puccini, sein Geburtshaus in Lucca beherbergt heute ein Museum.  

📍Besondere Plätze: Der schönste Platz ist sicherlich das Amphiteater Piazza dell’Anfiteatro mit seinen zahlreichen Bars, Restaurants und Läden. Die Lucchesen tummeln sich sehr gerne auf der vier Kilometer langen Stadtmauer. Seid dabei! Die beste Aussicht bietet der Torre Guinigi – der Blick muss sich auf den vielen Treppenstufen erarbeitet werden. 

🏰Wichtige Sehenswürdigkeiten:

  • Chiesa di San Michele in Foro
  • Basilica di San Frediano in der Altstadt
  • Pilgertour auf der uralten Via Francigena

Unser persönlicher Tipp: Ein kleines Frühstück auf der Piazza dell’Anfiteatro, ein Spaziergang durch das pittoreske Lucca, ein Ausflug an den Strand in Viareggio und gegen Abend einen Aperitivo im „Baccanale“, eine winzige Weinbar im Stadtkern.
Die Cena, das Abendessen, sollte natürlich lucchesische Küche bieten. Die Osteria Baralla“ bietet keine Touristenmenüs sondern echte toskanische Leckereien. Und zum Abschluss beim Schlendern durch den erleuchteten, quirligen Ort – un gelato aus der „La Bottega del Gelato“. Buon Appetito! 

Hoteltipp: Best Western Grand Hotel Guinigi**** – vor den historischen Stadtmauern von Lucca gelegen.

Noch mehr Bella Italia! findet ihr hier…

🌞Die 15 schönsten Strände Italiens
🍋TOP 5 sehenswerte Tipps in Italien
🌞Unsere TOP 9 der besonders beliebten Masserien und Fincas in Italien
🍋Ganz viel AMORE für Italien: Vom Gardasee bis nach Verona
🌞TUI Camper: Mit dem Wohnmobil an die italienische Adria
🍋Das echte Italien: Apuliens Sehenswürdigkeiten und alles was du über den Stiefelabsatz wissen musst
🌞Bella Venezia! Italiens schöne Lagunenstadt Teil 1


Wir freuen uns über Kommentare!

Dieses Blog nutzt Gravatare. Besorg dir ganz einfach einen eigenen Gravatar.
Achtung: Dein Kommentar wird vor der Freischaltung manuell geprüft.