Ähnliche Angebote verfügbar

Weitere Hotels
Riviera Maya & Insel Cozumel

Zu den Angeboten

Hotelbeschreibung

Das Hotel Das Erbe der Maya - Mexiko, Guatemala & Belize ist ein 0-Sterne-Hotel (Veranstalterkategorie) in Cancun, Riviera Maya. Das Erbe der Maya - Mexiko, Guatemala & Belize wurde auf der Grundlage von 3 Hotelbewertungen mit 7,0 von 6,0 bewertet und hat eine Weiterempfehlungsrate von 86. Entdecken Sie das Hotel Das Erbe der Maya - Mexiko, Guatemala & Belize auf TUI.com.

Das erwartet Sie

3 Länder in 11 Tagen - auf dieser Rundreise lernen Sie sowohl Mexiko als auch Guatemala und Belize kennen. Sehen und erleben Sie die Unterschiede und Gemeinsamkeiten dieser Länder.

Lage

Cancun

Highlights

  • Besichtigung Chichén Itzá zum Sonnenaufgang
  • Besuch eines Mennonitendorfes
  • Bootsfahrt durch die Lagune Terminos
  • Besuch der Stätten Yaxha und Lamanai
  • 11-tägige Busrundreise durch Mexiko, Guatemala und Belize
  • Unterbringung in ausgewählten 3-4-Sterne Hotels
  • Bedeutende Mayastätten, Tikal Nationalpark, Besuch eines Mennoniten Dorfes, Bootsfahrt nach Lamanai

Reiseverlauf

1. Tag (Sa): Cancún – Transfer zum Hotel in Flughafennähe außerhalb von Cancún (ca. 8 km / ca. 10 Min. reine Fahrzeit). Gegen Abend beginnt Ihre Rundreise mit der Begrüßung durch Ihre Reiseleitung.

2. Tag (So): Cancún – Coba – Valladolid – Chichén Itzá (ca. 240 km / ca. 3,5 Std. reine Fahrzeit). Nach dem Frühstück beginnt Ihre Rundreise zunächst mit einer Besichtigung von Coba. Die Stadt galt einst als eines der wichtigsten Handels- und Zeremonialzentren der Maya. Die archäologische Stätte ist von dichtem Buschwald umgeben und beherbergt die 42 m hohe "Nohoch Mul" Pyramide. Danach fahren Sie weiter in das koloniale Städtchen Valladolid mit Zeit für einen kleinen Bummel. Im Anschluss führt Sie die Fahrt nach Chichén Itzá, wo Sie nahe der Ruinen übernachten werden. (F)

3. Tag (Mo): Chichén Itzá – Cenote – Izamal – Mérida (ca. 140 km / ca. 2 Std. reine Fahrzeit). Frei nach dem Motto „Morgenstund hat Gold im Mund“ beginnt dieser Tag schon vor den ersten Sonnenstrahlen mit dem Besuch der bedeutendsten Mayastätte Yucatans. Nur wenige Besucher erhalten vor den regulären Öffnungszeiten Eintritt und erleben wie die Sonne über den Pyramiden aufgeht. Bei der ausführlichen Besichtigung der größten und berühmtesten Maya- und Toltekenstadt sehen Sie die Pyramide des Kukulcan, den Kriegertempel, den überdimensionalen Ballspielplatz und das Observatorium. Danach genießen Sie ein Frühstück und können ein erfrischendes Bad in einer Cenote nehmen, bevor es weiter in die „gelbe Stadt“ Izamal geht. Nach der Besichtigung des Franziskaner-Konvents und einem Mittagessen fahren Sie weiter in die Hauptstadt des Bundesstaates Yucatan. Auf einer kurzen Stadtbesichtigung erfahren Sie Wissenswertes über Mérida. Anschließend gehört der Abend Ihnen. (F, M)

4. Tag (Di): Mérida – Hacienda Yaxcopoil – Uxmal – Campeche (ca. 210 km / ca. 3,5 Std. reine Fahrzeit). Am Morgen besuchen Sie eine restaurierte Hacienda, in der Sie sich ein Bild vom früheren Leben auf einer Hacienda und der Herstellung des Sisals, zu damaligen Zeiten auch "grünes Gold" genannt, machen können. Weiter geht es nach Uxmal. Lassen Sie sich von den gewaltigen Pyramiden und Tempeln des sogenannten Kleinodes der Mayabaukunst, beeindrucken. Sie besichtigen den Innenhof des Nonnenviertels, den Regierungspalast und das Schildkrötenhaus. Nach einem Mittagessen fahren Sie in die ehemalige Piratenstadt Campeche. Im schmucken historischen Zentrum erzählen Befestigungen und Reste der Stadtmauer von den damaligen Angriffen der Piraten, denen die Stadt jahrhundertelang ausgesetzt war. (F, M)

