Große Rückholaktion - TUI holt seine Gäste zurück nach Hause


RUND 70.000 MENSCHEN HABEN WIR BEREITS NACH HAUSE GEBRACHT

Im Rahmen des Rückholprogramms haben wir zusammen mit dem Auswärtigen Amt binnen zehn Tagen mit unserer TUI fly knapp 70.000 Menschen mit 350 Flügen aus aller Welt zurück nach Hause geflogen. In der größten Rückholaktion unserer Konzerngeschichte haben wir mehr als 95 Prozent der wegen der Corona-Pademie festsitzenden Touristen wieder zurück gebracht. Auf einem unserer Rescue-Flüge hat uns ein Fernseh-Team von Galileo begleitet ...

TUI fly Flieger am Terminal

TUI FLIEGT URLAUBER ZURÜCK
Seit Mitte März arbeiten unsere Kolleginnen und Kollegen der Airlines, Hotels, Kreuzfahrtreedereien sowie von Destination Experiences (Zielgebietsdienstleistungen) eng zusammen, um unsere Kunden sicher wieder in die Heimat zu bringen. Inzwischen sind mehr als 95 Prozent der TUI Urlauber wieder sicher zuhause gelandet. Hierbei handelt es sich um Urlauber aus den Kurz- und Mittelstreckenzielen sowie den Fernstreckenzielen. Zu den Urlaubsländern gehören zum Beispiel die Kanaren, Ägypten, Spanien, die Türkei, Mauritius, Indien, Thailand oder auch Mexiko und die Kapverden. Binnen zehn Tagen hat die Konzernlinie TUI fly knapp 70.000 Menschen mit 350 Flügen sicher in die Bundesrepublik gebracht.

GALILEO AN BORD EINES RESCUE-FLIGHTS
Am Sonntag, 22.03.2020, fand unser Rescue-Flight X3 2825 von Faro (Portugal) nach Hannover statt: an Bord war neben unseren Crewmitgliedern auch das Team von Galileo. Sie begleiteten uns auf einem unserer vielen Rescue-Flüge, mit denen wir Urlauber aus den Zielgebieten zurück nach Deutschland fliegen. Den Bericht dazu können Sie sich  hier online anschauen.

Für unsere Gäste im Einsatz



Weitere aktuelle TUI Themen

Sie wollten gerade Ihre Traumreise buchen.