5. Tag (Mi): Campeche – Laguna de Terminos – Palenque (ca. 400 km / ca. 5,5 Std. reine Fahrzeit). Nach dem Frühstück fahren Sie zur Laguna de Terminos, die durch die Insel „Isla del Carmen“ vom Meer getrennt ist. Freuen Sie sich auf eine erlebnisreiche Bootsfahrt zur „Isla Aguada“. Es erwartet Sie eine tierreiche Seen- und Meereslandschaft. Halten Sie Ausschau nach Krebsen, die sich in den Mangroven verstecken und mit etwas Glück können Sie neugierige Delfine beim Herumtollen in freier Wildbahn beobachten. Eingefasst von herrlichen Stränden und schöner Mangrovenlandschaft bietet die kleine Insel „Isla Aguada“ verschiedenen Vögeln und Eidechsen ein Zuhause. Nach der Bootsfahrt wartet ein Mittagessen auf Sie, bevor die Fahrt durch den tropischen Dschungel von Chiapas nach Palenque fortgesetzt wird. (F, M)

6. Tag (Do): Palenque – Welib-Ha (ca. 80 km / ca. 1,5 Stunden reine Fahrtzeit). Am Vormittag steht Ihnen Zeit zur Verfügung, um die im tropischen Regenwald versteckt gelegenen Tempel und Pyramiden aus der klassischen Maya-Epoche ausführlich zu besichtigen. Im Jahre 1952 wurde im Inschriftentempel ein Grab mit einem Sarkophag gefunden. Seither gehört Palenque mit zu einem der wichtigsten Orte für die Forschung und zählt sicher zu den beeindruckenden Stätten der Maya. Anschließend geht es zum Wasserfall Welib-Ha. Wer mag kann den Sprung in das erfrischende Wasser inmitten des immergrünen Dschungels wagen. (F)

7. Tag (Fr): Palenque – Grenzübergang Guatemala – Flores (ca. 400 km / ca. 7 Std. reine Fahrzeit). Nach dem Frühstück heißt es „Adiós México“. Nach einem Fahrzeugwechsel an der Grenze wird die Fahrt nach Flores, der Inselstadt in Guatemala fortgesetzt. Sie ist nur durch einen Damm mit den Zwillingsstädten Santa Elena und San Benito verbunden und befindet sich im Herzen des 120 qkm Petén-Itzá-Sees. (F)

8. Tag (Sa): Flores – Tikal Nationalpark – Flores (ca. 130 km / ca. 2,5 Std. reine Fahrzeit). Heute besuchen Sie die majestätische Ruinenstadt Tikal. Sie war vom 3. bis 9. Jahrhundert eine der bedeutendsten Städte der Maya und ist heute eine der am besten erforschten Stätte dieser Kultur. Genießen Sie die Atmosphäre des umliegenden Dschungels, der vielen exotischen Vögeln und Wildtieren ein Zuhause bietet. Bevor Sie die Rückfahrt nach Flores antreten wartet ein Mittagessen auf Sie. (F, M)

9. Tag (So): Flores – Yaxha – Grenzübergang nach Belize – San Ignacio (ca. 140 km / ca. 4 Std. reine Fahrzeit). Zum Abschied von Guatemala besuchen Sie die archäologische Stätte „türkisfarbenes Wasser“, was Yaxha in der Sprache der Maya bedeutet. Der Blick von den Pyramiden und den zwei Lagunen im Hintergrund ist traumhaft! Nach dem Besuch fahren Sie in das dritte Land dieser Rundreise und übernachten im Ort San Ignacio. (F)

10. Tag (Mo): San Ignacio – Mennonitendorf – Bootsfahrt zur archäologischen Stätte Lamanai – Chetumal (ca. 250 km / ca. 5 Std. reine Fahrzeit). Am Morgen besuchen Sie die nahe gelegene Mennonitengemeinde und erhalten einen Einblick in die Lebensweise der Dorfbewohner. Anschließend fahren Sie zum Bootsanleger, um die Stätte Lamanai „untergetauchtes Krokodil“ zu erreichen. Nach dem Besuch und einem stärkenden Mittagessen setzen Sie die Fahrt nach Chetumal in Mexiko fort. Durch die Nähe zur Grenze Belizes zählt Chetumal zu einem sehr bedeutenden Seehafen für die Halbinsel Yucatan. (F, M)

11. Tag (Di): Chetumal – Bacalar – Tulum – Riviera Maya/Cancún (ca. 380 km / ca. 5 Std. reine Fahrzeit). Auf der Fahrt nach Tulum kommen Sie an der Lagune von Bacalar vorbei, die sich an der südlichen Riviera Maya befindet. Auf Grund ihrer sieben verschiedenen Wasserschattierungen gilt sie als Naturschönheit. Anschließend erreichen Sie eines der wohl beliebtesten Fotomotive der Yucatan Halbinsel – Tulum. Ihre exponierte Lage direkt oberhalb des türkisfarbenen karibischen Meeres macht sie so attraktiv. Der Blick ist einfach spektakulär! Die Rundreise endet an der Riviera Maya. (F)

F = Frühstück, M = Mittagessen

Stand der Information

Stand der Information: 22.07.2019